Sammelthread Kaufberatung Mühlen

Diskutiere Sammelthread Kaufberatung Mühlen im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Die Comandante scheint hier ja viele Fans zu haben. käme die für dich nicht in Frage, weil sie ihre Stärken ehr im Filterbereich hat oder weil sie...

  1. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    3.055
    Zustimmungen:
    1.601
    Ich habe die Comandante für Brühkaffee und bin zufrieden. Sie soll auch für Espresso gut geeignet sein mit der Einschränkung, dass sie nur eine gerasterte Mahlgradverstellung hat und es vorkommen kann, dass der ideale Mahlgrad zwischen zwei Rasten liegt. Das kann man grundsätzlich über die Menge ausgleichen, ist also nicht so problematisch. Ich habe es selbst noch nicht probiert, da ich für Espresso eine Kinu M68 habe.
    Habe keine Vergleichsmessung zur Geschwindigkeit zwischen Comandante und Feldgrind gemacht, gefühlt waren die aber bei Brühkaffee vergleichbar. Von der Usability (sorry für das furchtbare Bullshit Bingo verdächtige Wort, mir fällt aber kein ähnlich griffiges deutsches ein) finde ich die Comandante wesentlich durchdachter als die Feldgrind. Da merkt man den Preisunterschied.
     
  2. #1182 S.Bresseau, 09.12.2017
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    15.644
    Zustimmungen:
    3.436
    Man darf Wertigkeit nicht mit Benutzerfreundlichkeit gleichsetzen.
     
  3. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    6.738
    Zustimmungen:
    1.619
    Benutzerfreundlichkeit, Gebrauchstauglichkeit
     
  4. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    3.055
    Zustimmungen:
    1.601
    Nicht gleichsetzen, aber es ist für mich einer der Faktoren, der zur Wertigkeit beiträgt und nicht einer der Unwichtigsten. Schließlich ist das Ding zum Benutzen da. Was nützt mir feinste Technik, wenn ich mich jedesmal über das Handling ärgere? Da ist meine persönliche Toleranzgrenze eher niedrig und dann ist es mir auch ein billigeres Gerät nicht wert -> Wertigkeit
     
  5. #1185 nosugartonight, 10.12.2017
    nosugartonight

    nosugartonight Mitglied

    Dabei seit:
    27.10.2017
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    7
    Ich hab gerade noch die Handmühle von ROK gefunden. Hat jemand damit Erfahrungen?
     
  6. quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    7.167
    Zustimmungen:
    4.684
    Bitte schön:
     
  7. #1187 NewBarista, 10.12.2017
    Zuletzt bearbeitet: 11.12.2017
    NewBarista

    NewBarista Mitglied

    Dabei seit:
    22.06.2010
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    50
    Wir würdet ihr denn hier die Kandidaten

    Mahlkönig Vario 3
    Eureka Mignon
    ECM Manuale 54
    Quamar Q50S / E ?

    ca. gegeneinander sehen? Ziel klar Espresso.

    Oder auch andere Tipps zwischen 350 und ca bis 500 Euro?

    Ich spielte ja auch mit dem Gedanken an eine Baratza Sette 270.
    Aber die ganzen Berichte um die mangelnde Qualität stören mich doch.
    Ich würde lieber ein ausgereiftest Qualitatives Produkt kaufen. Ich tendiere fast zur Vario Home 3....

    Oder lohnt es sich gar für zB. 600 Gleich etwas "richtiges" zu kaufen....Ihr wisst was ich meine..
     
  8. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    6.738
    Zustimmungen:
    1.619
    Fiorenzato F4 Nano V2, X60 (Xenia/Conti Valerio)
    Nein.
     
    cbr-ps gefällt das.
  9. #1189 NewBarista, 10.12.2017
    NewBarista

    NewBarista Mitglied

    Dabei seit:
    22.06.2010
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    50
    Ich meinte ob es sich lohnt evtl. noch etwas draufzulegen. Das ist ja immer die Frage..
    Soll man lieber noch 100 Euros mehr ausgeben oder nicht... So aus P/L Sicht.
     
  10. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    3.055
    Zustimmungen:
    1.601
    Mit welchem Ziel, welche Parameter sind dir wichtig? So einfach offen in den Raum gestellt ist die Frage nicht zu beantworten.
     
  11. #1191 cbr-ps, 11.12.2017
    Zuletzt bearbeitet: 11.12.2017
    cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    3.055
    Zustimmungen:
    1.601
    Mit welchem Ziel, welche Parameter sind dir wichtig? So einfach offen in den Raum gestellt ist die Frage nicht zu beantworten.
    "So aus P/L Sicht" ohne weitere Gewichtung dürften die genannten Kandidaten schon ziemlich nah am Optimum liegen.
     
  12. #1192 Geschmackssinn, 11.12.2017
    Geschmackssinn

    Geschmackssinn Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2017
    Beiträge:
    925
    Zustimmungen:
    476
    zu P/L:
    ich habe mich gerade (Black Friday) dazu entschieden weniger zu zahlen, mit höheren DefektRisiko, da ich mich gerade geschmacklich und vom Workflow erstmal an eine qualitativ gute Mühle/Mahlergebnis gewöhne.

    abgesehen davon sind Probleme behoben worden und ähnliche Bauweisen sind schon als Projekt vorhanden (oder kaufbar außerhalb meines Budgets)

    bei mir wurde es die Sette 270W (wobei die Waage, wie zu erwarten war nicht so richtig gut funktioniert...mehr im entsprechenden Thread)
    falls die dann leider kaputt gehen sollte, kann ich neu überlegen, oder evtl. schon die Mella vom Xenia-Team erwerben...

    mir war/ist immer der Totraum am wichtigsten gewesen, daher wollte ich auf gar keinen Fall einen der Klassiker.
    leider, für mich, sind die Klassiker aber die Arbeitsmonster und viele davon sind im Heimgebrauch quasie nicht kaputt zu bekommen (viel Leistung/jahrzehnte im Heimgebrauch...)

    mach dir mal eine Liste mit Parametern die zu bedenken sind und werte jeden mit 1-10 pro in frage kommende Mühle.
    die Summe sollte dann eine ganz gute aussage zu deinem Mühlen Wunsch liefern.
    (evtl. Preis erstmal außen vor lassen....)

    Tapagetalked
     
  13. Spike01

    Spike01 Mitglied

    Dabei seit:
    26.11.2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Sorry, ich muss meinen Post nochmals rausholen... ich bin irgendwie noch nicht weiter...
    Bisher Mahlkönig Vario Home -> nach 5 Jahren defekt. War damit auch zufrieden, hatte jedoch auch nie Vergleiche zum Ergebnis und Wirkung von geschmacklicher Seite mit anderen Mühlen. Negativ an der Vario war für mich, dass um die Mühle herum immer viel Mahlgut verteilt wurde.
    Trinke nur Espresso/Cappuc.

    Vielen Dank
     
  14. Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    1.297
    Zustimmungen:
    373
    stell dir doch einfach mal beide mühlen in den direkten vergleich.

    m2d: 150 watt motor, gewicht knapp 5 kg, mahlscheibe 50 mm, preis neu um die 300 €
    m4d: 250 watt motor, gewicht knapp 9 kg, mahlscheibe 58 mm, preis neu geht bei ca 530 € los

    die m4d wird hier öfter auch gebraucht gehandelt, liefert zuverlässig ihr mahlgut und ist relativ robust.
    geschwindigkeit ist nahezu doppelt so schnell wie die m2d.
    m2d kann eine programmierung annehmen, die m4d hat mindestens single und doppio.
     
  15. Spike01

    Spike01 Mitglied

    Dabei seit:
    26.11.2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Wrestler,
    danke für die Antwort.
    Das spricht an sich ja schonmal für die größere....

    Und was mir jetzt wirklich noch unklar ist... merkt man jetzt bzgl. Mahlgut Unterschiede und damit auch im Geschmack... oder sind die Mühlen in diesen Preisklassen also von der Vario bis zur m4d auf gleichem Level ?

    danke
    spike
     
  16. Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    1.297
    Zustimmungen:
    373
    Ich nutze ja eine größere Mühle wie im Profil zu lesen.
    Vorteile für mich :
    Einfache Bedienung, klumpfreies Mahlgut, einfache verstellung, ich wiege nichts mehr, konstante Ergebnisse.

    Ich habe recht zuverlässig das gewünschte Ergebnis im siebträger, ein deutlicher Unterschied zu vorher.
     
  17. scotty

    scotty Mitglied

    Dabei seit:
    04.02.2009
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    8
    Die Macap 2d kann ich nicht empfehlen. Ich liege sehr oft wenn nicht sogar meistens zwischen 2 Rasterungen des Mahlgrads, das nervt mittlerweile schon sehr. Die Timereinstellung ist am Boden unterhalb, dass ist nicht so schlimm, da ich auf Anschlag bin. Allerdings verwundert mich das, da nie mehr als 8-9g im entsprechenden MAhlgrad rauskommen (meist viel Robusta Anteil). Wenn der Hopper gut gefüllt ist, dann gibts allerdings keine großen Schwankungen in der gemahlenen Menge.
    Werde nächstes Jahre sicher upgraden, hätte die Atom im Auge oder ev die Macap 4d.
     
  18. ducmoto

    ducmoto Mitglied

    Dabei seit:
    31.10.2016
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    28
    Habe schon erste Andeutungen gemacht, dass es mich gelüstet von der mazzer mini zu einem hochwertigerem grinder upzugraden.

    folgende Verbesserungen in Verbindung mit einer guten Optik wünsche ich mir:

    Einfache Mahlwerkverstellung ist für mich sehr wichtig - gefällt mir bei der mazzer nicht so sehr. Finde den benötigten Kraftaufwand zu hoch. Bei der K30 wirkt das immer so spielerisch- ist das wirklich so einfach?
    Ausserdem fände ich es cool wenn ich beim Umstellen mit der scala arbeiten könnte
    Bei der Mazzer muss ich viel fein justieren bis das perfekte Ergebnis für meinen Lieblingskaffe wieder erzielt wird, nachdem ich eine andere Sorte kurzzeitig verwendet habe.
    Leise soll sie sein - wichtig (mazzer ist zu laut und zu krell im sound)
    Hohe Geschwindigkeit nice to have
    Kein touch screen gedöns nach Möglichkeit.
    Keine ceado
    Top mahlgutqualität versteht sich von selbst
    Singledosing optional währe cool
    Prieisvorstellung - 1600eur max - günstiger ist immer gut

    Trinke helle und sehr gerne dunkle Röstungen

    Habt ihr gute ideen?
    Meine ideen behalte ich mal für mich

    Glaube es tut sich momentan auch einiges auf dem Markt.
    Bei der Host 2017 wurde ja auch einiges vorgestellt...
    Ist da aus eurer sicht was echt gutes dabei?
     
  19. #1199 Franciskus, 21.12.2017
    Franciskus

    Franciskus Mitglied

    Dabei seit:
    27.07.2016
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    15
    [QUOTE="Wrestler, post: 1471141,
    m4d: 250 watt motor, gewicht knapp 9 kg, mahlscheibe 58 mm, preis neu geht bei ca 530 € los
    .[/QUOTE]

    530 € tönt interessanter als Normalpreis CHF 990.-- oder Aktionspreis CHF 880.--
     
  20. Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    1.297
    Zustimmungen:
    373
Thema:

Sammelthread Kaufberatung Mühlen

Die Seite wird geladen...

Sammelthread Kaufberatung Mühlen - Ähnliche Themen

  1. ERLEDIGT... An die Experten: taugt diese Mühle was?

    ERLEDIGT... An die Experten: taugt diese Mühle was?: Hallo, eine befreundete Espresso-Einsteigerin (nicht ich) interessiert sich für diese Mühlen-Maschinen-Kombi (Platz sparen ist für sie wichtig)....
  2. Kaufberatung- Einkreiser neu vs. Zweikreiser gebraucht

    Kaufberatung- Einkreiser neu vs. Zweikreiser gebraucht: Hi zusammen, nachdem ich jetzt 2 1/2 Jahre mit meiner Kombination aus Gaggia Classic und Demoka Mühle experimentiert habe kommt nun so langsam...
  3. Mühle Quickmill 5000 - Motorkohlen

    Mühle Quickmill 5000 - Motorkohlen: Hallo zusammen, kann mir jemand sagen 1. Woher ich Motorkohlen bekomme (ich finde nur Saeco/Jura - ggf. Kompatibel)? 2. wie ich die vorhandenen...
  4. [Verkaufe] Bodum Mühle

    Bodum Mühle: Biete hier meine kleine Bodum Kaffeemühle an. Der Deckel ist mir irgendwann abhanden gekommen . Verkaufe sie da sie bei mir nur einstaubt. Preis...
  5. [Verkaufe] Nuova Simonelli Grinta Mühle

    Nuova Simonelli Grinta Mühle: hier biete ich für einen der alten Kaffeenetzuser seine Grinta an. Er kann es nicht mehr , da er seit September in Zentralafrika Solaranlagen...