Selbst rösten 3.0

Diskutiere Selbst rösten 3.0 im Vom Rohkaffee zum Selbströster Forum im Bereich Rund um die Bohne; Hallo zusammen, Ich probiere mich seit einiger Zeit im Rösten. Nach einem Popcornröster, arbeite ich aktuell mit dem Gene. Ich merke aber, dass...

  1. #1 Michi_Kelle, 13.05.2015
    Michi_Kelle

    Michi_Kelle Mitglied

    Dabei seit:
    07.12.2014
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    7
    Hallo zusammen,

    Ich probiere mich seit einiger Zeit im Rösten. Nach einem Popcornröster, arbeite ich aktuell mit dem Gene.
    Ich merke aber, dass mich der Virus nun immer stärker packt und ich mich gerne upgraden und professionalisieren möchte (Nutzung von Artisan; reproduzierbare Röstergebnisse etc.). Die Röstbiene oder den Huky 500 finde ich interessant, dafür reicht schlicht das Geld nicht.
    Welchen Röster würdet ihr mir für ein Budget von unter 1000 € empfehlen und wo bekomme ich den her?

    Freue mich auf eure Tipps!
     
  2. #2 gunnar0815, 13.05.2015
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.053
    Zustimmungen:
    840
    Ich röste auch mit dem Gene. Ich empfinde ihn aber auch schon länger als zu klein. Für 3,5 KG bracht man schon 5-6 Std.
    Ich röste ununterbrochen heißt kühle separat und kippe nach Abbruch direkt die neuen Bohnen rein.(das spart schon etwas Zeit)
    Mir war die Röstbiene und der Huky 500 zu klein. Hab mir jetzt einen Dongyi 1 KG Röster aus China bestellt.
    Kostet aber weit über 1000 EUR aber auch nicht die 10-14 Tausend vom Probat usw.
    Kenne keinen Röster unter 1000 EUR der zum Gene einen Fortschritt darstellt schon gar nicht eine ganze Version..
    Na vielleicht ja jemand anderes.

    Gunnar
     
  3. #3 Ansonamun, 13.05.2015
    Ansonamun

    Ansonamun Mitglied

    Dabei seit:
    09.07.2014
    Beiträge:
    3.326
    Zustimmungen:
    2.162
    Der Dongyi sieht gut aus, wie lange hste denn Wartezeit ?
    Preis sind die 2.2k € ?
     
  4. #4 Kaffeesack, 13.05.2015
    Kaffeesack

    Kaffeesack Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2006
    Beiträge:
    3.500
    Zustimmungen:
    1.059
    Sollte der nicht längst bei dir sein?:rolleyes:
     
  5. #5 gunnar0815, 13.05.2015
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.053
    Zustimmungen:
    840
    Ich hab meinen an 11 November 2014 bestellt. Musste dann aber noch mal Umbestellen weil nicht die gewollte Steuereinheit verbaut worden ist. Dieser Röster ist auch schon in Deutschland an einen anderen Kunden gegangen. Meiner soll fertig sein warte jetzt das er endlich da ist. ein 1/2 Jahr ist schon lang.
    auf die 2.2K kommt noch einiges drauf Porto, Zoll usw.
    Gunnar
     
  6. #6 gunnar0815, 13.05.2015
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.053
    Zustimmungen:
    840
    Ja sollte er.

    Gunnar
     
  7. #7 Kaffeesack, 13.05.2015
    Kaffeesack

    Kaffeesack Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2006
    Beiträge:
    3.500
    Zustimmungen:
    1.059
    Kommunistischer Kapitalismus :confused:


    @Selbströster3.0

    Mal nach dem Behmor 1600 Ausschau halten, röstet um die 450 gr.
    Gibts aber nur noch gebraucht..
     
    gunnar0815 gefällt das.
  8. sumac

    sumac Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2008
    Beiträge:
    7.827
    Zustimmungen:
    934
    planwirtschaft..ziel verfehlt.:)
     
    gunnar0815 gefällt das.
  9. #9 Michi_Kelle, 13.05.2015
    Michi_Kelle

    Michi_Kelle Mitglied

    Dabei seit:
    07.12.2014
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    7
    Puh...das ist schon ein wenig :(
    d.h. wenn ich mich zumindest ein wenig verbessern will, muss ich einen Dimmer (z.B. Showtec Single MK II) zwischenschalten und Löcher in meinen Gene bohren um die Temperaturfühler (welche fühler eigentlich?) für einen Voltcraft K204 anzubringen. Dann könnte ich mit Artisan arbeiten.
    Alles andere würde 2.2k aufwärts kosten, richtig?
     
  10. #10 Michi_Kelle, 13.05.2015
    Michi_Kelle

    Michi_Kelle Mitglied

    Dabei seit:
    07.12.2014
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    7
    @ gunnar: der Dongyi sieht schon richtig toll aus :rolleyes:
     
  11. #11 KaffeeDabs, 14.05.2015
    KaffeeDabs

    KaffeeDabs Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2013
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    22
    Egal, ob du ein Voltkraft nimmst, oder einen anderes Gerät, die meisten Messfühler sind nur Kabel, an dessen Ende eine kleine Lötkugel sitzt. Durch die unterschiedlichen Metalle entsteht eine Spannung in Abhängigkeit von der Temperatur. Klar, wenn du nen PT100 Fühler nimmst, dann sieht der etwas anders aus.
    Ich habe den passenden Thread mal raus gesucht:
    http://www.kaffee-netz.de/threads/g...messungen-im-vergleich-mit-der-anzeige.37428/
    Ich verwende ein Phigets 1048 mit einem Fühler in der Abluft und einen habe ich, wie im Thread beschrieben eingebaut. Bei mir passte das Kabel vom Fühler mit durch den Schaft, in dem auch der originale Sensor durchgeführt ist. Somit musste ich nur ein Loch am Boden des Gene bohren, wo das Kabel für den Fühler durch geht.
    Natürlich musst du ggf. für den Dimmer eh noch ein paar andere Modifikationen vornehmen.
    Ich bin zwar mit dem Gene auch nicht 100% zufrieden aus den bekannten Gründen, aber Röstbiene, QuestM3 oder Hukey500 kosten alle schon mehr als das dreifache des Gene...

    Gruß KaffeeDabs
     
  12. #12 manno02, 14.05.2015
    manno02

    manno02 Mitglied

    Dabei seit:
    19.01.2008
    Beiträge:
    2.637
    Zustimmungen:
    262
  13. #13 silverhour, 14.05.2015
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    11.533
    Zustimmungen:
    6.636
    Auch wenn ich wenig Neues beitragen kann, 2 Cent kann ich dennoch in die Runde werfen....

    Soweit ich den Markt sehe ist die Spanne zwischen Gene und Huky-Röstbiene-Quest schlichtweg leer. Gunnars Feststellung aus #2 schließe ich mich an - unter 1.000€ sehe ich auch kein Gerät, das wirklich ein Fortschritt gegenüber dem Gene darstellt.

    Den Behmor würde ich nicht wirklich "höher", sondern auf Augenhöhe mit dem Gene sehen - es können zwar größere Chargen geröstet werden, durch die festen Programmierungen aber weniger Einfluß auf die Röstung genommen werden.

    Basteleien am Gene sind sicher hochinteressant und lehrreich. Ob sie aber das Röstergebnis im Hopper verbessern? Ich bin skeptisch. Meine Erfahrungen mit dem Gene waren, daß der Röster sehr viel wegbügelt und Änderungen der Temperatur und der Temperaturkurve verhältnismäßig wenig Einfluß auf das Ergebnis hatten. Ich würde das Geld für Dimmer, Sensoren und andere Teile zur Modifikation lieber in die Sparbüchse stecken, um mittelfristig das Budget für einen neuen Röster zu erhöhen.

    Grüße, Olli
     
    gunnar0815 gefällt das.
  14. #14 gunnar0815, 14.05.2015
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.053
    Zustimmungen:
    840
    Eigentlich hat der Gene für einen Dimmer zu wenig Leistung. Nur im Sommer kann ich da auf 70-80% gehen bei gewissen Bohnen. Diese Abflachung der Kurve kannst du aber auch mit der Füllmenge und der Vorwärmung realisieren.
    Der Dimmer ist also nicht unbedingt ein muss. Es ist aber so etwas einfacher. Um den Gene damit richtig gut steuern zu können müsste die Heizung 20-50% mehr Leistung haben. Dann würde er richtig Sinn machen.
    Beim Gene ist das Problem das man den Temperaturfühler nicht in die Bohnen bekommt.
    Wenn man ihn irgendwie da hin bekommen könnte und die Trommel noch zum herausnehmen wäre ohne aufwand wäre das super wird wohl aber nicht gehen.
    Denke das größte Problem am Gene ist aber die Abluft. Das Sieb vom Häutchenabsonderer wird einfach zu warm und lässt die Häutchen verbrennen. Deswegen Qualmt er auch so. Dieser Qualm zieht der Gene aber wieder ein und das Aroma überträgt sich so auf die Bohnen so meine Vermutung.
    Wollte mir zum Testen mal ein T Alurohr da ran bauen oben ein Sieb rein unten einen Eimer drunter für die Häutchen.
    Dann würden die Häutchen wohl weniger verbrennen. Innen in der Trommel verbrennen sie aber immer noch.

    Gunnar
     
    KaffeeDabs gefällt das.
  15. 'Ingo

    'Ingo Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    4.752
    Zustimmungen:
    1.000
    Ich röste mit Gene und Röstbiene.
    Gene: 180-250g/Charge (bis 0,75Kg/h
    Röstbiene: 350-500g/Charge (bis 1,5Kg/h)

    Um die 1000EUR bekommst du nichts besseres an den Gene, hier reproduzierbare Röstergebnisse zu bekommen, ist doch gar nicht so schwer.
    Tipp1: Fühler im Chaffbehälter und Fühler parallel zum Ablauffühler platzieren, dann bekommst du 2 wirklich gute Kurven in Artisan angezeigt. (Ein K206/204 vorausgesetzt)
    http://screencast.com/t/azzZC7Iinn

    Tipp2: Achte auf gute Durchheizung des Gene, das dauert! Ich röste vor reproduzierbaren Röstungen, dazu ein oder zwei Chargen für den KVA, danach dann ohne Pause weiter für Espresso.

    Für 1000EUR bekommt man auch 3 Gene, wenn nur Menge/Zeit der Faktor ist :D
     
  16. #16 gunnar0815, 14.05.2015
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.053
    Zustimmungen:
    840
    Kann man finde ich auch recht gut durch mehr Vorheizen beim ersten mal ausgleichen.

    Gunnar
     
  17. 'Ingo

    'Ingo Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    4.752
    Zustimmungen:
    1.000
    Jupp, 15min heizen und schon passt das :)
     
  18. #18 Iskanda, 14.05.2015
    Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    12.415
    Zustimmungen:
    9.888
    Ich habe einen Roastolino im Einsatz (für den ich rund 1000 bezahlt habe, der nun aber teurer ist). Ich finde dass er sehr gut funktioniert. Ich habe erst gestern Malabar geröstet und der ist so geworden, wie ich mir Espresso vorstelle. Kräftig, aber nicht aufdringlich und mit einer tollen schokoladigen Note. Leider kann der Röster nicht Abgase 'reinigen', so dass es eine ganz schöne Röst-Wolke gibt, die nicht unbedingt angenehm riecht.
    Für mich im Preisleistungverhältnis nicht optimal, aber da ich ihn für einen guten Kurs gekauft habe, ist er gut.
     
  19. #19 Michi_Kelle, 15.05.2015
    Michi_Kelle

    Michi_Kelle Mitglied

    Dabei seit:
    07.12.2014
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    7
    Habe mir nach euren Rückmeldungen ein K204 und ein USB -Kabel gekauft, um Artisan zu nutzen.Außerdem werde ich zukünftig noch besser vorheizen (15 Min. 150 Grad).
    Wenn ich mich doch entschließen sollte für meine Filterröstungen einen anderen Röster zu kaufen, entscheide ich mich zwischen der Biene, dem Huky 500, dem Dongyi oder dem Quest M3. Dabei hatte ich den Quest gar nicht auf dem Schirm da er wohl zu träge sein soll...
     
  20. #20 gunnar0815, 15.05.2015
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.053
    Zustimmungen:
    840
    Denke auch gerade bei Filterkaffee der mehr Energie bzw. eine steilere Röstkurve braucht meines erachtens braucht hat der Gene Nachteile. Ich heize mit 220-230 °C vor. So ca. 5 Min. bei der Temperatur. Mit mehr Vorheizen hast du auch eine steileres Röstprofil. Mit weniger Rohkaffee bekommst du auch ein steileres Röstprofil. Für Filter sollte man denke ich unter 200 g bleiben.

    Gunnar
     
Thema:

Selbst rösten 3.0

Die Seite wird geladen...

Selbst rösten 3.0 - Ähnliche Themen

  1. Heimröster-Nerds in Nürnberg gesucht

    Heimröster-Nerds in Nürnberg gesucht: Suche in Nürnberg oder Umgebung wohnhafte Kaffee Liebhaber die Lust haben sich über das Thema Heimrösten auszutauschen. Kennt ihr da vielleich...
  2. Rohkaffee mit flecken ?

    Rohkaffee mit flecken ?: Hallo Kaffee Freunde Ich habe eine Frage zum Thema Rohkaffee. Ich habe mir Rohkaffee von Dieckmann bestellt um ihn zu rösten. Als ich ihn...
  3. Cafemino von Toper

    Cafemino von Toper: Freundliches HALLO an Alle Ich habe folgendes Problem. Ich kann meinen Röster von Toper (Cafemino) nicht mit Artisan verbinden. Habe alles so...
  4. [Verkaufe] Gene Cafe Kaffeeröster CBR-101 (2 Röstungen genutzt)

    Gene Cafe Kaffeeröster CBR-101 (2 Röstungen genutzt): Ich habe im Januar einen neuen, nicht benutzten Gene CBR-101 erstanden, der war als defekt deklariert und wurde deshalb nicht genutzt. Mein...
  5. Ab 1. April: Neue Vorschrift für Röster u. Händler, welche Kaffee in Verkehr bringen.

    Ab 1. April: Neue Vorschrift für Röster u. Händler, welche Kaffee in Verkehr bringen.: Herkunftskennzeichnung primärer Zutaten ! Diese gilt für die Verpackung und Darstellung in Online-Shops. Kurze Zusammenfassung: Neue...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden