Sammelthread Totraum Mühlen

Diskutiere Sammelthread Totraum Mühlen im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Das habe ich mir auch so überlegt. Was nützt es, wenn man die Mühle zerlegt und Kaffeemehl wiegt, was stabil und sicher zwischen den Ritzen liegt...

  1. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    14.044
    Zustimmungen:
    14.061
    Aber wenn das länger da vor sich hingammelt dürfte es seinen ranzigen Fehlaromen an das frische vorbeiziehende auch weitergeben, oder? Das macht es nicht besser...
     
    NiTo gefällt das.
  2. viczena

    viczena Gast

    Wenn das Mehl nicht rauskommt, ist das mehr lästig als schädlich. Und bei grossen bezogenen Mengen spielt das keine Rolle. Bei 3 Mal am Tag kann es sich vielleicht bemerkbar machen. Aber dann hat man auch Ranzöle im Hopper und in der Aufbewahrungsbox. Die halte ich eher für aromaschädlich.
     
    gunnar0815 gefällt das.
  3. #403 S.Bresseau, 31.03.2020
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    19.020
    Zustimmungen:
    6.925
    Beides wurde hier schon vor langer Zeit angesprochen: Grindz als Kontrast zu normalen Bohnen, und frisch gereinigte vs. schon länger benutzte Mühle. Aber solange die Systematik bzw die vorgeschlagene Messmethode an sich solche Schwächen hat und nicht standardisiert ist (Bohnengröße und - Dichte, Luftfeuchte, RDT ja/nein etc) braucht man nicht über konkrete Zahlen sprechen. Leider sind die nicht valide.
     
  4. viczena

    viczena Gast

    Wobei Grindz sich tatsächlich anders verhält als die Kaffeebohne. Der Ansatz sollte sein, das man immer eine exakt gleiche Menge erzeugt, also die gemahlenen Bohnen/Siebträger misst/wiegt. Zum Beispiel immer 18g. Dann Hopperklappe auf. Und dann nach 10 Mahlungen Hopper Klappe zu und feststellt, wieviel Bohnen vom Ausgangsmaterial noch übrig sind. Dann hat man zumindest den Einfluss von frische, temperatur und Luftfeuchte niveliert.
     
  5. #405 Cappu_Tom, 31.03.2020
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    2.586
    Zustimmungen:
    2.141
    In beiden Fällen ist anschließend die Mühle sauber, das ist doch schon mal was ?
    Ich meine, das kann doch jeder für sich ausprobieren/verkosten ?
     
  6. #406 gunnar0815, 31.03.2020
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.114
    Zustimmungen:
    856
    Das hab ich glaube ich auch schon vor ein paar jahren geschrieben .
    Es kommt eben nur darauf an ab wann sich die Mahlgradveränderung zu 100% auswirkt. Oder anders das man weiß wie viel % ca. noch von dem alten Mahlgrad im neuen Bezug mit drin sind. Z.B. bei 70% neuer Kaffee weiß ich das sich der Bezug noch 30% verändert beim nächsten Bezug in die Richtung in die ich verstellt hab.
    Test kann man z.B. mit einer helleren oder dunkleren Röstung machen. Dann sieht man ganz schnell ab wann neuer Kaffee raus kommt.
    Das Kaffee gemalen in 24 Stunden extrem an geschmeck abnimmt halte ich auch für extrem übertrieben. Kommt in der Mühle noch nicht mal viel Sauerstoff dran,
    Bei meinem Test schmeckte ich erst nach 48 Stunden eindeutrig Verluste.
    Wer Täglich seine Mühle nutzt braucht sich über so was keine Gedanken machen.
    Je öliger die Bohnen sind (dunkle Röstgrad) da sollte man sich über regelmässiges säubern gedanken machen. Kaffeeöl wird sehr schnell Ranzig und überträgt diesen Geschmack auch auf die Bohnen die dran vorbei streifen.
     
  7. #407 gunnar0815, 31.03.2020
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.114
    Zustimmungen:
    856
    Bei meiner Stark (Umbau), Nino und der Isomac reicht ein 1er Bezug. Danach ist der Bezug denke zu 90-95% stabil
    Aber auch schon eine Verstellung wirkt sich auf diesen 1sten Bezug gefühlt auf ca. 70 % aus.
     
  8. #408 gunnar0815, 31.03.2020
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.114
    Zustimmungen:
    856
    Ineressant in diesem Zusammenhang ist vielleicht auch noch die Wechselwirkung bei der Isomac.
    Ihre Drehzahl schwankt sehr je nachdem wie sie sich anstrengen muss.
    Stellt man feiner mahlt sie auch weniger Mehl.Sie mahlt dann mit einer geringere Drehzahl weil mehr Arbeit verrichtet werden muss.
    Gleicht die verstellung fast aus betrachtet man die Flussrate. Schön wenn man nur die Kaffeemenge ändern will blöd wenn die Flussrate nicht stimmt dann muss man die Zeit immer mit vertsellen.
     
  9. Dirk2/3

    Dirk2/3 Mitglied

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    885
    Einen Mahl-Bezug zu verwerfen, da bin ich weg von.
    Der erste muß sitzen.
    Ich verzichte inszwischen auf Zucker, und da wird es erst richtig deutlich, wie gut eine Mühle funktioniert.
    Reinschütten und drehen und sicher sein, was rauskommt.
    Purer Luxus für mich.

    Gruß
     
    swimmer und gunnar0815 gefällt das.
  10. viczena

    viczena Gast

    Mach ich auch nicht mehr. Mit einem automatischen Wiegesystem unnötig.
     
  11. Stegi

    Stegi Mitglied

    Dabei seit:
    14.09.2008
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    8
    Fiorenzato T80: 4,7 g Mehl (0,6 g Brocken)
    Wer Totraum braucht kann gerne was abhaben. Die obige Mengenangabe halte ich schlicht für untertrieben.
    Ich wollte die T80 als Getreidemühle umbauen. Der Totraum macht das allerdings unmöglich. Ich konnte es nicht lassen, trotzdem einen Versuch zu starten. Das Ergebnis war sehr gut und die 200 Gramm zügig vermahlen. Die T80 bleibt aber was sie ist. Einfach nur Schrott.
     

    Anhänge:

  12. #412 gunnar0815, 15.04.2020
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.114
    Zustimmungen:
    856
    Das auf deinem Bild ist aber nicht normal da ist sie richtig verstopft duch Kaffee der zu statisch aufgeladen war oder der Schacht war dicht.
    So bleibt sie dann auch stehen bzw ist stehen geblieben.
     
  13. #413 FjCruiser, 03.05.2020
    FjCruiser

    FjCruiser Mitglied

    Dabei seit:
    12.07.2018
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    34
    In meiner Geschäftsmühle (Sette 270 Wi), bin ich immer und immer wieder erstaunt, dass ich zweimal den Kaffeemühlen-Reiniger (sehr hell) durchlaufen oder den nächsten Bohnen-Mahlgang verwerfen muss. Abgesehen bei einer Totalreinigung, da schüttelt man mit dem Kopf was andere Mühlenbesitzer dieses Modells für Ergebnisse zeigen und so ist dies mit vielen Messungen ähnlichst. Für mich gelten privat ganz andere Prämissen wie Totraum schon lange der Vergangenheit an, die hier sicher nichts zu suchen haben.
     
  14. #414 quick-lu, 03.05.2020
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    10.194
    Zustimmungen:
    9.170
    Evtl. liegt's am Sport der mich heute zu sehr ausgelaugt hat, aber der Sinn deiner Sätze mag sich mir auch nach dem dritten Mal lesen nicht erschließen. Kannst du die Quintessenz deines post für mich nochmal in klareren Worten zusammenfassen.
    Vor allem dieser Satz
    Danke und einen schönen Abend noch.
     
    Technokrat und umi gefällt das.
  15. #415 FjCruiser, 03.05.2020
    FjCruiser

    FjCruiser Mitglied

    Dabei seit:
    12.07.2018
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    34
    Natürlich, habe schnell geschrieben und dann kann das mal vorkommen... In meinem Geschäft sollte dies heißen, oder meine Geschäftsmühle und in meinem Privathaushalt (zu Hause) statt nur privat gelten andere Prämissen.
    Dein markierter Satz sollte nur zeigen, dass der Totraum in Mühlen für mich keine Bedeutung mehr hat, es gibt besseres in und an Mühlen wie Totraum.
     
    nextpresso gefällt das.
  16. #416 nextpresso, 03.05.2020
    nextpresso

    nextpresso Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2018
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    71
    dem habe ich nichts hinzuzufügen.
     
  17. #417 quick-lu, 03.05.2020
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    10.194
    Zustimmungen:
    9.170
    Du akzeptierst also die ersten ein, zwei schlechteren Bezüge oder schmeißt ein paar Gramm weg?
    Was könnte besser sein, als frisches Mahlgut ab dem ersten Gramm (+/-) das noch sein ganzes Aroma hat und genug Spannkraft um dem Druck der Maschine ausreichend Widerstand zu bieten?
    Also zu Hause spielt dann für dich der Totraum einer Mühle keinerlei Rolle mehr aber geschäftlich siehst du das anders?
    Darf ich fragen, welche Menge du zu Hause verbrauchst und wieviel im Geschäft?

    Es ist deine Entscheidung, wie du das siehst und was du machst, aber hier geht es ja nicht um persönliche Befindlichkeiten, sondern um Werte, die Besitzer der jeweiligen Mühlen ermitteln. Und diese Werte interessieren dann andere potentielle Käufer solcher Mühlen um diese dann besser einschätzen zu können.
     
    antschel, Technokrat und Aeropress gefällt das.
  18. #418 FjCruiser, 03.05.2020
    FjCruiser

    FjCruiser Mitglied

    Dabei seit:
    12.07.2018
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    34
    Erstens gefällt mir Dein lapidarer und zwingender Ton in keinster Weise, zweitens können Mühlen im inneren besseres geben, als sich vom Totraum verängstigen zu lassen, drittens nenne mir bitte eine Mühle die keinen Totraum aufweist und da habe ich schon mit der Sette eine doch sehr geizige Totraum-Mühle, oder? Aber hier ist das Thema "Totraum" der Tenor und es geht nicht um Vorzüge oder Nachteile einer Kaffeemühle dies zu eruieren. Die Werte meiner Mühle (Sette 270Wi) sind vorzüglich aber nicht vom Totraum befreit, wie oben erwähnt. In meinem Geschäft werden die Kunden Jahrzehnte mit gutem Kaffee, als Serviceleistung (kostenlos) bedient und da diese Mühle eine Waage integriert hat, ist es ein schnelleres Zubereiten.
    Die persönlichen Empfindlichkeiten beim Kauf einer Mühle überwiegen doch ungemein sowohl auch das qualitative Mahlgut, Arbeitston, Lautstärke, Partikel-Verteilung, Wärmeentwicklung, Gleichmäßigkeit, Klang (Sonor und kraftvoll), Drehmoment, das gleichmäßig vonstattengeht, Bohnenbehälter der kein Popcorn erzeugt, Bohnenbehälter der gutes Gleiten der Bohnen ermöglicht, Bohnenbehälter der aus nicht schädlichen Stoffen hergestellt wird, der Deckel vom Bohnenbehälter intelligent einfließt, ohne zwei Hände zu benutzen (vorbildlich hier etzmax z. B.) Qualität der Mahlscheiben, Haltbarkeit und und und, da ist das Gramm Totraum, den Du als den heiligen Gral darstellst Peanuts dagegen um harmonisches den Bohnen zu bieten und diese anderen Qualitäten an und in der Mühle werden es Dir in der Tasse aufzeigen und das ist dann ein Mehrwert.
    Dieses falsche Denken von Dir, das ich Kaffee vergeude, gar weg schmeiße, zeigt nicht meine wahren Handlungen, sondern ein vorgetäuschtes Bild Deiner inneren Vorstellung und ich akzeptiere nicht dieses.
     
  19. #419 quick-lu, 04.05.2020
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    10.194
    Zustimmungen:
    9.170
    Ich habe keine Ahnung, was dein Erguss in diesem Thread zu suchen hat (aber das war auch beim ersten schon so)
    Da es nicht weiter relevant ist, werde ich es gut sein und dir deine Meinung lassen.
    Nur noch soviel, das es bei einer Mühle nicht nur auf den Totraum ankommt, ist auch mir, ganz lapidar und zwingend, sehr wohl bewußt, nur, es gehört nicht hierher. Genau wie deine Ansicht, es spiele für dich keine Rolle, wie viel vorgemahlener Kaffee in der Mühle verbleibt.
    Und das selbst die Totraum freieste Mühle immer auch über diverse Hohlräume verfügt, sollte nach so langer Zeit der Diskussion unstrittig sein.
    Du hast die insg. vier Fragezeichen in meinem post offenbar überlesen, es waren ernst gemeinte Fragen, in der Hoffnung, Antworten von dir zu erhalten, um mir eine Meinung bilden zu können.
    Meine einzige vorgefasste Meinung ist und war, dass deine Beiträge in diesem Thread unpassend sind. Und meine mittlerweile auch.
     
    nextpresso, cbr-ps und swimmer gefällt das.
  20. magross

    magross Mitglied

    Dabei seit:
    15.05.2013
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    99
    Stimmt nicht so ganz. Die Niche sieht auf den Bilder nach Plastik aus. Außer der Deckel ist sie aber aus Guss /Metall.
    grüße
     
    umi und cbr-ps gefällt das.
Thema:

Sammelthread Totraum Mühlen

Die Seite wird geladen...

Sammelthread Totraum Mühlen - Ähnliche Themen

  1. Bohnenbörse - Sammelthread tauschen und verschenken

    Bohnenbörse - Sammelthread tauschen und verschenken: Falls jemand was gekauft hat, was neben dem persönlichen Geschmack liegt oder einfach mal was tauschen/teilen will, kann das in diesem Thread...
  2. Was ist das für eine Mühle?: ECM Mühle baugleich mit Anfim CT

    Was ist das für eine Mühle?: ECM Mühle baugleich mit Anfim CT: Hallo liebe Kaffeefreunde, # bei der Arbeit habe ich beim Äufraumen noch eine Kaffeemühle gefunden. Sie ist von ECM. Auf der Mühle steht...
  3. Auswahl einer neuen Mühle

    Auswahl einer neuen Mühle: Hallo Gemeinde, ich hatte zu Beginn die Kinu M68, tolle Mühle, Handhabung gefiel mir als Anfänger nicht und hat gesaut ohne Ende. Verkauft und...
  4. Lelit Mara vs. Berezza BZ10 S PM + Mühle

    Lelit Mara vs. Berezza BZ10 S PM + Mühle: Hallo zusammen, ich habe die Suchfunktion verwendet und viele einzelne Informationen gefunden die mir bei meiner Entscheidung sehr...
  5. Erste elektrische Mühle

    Erste elektrische Mühle: Hallo ihr lieben, ich hoffe es geht allen gut und alle sind gesund und können feinen Kaffee aus dem Home office genießen ;) Bei mir steht...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden