Selbstreparatur Jura F50

Diskutiere Selbstreparatur Jura F50 im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo ich habe eine Jura Impressium F50 die Probleme macht. Beim mahlen vom Kaffee klingt das Geräusch, von der Kaffeemaschine, manchmal sehr...

  1. jimbim

    jimbim Mitglied

    Dabei seit:
    26.03.2010
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    ich habe eine Jura Impressium F50 die Probleme macht.

    Beim mahlen vom Kaffee klingt das Geräusch, von der Kaffeemaschine, manchmal sehr angestrengt. Ebenfalls macht sie am Ende ein sehr lautes KLICK Geräusch.

    Wenn ich auf Reinigung oder auf Kaffee drücke tröpfelt der Kaffee ganz langsam manchmal auch gar nicht in die Tasse. Sehr viel Wasser landet auch in der Tropschale.

    Ich drücke 5x auf Kaffe und trotzdem ist die Tasse nicht voll.

    Mich würde interessieren was da das Problem sein könnte.

    Wäre es möglich diesen Fehler selber zu beheben oder ist es besser die Maschine zu einem Mechaniker zu bringen.

    MfG
     
  2. #2 betateilchen, 26.03.2010
    betateilchen

    betateilchen Gast

    AW: Selbstreparatur Jura F50

    Impressa

    Wann jetzt genau - beim Mahlen oder beim Brühen?

    Entweder eine Verstopfung im Wasserkreislauf (was passiert eigentlich, wenn Du versuchst, Heißwasser zu beziehen?) oder defekte Dichtungen an den Kolben der Brühgruppe.

    Kommt drauf an, wie groß Dein handwerkliches Geschick ist und auch darauf, ob die Maschine noch in der Garantie ist oder nicht.
     
  3. jimbim

    jimbim Mitglied

    Dabei seit:
    26.03.2010
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    AW: Selbstreparatur Jura F50

    Beim mahlen macht sie keine Probleme sondern während der Kaffee fließt (beim Brühen). Während dem Brühen klingt sie sehr angestrengt und es tröpfelt der Kaffee nur. Am Ende macht sie dann ein komisches, lautes Klick geräusch. Das selbe Problem besteht auch wenn ich auf Pflege drücke.

    Wie wenn in der Mechanik etwas verstellt wäre oder blockiert.

    Selten passiert es auch dass die Maschine problemlos läuft.

    Das beziehen von Heißwasser macht keine Probleme.
     
  4. #4 betateilchen, 26.03.2010
    betateilchen

    betateilchen Gast

    AW: Selbstreparatur Jura F50

    Das klingt mir sehr danach, daß die Brühgruppe (genauer: die Dichtungen in der Brühgruppe) langsam vor sich hin stirbt. Die Brühgruppe muß entweder revidiert oder komplett getauscht werden. Man kann das selbst machen, Anleitungen findet man im Internet. Du kannst die Maschine aber auch zu einem Pflegecheck zu einem Jura Servicepartner in Deiner Umgebung bringen. Die Kosten dafür sind durchaus überschaubar und Du mußt Dir den Streß mit dem Zerlegen der Maschine nicht unbedingt antun.
     
  5. jimbim

    jimbim Mitglied

    Dabei seit:
    26.03.2010
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    AW: Selbstreparatur Jura F50

    Danke für den Tipp.

    Brauche ich die ganze Brühgruppe oder würde auch ein Wartungsset für die Brüheinheit genügen.

    Kann man definitiv alles andere ausschließen oder besteht auch die Möglichkeit dass es was anderes ist?
     
  6. pauel

    pauel Mitglied

    Dabei seit:
    19.03.2010
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    6
    AW: Selbstreparatur Jura F50

    ....wenn die Pumpe angestrengt klingt, kein Kaffee meht kommt oder wenig oder in den Satzbehälter/die Schale läuft -

    Dann muss die Brühgruppe raus & revidiert werden.

    Schau mal bei BND bzw. juraprofi.de nach den Serviceanleitungen.

    Deine F50 hat die Brühgruppe längs mittig eingebaut (wie alle schmalen Juras, AEG und Krups-Geräte.)

    Das komplette Gehäuse muss runter & die BG raus.

    Danach BG zerlegen, alle Teile reinigen, Dichtungen für Brühzylinder beide erneuern, Dichtungen fürs Drainageventil auch.... BG neu fetten, wieder alles zusammenbauen & Dein Gerät läuft wie am ersten Tag.
     
  7. jimbim

    jimbim Mitglied

    Dabei seit:
    26.03.2010
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
  8. pauel

    pauel Mitglied

    Dabei seit:
    19.03.2010
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    6
    AW: Selbstreparatur Jura F50

    ....das ist genau das richtige - allerdings MUSS es nicht "Premium" sein....;-)

    Aber schon oki.

    Die ganze Brühgruppe brauchste nicht - alles ausser den Dichtungen ist Plastik und kann mit warmem Wasser richtig schön saubergeputzt werden.

    ...hier kannste sehn, wie die BG zerlegt wird:

    http://www.juraprofi.de/anleitungen/WSBE.pdf

    Die Anleitungen zum Öffnen des Gehäuses und Ausbau BG stehn drüber.

    Wenn man das einmal gemacht hat, hat man auch mal gesehn, wie so ein Vollautomat von innen aussieht - und man hat länger Freude dran, weil man solche dinge wie einen Wexel der Dichtungen leicht selbst machen kann.
     
  9. #9 solidus1986, 26.03.2010
    solidus1986

    solidus1986 Mitglied

    Dabei seit:
    21.05.2009
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    AW: Selbstreparatur Jura F50

    Also dieses Klick am Ende ist eigentlich normal. Am Ende des Brühvorganges, schaltet das Drainageventil zu und sorgt dafür das der Druck von der Brühgruppe genommen wird also quasi als Entspannung.

    Wenn sie sich so schwer tut beim Brühen, dann wird es eine Verstopfung in der Brühgruppe oder gar sogar am Durchlauferhitzer, der Pumpe und oder des Druckventils liegen.

    Ne neue Brühgruppe kostet nicht einmal 80 Euro und kann somit auch mal getrost gewechselt werden. Dann hast Ruhe und nicht den Stress mit auseinander nehmen oder ähnliches.
     
  10. #10 betateilchen, 26.03.2010
    betateilchen

    betateilchen Gast

    AW: Selbstreparatur Jura F50

    Dann würde aber der Heißwasserbezug auch nicht mehr problemlos funktionieren - deshalb hatte ich oben extra danach gefragt und auch die entsprechende Antwort bekommen ;)
     
  11. pauel

    pauel Mitglied

    Dabei seit:
    19.03.2010
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    6
    AW: Selbstreparatur Jura F50

    ....seh ich anders.

    Wenn die BG eh' schon draussen ist - warum nicht schnell zerlegen und Teile tauschen??

    80,00 sind VIEL Geld.

    Vielleicht nicht im Angesicht der Renovierung einer 56er Vibiemme o.ä. - aber für Normalsterbliche.
     
  12. #12 solidus1986, 26.03.2010
    solidus1986

    solidus1986 Mitglied

    Dabei seit:
    21.05.2009
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    AW: Selbstreparatur Jura F50

    Recht hatt er.;-)
     
  13. jimbim

    jimbim Mitglied

    Dabei seit:
    26.03.2010
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    AW: Selbstreparatur Jura F50

    Das Klick am Ende ist normal aber nicht so wie es des öfteren bei meinem Automaten kommt.

    Die Anleitungen habe ich mir schon bisschen angeschaut. Sie sind mit einem bisschen größeren Wartungsset beschrieben.

    Welches wäre jetzt das Beste?

    So ein Wartungsset XXL oder genügt so ein kleines Wartungsset für Brüheinheit mit Lippendichtungen.

    Brauche ich den Ovalkopfschlüssel als Biteinsatz?
     
  14. pauel

    pauel Mitglied

    Dabei seit:
    19.03.2010
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    6
    AW: Selbstreparatur Jura F50

    ....wenn Du einen Seitenschneider parat hast, kannst Du die Schrauben hinten am gehäuse auch damit vorsichtig rausdrehn.

    Ovalkopfbit ist natürlich nicht verkehrt.... ich meine, es gibtn Satz, wo der mit drin ist.

    Meist braucht man den eh' nochmal irgendwann...... ;-)

    Wie auch andere Teile so eines Wartungssets......... wäre vielleicht nicht verkehrt.

    Und:

    Keine Angst.

    Soooo komplex sind die Geräte nicht - auch wenns so aussieht.

    Spezialisten zerlegen so eine Brühgruppe in einer Minute...... ;-)

    Edit:

    Derhier sollte ausreichen:

    http://www.juraprofi.de/Jura-Ersatz...XXL-fuer-Jura-mit-Lippendichtungen::2637.html

    Da wären auch KREUZschrauben statt Ovalkopfbits drin.

    Und kostet nicht die Welt.
     
  15. jimbim

    jimbim Mitglied

    Dabei seit:
    26.03.2010
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    AW: Selbstreparatur Jura F50

    Da ich eine Schritt-für-Schritt- Anleitung habe, habe ich eh keine Angst.

    Da ich die Kaffeemaschine aber noch nie zerlegt habe, weiß ich jetzt nicht genau welches Wartungsset (von x möglichen) notwendig ist bzw. ausreicht.

    Danke für ausführliche Hilfe.

    p.s. Wahnsinn was für Probleme einige solche Dichtungsringe machen, habe schlimmeres erwartet.
     
  16. pauel

    pauel Mitglied

    Dabei seit:
    19.03.2010
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    6
    AW: Selbstreparatur Jura F50

    ....effektiv BRAUCHEN wirst Du eigentlich bissi Fett zum Schmieren - und zwei Brühgruppendichtungen.

    Aber aus Erfahrung weiß ich (leider): Beim ersten Mal geht immer mal ne Dichtung flöten oder ein Sprengring sprengt sich in die Hemisphäre und danach irgendwo untern Schrank....... ;-)

    So ein kleiner XXL-satz macht sich da ganz gut, denke ich.

    Lieber ne Dichtung und nen Splint zu viel als zu wenig, hat man keinen E-Teile-Fundus...,-)
     
  17. jimbim

    jimbim Mitglied

    Dabei seit:
    26.03.2010
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
  18. pauel

    pauel Mitglied

    Dabei seit:
    19.03.2010
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    6
    AW: Selbstreparatur Jura F50

    ....BRAUCHEN tuste es nicht unbedingt.

    Du brauchst erstmal Brühgruppendichtungen.
     
  19. lou

    lou Gast

    AW: Selbstreparatur Jura F50

    Hallo zusammen,
    ich habe die gleiche Maschiene mit den gleichen problem. Allerdings bekomme ich eine Störung 8 gemeldet. Wenn die Maschine dann ein paar minuten aus ist, schafft sich die Maschine wieder frei. Leider tritt das Problem immer häufuger auf. Ich nehme den Tipp gerne mal wahr.
     
  20. #20 betateilchen, 11.11.2010
    betateilchen

    betateilchen Gast

    AW: Selbstreparatur Jura F50

    Störung 8 ist definitiv die Brühgruppe. Ausbauen, zerlegen, saubermachen, O-Ringe tauschen und alles ist wieder fein.
     
Thema:

Selbstreparatur Jura F50

Die Seite wird geladen...

Selbstreparatur Jura F50 - Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung Kaffeevollautomat Jura Giga 6 vs. Siemens eq.9 S700

    Kaufberatung Kaffeevollautomat Jura Giga 6 vs. Siemens eq.9 S700: Hi! Ich bin auf der Suche nach einem qualitativ guten Kaffeevollautomat. Näher ins Auge gefasst habe ich bislang von Jura die neue Giga 6 bzw. von...
  2. Nespressokapseln klemmen bei Jura N3

    Nespressokapseln klemmen bei Jura N3: Hallo, habe mit meiner Jura N3 folgendes Problem, die Alukapseln von Nespresso und andere Alukapseln, klemmen beim Auswurfversuch fest im...
  3. JURA IMPRESSA Z5 1.Generation error 5

    JURA IMPRESSA Z5 1.Generation error 5: Guten Morgen Wir haben eine Impressa Z5 Nun zeigt sie diesen Fehler an. Gerät heizt auf...... Dann steht auf einmal Error 5 im Display und es...
  4. [Vorstellung] Siebträger Espresso Vollautomaten Chemnitz

    Siebträger Espresso Vollautomaten Chemnitz: Liebe Kaffee-Netzer, Wir sind umgezogen. Ab sofort findet Ihr uns in Chemnitz, Augustusburger Straße 31-33, im "Haus der Gewerkschaften". Großes...
  5. Jura C5

    Jura C5: Hallo Community, ich bin mir sicher, dass es diese Frage schon ein paar mal gab! Ich versuche es aber einfach nochmal! vor kurzem habe ich eine...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden