Schulung zum Barista - was meint Ihr?

Diskutiere Schulung zum Barista - was meint Ihr? im Was ich unbedingt noch sagen wollte... Forum im Bereich Kaffeeklatsch; Hallo zusammen! Ich habe vorhin nachgesehen, mein letzter Beitrag war im Februar 2009, eigentlich auch zu meinem Thema "Schulung zum Barista"...

  1. Milaz

    Milaz Mitglied

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen!

    Ich habe vorhin nachgesehen, mein letzter Beitrag war im Februar 2009, eigentlich auch zu meinem Thema "Schulung zum Barista" :oops:

    Dazwischen ist einige Zeit vergangen und auch ziemlich viel passiert, leider mehr Negatives als Positives, wobei ich aber hoffe, dass das Jahr 2010 mir wieder ein wenig mehr Glück beschert....

    Heute habe ich eine Frage an Euch.
    Da ich vor über einem Jahr meine Arbeit verloren habe, nun auf einen Umschulungsplatz warte, bin ich mehr denn je darauf angewiesen, dass ich aus meinem beruflichen Werdegang etwas mache, denn ansonsten fällt mir noch die Decke auf den Kopf (jeder der längere Zeit ohne Arbeit war, kann das vielleicht nachvollziehen :roll:)

    Vor gut einem Jahr hatte ich die Idee mit einer Kaffeebar.
    Diese ist mittlerweile leider hinfällig, da ich nicht über das nötige Budget verfüge.

    Aber ich habe die Idee, mich zum Barista schulen zu lassen.
    So könnte ich selber Schulungen geben, zum Beispiel auf privaten "Coffee-Parties", in Cafe´s oder Restaurants....

    Was haltet Ihr davon?
    Ich wäre sicher mit "Leib und Seele" dabei, denn meine Wurzeln liegen in Italien, somit könnte ich hier auch noch das italienische Feeling mit einfließen lassen (bitte nicht falsch verstehen, natürlich sind auch die Deutschen - ich bin übrigens "halb-halb" :lol: - top in Sachen Kaffeekreationen!!!).

    Hätte meine Idee erfolg - was meint Ihr?
    Soll ich das (finanzielle) Risiko wagen und mir die Kunst der verschiedenen Kaffeekompositionen aneignen und dann weitergeben?

    Ich würde mich wirklich sehr freuen, wenn Ihr mir ein Feedback geben würdet!!

    Viele Grüße
    Mila

    PS: Mir gehts nicht um Mega-Erfolge, ich möchte nur mit ganz viel Spaß an die Arbeit herangehen und vielleicht, mit ganz viel Glück, meinen Lebensunterhalt damit bestreiten ;-)
     
  2. #2 caffè olivier, 11.01.2010
    caffè olivier

    caffè olivier Mitglied

    Dabei seit:
    25.02.2003
    Beiträge:
    1.238
    Zustimmungen:
    53
    AW: Schulung zum Barista - was meint Ihr?

    50000000 Baristi, aber nur 17 Cafes die einen suchen ...
    lass es!
     
  3. s7eFan

    s7eFan Mitglied

    Dabei seit:
    03.08.2009
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    0
    AW: Schulung zum Barista - was meint Ihr?

    wobei darunter natürlich auch jede menge schlechte sind :)

    wenn man das cafe nach der maschine auswählt kann man manchmal trotzdem ganz schön auf die schnautze fallen *g*
     
  4. Milaz

    Milaz Mitglied

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    AW: Schulung zum Barista - was meint Ihr?

    Boing - kurz und knapp - das saß ! :roll:

    Vielleicht bist Du selbst ein Barista, oder aber hast mit einem Cafe´ tun, hast viel Wissen, oder aber auch weniger....

    Schön, dass Du so schnell geantwortet hast, schade allerdings, dass Du es so sehr knapp gehalten hast.:cry:

    Nein, nein, ich überlege erst noch einmal weiter, denn die Idee der Coffee-Party zum Beispiel finde ich gar nicht mal so schlecht.

    Viele Leute kochen sich ihren Espresso entweder in der Cafetiera (Mokka) oder aber kaufen sich eine Espresso-Maschine, wissen hinterher aber nicht, wie sie zum Beispiel einen typischen Latte Macchiato etc. zubereiten.

    Da wäre doch so eine Schulung im Kreis einiger Freunde gar nicht mal so übel, ist halt mal was anderes als immer nur diese Schmuck-Parties, Tupper-P. etc

    Und wenn es sich finanziell im Rahmen hält, würde ich so eine Party gern besuchen.

    Es ist erst einmal eine Überlegung, daher hoffe ich sehr, dass noch andere Kaffeeliebhaber antworten ;-)

    Ich danke Dir dennoch für Deine Meinung!

    Viele Grüße
    Mila
     
  5. #5 caffè olivier, 11.01.2010
    caffè olivier

    caffè olivier Mitglied

    Dabei seit:
    25.02.2003
    Beiträge:
    1.238
    Zustimmungen:
    53
    AW: Schulung zum Barista - was meint Ihr?

    sicherlich, aber darum gehts ja nicht!
    wenn man spaß daran hat sich zum "Barista" ausbilden zu lassen, okay, warum nicht, wenn es aber, wie in diesem fall, darum geht ob mir diese Ausbildung dabei hilft einen Job zu finden von dem ich leben kann, oder mehr verdienen kann als ohne diese "Ausbildung" - no way.
    Die Anzahl der Gastronomen, die wert auf einen "Barista" legen, ist halt verschwindend gering - da gibt es ganz andere "qualitäten" die in der gastronomie gefragt sind....
     
  6. #6 nacktKULTUR, 11.01.2010
    nacktKULTUR

    nacktKULTUR Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    8.453
    Zustimmungen:
    2.278
    AW: Schulung zum Barista - was meint Ihr?

    Du scheinst tatsächlich nicht zu wissen, wer Caffè Olivier ist. Guck' mal hier.

    Im Übrigen denke, ich, dass Daniel absolut Recht hat mit seiner knappen und träfen Bemerkung.

    Um Dir weiterzuhelfen: Versuch', Hobby und Leebensunterhalt zu trennen. Wenn Dir das Hantieren rund um den Espresso Freude macht, so genieße es. Aber ein Einkommen wirst Du mit ziemlicher Sicherheit davon nicht generieren können. Dazu dient Dir besser Dein ursprünglicher Beruf. Darüberhinaus, für die Weitergabe - Durchführung von Schulungen - braucht es neben der Beherrschung des Handwerks (= mehrere Jahre Berufserfahrung) zusätzlich noch didaktische Kenntnisse und Fähigkeiten.

    Vom Kapitalbedarf, Schulungsräume passend einzurichten, wollen wir garnicht erst anfangen zu reden.

    nK
     
  7. #7 caffè olivier, 11.01.2010
    caffè olivier

    caffè olivier Mitglied

    Dabei seit:
    25.02.2003
    Beiträge:
    1.238
    Zustimmungen:
    53
    AW: Schulung zum Barista - was meint Ihr?

    99% der Leute die sich eine "Espressomaschine" kaufen, kaufen sich einen VA und brauchen nur aufs Knöpfchen zu drücken um einen "perfekten Espresso/Cappuccino/etc." zuzubereiten. Von dem restlichen 1% sind 50% Mitglieder des Kaffeenetzes, und wissen mehr über die Zubereitung von Espresso als du in 15 Seminaren lernen wirst..... ;-)

    nimms mir nicht übel, ist nicht bös gemeint
     
  8. Milaz

    Milaz Mitglied

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    AW: Schulung zum Barista - was meint Ihr?

    Hups - gut, dass ich mit einer gehörigen Portion Selbstkritik, aber auch Humor ausgestattet bin - ich musste gerade über mich selbst schmunzeln und langsam weicht auch die Röte wieder aus meinem Gesicht... :lol:!

    Ja, stimmt, ich kannte Daniel tatsächlich nicht.
    Sorry, es sei mir bitte verziehen, dass ich mich die ganze Zeit nicht mehr hier "hab blicken lassen" und jetzt so mit der Tür ins Haus gefallen bin :oops:.

    Aber das macht eben ein gutes Forum aus, ich bin schon froh, dass ich hier nicht mit Arroganz und Überheblichkeit überschüttet wurde, danke dafür!

    Leider befürchte ich, dass meine Idee tatsächlich aus meiner Liebe zum Kaffee (Espresso & Co.) entstanden ist, aber es stimmt, vielleicht unterschätze ich eine Schulung und die danach fehlende Praxis wirklich.

    Hier ÜBERschätze ich wohl mein Denken, dass man alleine aus Liebe zum Detail sofort zum Profi wird...

    Vielleicht träume ich dann wenigstens noch von meinen Coffee-Parties, die ich, nach Schulung und viel, viel üben, abhalten könnte... :roll:.

    Vielen Dank für die hilfreichen Antworten!!

    Mila
     
  9. Milaz

    Milaz Mitglied

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    AW: Schulung zum Barista - was meint Ihr?

    Hallo Daniel!

    Das hast Du sehr schön geschrieben, danke schön!

    Finde ich toll, wie Du auf meinen Beitrag reagiert hast.
    Es hat mich "landen lassen" und ich werde jetzt erst mal wieder brav durch dieses Forum ziehen und mir einiges an Wissen anzueignen versuchen!

    Viele Grüße
    Mila
     
  10. #10 wusaldusal, 11.01.2010
    wusaldusal

    wusaldusal Mitglied

    Dabei seit:
    07.07.2006
    Beiträge:
    1.857
    Zustimmungen:
    238
    AW: Schulung zum Barista - was meint Ihr?

    mal was anderes...

    wie weit kennst du dich denn in sachen kaffee bis jetzt aus? oder müsstest du von null starten?

    schreib mal was über dich (kaffeeerfahrungen!) damit man hier auch weiß wie weit du zu sein scheinst ;-)
     
  11. Arni

    Arni Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    8.936
    Zustimmungen:
    521
    AW: Schulung zum Barista - was meint Ihr?

    Träume sollte man verwirklichen, wenn man es sich leisten kann. Meines Erachtens spricht nichts dagegen, sich neues Wissen und Fähigkeiten anzueignen, egal, ob das Einradfahren oder die optimale Bedienung einer Espressomaschine ist.
     
  12. #12 caffè olivier, 11.01.2010
    caffè olivier

    caffè olivier Mitglied

    Dabei seit:
    25.02.2003
    Beiträge:
    1.238
    Zustimmungen:
    53
    AW: Schulung zum Barista - was meint Ihr?

    würdest du deinem 40-jährigen, arbeitslosen Sohn auch zu dem Versuch raten profi-jojospieler zu werden wenn es denn nunmal sein Traum ist? Oder würdest du ihm raten erstmal einen job zu suchen mit- und von dem er leben kann, und seinen Traum dann (erstmal) nebenberuflich weiterzuträumen?!
     
  13. #13 koffeinschock, 11.01.2010
    koffeinschock

    koffeinschock Mitglied

    Dabei seit:
    10.03.2005
    Beiträge:
    4.195
    Zustimmungen:
    9
    AW: Schulung zum Barista - was meint Ihr?

    ich glaube, was der daniel eigentlich sagen möchte ist, daß er sich da keine allzugroßen illusionen machen soll, daß das geschäft einschlägt wie eine bombe. klar kannst du mit einer mobilen kaffeebar bei euch in den ortschaften in eine lücke stoßen und ein 'gutes' geschäft damit machen. evtl. läuft das mit den kaffeeparties/-seminaren auch recht gut. aber als alleiniges standbein würde ich das vorerst nicht sehen. es wird eine ordentliche durststecke geben, die man irgendwie überbrücken muß, bis man etabliert ist.
     
  14. Milaz

    Milaz Mitglied

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    AW: Schulung zum Barista - was meint Ihr?

    Ich freue mich wirklich sehr, dass Ihr Euch so rege an meiner Frage beteiligt.
    Das hilft mir sehr!

    @ wusaldusal

    Ich müsste von der "Pike" auf starten, da will ich ganz ehrlich sein.

    Morgens koche ich mir meinen Espresso mit meiner Mokka, die Crema mache ich mir selbst (das habe ich von meiner Tante in Italien abgeguckt - der erste Schuss Kaffee, der beim Aufkochen des Kaffees aus der Mokka kommt, wird in eine Tasse mit Zucker gegeben und dieser wird dann schnell zu einer Creme gerührt, kommt in die Kaffeekasse und der fertige Espresso wird oben aufgeschüttet).

    Ich weiß halt, wie wunderbar der Espresso in Italien schmeckt und finde die vielen tollen Kreationen hier ganz toll.
    Diese habe ich in Italien bisher nicht in dieser Vielfalt gesehen.

    Ich denke auch, dass ich damit auf die Nase fallen oder aber auf eine Marktlücke stoßen könnte....(hiermit meine ich die Parties).

    Oftmals hat so etwas auch mit Glück zu tun, aber ich bin auch ein vorsichtiger Mensch und möchte mich erst einmal vergewissern, und meine Augen in alle Richtungen offen halten.

    Nochmals vielen, lieben Dank!!

    Mila
     
  15. Elbe

    Elbe Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2002
    Beiträge:
    1.149
    Zustimmungen:
    106
    AW: Schulung zum Barista - was meint Ihr?

    Eine Schulung, Seminar, Weiterbildung, whatever zum "Barista" mag sinnvoll sein bei Gastronomieberufen. Das setzt dann voraus, daß man Hotelfach von der Pike auf gelernt hat und nun eine zusätzliche Weiterbildung macht, Sommelier beispielsweise oder Barista, um durch diese Zusatzqualifikation beruflich weiter voranzukommen.

    Aber mal ganz ehrlich: Das, was Dir in irgendwelchen Drei- oder Viertages-Lehrgängen zum Barista beigebracht wird, das kann jeder alter Hase hier schon längst. Und allein auf diesen Kenntnissen dann eine Zukunft aufbauen zu wollen, erscheint mir doch sehr gewagt. Spar Dir das Geld für solche Lehrgänge. Zumal Du niemanden hast, der die Gaudi finanziert.

    Und glaube nicht, daß Cafés scharf auf einen Barista wären. Da ist fast immer die rehäugige Studentin mit den langen Haaren und den großen Tüten gefragt, nicht der Latte Art-malende Kaffeekünstler.
     
  16. #16 caffè olivier, 11.01.2010
    caffè olivier

    caffè olivier Mitglied

    Dabei seit:
    25.02.2003
    Beiträge:
    1.238
    Zustimmungen:
    53
    AW: Schulung zum Barista - was meint Ihr?

    such ich auch noch, brauch auch keine studentin zu sein.... :lol:
     
  17. #17 kunstmilch, 11.01.2010
    kunstmilch

    kunstmilch Mitglied

    Dabei seit:
    26.12.2007
    Beiträge:
    933
    Zustimmungen:
    17
    AW: Schulung zum Barista - was meint Ihr?

    milaz,

    genau wo wohnst du eigentlich? gibt es nicht erstmal eine bar-kette (in düsseldorf woyton) wo du ein wenig "jobben" kannst? das mal ganz pragmatisch.

    ich finde, dieser thread hat hier zwei themenstellungen.

    1) ist es derzeit sinnvoll, eine barista-schulung zu machen?
    2) sollte man das, wofür man bereit ist, WIRKLICH viel an zeit, nerven und energie zu investieren auch machen?

    ich mag nur zu 2) antworten: unbedingt. wer sich WIRKLICH hineinkniet, der wird sich immer von der masse absetzen.

    für dieses verhalten gibt es übrigens ein gutes altes deutsches wort, das in diesem zusammenhang passt: "unternehmertum".

    es gibt immer wieder "unternehmer", die mit etwas erfolgreich sind, von denen ihnen vielleicht jeder vorher abgeraten hat.

    gruß t.
     
  18. #18 KardinalWest, 11.01.2010
    KardinalWest

    KardinalWest Mitglied

    Dabei seit:
    25.06.2007
    Beiträge:
    394
    Zustimmungen:
    4
    AW: Schulung zum Barista - was meint Ihr?

    Aus Erfahrung (finanzier mir mein Studium mit Teilzeitjobs in Bars und co.):

    Alles was du für einen Job hinterm Tresen wirklich brauchst, wirst du ohnehin in dem Betrieb lernen, der dich einstellt.

    Und achja:
    So eine "Trinkgeldmaschine" ham wir auch... ;-)

    Gruß - Tom
     
  19. Milaz

    Milaz Mitglied

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    AW: Schulung zum Barista - was meint Ihr?

    Zitat:
    Und glaube nicht, daß Cafés scharf auf einen Barista wären. Da ist fast immer die rehäugige Studentin mit den langen Haaren und den großen Tüten gefragt, nicht der Latte Art-malende Kaffeekünstler.


    @ elbe

    Aber DAS ist es doch, an was ich gedacht habe: Der rehäugigen Studentin mit den langen Haaren und den großen Tüten zeigen, WIE ein Latte Macchiato etc. noch besser und professioneller hergestellt wird....

    Was glaubst Du, wie intellektuell DIESE Studentin dann erst rüber kommt ;-)

    Nein, mal im Ernst, ich wollte mich nicht als Barista bewerben, sondern in ein Cafe´ gehen und dort meine Dienste anbieten, um den Mitarbeitern die verschiedenen Kniffe zu zeigen (und es steht hier sicher außer Frage, dass es immer noch genügend Cafe´s gibt, die davon überhaupt keine Ahnung haben!).

    An SO etwas hatte ich eigentlich gedacht....

    Mila
     
  20. #20 caffè olivier, 11.01.2010
    caffè olivier

    caffè olivier Mitglied

    Dabei seit:
    25.02.2003
    Beiträge:
    1.238
    Zustimmungen:
    53
    AW: Schulung zum Barista - was meint Ihr?

    jetzt mal ernsthaft: du überlegst dich selbständig zu machen und leuten etwas beizubringen, über ein thema von dem du selbst noch rein gar nix verstehst?!
     
Thema:

Schulung zum Barista - was meint Ihr?

Die Seite wird geladen...

Schulung zum Barista - was meint Ihr? - Ähnliche Themen

  1. [Vorstellung] Siebträger Espresso Vollautomaten Chemnitz

    Siebträger Espresso Vollautomaten Chemnitz: Liebe Kaffee-Netzer, Wir sind umgezogen. Ab sofort findet Ihr uns in Chemnitz, Augustusburger Straße 31-33, im "Haus der Gewerkschaften". Großes...
  2. [Verkaufe] Pavoni Europicola Barista Doppelmanometer PP-Kit

    Pavoni Europicola Barista Doppelmanometer PP-Kit: 500€ von ca 2001. Großes VHB BG 60mm Frisch überholt: Neuer Kolben aus Metall Neue Brühkopfdichtungen alle Druckmannometer für die Überprüfung des...
  3. [Verkaufe] Barista Milchkännchen

    Barista Milchkännchen: Ich verkaufe hier 9 gebrauchte Milchkännchen für den Einsatz in einem Café, Bäckerei, Rösterei etc. Unterschiedliche Größen, alle aus Edelstahl in...
  4. [Zubehör] Suche Barista Hustle Milchkännchen

    Suche Barista Hustle Milchkännchen: Moin liebes Kaffeenetz! Ich möchte mir das 400ml Barista Hustle Kännchen in Space Black zulegen und wollte nun vor einem Neukauf erst mal sehen,...
  5. Melitta Barista,kein Milchschaum,kein Heißwasser

    Melitta Barista,kein Milchschaum,kein Heißwasser: Moinmoin, meine Barista von 2016 serviert mir Kaffee, aber keinen Milchschaum mehr ( z.B. beim Latte ) und heißes Wasser landet in der...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden