Schaltung eines MV zur Festwasser-Absperrung

Diskutiere Schaltung eines MV zur Festwasser-Absperrung im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Sperriger Titel, ich weiß. Hat aber eben mit Absperrung zu tun. o_O Habe meine Maschine ans Festwasser angeschlossen. Die Zuleitung vom Eckventil...

  1. ghaffy

    ghaffy Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2011
    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    432
    Sperriger Titel, ich weiß. Hat aber eben mit Absperrung zu tun. o_O

    Habe meine Maschine ans Festwasser angeschlossen. Die Zuleitung vom Eckventil unter der Abwäsche zur Maschine ist nicht ganz kurz. Paranoid wie ich bin, hätte ich gerne diese Zuleitung zur Maschine mit einem Magnetventil abgesichert, das praktisch zufällig sowieso rumliegt.

    Weil die Rota-Pumpe keinen vernünftigen Platz in der Maschine hatte, habe ich die ebenfalls unter der Abwäsche angebracht. Es geht also eine Steuerleitung von der Maschine zur Pumpe unter die Abwäsche.

    Aus Verkabelungsgründen und weil ich nun mal faul bin, war mein Gedanke: Ich schalte das Absperr-Magnetventil mit dem Pumpensignal mit: Wird die Pumpe von der Maschine aktiviert, öffnet auch das MV. Schaltet die Pumpe ab, schließt auch das MV.
    Damit würde ich eine weitere Leitung von der Maschine einsparen, die das MV zB mit dem Maschinen-Hauptschalter koppelt. Ganz undenkbar ist, dass ich das MV praktisch "extra von Hand" schalte.

    Meine Befürchtung:
    Wenn von der Maschine die Rota gestartet wird (sei es für den Bezug oder für die Kesselfüllung), macht dann das MV schnell genug auf, sodass die Pumpe auch Wasser bekommt und nicht kavitiert? Brauche ich da irgendein Verzögerungselement für die Pumpe?
    Oder ist meine Befürchtung Unsinn, und ich kann das einfach so machen?

    Bei der Maschine handelt es sich um eine modifizierte LNE Cuadra, also ein herkömmlicher E61-Zweikreiser mit Rota und Festwasser. Das (zusätzliche) Relais, welches die Pumpe schaltet, ist ausreichend dimensioniert, um ggf auch noch ein MV zu schalten.

    Danke für Euren Rat.
     
  2. #2 Auchich, 09.02.2018
    Auchich

    Auchich Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2016
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    218
    Bei mir funktioniert das so schon seit einigen Monaten vor einer Rota, sollte also kein Problem sein. In der Leitung bis zur Pumpe steht ja auch bei geschlossenem Magnetventil Wasser, es muss also nicht erst ein Weg zurückgelegt werden.

    Rein akustisch würde ich sagen, dass das Ventil absolut verzögerungsfrei schaltet. Ich weiß aber nicht, ob das für alle Ventile gilt, gibt ja unterschiedliche Funktionsweisen.
     
    ghaffy gefällt das.
  3. #3 ORichter, 09.02.2018
    ORichter

    ORichter Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2018
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    86
    Gibt es da auch Loesungen, fuer die man nicht in der Maschine rumbasteln muss. Also moeglicherweise irgend'n Bauteil, das zwischen Steckdose und Stromkabel geschaltet wird, das "bemerkt", wenn die Maschine eingeschaltet wird und dann den Wasserfluss freigibt?

    Das Thema wuerde mich durchaus ebenfalls interessieren, da meine Wasser-Zuleitung ebenfalls nicht ganz kurz ist.
     
  4. ghaffy

    ghaffy Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2011
    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    432
    So etwas hoffte ich zu hören. Danke.
    Na, dann los. ;)

    Manche hier im KN stecken das MV einfach mit einem separaten Stecker ans Netz und ziehen den, wenn sie das Haus verlassen. Weil ich sowas vergesse und mich dann im Auto ärgere, geht das für mich nicht. Aber das wäre eine "eingriffslose" Variante.
     
  5. #5 Auchich, 09.02.2018
    Auchich

    Auchich Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2016
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    218
    Wenn Dir das reicht, kannst Du das mit einem fest verkabelten Magnetventil und einer Master-Slave-Steckdose realisieren. Das Ventil ist dann halt dauerhaft offen, solange die Maschine eingeschaltet ist.

    Ich könnte mir vorstellen, dass das nicht mit jedem Ventil geht. Bei meiner Recherche hatte ich gesehen, dass es spezielle Ventile gibt, deren Stromaufnahme im geöffneten Zustand geringer als während des Öffnens ist. Das wurde mit dem Ziel begründet, Überhitzung im Dauerbetrieb zu vermeiden.
     
  6. #6 Barista, 09.02.2018
    Barista

    Barista Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2001
    Beiträge:
    8.052
    Zustimmungen:
    1.843
  7. #7 ORichter, 09.02.2018
    ORichter

    ORichter Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2018
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    86
    Wenn ich das richtig verstehe, macht ein Wasserstop dauerhaft dicht, wenn Leckwasser bemerkt wird. Mir schwebt eher die Schaltung vor, wie @Auchich sie beschrieben hat. Allerdings bin ich nicht so der Elektriker, weshalb ich die Hoffnung hege, dass es da eine Komplettloesung gibt, die man moeglicherweise nur noch mit den passenden Adaptern ergaenzen muss.
     
  8. #8 The Rolling Stone, 09.02.2018
    The Rolling Stone

    The Rolling Stone Mitglied

    Dabei seit:
    29.06.2015
    Beiträge:
    2.080
    Zustimmungen:
    1.485
    Magnetventile öffnen und schließen in der Regel in Sekundenbruchteilen - vor allem das schnelle Schließen kann bei Wasser zu problematischen Druckschlägen führen, dafür gibt es spezielle Ventile die hierfür eine Dämpfung haben. Noch bessr sind motorisch betriebene Kugelhähne. Hängt also von dem Ventil ab das du besitzt.
    Ob Kavitation bei den in den Espressomaschinen verwendeten Drehschieberpumpen eine Rolle spielt kann ich nicht beantworten, bei Kreiselpumpen ist ein zu geringer Zulaufdruck durch die Blasenbildung im Strömungskanal oft der Todesstoß. Da aber das Ventil vermutlich sehr schnell öffnet, dürfte das kein Problem sein.

    Fertige Lösung gibt es aber meines Erachtens auch - guxtu Computerzubehör, Stichwort "Master-Slave-Steckdose". Wenn an der Masterdose der Verbraucher eingeschaltet wird, gehen auch die anderen Dosen an.
     
    ghaffy, ORichter und schraubohne gefällt das.
  9. #9 ORichter, 09.02.2018
    ORichter

    ORichter Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2018
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    86
    Ich hab jetzt gerade tatsaechlich nach "guxtu Computerzubehör" gegooglet, weil ich es fuer einen Firmennamen gehalten habe o_O
     
  10. #10 schraubohne, 09.02.2018
    schraubohne

    schraubohne Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2014
    Beiträge:
    2.050
    Zustimmungen:
    535
    meinst du nicht das "federt" die drehschieberpumpe ab?
    bzw wenn man das ganze hinter dem leitungsdruckregler montiert, ist das von dem MV bewegte wasser nicht so gering im volumen, daß es der pumpe zwar einen kleinen schubs gibt, sie diesen aber problemlos wegsteckt? die hält ja von natur aus auch schwankenden leitungsdrücken stand, wenn ohne druckminderer gearbeitet wird, was natürlich für unsere anwendung nicht optimal ist, siehe präinfusion.
     
  11. ghaffy

    ghaffy Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2011
    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    432
  12. Anamux

    Anamux Mitglied

    Dabei seit:
    07.12.2017
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    2
    Wenn die Maschine mit einem ordentlichen und zertifizierten Stahlflex Schlauch angeschlossen ist, könnte man auf die MV-Variante verzichten. Fast jede Spüle steht bis zur Mischarmatur unter Druck.....
    Wenn das Hirn es nicht will geht es eben aber auch nicht so. Ich habe allerdings auch reichlich magnetventilähnliche Übersicherungen in meinem Umfeld verbaut, die mehr mich als die Maschinen absichern. ;)
    Willst Du dann Direktflow filtern oder nicht mehr mit Osmose Wasser arbeiten?
     
  13. ghaffy

    ghaffy Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2011
    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    432
    Ich habe eine direct flow-Anlage, aber die liefert zu wenig. Ich habe einen "herkömmlichen" Ionentauscher für Espressomaschinen aus dem Gewerbe bestellt. Sowas in der Art: Manueller Entkalker iV8 mit Bypass und Verschneidung - Wasseraufbereitung - TSE-Shop über 40.000 Ersatzteile für Gastronomiemaschinen
    Das geht von der Größe her grade noch unter die Spüle (zur RO-Anlage und dem Mülleimer ;) ).
     
  14. Anamux

    Anamux Mitglied

    Dabei seit:
    07.12.2017
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    2
    Sieht aus wie ein Vollentsalzer.
    Ich betreibe meine Directflow GE Merlin mit ca. 6bar Wasserdruck 1:3. Dahinter noch einen 100l Vollentsalzer. Da kommt dann schon ordentlich was raus. Das würde für Cafe reichen. Die Anlage steht bei mir aber weit von der bella maccina weg. Kannst Du den Leitungsdruck selber regeln?
    Da ich jetzt auch von Tankbetrieb auf Festwasser umstelle, habe ich mir alle nötigen Teile von BWT geordert. Mal sehen, was die Bestmax Premium Mineralisierung mit Magnesiumanreicherung so bringt.....
    Ich würde an Deiner Stelle ordentliches Material verlegen und auf ein Magnetventil verzichten. Wenn Du diese "Sicherheitsstufe" durchgängig anwendest, hast Du vermutlich gut zu tun zu hause.
    z.B. so was hier: Metallschläuche | HANSA-FLEX
    Die pressen Dir 3/8" (?) so drauf, wie Du es brauchst. Am Cu-Rohr noch einen Kugelhahn (Für Urlaub und Tage mit erhötem Sicherheitsbedarf ;)) und gut.
     
  15. ghaffy

    ghaffy Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2011
    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    432
    Als RO-Anlage verwende ich eine (modifzierte) Aquaflow mit Druckerhöhung auf 8 bar. Das Verhältnis Permeat/Abwasser liegt nahe bei 1/1. Q = 75 l/h, also etwas über 1 l/min. Ich verwende eine Filmtec TW30-3012-Membran. Das ist eine "500 gpd"-Membran (500 US-gall. pro Tag). Das ist gut und reichlich zum Trinken, zum Teekochen usw., reicht aber nicht für Geräte-Anwendungen, wie zB Festwasseranschluss der Espressomaschine.
    In der Praxis gibt die RO-Anlage 1 l/min, da unser Leitungswasser vergleichsweise kalt ist.

    Für die Maschine kommt nun also ein ganz konventioneller Harz-Ionentauscher, der die Ca-Ionen gegen Na-Ionen austauscht und mit NaCl regeneriert wird. Die gewählte Größe fasst 8 l, wird mit 1 kg regeneriert, schafft theoretisch 900 l/h und entkalkt bei unserer Härte etwa 1000 l, bis regeneriert werden muss. Das läuft dann einfach mit dem Geschirrspüler mit, dessen integrierten Enthärter ich ja auch mit NaCl regeneriere

    Zum Ventil/Schlauch:
    Wir brauchen das für unsere Nervenruhe, es kostet praktisch nichts und ist kein zusätzlicher Aufwand. Die verwendeten Schläuche sind schon in Ordnung. ;)
     
  16. Anamux

    Anamux Mitglied

    Dabei seit:
    07.12.2017
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    2
    Klingt wohlüberlegt.
    Die Nervenruhe nach dem Espresso ist natürlich ausserhalb jedweder Konkurrenz.
    die Master-Slave-Schaltung ist ok, denke ich. Nimmst eine 230V Spule auf dem Ventil und schließt das Ding direkt an.
    Alternativ kann ich Dir eine justierbare M-S Steckdose schenken (glaube 5-fach, aber prof. Variante). Hab noch einige hier liegen. Da könntest Du noch farbiges Licht, Musik und die Mühle mitanschliessen.
     
  17. jabu

    jabu Mitglied

    Dabei seit:
    12.02.2011
    Beiträge:
    1.831
    Zustimmungen:
    179
    Genau so habe ich das Magnetventil bei meinen LSM und Brasilia auch geschaltet. Stromlos ist es geschlossen, beim Starten der Rota öffnet es... Preinfusion per Leitungsdruck geht aber nicht mehr, falls deine Maschine das hat...

    Kavitiert?
     
    ghaffy gefällt das.
  18. ghaffy

    ghaffy Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2011
    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    432
    Boing! Völlig außer Acht gelassen! :eek:
    Ja, dann bekommt das MV ein extra Kabel vom Maschinenhauptschalter, weil das geht ja gar nicht. Wozu sonst tut man sich E61 mit Festwasser an?
    Von Herzen danke für den Hinweis. :)
     
  19. jabu

    jabu Mitglied

    Dabei seit:
    12.02.2011
    Beiträge:
    1.831
    Zustimmungen:
    179
    Wichtig ist, das dein Magnetventil für den Dauerbetrieb geeignet ist und belastet werden kann. Meines wurde beim Dauerbetrieb so heiß, dass man sich die Finger hätte verbrennen können...
     
    ghaffy gefällt das.
  20. 'Ingo

    'Ingo Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    4.088
    Zustimmungen:
    545
    Ich hatte es genau so an meiner La Spaziale umgesetzt, dabei zwei Dinge nicht beachtet.
    1. Preinfusion geht nur wenn Leitungsdruck ansteht, das MV also bereits geöffnet hat
    2. Pumpe extrem schnell "Menge" zieht, bei mir hat sie kavitiert und das ist für Flügelzellenpumpen extremst schädlich!

    Nun habe ich das anders gelöst, Maschine an - MV geöffnet.
     
    ghaffy gefällt das.
Thema:

Schaltung eines MV zur Festwasser-Absperrung

Die Seite wird geladen...

Schaltung eines MV zur Festwasser-Absperrung - Ähnliche Themen

  1. Magnetventil in Festwasserleitung installieren - aber wo genau?

    Magnetventil in Festwasserleitung installieren - aber wo genau?: Hallo Kaffeegemeinde, ich hatte letztes Wocheneende herausfinden dürfen, welchen Nachteil es hat eine Espressomaschine am Festwasser...
  2. Neue Barezza Matrix, Festwasser trotz Entkalkung, Warmwasser-Zulauf?

    Neue Barezza Matrix, Festwasser trotz Entkalkung, Warmwasser-Zulauf?: Hallo! Da ich mir meine erste richtige Espressomaschine gekauft habe, möchte ich mich hier zu wort melden und euchgleich mit ein paar Fragen...
  3. [Maschinen] Dualboiler mit Rotapumpe, Festwasser, Tank, PID

    Dualboiler mit Rotapumpe, Festwasser, Tank, PID: In Frage kommen folgende Modelle in der Reihenfolge: Dalla Cote Super Mini (hier verichte ich gern auf den Tank) Synchronika R58 die Vetrano 2b...
  4. FAEMA E61 ohne Festwasser betreiben

    FAEMA E61 ohne Festwasser betreiben: Ich habe mir eine eingruppige E61, komplett überholt und wunderschön, vor einem halben Jahr gekauft. Blöd nur, dass wir umgezogen sind und ich an...
  5. La Spaziale S1 Dream mit Festwasseranschluß - 12 bar nach dem Aufheizen ( kalte Maschine )

    La Spaziale S1 Dream mit Festwasseranschluß - 12 bar nach dem Aufheizen ( kalte Maschine ): Hallo, meine Dream ist mit John Guest System ans Festwasser angeschlossen. In der Zuleitung ist ein Druckminderer eingebaut. Der ist auf ca. 2,5...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden