Sauren Kaffee zähmen...

Diskutiere Sauren Kaffee zähmen... im Brühkaffee Forum im Bereich Maschinen und Technik; Gerade habe ich mir mit dem Limu von Coffee Circle mal wieder Bohnen eingehandelt, die meinen Geschmack leider nicht wirklich treffen. Die Bohnen...

  1. #1 Unmensch, 20.10.2019
    Unmensch

    Unmensch Mitglied

    Dabei seit:
    08.09.2014
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    44
    Gerade habe ich mir mit dem Limu von Coffee Circle mal wieder Bohnen eingehandelt, die meinen Geschmack leider nicht wirklich treffen. Die Bohnen sind, neben denen von Nord Coast, die hellsten und härtesten, die mir jemals untergekommen sind und der Kaffee schmeckt zuweilen saurer als die Sanddorn-Beeren aus Papas Garten. Und das will was heißen.

    Die Zubereitung erfolgt mit der Aeropress mit Prismo. Relativ fein gemahlen (etwas feiner als vorgemahlene Dröhnung), ca. 14g auf 200ml, 90°, 1 Min Ziehzeit. Kleiner Schuss Milch dazu. Mit diesen Parametern hatte ich genau eine wunderbare Tasse, die schön seidig-schokoladig war, mit den typisch äthiopischen Fruchtnoten angenehm im Hintergrund. Alle anderen Ergebnisse waren mäßig bis (für mich) ungenießbar. Die auf dem Etikett angepriesenen Weintrauben kann ich kaum leugnen, aber die Zartbitterschokolade verhält sich eher wie ein scheues Reh, das nur ganz selten mal hervorlugt...

    Ich mahle bereits feiner als je zuvor für die AP, einmal habe ich es mit extra heißem Wasser ("off the boil") versucht und die Tasse nach der Hälfte weggeschüttet, die war ebenfalls sauer, allerdings nicht "Frucht-sauer", sondern eher "saure-Milch-sauer". Und mit 2,5 Minuten Ziehzeit hatte ich ebenfalls nur eine Art undefinierbaren Früchtetee. Habt ihr für solche Fälle spezielle AP-Rezepte, mit denen sich die Schokoladen-Noten vielleicht etwas besser hervorholen lassen? Bevor ich die Bohnen verschenke.
     
  2. #2 Tokajilover, 20.10.2019
    Tokajilover

    Tokajilover Mitglied

    Dabei seit:
    03.07.2011
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    2.579
  3. #3 Unmensch, 20.10.2019
    Unmensch

    Unmensch Mitglied

    Dabei seit:
    08.09.2014
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    44
    Natron werde ich mal versuchen, das klingt nach einer guten Idee. ;)
     
  4. #4 Tokajilover, 20.10.2019
    Tokajilover

    Tokajilover Mitglied

    Dabei seit:
    03.07.2011
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    2.579
    schau das video - es hilft mit der dosierung
     
  5. #5 DrSchwob, 23.10.2019
    DrSchwob

    DrSchwob Mitglied

    Dabei seit:
    13.09.2019
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    59
    Chemie-Modus an: Mit Natriumbicarbonat (NaHCO3) machst Du aus der Säure das Natriumsalz und CO2. Bei der kleinen Menge wird man aber keine Perlen erkennen können, schätze ich. Kann man prinzipiell machen, nimmt auf einfache Weise den sauren Geschmack der Chlorogensäure, die in wenig gerösteten Bohnen noch reichlich drin ist. Die zusätzlichen Natriumionen des Bicarbonats kann man von der gesundheitlichen Seite getrost vergessen, ist ja auch im Kochsalz drin. Im Kaffee sind eh schon genug andere Mineralien, und die zugesetzte Menge ist ja klein. Bevor Du die Kaffeebohnen einfach wegwirfst, ist das eine einfache Möglichkeit, sie doch noch zu verwenden. Vielleicht bleiben so andere Aromen im Vordergrund, die Du sonst nicht geschmeckt hättest - vielleicht auch Schokolade.
    Ach ja, das Bicarbonat nicht ins Kesselwasser geben, sondern in die Tasse. Beim Aufheizen würde sich das Bicarbonat zersetzen zu (stark verdünnter) Natronlauge und CO2. Den zusätzlichen Druck durch CO2 muss das Überdruckventil dann ablassen. Für den Säurepuffer alleine wäre das auch gegangen. Das leicht alkalische Mileu würde ich dem Kessel aber auch nicht zumuten wollen.
     
    joost und Unmensch gefällt das.
  6. #6 Unmensch, 23.10.2019
    Unmensch

    Unmensch Mitglied

    Dabei seit:
    08.09.2014
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    44
    Ich habe das vorgestern mal ausprobiert: 1,4g Natron in 200ml Wasser gelöst und 10ml davon in die zuvor gebrühten 200ml Kaffee gegeben. Funktioniert wohl, es hat nach dem Hinzumischen weniger sauer geschmeckt. Aber lecker wurde das ganze dadurch nicht, die Hoffnung, andere Geschmacksnoten hervorzuheben, hat sich leider nicht erfüllt. Ich denke es lohnt sich dennoch, das mal weiter zu verfolgen und herumzuprobieren. Bei der nächsten sauren Packung werde ich das angehen. Aktuell habe ich darauf schlichtweg keine Lust und die Bohnen einem Kollegen geschenkt, der hellen Kaffee zu schätzen weiß. Ich bin wieder bei kolumbianischen Schokobohnen. ;)
     
    DrSchwob, infusione und Tokajilover gefällt das.
Thema:

Sauren Kaffee zähmen...

Die Seite wird geladen...

Sauren Kaffee zähmen... - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] Jura A1 Pianoweiß in OVP

    Jura A1 Pianoweiß in OVP: Liebe Forenkollegen, Nachdem nun mein Leasingvertrag ausgelaufen ist ist die Jura A1 endgültig in meinen Besitz übergegangen. Diese hatte ich mir...
  2. Rohbohnen kaufen

    Rohbohnen kaufen: Hey alle beisammen, ich bin seit längerem auf der Suche nach einem preisgünstigen Rohbohnenlieferanten. Im Moment zahle ich ca. 8.50€ - 10.50€...
  3. Wie weit soll der Abstand zwischen Dusche und Kaffee sein?

    Wie weit soll der Abstand zwischen Dusche und Kaffee sein?: Der Kaffee sollte die Dusche im eingespannten Zustand (vor dem Bezug) nicht berühren - ist das richtig? Und wenn es so sein sollte, wie groß...
  4. Rossmann Kaffee aus Quedlinburg

    Rossmann Kaffee aus Quedlinburg: Hat jemand schonmal die neuen Rossmann-Kaffees aus der kleinen Lebenshilfe-Rösterei in Quedlinburg probiert?
  5. Für Kaffee extra Bohne?

    Für Kaffee extra Bohne?: Hallo zusammen, ich trinke gerne Espresso aus meiner bezzera magica, zum Frühstück gern mit aufgeschäumter milch. Meine Partnerin ist eher der...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden