Schmecken eigene Röstungen besser, oder...

Diskutiere Schmecken eigene Röstungen besser, oder... im Bohnen und Kaffee Forum im Bereich Rund um die Bohne; Habe mal (vielleicht ´ne dumme) Frage: schmecken eigene Röstungen besser als die Angebote von diversen Röstern? Geht es dabei um mögliche...

  1. Ernst

    Ernst Mitglied

    Dabei seit:
    16.08.2010
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    8
    Habe mal (vielleicht ´ne dumme) Frage:

    schmecken eigene Röstungen besser als die Angebote von diversen Röstern? Geht es dabei um mögliche andere Geschmacksnoten, frischere Bohnen oder evtl. auch um den Preis?
    Sind die selbstgerösteten Bohnen durchweg reproduzierbar?

    Ich bin um Aufklärung in diesem Thema sehr dankbar.

    Gruß, Ernst
     
  2. Smart

    Smart Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2010
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    5
    AW: Schmecken eigene Röstungen besser, oder...

    Es lohnt sich immer selbst zu rösten...
    Kein Kaffee ist frischer (sofern das dein Ziel ist)
    Du kannst ihn nach deinem Geschmack rösten (allerdings braucht es dazu Übung)...
    Ob er reproduzierbar ist hängt auch von deinen persönlichen Voraussetzungen ab (Equipment und Übung)

    ABER:

    Das Thema Kaffee rösten ist super spannend und macht riesig Spass;-).....

    Günstig ist es allerdings nicht....
     
  3. #3 Jan Kluczewitz, 19.09.2011
    Jan Kluczewitz

    Jan Kluczewitz Mitglied

    Dabei seit:
    20.06.2009
    Beiträge:
    595
    Zustimmungen:
    2
    AW: Schmecken eigene Röstungen besser, oder...

    Das kommt darauf an, wie man es betreibt. Hätte ich den Kaffee geröstet gekauft, den ich bisher selbst geröstet habe, dann wäre ich nicht so günstig dabei weggekommen (inklusive Equipmentanschaffung und Fehlröstungen aber ohne Zeiteinsatz).

    Allem anderen stimme ich zu. Du lernst einfach noch mehr über Kaffee, als wenn Du Röstkaffee kaufst. Manche Bohnen sind außerdem schwer als Röstung zu bekommen, als Rohkaffee aber nicht.

    Um Deine Frage zu beantworten: "gut" und "schlecht" sind immer eine Frage der Kriterien.
     
  4. #4 silverhour, 19.09.2011
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    14.410
    Zustimmungen:
    11.707
    AW: Schmecken eigene Röstungen besser, oder...

    Wenn Amateur-Heim-Röster sich anmaßen würden, sie könnten besser rösten als jahrelanggediente Profis, dann würde ich das schon als sehr "grenzwertig" bezeichnen.

    Aber Selbströster können anders rösten als fertige Bohnen zu kaufen sind: Verschiedene Single Sorten, verschiedene Röstgrade und ihren Einfluß auf den Geschmack ausprobieren, wild selber Blends zusammenrühren und sehr wie es schmeckt. Das gibt auf jedem Fall die Möglichkeit, sich ganz anders und viel intensiver mit Kaffee auseinander zu setzen, als "nur" guten Kaffee im Laden zu kaufen.

    Hauptsächlich kommt es aber auf die Spaß an, den das Selberrösten bereitet!

    Alles andere kann, muß aber kein Argument sein.

    Grüße, Olli
     
  5. #5 koelscher-jung, 19.09.2011
    koelscher-jung

    koelscher-jung Mitglied

    Dabei seit:
    29.09.2008
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    5
    AW: Schmecken eigene Röstungen besser, oder...

    Liebe Freunde der Leckereien,

    da ich draußen röste, werde ich dieses Jahr die Eigenröstung im Winter einstellen. Letztes Jahr habe ich gefroren, wie verrückt.

    Der Plan lautet: Im Herbst/Winter probiere ich gekaufte Röstungen (an Weihnachten gibt es NewYorx Extra oder so), im Frühling/Sommer gibt es Eigenröstungen. Bei den Eigenröstungen ist Interesse, Experimentierfreude, Zeiteinsatz und Lernbereitschaft Voraussetzung. Es macht viel Spaß, sich mehr und mehr in das Thema einzuarbeiten. Außerdem kann man beim selber rösten verschiedene Bohnen single probieren und auch noch bei den Blends ausprobieren. Ein tolles Hobby mit viel Potential.

    Geschmack: Eine Charge ging mal daneben, die habe ich über Wochen in kleinen Teilen untergemsicht. Alle anderen waren trinkbar und häufig sogar ausgezeichnet. Wenn man so SEINE Bohnen gefunden hat und darufa Blends aufbaut, ist das Risiko, "für die Tonne zu rösten" gar nicht so groß.

    Reproduzierbarkeit: Schwierig und direkt vom Equipment abhängig. Beim Gene finde ich die Reproduzierbarkeit recht gut. Allerdings ist die Umgebungstemperatur und die Luftfeuchtigkeit sicher nicht zu unterschätzen.

    Von Einsparungen möchte ich nicht reden, kann sich aber (theoretisch) rechnen.

    Den Vergleich mit den gekauften Röstungen tätige ich gerne, ist auch immer spannend.

    Dass Profi-Röster mehr vom Rösten verstehen, als wir Hobbyisten, halte ich für selbstverständlich. ABER:
    1. Es soll auch Ausnahmen geben.
    2. Ein Röster hat mir mal verraten, dass er für den Markt röstet und deshalb seine eigenen Geschmack beiseite lässt. Das kann es doch auch nicht sein, oder?

    Hier noch ein Link zu einer ähnlichen Diskussion:
    http://www.kaffee-netz.de/vom-rohkaffee-zum-selbstr-ster/53260-eigenr-stung-warum.html
     
  6. #6 Kakaobär, 19.09.2011
    Kakaobär

    Kakaobär Mitglied

    Dabei seit:
    24.04.2007
    Beiträge:
    531
    Zustimmungen:
    2
    AW: Schmecken eigene Röstungen besser, oder...

    Im Bereich der Singles wird man sehr schnell Erfolgserlebnisse haben. Ein richtig guter Espressoblend ist dagegen echt schwer. Sofern das Equipment stimmt und man Kaffee mag, lernt man auch schnell was richtig und was falsch ist. Inzwischen röste ich auch geschmackstechnisch lieber allein, als bei Röstern zu kaufen. Allerdings röste ich auch auf einem gewerblichen Kleinröster.

    Oft probiere ich einen Kaffee und denke: "Den hätte ich anders geröstet."
     
  7. #7 espressionistin, 19.09.2011
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    11.136
    Zustimmungen:
    8.421
    AW: Schmecken eigene Röstungen besser, oder...

    Meine nicht :mrgreen:

    Ich denke, auf die Frage gibt es keine eindeutige Antwort. Ein Steak schmeckt ja zuhaus auch nicht zwingend besser als im Restaurant. Je nachdem, wie gut man es selber brät und wie gut das Restaurant ist, gewinnt mal das Eine und mal das Andere.
    Meist aber wohl der Profi ;-).
     
  8. #8 Madrigal, 23.09.2011
    Madrigal

    Madrigal Gast

    AW: Schmecken eigene Röstungen besser, oder...


    Nun die Frage ist ja nicht nur, ob es schmeckt sondern auch, ob es gesund ist. Wenn es Dir zu gut schmeckt, trinkst Du unter Umständen zu viel Kaffee und das kann dann auch wieder schlecht sein. Habe mal gehört das Kaffee gesund ist, aber wenn man 3 Kannen und 5 Tassen pro Tag säuft, dann bestimmt nicht mehr!

    Ein bisschen Kaffe soll für die Durchblutung ganz gut sein zumindest...
     
  9. #9 strauch, 23.09.2011
    strauch

    strauch Mitglied

    Dabei seit:
    24.07.2008
    Beiträge:
    1.681
    Zustimmungen:
    143
    AW: Schmecken eigene Röstungen besser, oder...

    ja mir auch, aber es nützt ihm ja auch nix, wenn er nur was starkes mag, das ihm hier aber keiner abkauft. Wobei ich seine Lieblingsröstung auch am liebsten mag. Schön ist aber auch das hier reichlich Röster in der Umgebung sind, das ist toll.
    Ans selber rösten habe ich mich bisher noch nicht getraut, erstmal die Maschine beherschen :).
     
  10. #10 gunnar0815, 23.09.2011
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.314
    Zustimmungen:
    978
    AW: Schmecken eigene Röstungen besser, oder...

    Garde das ist es ja am Selbströsten man kann andauernd was anderes leckeres Rösten.
    Mich langweilt eine gekaufte Kaffeesorte spätestens nach 750 – 1000g
    Und auch bei den gekauften gibt es spätestens noch der neune Ernte unterschiede.
    Hab denke ich am meisten durch das Selbströsten über Kaffee gelernt.
    Wenn du mehr über Kaffee erfahren willst solltest du selbst rösten willst du einfach nur Kaffee trinken kauf dir welchen.
    Gunnar
     
Thema:

Schmecken eigene Röstungen besser, oder...

Die Seite wird geladen...

Schmecken eigene Röstungen besser, oder... - Ähnliche Themen

  1. Süße und Frucht einfach nicht herauszuschmecken...

    Süße und Frucht einfach nicht herauszuschmecken...: Hallo zusammen, seit nun knapp 4 Jahren, so glaube ich, bereite ich nur noch hochwertigen Kaffee von mittlerweile diversen Röstereien zu: Coffee...
  2. Warum schmecken bei manchen Röstereien alle Kaffees gleich?

    Warum schmecken bei manchen Röstereien alle Kaffees gleich?: Hallo liebes Forum, ich habe aktuell den Fall, dass ich vier verschiedene Röstungen 2 Filter, 2 Espresso einer bestimmten Rösterei hier habe, die...
  3. Bezzera Duo DE: wässrig schmeckendes Ergebnis

    Bezzera Duo DE: wässrig schmeckendes Ergebnis: Ich habe folgendes Thema mit meiner neuen Bezzera Duo DE, die ich seit vorgestern habe und die von einer ebenfalls neuen Eureka Mignon XL bespielt...
  4. Bitte um Empfehlung für gut schmeckenden Kaffee mittlerer bis hellerer Röstung

    Bitte um Empfehlung für gut schmeckenden Kaffee mittlerer bis hellerer Röstung: Hallo, ich habe meine erste Siebträgermaschine und mir 3 Sorten Kaffeebohnen im Internet bestellt.Diese haben eine dunkle Röstung und schmecken...
  5. Kaffee will einfach nicht gut schmecken - Anfänger

    Kaffee will einfach nicht gut schmecken - Anfänger: Hallo liebes Forum, ich habe vor kurzem, auf Empfehlung und Probieren, eine Kaffeemaschine erstanden. Den Kaffee, weswegen ich eine...