Saurer Espresso und Channeling nach Wechsel auf DF64P

Diskutiere Saurer Espresso und Channeling nach Wechsel auf DF64P im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Videos: Schleifpunkt/Nullpunkt (Ihr müsstet bitte auf YT anschauen anklicken, damit das Video startet) Das Video macht mich sehr stutzig. Ich bin...

Schlagworte:
  1. #121 shadACII, 26.02.2024
    shadACII

    shadACII Mitglied

    Dabei seit:
    08.04.2021
    Beiträge:
    3.605
    Zustimmungen:
    4.688
    Das Video macht mich sehr stutzig. Ich bin mir ziemlich sicher, dass das nicht der Klirrpunkt ist. Denn sonst würde der wandern. Im Video fängt das Geräusch bei ca. 8.5 an, du drehst aber noch feiner und das Geräusch verändert sich dabei kaum. Sobald du aber gröber wirst hört es schlagartig auf. Du müsstest also noch deutlich feiner gehen um zum echten Schleifpunkt zu kommen.

    Hier mal ein extremes Beispiel, wie es bei meiner DF64 (Gen1) war beim Wechsel von Filterkaffee zu Espresso. Bitte auf den Unterschied im Geräusch hören wenn es auf 0 geht und sich die Scheiben tatsächlich berühren.
    https://youtube.com/shorts/Dp25xLgT_rs?feature=shared

    Edit: Was die beste Position des oberen Mahlscheibenträgers betrifft: Es gilt diejenige als die beste, bei der der echte Klirrpunkt am niedrigsten auf der Skala ist. Bei der Gen1 war das meistens deutlich hinter 0, bzw die 0 steht (bei Standardscheiben) am Klirrpunkt zwischen 6 und 7 Uhr.
     
    Yoku-San und joost gefällt das.
  2. Erman

    Erman Mitglied

    Dabei seit:
    06.06.2020
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    34
    Ja. Ich denke schon. Ich habe aber nicht das Gefühl, dass ich mir den Puck beim tampen hochziehe.
     
  3. MCASD

    MCASD Mitglied

    Dabei seit:
    19.02.2024
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    22
    Was für einen Durchmesser hat Dein Tamper im Verhältnis zu dem verwendeten Sieb ?
     
  4. Erman

    Erman Mitglied

    Dabei seit:
    06.06.2020
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    34
    58,5 ist die offizelle Angabe.
    Du hattest Recht! Es ging nochmal deutlich feiner bis das tatsächliche Klirrgeräusch zu hören war. Jetzt habe ich tatsächlich so fein gemahlen, dass ich bei 30 Sek. gerade mal 11gr Out hatte:) Also schonmal ein Problem weniger:) Ich kann mir aber nicht erklären, was das andere Schleifgeräusch gewesen sein soll, welches mal da ist und mal wieder weg.
    Ich habe dann mal, wie empfohlen, bei 15 gemahlen, was wieder ein sehr starkes Channeling verursacht hatte.
    Bei zu feinem Mahlgrad, wo ich wenig Outs erzielte hatte ich kein Channeling! Ich werde es morgen nochmal mit dem gröberen Mahlgrad versuchen, bis ich dann auf die 35-45gr bei 30 Sek rauskomme... Dann hoffentlich ohne Channeling. Ach ja, ich mahle die vorgeschlagenen 18,5gr mit dem Doppelsieb von Profitec.
    Danke schonmal bis hierher für eure Unterstützung... Vielleicht werde ich ja doch noch glücklich mit meiner Investition...
     
    Libero und shadACII gefällt das.
  5. #125 zapageck, 27.02.2024
    zapageck

    zapageck Mitglied

    Dabei seit:
    10.06.2018
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    8
    Du musst natürlich, wenn Du den Nullpunkt gefunden hast noch den Anzeigering so verschieben, dass der dann auch auf Null steht. Bringt ja sonst nix.
     
  6. Erman

    Erman Mitglied

    Dabei seit:
    06.06.2020
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    34
    Richtig. Habe ich auch so gemacht.
    @shadACII
    Dein Tipp, war Gold wert mit dem falschen Nullpunkt. jetzt malt die Mühle so ca bei 15 die gewünschten 45 Out und 30 sek. Allerdings habe ich das vedammte channeling nach wie vor. Wenn ich zu fein mahle, gibts kein channeling. Da habe ich dann ca 10-12gr out in 30-35 sek . Weiß echt nicht was ich machen soll
     
  7. Bacboy

    Bacboy Mitglied

    Dabei seit:
    09.11.2018
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    52
    Du musst Dich da halt ran tasten... Vergiss mal irgendwelche Rezepte aus dem Internet von irgendwelchen YT "Stars", gehe auf die Seite von Deiner Rösterei und schaue nach den Empfehlungen, jeder seriöser Röste sollte da eine entsprechende Tabelle haben und dann arbeitest Du Dich langsam von Deinen eingestellten "15" auf der Mühle in Richtung "0" und irgendwann triffst Du den Mahlgrad. :)

    Viel Erfolg!
     
  8. pvo_85

    pvo_85 Mitglied

    Dabei seit:
    23.12.2023
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    100
    Und was passiert mittig? Zwischen 45gr out in 30s und 10gr. in 35s gibt's ja eine Menge Möglichkeiten...
     
  9. #129 basstian, 27.02.2024
    basstian

    basstian Mitglied

    Dabei seit:
    18.01.2011
    Beiträge:
    1.359
    Zustimmungen:
    1.531
    Das wollte ich auch gerade fragen. @Erman es kann ja kaum sein, dass bei der stufenlosen Mühle bei minimalem Verstellen gleich so ein Unterschied zu Stande kommt. Oder halt feiner mahlen und weniger Kaffee im Sieb verwende. Also mal versuchen in 30 Sekunden aus 17 gr. 34 gr Espresso zu machen.
     
  10. #130 shadACII, 27.02.2024
    shadACII

    shadACII Mitglied

    Dabei seit:
    08.04.2021
    Beiträge:
    3.605
    Zustimmungen:
    4.688
    WDT wird gemacht? Würde mir nochmal die beste (echter klirrpunkt besonders niedrig) der 3 Mahlscheibenträgerpositionen raus suchen. War bei mir damals die, in der die Mühle auch ausgeliefert wurde. Bei anderen hast du doch deutlich mehr Schieflage und damit inhomogeneres Mahlgut, was Channeling begünstigt.
     
  11. Erman

    Erman Mitglied

    Dabei seit:
    06.06.2020
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    34
    Habe ich mittlerweile weggelassen und mahle direkt in den Siebträger(sogar ohne Dosierring, wegen dem Randabdruck), auch ohne zu leveln. Ich dache vielleicht ist weniger, mehr. Macht keinen Unterschied, ob ich WDT + Distribution anwende oder nicht... Was aber auffällig ist, jedesmal nach dem tampen, befinden sich an er Innenmarkierung Kaffeereste.
    Die Fotos zeigen 17gr. direkt in den ST gemahlen, was mMn kaum Klumpen aufweist. 1. Foto: Channeling auf ca. 4 Uhr. 3.Foto zeigt die unsauberen Krümel am Rand, nach dem Tampen. Stimmt vielleicht mit der Tamper/Sieb Kombi was nicht? Bei pvo_85 scheit die selbe Kombi allerdings zu funktionieren...

    Der Markertest wäre jetzt das Nächste, was ich angehen würde. Ich habe nach Gehör alle drei Positionen ausprobiert und versucht die Position zu finden, welche das durchgängigere Schleifgeräusch verursacht.
    Also, wo möglichst alle Bereiche der Mahlscheiben sich gleichzeitig berühren.(Was in keines der drei Positionen stattfand)


    WhatsApp Image 2024-02-27 at 13.59.40.jpeg WhatsApp Image 22024-02-27 at 13.59.40.jpeg WhatsApp Image 42024-02-27 at 13.59.40.jpeg
     
  12. Erman

    Erman Mitglied

    Dabei seit:
    06.06.2020
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    34
    Sauerei, mal mehr mal weniger
     
  13. Aratier

    Aratier Mitglied

    Dabei seit:
    28.11.2023
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    139
    WDT würde ich machen. Lass den Leveller weg, das verursacht eher Probleme: optisch sieht es gut aus. Allerdings fängt der ja sofort auf einer "Zieltiefe" an, d.h. da wo du ansetzt komprimierst du vor, det Rest wird mehr oder weniger geschoben und vorkomprimiert. Damit hast du eine ebene Fläche, darunter aber unterschiedliche Dichte und somit ungleichmässige Extraktion.

    Verrühr mit WDT, immer in der gleichen Art, so dass du Klümpchen zerstreust. Dann rühr am Ende nochmal in kreisförmiger Bewegung und zieh das dabei raus. Damit lockerst du das Mehl und verteilst es gleichmässig. Am Ende ganz oben mit den Nadeln gleichmässig verteilen. So hast du ein möglichst homogenes, klümpchenfreies Mahlgut, wodurch du beim Tampen auch eine gleich.ässige Dichte erzeugst.

    Ich hatte aber auch mal eine Bohnensorte, die extrem "gekleckert" hat. Das waren grobe Spritzer, nicht die feinen, beim Bodenlosen bis sich der Strahl ausgebildet hat. Geschmeckt hats, Puck von oben in Ordnung. Man hats halt nur an der Tasse bzw Wand vom Siebträger gemerkt.
     
  14. Lancer

    Lancer Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2020
    Beiträge:
    12.666
    Zustimmungen:
    19.809
    Ja. Wann tritt das Channeling auf? In der ersten Hälfte oder in der zweiten Hälfte des Bezuges?
     
  15. Erman

    Erman Mitglied

    Dabei seit:
    06.06.2020
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    34
    Ziehmlich am Anfang.
     
  16. #136 shadACII, 27.02.2024
    shadACII

    shadACII Mitglied

    Dabei seit:
    08.04.2021
    Beiträge:
    3.605
    Zustimmungen:
    4.688
    Das kann sehr trügerisch sein.

    Die liegen an der "Ridge" vom Sieb. Das ist normalerweise kein Problem. Sind die Fotos von ein und demselben Bezug? Du hast leicht schief getampt und auf 4 Uhr scheint der niedrigste Punkt gewesen zu sein und dort trat nachher auch das Channeling auf. Vielleicht hilft nochmal sehr genaues beachten von geradem Tampen weiter.
     
    Andreas 888 gefällt das.
  17. #137 niceness, 27.02.2024
    niceness

    niceness Mitglied

    Dabei seit:
    07.01.2022
    Beiträge:
    1.098
    Zustimmungen:
    690
    3. Foto zeigt vor allem dass zwischen 1 und 3 Uhr am Rand kein Kaffeemehl ist (da wo es dunkler ist), also nicht nur schief getampt sondern da ist noch irgendwas nicht in Ordnung
    Screenshot_2024-02-27 17.08.40_R0MzQ4.jpg
     
  18. #138 basstian, 27.02.2024
    basstian

    basstian Mitglied

    Dabei seit:
    18.01.2011
    Beiträge:
    1.359
    Zustimmungen:
    1.531
    Ich würde sagen, dass das nur ein Schatten ist.
     
    Silas und shadACII gefällt das.
  19. #139 niceness, 27.02.2024
    niceness

    niceness Mitglied

    Dabei seit:
    07.01.2022
    Beiträge:
    1.098
    Zustimmungen:
    690
    Könnte sein sieht aber wie ein Spalt aus, auf dem 1. Foto sieht die Stelle auch irgendwie "schlammiger" aus als der Rest.
     
  20. Erman

    Erman Mitglied

    Dabei seit:
    06.06.2020
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    34
    Der Spalt wäre mir aufgefallen. Ist tatsächlich nur ein Schatten. Achte ich das nächste Mal drauf.
     
    niceness gefällt das.
Thema:

Saurer Espresso und Channeling nach Wechsel auf DF64P

Die Seite wird geladen...

Saurer Espresso und Channeling nach Wechsel auf DF64P - Ähnliche Themen

  1. [gelöst] Saurer Espresso an LSM 95 Practical e

    [gelöst] Saurer Espresso an LSM 95 Practical e: Hallo, ich habe meine Espressomaschine reaktiviert, nachdem sie länger still stand. Es gab ja schon einige Hilferufe von Nutzern, deren Espresso...
  2. Saurer Espresso

    Saurer Espresso: Hi, ich brauche dringend mal eure Hilfe. Ich habe eine ECM Mechanika IV und neu eine Eureka Mignon Mühle. Meine Bohnen sind reine Arabica. Ich...
  3. Saurer Espresso trotz "italienischer" Röstung

    Saurer Espresso trotz "italienischer" Röstung: Hallo zusammen! Ich bin neu hier und auch relativ neu in der Espresso-Praxis. Habe seit ca. 1 Woche eine Siebträgermaschine (siehe unten) und...
  4. Saurer Espresso-Kaffeemenge

    Saurer Espresso-Kaffeemenge: Hallo zusammen, Im Internet kursieren unterschiedliche Auffassungen, wie die Kaffeemenge im Verhältnis zum „sauren“ Espresso steht. Also quasi...
  5. Saurer Espresso

    Saurer Espresso: Hallo Zusammen, seit heute besitze ich eine Lelit Elisabeth und eine Eureka Specialita. Als Bohnen habe ich mir welche von "Die Rösterrei" die...