Seltsame Erfahrung mit Systermann

Diskutiere Seltsame Erfahrung mit Systermann im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo, ich mache gerade sehr eigentümliche Erfahrungen mit der hier im Board immer als sehr gut beschriebenen Firma Systermann. Am 02.06.2009 (kW...

  1. fkjoe

    fkjoe Mitglied

    Dabei seit:
    14.02.2009
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    3
    Hallo,

    ich mache gerade sehr eigentümliche Erfahrungen mit der hier im Board immer als sehr gut beschriebenen Firma Systermann. Am 02.06.2009 (kW 23) habe ich bei Systermann eine Vibiemme Junior Dualboiler mit von Systermann eingebauter PID Steuerung sowie vollständiger Isolierung bestellt. Diese Konfiguration hat laut deren Webseite eine Lieferzeit von ca. 5-10 Tagen. Zusätzlich bestellte ich eine No-Burn Dampflanze. Bereits am nächsten Tag erhielt ich per Mail die Rechnung sowie den Hinweis, dass sich die Auslieferung der Maschine bis in die kw25 verzögern wird, da die No-Burn Dampflanzen ausgegangen seien. Am folgenden Tag schrieb ich zurück, dass ich auf die Dampflanze verzichten wolle, um die Auslieferung des Gerätes zu beschleunigen. Diese Mail wurde nie beantwortet. In der kw 24 habe ich dann persönlich bei Systermann angerufen um die No-Burn Dampflanze zu stornieren. Mir wurde die Stornierung bestätigt und versichert, mir eine neue Rechnung auszustellen. Leider passierte wieder nichts. Ende kw 25, in der die Maschine eigentlich hätte geliefert werden sollen, schrieb ich nochmals per Mail an Systermann um nochmals auf die Stornierung der Dampflanze hinzuweisen und um mich nach dem Verbleib der Maschine zu erkundigen. Am selben Tag erhielt ich die lapidare Antwort, dass die No-Burn Dampflanzen mittlerweile lieferbar seien und die Maschine ja deswegen nun so ausgeliefert werden könne wie ursprünglich vereinbart. Der Versand wurde mir für den 22.06.2009 avisiert. Als ich am 29.06.2009 immer noch keine Maschine und auch keine Nachricht von Systermann erhalten hatte wandte ich mich erneut per Mail an Andrea Systermann. Auch diese Mail wurde bis heute nicht beantwortet.
    Meine Freundin hat dann mal heute Morgen eine Test Mail an Systermann geschickt und sich nach der Lieferbarkeit der genannten Maschine erkundigt, 2 Stunden später hatte sie bereits die Rückantwort, dass die Maschine innerhalb von 7-10 Tagen lieferbar sei. Ich muss also annehmen, dass ich bei Systermann einfach ignoriert werde, meine Mails waren stets sehr höflich.
    Habt Ihr ähnliche Erfahrungen gemacht?

    cu
    Florian
     
  2. PAPPL

    PAPPL Mitglied

    Dabei seit:
    12.02.2008
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    46
    AW: Seltsame Erfahrung mit Systermann

    Ein Monat Lieferverzögerung ist wirklich nicht wenig. Mir persönlich wäre das zu lange. Geld schon überwiesen?
     
  3. fkjoe

    fkjoe Mitglied

    Dabei seit:
    14.02.2009
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    3
    AW: Seltsame Erfahrung mit Systermann

    Nein, zum Glück habe ich Zahlung per Nachnahme vereinbart.
     
  4. #4 Systermann, 01.07.2009
    Systermann

    Systermann Mitglied

    Dabei seit:
    13.11.2006
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    AW: Seltsame Erfahrung mit Systermann

    Hallo

    Es wäre schön, bevor ich hier etwas von seltsamen Erfahrungen lese, man hätte persönlich darüber gesprochen. Leider ist es so das durch die hohe Nachfrage sich die Lieferzeiten etwas verschieben können, ich habe leider nur zwei Hände. In Ihrem Fall sei gesagt das die Maschine per Nachnahme bestellt wurde, was ich eigentlich für Anfertigungen gar nicht mache. Dazu kommt noch das die Maschinen die per Vorkasse bezahlt werden natürlich Vorrang haben (Unsere Preise sind auf Vorkasse kalkuliert). Von den Schwierigkeiten mit den Lieferanten wollen wir jetzt erst gar nicht mal reden. Die Maschine wurde bei uns am Montag (29.06.09) von der Spedition abgeholt, und sollte mittlerweile bei Ihnen seien. Ich weiß dass man mich manchmal nicht direkt erreicht, weil ich auch noch Kundendienst fahre. Aber wenn gewollt rufe ich auch zurück. Ich hoffe wenn die Maschine bei Ihnen ankommt, verzeihen Sie mir die etwas längere Wartezeit.

    Mit freundlichen Grüßen
    Andreas Systermann
     
  5. #5 Ralf_t, 02.07.2009
    Zuletzt bearbeitet: 02.07.2009
    Ralf_t

    Ralf_t Mitglied

    Dabei seit:
    24.02.2007
    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    0
    AW: Seltsame Erfahrung mit Systermann

    Warum ist ein Vorkassekunde "besser"....? Ich persönlich bestelle gar nix per Vorkasse im Internet, weil mir die Abzockgefahr zu groß ist. Das sieht aber jeder anders. Wenn die Ware bezahlt ist, aber nicht geliefert wird weil der Hinterhofhändler die Ware gar nicht da hat und mit meinem Geld selbst erst bezahlt/bestellt, kann es zu Lieferproblemen kommen wenn der Großhändler plötzlich nicht liefern kann.... Falls ich dann storniere, renne ich meinem Geld hinterher. Vorkasse ist für den Kunden immer die schlechtere Variante, wenn die Ware wirklich lagernd ist hab ich einen Zeitverlust von locker 3 Tagen bis das Geld beim Händler auf dem Konto eingeht. Was ist das für ein Schwachsinn "unsere Preise sind auf Vorkasse kalkuliert"? Die NN zahlt ja der Kunde eh extra.

    Das da aber Unterschiede vom Händler gemacht werden finde ich persönlich schon krass... Einem Nachnamekunden beantwortet man keine Mails weil er ja schlechter ist...? Ein sehr befremdliches Geschäftsgebaren, meine Meinung. Hoffe der TE hat seine Maschine mittlerweile erhalten...
     
  6. #6 espresso-prego, 02.07.2009
    espresso-prego

    espresso-prego Mitglied

    Dabei seit:
    06.09.2008
    Beiträge:
    1.924
    Zustimmungen:
    2
    AW: Seltsame Erfahrung mit Systermann

    Ich glaube dass ein Kunde, der bei einem Boardhändler bestellt, keine Gefahr läuft betrogen zu werden. Man hätte viel zu viel zu verlieren. Bei ebay oder ähnlichen Onlineplattformen kann das aber durchaus passieren. So gesehen stimmt es schon.

    Vorkasse an sich bringt keine Sicherheit. Wer sieht es einem Karton schon an dass sich nicht 25 Kilo Ziegelsteine darin befinden? :)
     
  7. #7 KlausMic, 02.07.2009
    KlausMic

    KlausMic Mitglied

    Dabei seit:
    17.05.2007
    Beiträge:
    2.392
    Zustimmungen:
    7
    AW: Seltsame Erfahrung mit Systermann

    Tja, ich denke das ist alles der immer öfter auftretenden Abzocke von beiden Seiten zuzuschreiben. Wird per Bankeinzug bezahlt, dann kann der Kunde nach Lieferung die Abbuchung fröhlich stornieren lassen, der Händler rennt dann seinem Geld hinterher. Wird per Vorkasse bezahlt, hat der Kunde diese Möglichkeit nicht. Dann hat er aber diesmal die A...-Karte, wenn der Händler nicht liefert. Eigentlich ist in meinen Augen eine Lieferung per Nachnahme da die faireste Lösung, wenn einen die Extra-Gebühren nicht stören. Die Post sozusagen als Treuhänder.
    Als Händler muss man halt die Abzocker mit in die Preise oder den Service einkalkulieren, als Kunde muss man sich entscheiden, ob die angebotenen Bezahlmöglichkeiten für einen sicher genug sind. So ist das leider heutzutage....
    Mein Schwager hatte mal eine Online-Apotheke. Da musste er per Definition die schnellste Möglichkeit des Versands anbieten, also per Bankeinzug. Da sich der Missbrauch aber immer mehr gehäuft hat, hat er es dann irgendwann wieder dran gegeben, der Aufwand und Ärger war einfach zu groß. Und offline hat er als Apotheker auch genug verdient... ;-)

    Viele Grüße

    Klaus
     
  8. tec

    tec Mitglied

    Dabei seit:
    06.01.2009
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    2
    AW: Seltsame Erfahrung mit Systermann

    Schon mal darüber nachgedacht, dass bei Nachnahme der Händler das Geld gegenüber dem Lieferanten auslegen muss ehe er es von dir wiederbekommt?

    Sind eben zwei Seiten der Medaile für den Kunde ist Nachnahme toll für den Händler Vorkasse. Die NN die der Kunde extra zahlt sind die Postgebühren ;-). Es gibt eine Menge Shops bei denen der Nachnameversand deutlich teurer ist ....warum wohl ?
     
  9. Ralf_t

    Ralf_t Mitglied

    Dabei seit:
    24.02.2007
    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    0
    AW: Seltsame Erfahrung mit Systermann

    Wenn man nur dreifuffzich auf dem Geschäftskonto hat mag das ein Problem sein. Aus dem Grund bestelle ich nicht per Vorkasse, da solche Händler auch mal ganz schnell wieder verschwinden... Das ist meine Meinung zu allen Onlineshops. Entweder ich bezahle per NN, Paypal oder Kreditkarte, leztere sind für beide vorteilhaft. Der Händler hat sofort sein Geld und ich kann die Zahlung stornieren falls was schief läuft und der Händler meinetwegen nicht liefert. Kost auch oft Extragebühren, ist aber ok (für mich).

    Sehr viele Shops nehmen nicht deutlich mehr Geld bei NN und schlagen den NN-Preis korrekt auf, ohne großzügig aufzurunden. Aber das ist noch lange kein Grund einen Vorkassebesteller besser zu behandeln und der NN-Kunde hat gefälligst zu warten. Das ist das, was mich stört. Wenn dem Händler NN nicht passt, muß er es ja nicht anbieten. Als Zahlungsmöglichkeiten gibt es auch viele andere Alternativen.
     
  10. #10 plempel, 02.07.2009
    plempel

    plempel Mitglied

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    10.960
    Zustimmungen:
    5.821
    AW: Seltsame Erfahrung mit Systermann

    Sehe ich auch so. Jedem seriösen Kaufmann wird klar sein, dass er irgendwann in Vorleistung gehen muss.
    "Erst die Ware, dann das Geld" heisst es doch, oder? Mag aber durchaus sein, dass Versand- und Internethandel neue Regeln erfordern.

    Wir gehen alle davon aus, dass es so ist! :)

    Gruss
    Plempel
     
  11. #11 Systermann, 02.07.2009
    Systermann

    Systermann Mitglied

    Dabei seit:
    13.11.2006
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    AW: Seltsame Erfahrung mit Systermann

    Hallo

    Um auch noch mal von meiner Seite etwas dazu zu sagen. Nachnahme bedeutet für uns dass wir in der Regel 1 - 2 Monate auf das Geld warten, solange dauert das bei der DHL Spedition. Das aber nur am Rande. Die Maschine um die es hier geht ist eine Anfertigung für den Kunden (diese sind eigentlich von der Nachnahme ausgenommen). Vorkasse Kunden werden nicht bevorzugt behandelt, es ist halt manchmal so dass wenn viele Umbauten auf einmal kommen, es der Reihenfolge nach geht. In der Regel bekommt der Kunde seine Maschine 7 -10 Werktage nach Zahlungseingang (Bei Umbauten). Zu den Mails wir versuchen jede zu beantworten, wir haben jedoch ca. 100 - 200 Mails pro Tag. Manche verschwinden auf unerklärliche Weise im Spam, oder werden auch manchmal einfach übersehen. Manchmal ist es besser kurz mal zu Telefonieren um Sachen zu klären.

    PS
    Am liebsten verkaufen wir im Laden, bei einer Vernünftigen Beratung und einer anschließenden Einweisung an der Maschine.

    Mit freundlichen Grüßen
    Andreas Systermann
     
  12. #12 Blumenhummer, 02.07.2009
    Blumenhummer

    Blumenhummer Mitglied

    Dabei seit:
    16.05.2009
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    AW: Seltsame Erfahrung mit Systermann

    Na, wenn das kein Oxymoron ist...

    Das ist sicherlich ein ausgesprochen vernünftiger Ansatz. Gerade bei Umbauten dürfte diese Vorgehensweise jedoch leider kaum konsequent durchzuhalten sein.
     
  13. #13 Systermann, 02.07.2009
    Systermann

    Systermann Mitglied

    Dabei seit:
    13.11.2006
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    AW: Seltsame Erfahrung mit Systermann


    Wie gesagt auch in diesem Fall der Reienfolge entsprechend ( die Vorkassen waren zuerst dran ) war ein bischen unglücklich formuliert.

    Mit freundlichen Grüßen
    Andreas Systermann
     
  14. #14 wusaldusal, 02.07.2009
    wusaldusal

    wusaldusal Mitglied

    Dabei seit:
    07.07.2006
    Beiträge:
    1.927
    Zustimmungen:
    308
    AW: Seltsame Erfahrung mit Systermann

    man könnte aber auch zugeben, dass man diesen Fall vergeigt hat und gut is....
     
  15. #15 schmilsen, 02.07.2009
    schmilsen

    schmilsen Mitglied

    Dabei seit:
    14.10.2005
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    1
    AW: Seltsame Erfahrung mit Systermann

    vergeigt - so isses...
    sowas hat ja im grunde schon jeder mal mit einem shop erlebt - ist insofern nichts besonderes...
    das macht es ja aber nicht besser - wenn man einen handel betreibt (inklusive internethandel) sollte man sich auf die verschiedenen formen der bezahlung und des versandes einstellen...
    immer ausflüchte zu suchen und zu jammern (wir ersaufen in mails, bin nicht immer erreichbar weil viel unterwegs etc.) sind dem kunden doch egal - und mit verlaub, können ihm auch egal sein - nicht vergessen - die goldene regel

    der kunde ist könig!!!

    lieber zugeben das man was vergeigt hat - eine entschuldigung samt kleine aufmerksamkeit und die sache ist erledigt - so wird aus einer verärgerung und abraten eines kunden vielleicht sogar eine empfehlung...
     
  16. ECM

    ECM Mitglied

    Dabei seit:
    23.07.2008
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    1
    AW: Seltsame Erfahrung mit Systermann

    Naja, ein bisschen kann ich Systermann verstehen, dass er die per Vorkasse bezahlten Maschinen schneller rausschickt. Schließlich sind die Kunden im Zweifel noch verärgerter, wenn sie 10 Tage auf die Maschine warten UND schon bezahlt haben. Der Nachnahme-Kunde ärgert sich zwar auch über die Wartezeit, hat aber immerhin noch sein Geld.

    Insofern finde ich es aus Lieferantensicht durchaus verständlich zu unterscheiden. Letztlich haben wir es hier ja offensichtlich nicht mit nem Großhändler mit Riesenlogistik zu tun, sondern mit einem bei dem offensichtlich noch alles durch die eigenen Hände läuft (zumindest klingt es so).

    Jede Medaille hat zwei Seiten. (Ich gebe aber zu, dass ich solche Summen auch nicht per Vorkasse zahlen würde).
     
  17. #17 betateilchen, 02.07.2009
    betateilchen

    betateilchen Gast

    AW: Seltsame Erfahrung mit Systermann

    Was ist eigentlich ein Boardhändler - gibt es dafür eine Definition? Ist das ein Qualitätsmerkmal? Für mich klingt das nach einer verunglückten Übersetzung von "Holzfachmarkt" ins englische.

    *achselzuck - die gestellte Frage ist ernst gemeint, das mit dem Holzfachmarkt nicht unbedingt.*
     
  18. #18 Barista, 02.07.2009
    Barista

    Barista Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2001
    Beiträge:
    8.739
    Zustimmungen:
    2.481
    AW: Seltsame Erfahrung mit Systermann

    Meiner Meinung nach wurde hier ein Shop-Betreiber viel zu früh im Forum öffentlich an den Pranger gestellt.
    Wenn ich den Eingangs-Thread recht in Erinnerung habe, wurde nur ein eniziges mal telephoniert, ansonsten nur per Email kommuniziert.
    Ich versteh in so einem Fall nicht, warum nicht einfach nochmal zum Hörer gegriffen wird.
    Die Problematik hier sollte alleine zwischen Händler und Kunden ausdiskutiert werden. Falls dann am Ende immer noch Probleme bestehen, wäre es o.k., wenn hier auch mal jemand einfach einen kurzen Bericht dazu gibt (wir wollen die Händler hier ja nicht nur loben, sondern auch kritisch bewerten).
    In einem noch in der Abwicklung befindlichen Geschäft habe ich aber immer das Gefühl, dass versucht wird, über das Board und die dabei bestehende Öffentlichkeit Druck auf den Händler auszuüben.
    Als Händler würde ich mich auf so eine öffentliche Diskussion auch nicht einlassen. Es gab auch in der Vergangenheit schon solche Diskussionen und die verliefen letztlich nie positiv für die Händler.
     
  19. #19 Barista, 02.07.2009
    Barista

    Barista Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2001
    Beiträge:
    8.739
    Zustimmungen:
    2.481
    AW: Seltsame Erfahrung mit Systermann


    Ist doch klar: https://www.board-center.com/
    Was soll ein Boardhändler denn sonst sein?:-D
     
  20. #20 leupster, 02.07.2009
    leupster

    leupster Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2008
    Beiträge:
    1.148
    Zustimmungen:
    100
    AW: Seltsame Erfahrung mit Systermann

    sich auf nicht beantwortete mails beziehen und an den pranger stellen find ich auch sinnfrei. wie 2 weiter oben schon erwähnt hätte man einfach anrufen können. hatte beide, andreas sowie seine frau an der strippe und mit beiden konnt man sehr gut reden. ham sich beide zeit genommen.
    und da es sich hier um ne custom anfertigung handelt und es da auch dauern kann ist doch klar. da hätte man ruhig paar mal mehr telefonieren können bevor man hier gleich versucht wen schlecht zu machen - no go!
     
Thema:

Seltsame Erfahrung mit Systermann

Die Seite wird geladen...

Seltsame Erfahrung mit Systermann - Ähnliche Themen

  1. Erfahrungen mit Mago. Schmeckt nach Rauch.

    Erfahrungen mit Mago. Schmeckt nach Rauch.: Normal habe ich eine Vorliebe für dunklen starken Espresso. Ich habe mich auch auf diesen Kaffee gefreut und leider hat es total nach Rauch...
  2. Erfahrungen mit Tools von Carl Henkel Brewers?

    Erfahrungen mit Tools von Carl Henkel Brewers?: Hallo zusammen, Bin gerade über die Internetseite des Herstellers gestolpert und finde z. B. die Immersion Brew Kanne Arca x-Tract sehr stylisch...
  3. Seltsames Channeling mit verschiedenen Tampern

    Seltsames Channeling mit verschiedenen Tampern: Hallo zusammen, wie anhand des Fotos zu sehen ist, kommt es bei mir seit einiger Zeit immer wieder zu "Channeling". Das Seltsame daran: das...
  4. Neuware in seltsamen Zustand

    Neuware in seltsamen Zustand: Ich habe gestern meine Profitec Pro 300 erhalten und musste feststellen, dass diese bereits Kratzer auf der Unterseite des Tankdeckels aufweist....
  5. Erfahrungen Solis Type 1150 -> Maschinen-Mühlen-Kombi

    Erfahrungen Solis Type 1150 -> Maschinen-Mühlen-Kombi: Moin, meine Frau hat mir heute diese Maschine geschenkt. Derzeit habe ich ne Lilit + Mahlkönig Vario. Kann jemand was zu der Kombi sagen, auch...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden