Schimmelbildung bei Vollautomaten? Was ist da dran?

Diskutiere Schimmelbildung bei Vollautomaten? Was ist da dran? im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Weil ich mich hier gerade etwas im Kaffee-Netz rumtreibe um die richtige Siebträgermaschine für mich zu finden, bin ich jetzt auch mal auf...

  1. cubnet

    cubnet Mitglied

    Dabei seit:
    11.08.2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Weil ich mich hier gerade etwas im Kaffee-Netz rumtreibe um die richtige Siebträgermaschine für mich zu finden, bin ich jetzt auch mal auf Diskussionen zum Thema „Schimmelbildung“ bei Vollautomaten gestoßen...

    Was ist denn da dran?

    Wir haben hier im Büro nämlich eine Jura Impressa S9 und das Ding wird mit wenig Hingabe von den Azubis gereinigt... Also wo muss ich da mal schauen und was deutet auf Schimmel hin... und welche Risiken geht man ein?

    Wäre nett, wenn ihr mich mal zur passenden Diskussion verlinkt oder mir einen Überblick verschaffen könnt?

    Danke & Gruß

    Christian Cub
     
  2. #2 betateilchen, 19.08.2009
    betateilchen

    betateilchen Gast

    AW: Schimmelbildung bei Vollautomaten? Was ist da dran?

    Überall wo organische Substanzen (z.B. Trester) in feucht-warmer Umgebung (z.B. in einer Kaffeemaschine) vorhanden sind, kann sich bei mangelnder Hygiene Schimmel bilden.

    Dieses Phänomen ist auch weitgehend unabhängig vom Hersteller des Kaffeevollautomaten. Den immer wieder angesprochenen angeblichen Vorteil einer entnehmbaren Brühgruppe gegenüber einem integrierten Reinigungsprogramm sehe ich nicht als wirklich gegeben. Ich kenne Kaffeemaschinen mit entnehmbarer Brühgruppe, in denen Dich der Schimmel anlacht, und ich kenne Vollautomaten ohne entnehmbare Brühgruppe, die pikobello hygienisch sauber sind. Und ich kenne sogar Siebträgermaschinen, in denen sich der Schimmel im Brühkopf auch sauwohl fühlt - aber wir wollen hier mal bei den Vollautomaten bleiben.

    Dein Azubi sollte einfach darauf achten, mit einem feuchten Lappen auch einmal in den Raum der Tropf- und Tresterschale zu gehen und dort auszuwischen. Der untere Bereich der Brühgruppe ist bei einer S9 sehr gut mit dem Lappen zugänglich, und auch den kann man einfach mal mit abwischen - Schimmel bildet sich nämlich meist nur in diesem Bereich.

    Wenn dann noch abends die zum Leeren entnommenen Tropf- und Tresterschalen über Nacht aus der Maschine entnommen bleiben, damit nach der manuellen Reinigung (s.o.) die Feuchtigkeit aus der Maschine entweichen kann, wird sich dort kein Schimmel einnisten können. Wir reden hier von einem täglichen Reinigungsaufwand von ca. 5 Minuten. Regelmäßig nach Aufforderung das Reinigungsprogramm mit den empfohlenen Reinigungstabletten laufen lassen, und alles ist (und bleibt) in Ordnung.
     
  3. #3 Modulus, 19.08.2009
    Modulus

    Modulus Gast

    AW: Schimmelbildung bei Vollautomaten? Was ist da dran?

    Hallo!

    Ja ich hatte bei meiner S9 Schimmel.

    Zum reinigen musst Du die Maschine öffnen. (Spezialschraubendreher gibt es in Fachgeschäft).
    Danach die Brüheinheit ausbauen, Reinigen und fetten.
    Nur so kam ich an den Schimmel in der Brüheinheit ran.

    Anleitungen gibt es in Netz zum laden.


    Ralf
     
  4. #4 betateilchen, 19.08.2009
    betateilchen

    betateilchen Gast

    AW: Schimmelbildung bei Vollautomaten? Was ist da dran?

    Zum Öffnen einer S9 zwecks Entnahme der Brühgruppe braucht man kein Spezialwerkzeug, weil man die Rückwand mit den Ovalkopfschrauben dazu gar nicht abnehmen muß.
     
  5. zypa

    zypa Mitglied

    Dabei seit:
    10.06.2008
    Beiträge:
    561
    Zustimmungen:
    3
  6. #6 Abu Kicher, 19.08.2009
    Abu Kicher

    Abu Kicher Mitglied

    Dabei seit:
    05.07.2009
    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    10
    AW: Schimmelbildung bei Vollautomaten? Was ist da dran?

    - Tresterbehälter immer nach der Leerung ausspülen
    - Maschine innen feucht abwischen, ggf. hin und wieder mit Essigwasser
    - Maschine abends und vor allem am Wochenende offen stehen lassen bzw. alle Teile, die man leicht rausnehmen kann, daneben stellen, damit die Maschine innen druchtrocknet

    Grundsätzlich ist Schimmel auch nicht direkt Grund zur Panik. Nur: Wer Freitag abends den Tresterbehälter nicht leert, darf sich nicht über eine Pilzkultur am Montag wundern (wenn überhaupt).
     
  7. #7 hawklan, 19.08.2009
    hawklan

    hawklan Mitglied

    Dabei seit:
    03.05.2009
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    AW: Schimmelbildung bei Vollautomaten? Was ist da dran?

    Und wenn der Azubi meint "mmmmh schmeckt der Kaffee schön erdig " DANN is schimmel drin :cool:
     
  8. hopi

    hopi Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2009
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    0
    AW: Schimmelbildung bei Vollautomaten? Was ist da dran?

    Ja in den Maschinen kommt es immer wieder zu Schimmelbildung, meist ist es Kaffee der nicht in die Brühgruppe gefallen ist.

    Essigwasser ist übrigens ein 1a Dünger für Pilze, nur mal so nebenbei.

    Das schlimmste ist aber ein Vollautomat mit internen Milchschäumer, die müssen mindestens 1 mal am Tag eher 2 mal gereinigt werden.

    Ich habe meine Maschine 1 mal im Jahr ausgesaugt und das reichte eigentlich auch schon, bin jetzt aber auf eine Siebträger umgestiegen :-D (aber nur weil der Kaffee viel besser wird)
     
  9. #9 kiw1408, 19.08.2009
    kiw1408

    kiw1408 Mitglied

    Dabei seit:
    29.06.2008
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    333
    AW: Schimmelbildung bei Vollautomaten? Was ist da dran?

    Hab diese Sendung auch gesehen. Hab ganz schön gestaunt was sich in so manchen VA´s tut. Es ist ja so einfach eine Brühgruppe (soweit es geht) zu entnehmen und einmal am Tag unter warmen Wasser durchzuspülen & den Tresterkorb ebenfalls.
    Aber ich denke viele wissen das nicht. Drücken die Selbstreinigungstaste und denken dann ist alles OK. Aber wie es dann innen aussieht hat man da ja gesehen :-?.
    Aber vielleicht muss ein guter Espresso ja wirklich erst durch Schimmel gegangen sein um die fruchtige Note zu bekommen ......:lol::-|
     
  10. 'Ingo

    'Ingo Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    4.257
    Zustimmungen:
    633
    AW: Schimmelbildung bei Vollautomaten? Was ist da dran?

    Ja Fernsehen und Realität, bei Frauentausch bekommen geistig und oder finanziell eingeschränkte Menschen ja auch "Kopfgeld" wenn sie es dramatischer aussehen lassen als es ist.

    Ich muss bei meiner Solis so alle 2 Tage meine Frau ermahnen, dass sie den Tresterbehälter nicht nur auskippt sondern auch auswäscht. Der Schimmel wächst ansonsten selbst auf frischen Trester in wenigen Stunden.

    Etwas Erziehung und das klappt.

    Beim Siebträger werde ich dann alle 2 Tage wegen der Sauerei auf Arbeitsplatten und weißen Schranktüren ermahnt.

    Ausgleichende Gerechtigkeit und kein wirkliches Problem in einem sauberen Haushalt.:-D
     
  11. thobie

    thobie Mitglied

    Dabei seit:
    23.01.2009
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    AW: Schimmelbildung bei Vollautomaten? Was ist da dran?

    Also ich habe einen Vollautomaten in meiner Hauptwohnung und einen Siebträger in der Nebenwohnung.

    Beim Vollautomaten ist für mich selbstverständlich, dass jeden Abend der Tresterbehälter geleert und ausgespült wird. Gleichzeitig entnehme ich die Brühgruppe und wische das Innere des VA feucht aus. Der Behälter unter den Tassen wird entleert und ausgewaschen. Dann alles abtrocken, den VA zusammensetzen und möglichst noch die Tür offen lassen. Dann kann von innen alles trocknen. Mit Schimmel hatte ich bislang noch kein Problem. Ich möchte es aber auch nicht darauf ankommen lassen. Denn Schimmel bildet Sporen und die kriegt man nur schwer wieder aus dem VA.

    Ich habe seinerzeit auf zwei Dinge bei der Auswahl Wert gelegt:Ich wollte eine entnehmbare Brühgruppe und ich wollte ein Gerät mit einer Dampflanze. Ich stimme Betateilchen zwar zu, dass die entnehmbare Brühgruppe in Bezug auf Schimmelbildung keine besonderen Vorteile hat. ABER: Wenn ich die Brühgruppe nicht entnehmen kann, muss ich in regelmäßigen Abständen Chemie füttern und das wollte ich nicht. Und was ich überhaupt nicht wollte war, dass die Maschine die Milch einzieht und dann aufschäumt. Denn Milch ist ein sensibles Nahrungsmittel. Beim Aufschäumen mittels Dampflanze gar kein Problem: Dampflanze nach dem Aufschäumen noch einmal kurz aufdrehen und wieder schließen und dann feucht abwischen. Das war es schon. Wird im Inneren der Maschine aufgeschäumt, muss wohl wieder Chemie her. Und das wollte ich halt vermeiden.

    Gruß
    Thobie
     
  12. #12 Alimatze, 12.12.2012
    Alimatze

    Alimatze Gast

    AW: Schimmelbildung bei Vollautomaten? Was ist da dran?

    Hallo Kaffee Gemeinde! Ich bin beim suchen auf diesen alten Thread gestoßen und muss ihn mal vorkramen.

    Bin neu hier im Forum und neu in der Kaffee Welt. Bisher nutzen wir Senseo Maschinen. Seit wir jedoch auf Bio Kaffee Pads umgestellt haben, bin ich geschmacklich damit nicht mehr zufrieden. Die ganzen Bio Pads sind alle wie Wasser. Ich brauche aber sehr kräftigen Kaffee. Nun bin ich auf der Suche nach einer anderen Art den Kaffee zu zubereiten. Vielleicht ein Vollautomat oder eine Siebträger? Mein Hauptproblem ist erstmal die Sache mit dem Schimmel bzw. der Sauberkeit. In dem Thread hier ging es ja bisher um alle möglichen Stellen der Kaffeemaschine die mit Trester oder halt Feuchtigkeit oder so in Berührung kommen. Was ich aber schon häufig mitbekommen habe ist, dass Schimmel entsteht durch den feinen Kaffeestaub der sich beim mahlen der Bohnen in der Maschine, in jede Ritze reinsetzt und dort einfach niemals gereinigt werden kann. Laut eines Service Technikers in einem Kaffee Laden, (oder war es sogar bei einem Hersteller?), müssten diese Maschinen mindestens einmal die Woche komplett auseinander gebaut werden und ÜBERALL gereinigt werden weil der normale Verbraucher garnicht in diese Ritzen kommt. Was ist denn da dran? Und wie ist das bei ner Siebträgermaschine?

    Lg, Alimatze
     
  13. #13 Tschörgen, 13.12.2012
    Tschörgen

    Tschörgen Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    11.663
    Zustimmungen:
    10.502
    AW: Schimmelbildung bei Vollautomaten? Was ist da dran?

    Hi.

    Was Schimmel betrifft ist es gehüpft wie gesprungen. Egal ob Siebträger oder KVA,
    wenn man die nicht sauber hält gibt es Schmodder! Beim Siebträger jedoch ist das reinigen
    wohl etwas einfacher über die Bühne zu bringen. Hier hat man z.B. keinen Trester.

    Von dem Punkt her ist es egal was du dir kaufst.

    Gruss Tschörgen
     
  14. #14 Alimatze, 13.12.2012
    Alimatze

    Alimatze Gast

    AW: Schimmelbildung bei Vollautomaten? Was ist da dran?

    Guten morgen,
    ja, das habe ich aus meinen Recherchen bereits mitgenommen. Mir geht es ja aber in erster Linie um den feinen Kaffestaub der angeblich überall dahin kommt wo ich als normaler Benutzer nicht reinigen kann. Ist das wirklich so? Setzt sich dieser Staub in jede kleinste Ritze der Maschine, und ist das bei ner Siebträger auch so? (In dem Bericht ging es nur um KVA)
    Wie sieht denn die Reinigung bei ner Siebträger aus? Also was muss man auseinander nehmen und reinigen, und wie lange dauert das ca?
     
  15. #15 Tschörgen, 13.12.2012
    Tschörgen

    Tschörgen Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    11.663
    Zustimmungen:
    10.502
    AW: Schimmelbildung bei Vollautomaten? Was ist da dran?

    Hi.

    Feiner Kaffeestaub entsteht erstmal von einer schlechten Mühle, da diese sehr viele fines
    produzieren die keiner will weder im Puck noch in irgendeiner Ritze.
    Beim KVA ist in Haushaltsmaschinen wahrscheinlich immer der gleiche Qualitätslevel verbaut,
    beim Siebträger kann ich entscheiden, welche Mühle ich mir kaufe und diese ist Pflicht!

    Zum KVA kann ich leider nichts sagen, aber wo will denn der feine Staub im Siebträger hin?
    Kann ja nur an der Dusche kleben, oder ein Stück "rein" rutschen.
    Dieses Problem kriegst du mit Rücksülen hin, vorausgesetzt du hast ein Magnetventil verbaut.
    Alles andere erreichst du mit dem rosa Lappen. Und wenn du nach dem ausschalten den
    Siebträger nicht mehr einspannst kommt soviel Luft ran, da passiert in der Regel nix mehr.

    Viel Erfolg!

    Gruss Tschörgen

    PS. Täglich 2 Minuten sauber machen und bei täglichen Gebrauch vielleicht einmal im Monat
    Rückspülen. Alle 3 Monate schraube ich noch mal die Dusche mit ab. Ein geübter
    macht den grossen KD in vielleicht 15 min.
     
  16. #16 Slayer Espresso, 13.12.2012
    Slayer Espresso

    Slayer Espresso Mitglied

    Dabei seit:
    09.06.2008
    Beiträge:
    863
    Zustimmungen:
    261
    AW: Schimmelbildung bei Vollautomaten? Was ist da dran?

    Beim KVA einfach regelmäßig alle entnehmbare Teile für 15 min. in eine 10% Lösung DanKlorix legen und gut ist. Da lebt dann nichts mehr. Verwende ich auch zur Desinfizierung der Trinkwasseranlage in meiner Wohndose. Ist eine günstige und wirksame Methode.
    Gruß
    Ralf
     
  17. #17 Holger Schmitz, 13.12.2012
    Holger Schmitz

    Holger Schmitz Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    10.163
    Zustimmungen:
    1.568
    AW: Schimmelbildung bei Vollautomaten? Was ist da dran?

    Wobei die bei einigen Herstellern entnehmbare Brühgruppe sicherlich nicht in Danklorix eingelegt werden sollte und sie auch nicht in die Spülmaschine gehört.
    In einige VA's habe ich ja mittlerweile auch reingesehen und die die Schimmel angesetzt haben hatten oftmals einen technischen Defekt bei dem Wasser(dampf) austrat der dann mit dem verstreuten Kaffeepulver wirklich anfing zu schimmeln.
    Ansonsten, normale Reinigung, den Restebehälter regelmäßig leeren und bei längeren Standzeiten den Behälter und ggf die Frontklappe offen lassen, wo frische Luft da in der Regel auch kein Schmodder.

    Das Danklorix ist übrigens auch eine sehr feine Sache für Spülmaschinen und Waschmaschinen, vor allem wenn sehr häufig mit niedrigen Temperaturen oder mit wenig Wasser gewaschen/gespült wird.

    Grüße
    Holger
     
  18. #18 Augschburger, 13.12.2012
    Augschburger

    Augschburger Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2008
    Beiträge:
    11.755
    Zustimmungen:
    6.338
    AW: Schimmelbildung bei Vollautomaten? Was ist da dran?

    Greift das Zeug nicht die Dichtungen an? Egal in welcher Maschine?
     
  19. #19 betateilchen, 13.12.2012
    betateilchen

    betateilchen Gast

    AW: Schimmelbildung bei Vollautomaten? Was ist da dran?

    nein.
     
  20. #20 Alimatze, 13.12.2012
    Alimatze

    Alimatze Gast

    AW: Schimmelbildung bei Vollautomaten? Was ist da dran?

    Aber es ist doch auch wieder Chemie, bzw. Chlor...oder? Ist das kein Problem für die High Class Kaffee Geniesser? :) Also ich versuche halt immer erstmal alles chemische zu umgehen. Und grade in Verbindung mit Lebensmitteln...
     
Thema:

Schimmelbildung bei Vollautomaten? Was ist da dran?

Die Seite wird geladen...

Schimmelbildung bei Vollautomaten? Was ist da dran? - Ähnliche Themen

  1. Umstieg von Nespresso auf Vollautomaten oder Siebträger

    Umstieg von Nespresso auf Vollautomaten oder Siebträger: Hallo zusammen, ich bin gerade dabei zu überlegen, meine Nespresso-Maschine in den Ruhestand zu versetzen (das mit den Kapseln ist schon ein...
  2. Kaufberatung - Ziel: italienischer Espresso

    Kaufberatung - Ziel: italienischer Espresso: Hallo, zu meiner Kaffee Geschichte… ich trinke schon seit ungefähr 20 Jahren täglich meist mehrere Kaffee (an Arbeitstagen zu Hause meist 1-2...
  3. Kaufberatung für Gastro-Vollautomat

    Kaufberatung für Gastro-Vollautomat: Hallo alle! Ich forste schon seit einigen Jahren immer wieder im Internet, und auch hier im Forum, nach Antworten auf meine Fragen. Mein Fazit...
  4. Vollautomat für Firma, schneller Kaffee

    Vollautomat für Firma, schneller Kaffee: Hallo, entschuldigt schonmal, dass ich euch mit so einer Frage belästige, es geht hier weder um atemberaubenden Geschmack, noch um super...
  5. Ersatz für alten SAECO Vollautomaten

    Ersatz für alten SAECO Vollautomaten: Wir haben einen alten SAECO Vollautomaten, sicher 20 Jahre alt und in den letzten 6 Jahren 2 mal repariert. Momentan macht er wieder Problemchen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden