Schmeckt es richtig?

Diskutiere Schmeckt es richtig? im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Liebe Freunde von Espresso, Ich bin in der Welt des Espressos verloren - neu und unerfahren. Ich habe kürzlich in eine Espresso-Anlage für zu...

Schlagworte:
  1. esp14

    esp14 Mitglied

    Dabei seit:
    28.02.2024
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    18
    Liebe Freunde von Espresso,

    Ich bin in der Welt des Espressos verloren - neu und unerfahren. Ich habe kürzlich in eine Espresso-Anlage für zu Hause investiert und wäre für jeden Ratschlag zu folgender Frage dankbar: Woran erkenne ich, ob ich meinen Espresso richtig zubereitet habe?

    Mir ist klar, dass das von der Art der Bohnen abhängt, aber wenn ich schließlich einen Schluck trinke, sollte er auf den ersten Blick nicht matschig, verbrannt, wässrig oder übermäßig bitter schmecken. Es tut mir leid, dass ich zu viele youtube-Videos von James Hoffmann gesehen habe. Das verursacht wahrscheinlich eine Neigung.

    Was wären einige der Eigenschaften, die ihr gerne hättet und welche, die ihr nicht wollt? Was ist für euch wichtig?

    Vielen Dank und viel Spaß beim Tasting!
    Herzliche Grüße
    Nik
     
  2. #2 lennartc, 28.02.2024
    lennartc

    lennartc Mitglied

    Dabei seit:
    01.08.2023
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    138
    Dass er dir schmeckt. Du kannst dich zu Beginn erstmal an bestimmten Grundparametern (18g in, 36g out in ca. 25-30 Sek.) und Aussehen des Pucks/Bezugs (Channeling, Blonding) orientieren. Ansonsten einfach beobachten, wie sich der Geschmack für dich verändert, wenn du einen Parameter (Dosis, Temperatur, Mahlgrad) veränderst. Um hier verlässliche und reproduzierbare Ergebnisse zu erhalten, brauchst du eine solide Mühle, eine Maschine mit PID oder eine Methode zur Temperaturregulierung und Bohnen im passenden Frischefenster (ca. 5-10 Tage bis 2 Monate nach Röstung).

    Darüber hinaus gibt es natürlich auch verschieden geröstete Bohnen und verschiedene Arten und Weisen, diese zuzubereiten (Stichwort Über-/Unterextraktion, höhere/niedrigere Temperatur). Ich persönlich bevorzuge mittlere bis hellere Röstungen. Da musst du einfach ausprobieren, entweder bei dir daheim oder im Café/beim lokalen Röster deines Vertrauens.

    Was hast du denn aktuell zur Kaffeezubereitung im Einsatz (Maschine, Mühle, Bohnen)? Wie sieht dein Workflow aus?
     
    Espressoradler, FRAC42, cbr-ps und 3 anderen gefällt das.
  3. #3 quick-lu, 28.02.2024
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    16.876
    Zustimmungen:
    23.799
    Da fragst du was.
    Der eine mag Filterröstungen als Turbo shot zubereitet, dem anderen kann's gar nicht ölig genug sein (Stichwörter Teer, Holzkohle, verbrannte Gummireifen, Zigarettenasche).;)
    Und dann erst die unterschiedlichen Rezepte, angefangen damit, ab wann der shot zählt, erster Tropfen oder ab Pumpenstart.

    Am besten wäre es, du besuchst verschiedene Cafes/Röstereien mit gutem Leumund und probierst dich durch.

    Um mal ein Standardrezept zu nennen:
    Doppiosieb, je nach Größe mit Nennfüllmenge befüllt.
    Mahlgrad so eingestellt, dass in 25sec. (ab dem ersten Tropfen in der Tasse) eine BR von ca. 1:2 bezogen wird.
    Temperatur 90-94°C (je nach Maschine und Röstung, je dunkler desto kühler).

    Das dann bewerten und entsprechend den Mahlgrad anpassen. BR ist sehr Geschmackssache, da geht von 1:1 - 1:4 alles.
    Immer nur einen Parameter verändern und nicht nur einen shot ziehen sondern mehrere nacheinander um auch wirklich sicher zu sein.
     
    Espressoradler, FRAC42, cbr-ps und 4 anderen gefällt das.
  4. #4 Röstgrad, 28.02.2024
    Röstgrad

    Röstgrad Mitglied

    Dabei seit:
    31.12.2022
    Beiträge:
    650
    Zustimmungen:
    488
    Was genau beinhaltet Deine "Anlage"?
     
    FRAC42 und lennartc gefällt das.
  5. esp14

    esp14 Mitglied

    Dabei seit:
    28.02.2024
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    18
    Danke erstmals.
    Maschine: La Pavoni Europiccola (Oh Shit! PID = ich) mit Temperaturstreifen am Gruppenkopf.
    Mühle: Baratza Encore ESP
    Bohnen: Monsoon Malabar von roestkammer.de, Kräftige Röstung, Rostdatum: 06.02.24
     
  6. #6 Röstgrad, 28.02.2024
    Röstgrad

    Röstgrad Mitglied

    Dabei seit:
    31.12.2022
    Beiträge:
    650
    Zustimmungen:
    488
    Damit sollte ein guter bis sehr guter Espresso
    gelingen.
    Das Problem ist, die richtige Temperatur zu fin-
    den (sofern die anderen Parameter - Mahlgrad,
    Füllmenge - stimmen).
     
    esp14 und lennartc gefällt das.
  7. esp14

    esp14 Mitglied

    Dabei seit:
    28.02.2024
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    18
    Danke, @Röstgrad!
    Ich werde euch berichten, wie es geworden ist.
     
    Röstgrad und lennartc gefällt das.
  8. #8 basstian, 28.02.2024
    basstian

    basstian Mitglied

    Dabei seit:
    18.01.2011
    Beiträge:
    1.350
    Zustimmungen:
    1.520
    Wie magst Du Deinen Espresso denn, wenn Du Ihn auswärts trinkst? Lieber schokoladig klassisch, oder Batteriesäure in kleinen Gefäßen?
     
    esp14 gefällt das.
  9. esp14

    esp14 Mitglied

    Dabei seit:
    28.02.2024
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    18
    Danke, Basstian. Leider fällt es mir schwer, nur zwischen diesen 2 Optionen zu wählen. Aber wenn ich etwas beschreibender sein darf: Ich mag es am Anfang leicht säuerlich und am Ende wie Bitterschokolade.
     
  10. #10 ingokl, 28.02.2024
    Zuletzt bearbeitet: 28.02.2024
    ingokl

    ingokl Mitglied

    Dabei seit:
    07.08.2004
    Beiträge:
    1.150
    Zustimmungen:
    482
    Ich halte deine Mühle für nahezu ungeeignet für eine "richtige" Espressomaschine, wie du sie nutzt und bei der der der notwendige Gegendruck im Kaffeepuck und nicht einem Cremasieb o.Ä. erzeugt wird. Deine Mühle ist prima für alles zwischen Herdkännchen und Frenchpress. Für normale Espressomaschinen mahlt sie nicht fein genug bzw. lässt sich in dem Bereich auch nicht präzise genug anpassen. Auf jeden Fall erschwert sie dir reproduzierbares Arbeiten mit deiner Maschine erheblich.
    Hast du ein Manometer an der Maschine? Wenn nicht könnte ich mir aufgrund der verwendeten Mühle vorstellen, dass du bisher kaum über 4-5 bar Brühdruck gekommen bist. Das kann dann mit guten, frischen Bohnen immer noch sehr gut schmecken... aber halt nicht wie ein klassischer Espresso.
     
    cbr-ps gefällt das.
  11. esp14

    esp14 Mitglied

    Dabei seit:
    28.02.2024
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    18
    Danke, @ingokl.
    Welche Mühle würdest du verwenden /empfehlen?
    Und eine weitere blöde Frage - gibt's eigentlich Mühle in der 200 bis 250 Euro Preisbereich?
     
  12. #12 basstian, 28.02.2024
    basstian

    basstian Mitglied

    Dabei seit:
    18.01.2011
    Beiträge:
    1.350
    Zustimmungen:
    1.520
    Das würde für eine klassische mittlere Rüstung ala Norditalien mit einer Brührate von 1:2 bis 1:2,5 sprechen.

    Also mit dem von Dir gewählten Kaffe bist Du schon auf einem guten Weg, wobei der Malabar sehr säurearm ist. Aber so ein leichtes Kitzel solltest Du bei 1:2 auch damit hinbekommen.

    Ich würde es daher, wie schon von anderen bemerkt, mal mit 1:2 in 25 Sekunden versuchen. Jetzt hast Du Dir mit der Pavoni natürlich die Latte ein wenig höher gelegt, weil Temperatur und Druck auch bei jedem Versuch ein wenig anders sein werden.

    Aber da hast Du ja im Pavoni Praxistip Thread ungefähr 8000 Seiten Hinweise wie es gelingen kann.

    @joost wird Dir bestimmt gern schon mal mit einem Tip für die richtige Füllmenge der Siebe und einen guten Startpunkt für die Temperatur auf Deinem Messstreifen geben, damit es mit ner mittleren Röstung in die richtige Richtung geht.
     
    esp14 gefällt das.
  13. #13 lennartc, 28.02.2024
    lennartc

    lennartc Mitglied

    Dabei seit:
    01.08.2023
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    138
    Das mag vielleicht auf die Baratza Encore, nicht aber auf die Encore ESP zutreffen. Das ist sicherlich keine Top-Mühle, für den Anfang aber völlig ausreichend.
     
    Espressoradler, esp14 und basstian gefällt das.
  14. #14 basstian, 28.02.2024
    basstian

    basstian Mitglied

    Dabei seit:
    18.01.2011
    Beiträge:
    1.350
    Zustimmungen:
    1.520
    probiere es erst mal mit Deiner Mühle.

    Da gibt es auch noch Unterlegscheiben zur Not, glaube ich.

    Für kleineres Geld hilft im Zweifel eher eine Handmühle, aber die Baratza sollte vollkommen passen für den Anfang
     
    lennartc gefällt das.
  15. #15 lennartc, 28.02.2024
    lennartc

    lennartc Mitglied

    Dabei seit:
    01.08.2023
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    138
    Wenn du dich merklich steigern möchtest, bleiben eigentlich nur Handmühlen übrig. Bessere elektrische Mühlen fangen so ab 350-400 EUR an.
     
    Röstgrad, esp14 und basstian gefällt das.
  16. #16 ingokl, 28.02.2024
    Zuletzt bearbeitet: 28.02.2024
    ingokl

    ingokl Mitglied

    Dabei seit:
    07.08.2004
    Beiträge:
    1.150
    Zustimmungen:
    482
    In dem Preisbereich würde ich auch ganz klar eine gute Handmühle empfehlen.
    Dass sich die ESP deutlich von der einfachen Encore bezüglich erreichbarer Feinheit und Feineinstellung unterscheidet war mit nicht bewusst. Kann mir aber aufgrund von Bauart und Preis tatsächlich schwer vorstellen, dass der Unterschied allzu riesig ausfällt.
    Aber in der Tat... in Ruhe probieren schadet jetzt sicher nicht. Wenn du mit rösfrischen Bohnen hinreichend zuverlässig die empfohlenen Basisparameter einhalten kannst oder zumindest reproduzierbar für dich leckere Ergebnisse produzierst passt das dann ja.
    Wenn nicht... würde ich mich nach einer besseren Mühle umschauen ;).

    P.S.: wenn du in deiner Signatur deine ungefähre Wohngegend angibst... findet sich im Zweifelsfall sicher auch jemand hier, der dir dann anbietet, mal spontan mit seiner espressotauglichen Handmühle zum rumprobieren vorbeizuschauen :).
     
    Röstgrad, esp14 und lennartc gefällt das.
  17. esp14

    esp14 Mitglied

    Dabei seit:
    28.02.2024
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    18
    Vielen Dank, Leute. Das ist gut zu wissen! Ich hatte schon angefangen zu überlegen, ob ich das Encore ESP zurückgeben sollte :p.
     
  18. #18 lennartc, 28.02.2024
    lennartc

    lennartc Mitglied

    Dabei seit:
    01.08.2023
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    138
    Wenn du dir vorstellen kannst von Hand zu mahlen, dann kann man da schon mal drüber nachdenken. Wenn es aber elektrisch sein soll und du aktuell nicht mehr Geld zur Verfügung hast/ausgeben möchtest, kannst du ruhig erstmal dabei bleiben.
     
    esp14 gefällt das.
  19. vectis

    vectis Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2016
    Beiträge:
    5.132
    Zustimmungen:
    5.846
    Es gibt aber auch eine kürzere Veranschaulichung zur erfolgreichen Handhabung in dem Eintrag zur Pavoni in der KaffeeWiki:
    La Pavoni Professional – KaffeeWiki - die Wissensdatenbank rund um Espresso, Espressomaschinen und Kaffee

    Dort dann nach etwas herabscrollen "Bedienung der La Pavoni".
    Das ist zwar bei der Professional angeführt, trifft jedoch auf die Europiccola gleichermaßen zu.
    Liest sich etwas schneller als der Dauerthread und es sind sogar noch Fotos zum Anschauen dabei.
    :D
     
    Lancer, Röstgrad, cbr-ps und einer weiteren Person gefällt das.
  20. #20 pressoman, 01.03.2024
    Zuletzt bearbeitet: 01.03.2024
    pressoman

    pressoman Mitglied

    Dabei seit:
    18.11.2010
    Beiträge:
    3.523
    Zustimmungen:
    3.781
    Die Muehle ist sch....suboptimal.
    Du hast eine klasse Espressomachine.Die verdient eine ebenbuertige Muehle.
     
    esp14 und Lancer gefällt das.
Thema:

Schmeckt es richtig?

Die Seite wird geladen...

Schmeckt es richtig? - Ähnliche Themen

  1. Lelit Mara X - Espresso schmeckt immer sauer

    Lelit Mara X - Espresso schmeckt immer sauer: Liebe Community, ich habe seit ca. 2 Monaten eine Lelit Mara X v2 (Mühle: Comandante mk4) und verzweifle langsam daran, einen trinkbaren Espresso...
  2. Quickmill Rubino - Kaffee schmeckt nicht mehr

    Quickmill Rubino - Kaffee schmeckt nicht mehr: Hallo, ich habe ein Problem, das der Espresso aus der Rubine nicht mehr schmeckt. Egal, welcher Espresso, der schmeckt immer fies bitter. Die...
  3. Wie viel Nerd muss man sein, damit Siebträger besser als Vollautomat schmeckt?

    Wie viel Nerd muss man sein, damit Siebträger besser als Vollautomat schmeckt?: ich bin neu hier und überlege, ob ich mir besser eine Siebträgermaschine oder einen Vollautomaten kaufen soll. Ich lese immer, dass man bei...
  4. Nespresso Ethiopia Kapseln welche Bohnen? Kaffee vom KVA schmeckt nicht

    Nespresso Ethiopia Kapseln welche Bohnen? Kaffee vom KVA schmeckt nicht: Hallo, vielleicht hat mir jemand einen Tipp oder eine Empfehlung. Welche Kaffeebohnen ähneln stark der Nespresso "Master Origin Ethiopia" Kapsel?...
  5. Mein Kaffee schmeckt verbrannt und das Wasser nach Eisen

    Mein Kaffee schmeckt verbrannt und das Wasser nach Eisen: Moinsen, ich besitze seit einem Jahr die DeLonghi La Specialista Prestigio EC9355.M die mich seit dem gut begeleitet (musste jedoch schon einmal...