Schmodder im Kessel - Kalk?

Diskutiere Schmodder im Kessel - Kalk? im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo, ich habe mal den Boiler meiner kleinen Isomac Giada (Bazzar A2) aufgeschraubt. Die stand jetzt ein halbes bis 3/4 Jahr rum. Davor war...

  1. #1 SaschaHH, 07.11.2011
    SaschaHH

    SaschaHH Mitglied

    Dabei seit:
    24.11.2005
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    4
    Hallo,

    ich habe mal den Boiler meiner kleinen Isomac Giada (Bazzar A2) aufgeschraubt. Die stand jetzt ein halbes bis 3/4 Jahr rum. Davor war sie normal in Gebrauch und regelmässig entkalkt worden.

    Ich hab einen guten Schrecken bekommen, als ich den Schmodder im Boiler erblickte. Wasser war natürlich auch noch drin.

    Kann mir jemand sagen, ob das "normale" Kalkablagerungen sind, oder irgendetwas anderes? Ich dachte immer, der Kalk würde eine gräuliche Schicht an der Boilerwand hinterlassen.

    [​IMG]
     
  2. #2 SaschaHH, 07.11.2011
    SaschaHH

    SaschaHH Mitglied

    Dabei seit:
    24.11.2005
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    4
    AW: Schmodder im Kessel - Kalk?

    Danke für die schnelle Antwort!

    Puh - dann bin ich ja beruhigt. Die Konsistenz ist in der Tat sandig. War auch nur im unteren Teil, hatte sich quasi abgesetzt und ansonsten sah der Boiler nämlich noch 1a aus. Die Heizung auch.

    Liegt das dann daran, dass da über Monate Wasser im Boiler steht?
     
  3. #3 SaschaHH, 07.11.2011
    SaschaHH

    SaschaHH Mitglied

    Dabei seit:
    24.11.2005
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    4
    AW: Schmodder im Kessel - Kalk?

    Ja, das hatte ich schon mal, mit geplatzter Heizung, leider ohne FI. Da wäre mir fast die Wohnung abgebrannt....

    Aber das ist eine andere Geschichte!

    Danke für deine Hilfe!

    Gruss aus Hamburg
     
  4. #4 Bernd Barista, 07.11.2011
    Bernd Barista

    Bernd Barista Mitglied

    Dabei seit:
    07.09.2007
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    4
    AW: Schmodder im Kessel - Kalk?

    Hallo,

    ist die Maschine mal mit einer Entkalkerpatrone betrieben worden? Isomac legt sowas normalerweise zu den neuen Maschinen dabei. Die Ablagerungen sehen aus, wie das Granulat aus so einer Patrone.

    Gruß,

    Thorsten
     
  5. #5 SaschaHH, 07.11.2011
    SaschaHH

    SaschaHH Mitglied

    Dabei seit:
    24.11.2005
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    4
    AW: Schmodder im Kessel - Kalk?

    Hallo Bernd,

    danke für den Hinweis. Die Maschine wurde allerdings seit Jahren nur mit normalem Leitungswasser betrieben. Härte 11-12 dH.

    Dafür einmal im Jahr entkalkt. Wenn ich mich recht erinnere, hab sie jetzt seit längerem nicht mehr in Gebrauch.
     
Thema:

Schmodder im Kessel - Kalk?

Die Seite wird geladen...

Schmodder im Kessel - Kalk? - Ähnliche Themen

  1. Schmodder im Brühkopf - trotzdem Probleme beim Aufheizen

    Schmodder im Brühkopf - trotzdem Probleme beim Aufheizen: Der eine oder andere wird sich an meinen letzten Thread erinnern: Bezzi Mitica - Kaffee schmeckt nicht, stimmt die Temp? Ich hatte ja immer...
  2. Schmodder-Schlauch des Grauens (Diffusion von Kafeefett?)

    Schmodder-Schlauch des Grauens (Diffusion von Kafeefett?): Heute hatte ich eine Begegnung der dritten Art mit einem Schmodder-Schlauch direkt aus der Kafeemaschinen-Hölle. Wie, um Himmels Willen, kann...
  3. Gestzliche Kontrolle und Sanktionen bei Schmoddermaschinen

    Gestzliche Kontrolle und Sanktionen bei Schmoddermaschinen: Im TV sieht man es ja mittlerweile häufig: Da kommt jemand vom Amt, kontrolliert altes Frittenfett, die Dichtungen vom Kühlschrank, dass...
  4. Kessel komplett in Amidosulfonsäure-Lösung einlegen?

    Kessel komplett in Amidosulfonsäure-Lösung einlegen?: Guten Tag, ich hab in den letzten Wochen hier zum Thema Revision meines Siebträgers gelesen. Danke für alle, die ihr Wissen hier teilen! Ich...
  5. Oscar I – Probleme bei der Kesselbefüllung

    Oscar I – Probleme bei der Kesselbefüllung: Hallo zusammen, meine Oscar I hat seit einigen Tagen Schwierigkeiten dabei, das Wasser vom Tank in den Kessel zu befördern. Das Nachfüllen dauert...