Seltsamer Brühdruck

Diskutiere Seltsamer Brühdruck im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Bin gerade etwas ratlos... Ich habe Bohnen von Fausto die vor ca. 3-4 Wochen geröstet wurden Benutze ich das Blindsieb kommt die Maschine...

  1. #1 Heißer_Tropfen, 24.01.2018
    Heißer_Tropfen

    Heißer_Tropfen Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2015
    Beiträge:
    394
    Zustimmungen:
    14
    Bin gerade etwas ratlos...
    • Ich habe Bohnen von Fausto die vor ca. 3-4 Wochen geröstet wurden
    • Benutze ich das Blindsieb kommt die Maschine (Dualboiler) auf ca 11,5 bar
    • Ich habe den Mahlgrad recht fein eingestellt (fast etwas zu fein, sehr dünenr Strahl udn teilweise tropfen) und beziehe den Espresso nur mit 6,5 bar
    • Malgrad gröber bringt keine Besserung, bei feiner kommen nur noch Tropfen raus

    Wenn mit dem Blindsieb der Druck stimmt, aber nicht beim Espressobezug dachte ich eigentlich ich muss feiner mahlen damit das Wasser nicht zu schnell durchfließt.... aber hier weigert sich die Maschine den Druck aufzubauen.
    Kann das am Magnetventil liegen? Wenn das Magnetventiel greift und den Rückfluß auslöst hört man das normalerweise... hier ist nichts zu hören.

    Hat jemand eine Idee was hier los sein könnte? Wäre super danbar für den ein oder anderen Gedankenanstoß.
     
  2. #2 schraubohne, 24.01.2018
    schraubohne

    schraubohne Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2014
    Beiträge:
    2.050
    Zustimmungen:
    545
    hast du die menge mal verringert im sieb bei gleichbleibendem mahlgrad?
    schwankt das manometer beim druckaufbau/bezug?
    rückspülen problemlos möglich bzw regelmäßig erfolgt im sinne das gerät ist nicht verharzt auf dem weg zum mv?
    verkalkung ausgeschlossen?
     
  3. #3 Heißer_Tropfen, 24.01.2018
    Heißer_Tropfen

    Heißer_Tropfen Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2015
    Beiträge:
    394
    Zustimmungen:
    14
    Der Druck baut sich langsam auf. dann bleibt er relativ stabil, geht nur minimal runter
    Unterschiedliche Mengen Kaffeemehl hat auch nichts gebracht.
    Rückspülung habe ich erst gemacht und Verkalkung ist ausgeschlossen.... außerdem würde in dem Fall ja beim Blindsieb auch nur der schwache Druck aufgebaut.
     
  4. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    5.955
    Zustimmungen:
    5.702
    Eine Pavoni, in der Du die Bohne testen kannst, hast Du nicht zur Hand? Die würde Dir beim Hebeln sagen, was los ist. Möglicherweise baut die Bohne nicht so stabile Pucks, so dass sich um die betonierten (weil zu fein gemahlenen Bereiche) schlagartig Mikrorisse bilden, durch die das Wasser fließt? Dann wäre ein etwas höherer Füllstand bei etwas gröberer Mahlung vielleicht hilfreich...
     
  5. #5 Heißer_Tropfen, 24.01.2018
    Heißer_Tropfen

    Heißer_Tropfen Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2015
    Beiträge:
    394
    Zustimmungen:
    14
    Habe ich auch schon probiert.... hilft aber nicht.
    Die Bohnen habe ich seit 3 Jahren vom Fausto, glaube nicht das es daran liegt.

    Lassen wir mal für einen Moment Bohnen, Mahlgrad, Menge und Tamperdruck außen vor und richten den Blick auf die Maschine. Gibt es hier etwas das ich mal checken sollte? Das Magnetventil habe ich schon abgeschraubt, da war alles sauber drunter (drinnen konnte ich es nicht checken).
     
  6. #6 schraubohne, 24.01.2018
    schraubohne

    schraubohne Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2014
    Beiträge:
    2.050
    Zustimmungen:
    545
    wenn darin was verklemmt sein sollte oder die dichtung abgenutzt, muß man es mal auseinandernehmen. einfach die spule ab reicht nicht.
    eher nicht, es muß ja stromlos geschaltet werden um auszulösen.

    daß der brühdruck gegen bliedsieb konstant ist aber gegen puck nicht...
    mal andere siebe probiert?
    bohnenwechsel, neue mischungsbestandteile? mühlenwechsel?
    hilf doch mal ein bißchen mit mehr infos nach hier, maschine, mühle etc.
     
  7. #7 Heißer_Tropfen, 24.01.2018
    Heißer_Tropfen

    Heißer_Tropfen Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2015
    Beiträge:
    394
    Zustimmungen:
    14
  8. #8 pressomacchiato, 24.01.2018
    pressomacchiato

    pressomacchiato Mitglied

    Dabei seit:
    18.01.2014
    Beiträge:
    1.113
    Zustimmungen:
    674
    Das einzige, was mir momentan einfällt, ist die Pumpe. Mit dem Blindsieb fliesst praktisch kein Wasser, sobald alle Leitungen voll sind und solange das OPV nicht öffnet. Auch wenn das OPV öffnet, würde es in diesem Szenario (Pumpe kaputt) ziemlich schnell wieder schliessen. Auch wenn die Pumpe nur noch eine kleine Fördermenge schafft, schafft sie es trotzdem den Druck aufzubauen, da die Fördermenge praktisch 0 ist.
    Die Fördermenge für den Kaffeebezug schafft sie nicht mehr, falls sie kaputt ist. Deswegen nimmt auch der Druck ziemlich schnell ab.

    EDIT: Theoretisch kann natürlich auch irgendwo eine "Engstelle" im System sein, die die Fördermenge dermassen drosselt, dass sie für den normalen Kaffeebezug nicht mehr reicht. Dann würde der Druck auch niedriger sein, als mit Blindsieb. Sofern die Messung nach diese Engstelle stattfindet. Und ich gerade keinen Denkfehler mache.
     
    Heißer_Tropfen gefällt das.
  9. 'Ingo

    'Ingo Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    4.854
    Zustimmungen:
    1.081
    Der letzte Tipp ist gut, am besten einmal die auslaufende Menge drucklos ermitteln und mit dem Datenblatt der Pumpe vergleichen.
    400-600ml/min sollte bei einer Schwingankerpumpe meine ich rauskommen.
     
  10. #10 Heißer_Tropfen, 25.01.2018
    Heißer_Tropfen

    Heißer_Tropfen Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2015
    Beiträge:
    394
    Zustimmungen:
    14
    Du bist genial... der Gedanke ist klasse. Mal schauen ob es die Pumpe oder irgendwo der Zulauf ist. Verbaut ist eine Ulka Pumpe.
    Das jedenfalls werde ich erstmal checken bevor ich noch stundenlang mit Mahlgrad udn Menge probiere.
     
  11. #11 Heißer_Tropfen, 25.01.2018
    Heißer_Tropfen

    Heißer_Tropfen Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2015
    Beiträge:
    394
    Zustimmungen:
    14
    Rund 260 gr = 260 ml in einer Minute
    Jetzt muss ich nur noch raus bekommen welche Ulka Pumpe verbaut ist und was sie liefern sollte. Dann ist die überlegung austauschen oder wie kann ich es reparieren!?

    Zum reparieren müsste ich a) an die Pumpe ran und b) schauen was sonst den Druchfluss bis zum Siebträger behindern könnte.
     
  12. #12 Heißer_Tropfen, 25.01.2018
    Zuletzt bearbeitet: 25.01.2018
    Heißer_Tropfen

    Heißer_Tropfen Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2015
    Beiträge:
    394
    Zustimmungen:
    14
    Habe gerade gesehen das eine andere Maschine noch so nen kleinen Filter an der Pumpe hat. Ist das üblich das so ein Filter verbaut ist?

    [​IMG]

    Die Maschine war gerade erst bei Gastroback, da wurde der Dampfboiler getauscht weil da drinnen sich "Dreck" (Salze etc.) abgesetzt hatten. Das Problem mit dem Druck hatte ich aber vorher schon. Die Vermutung das da so ein Filter auch noch zugesetzt ist liegt ja nahe.
     
  13. #13 Heißer_Tropfen, 26.01.2018
    Heißer_Tropfen

    Heißer_Tropfen Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2015
    Beiträge:
    394
    Zustimmungen:
    14
    So, jetzt habe ich mal ordenlich zerlegt.... so einen Filter hat es nicht aber ein Flowmeter vor (und eines nach) der Pumpe.
    Wie ich die Duschplatte der Brühgruppe rausgenommen habe hat sich die Durchlußmenge deutlich erhöht im vergleich zu mit.

    ...soweit so gut. Ich hatte aber auch das Eckventil an der Pumpe abgeschraubt und das Innenleben wie hier auf Bild 5, 6 und 7 zu sehen ist gecheckt (alles ok)
    Schwingankerpumpe ULKA - Zerlegen/Zusammenbau - Kaffee-Welt.net - Das bohnenstarke Kaffeeforum

    Nun habe ich das Problem das ich nur noch auf 7 bar komme und das auch gerade so. Das Einstellventil ist ganz zugedreht, auf der Stellung hatte ich früher 11 bar.

    Die Pumpe auszubauen ist etwas frimelig... das möchte ich eigentlich nicht. Klar ist so eine Ulka EP5 240V nicht teuer, aber sicher kann ich dann auch nicht sein das es mit ner neuen wieder funktioniert.
     
  14. #14 schraubohne, 26.01.2018
    schraubohne

    schraubohne Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2014
    Beiträge:
    2.050
    Zustimmungen:
    545
    das ungewöhnlich, foto?
    ein bogen?
    hast du das expansionsventil auch entkalkt? sollte normalerweise dann wieder passen.
     
  15. #15 The Rolling Stone, 26.01.2018
    The Rolling Stone

    The Rolling Stone Mitglied

    Dabei seit:
    29.06.2015
    Beiträge:
    2.444
    Zustimmungen:
    1.989
    Wie gemessen? Mit Blindsieb und eingebautem Manometer oder mit eigenem Meßgerät?
    Feder und Stöpsel wieder richtig rum reingesetzt? Nicht dass aus dem Rückflußverhinderer jetzt ein Durchflußverhinderer wurde^^

    Wenn ich mich recht entsinne, wird die Tassenfüllmenge über 2 Flowmeter ermittelt - eines in der Druckleitung der Pumpe und eines in der Rückleitung zum Tank - die Differenz soll das ergeben was in der Tasse landet - funktioniert oft nicht "so super" - sicher dass da nichts verwechselt wurde?

    Prinzipiell liegt zu niedriger Druck schon auch oftmals an defekten Pumpen - wenn der Schwinganker nicht mehr richtig dichtet oder die Federn da drin verschlissen oder gebnrochen sind - kann sich natürlich auch durch die Zerlegerei irgenwo ein Kalkbröckchen gelöst haben und jetzt die Pumpe behindern.
     
  16. #16 Heißer_Tropfen, 26.01.2018
    Heißer_Tropfen

    Heißer_Tropfen Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2015
    Beiträge:
    394
    Zustimmungen:
    14
    Blindsieb

    Ja

    Ganz genau so ist es

    Inzwischen, nach ein paar Bezügen, habe ich jetzt wieder 10 bar beim Kaffeebezug. Allerdings schwankt die Druckanzeige noch deutlich hin und her udn tendiert leicht nach unten. Mal schauen ob es mit der Zeit sich einspielt
     
  17. #17 Heißer_Tropfen, 26.01.2018
    Heißer_Tropfen

    Heißer_Tropfen Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2015
    Beiträge:
    394
    Zustimmungen:
    14
    http://funbox.i24.cc/ventil.jpg

    Das ist doch das Teil das auf dem Bild zu sehen ist... und ja, das habe ich gesäubert.
     
  18. #18 Heißer_Tropfen, 26.01.2018
    Heißer_Tropfen

    Heißer_Tropfen Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2015
    Beiträge:
    394
    Zustimmungen:
    14
    ...ich mach jetzt mal ein paar Bezüge und schaue ob die Maschine sich einpendelt. Ansonsten ist mit 18 Euro eine neue Pumpe ja auch nicht so teuer. Ist halt zeitaufwändig bis man im Laden ist, wieder zuhause, die Maschine an dieser komplizierten Stelle zerlegt hat etc.
    Letztendlich ist es aber mitunter doch der einfachere und schnellere Weg.

    Strange ist nur das ich das Expansionsventil ganz zugeschraubt habe.... die Pumpe also maximale Leistung bringen müsste. Dennoch komme ich nie über 11 Bar mit dem Blindsieb. Die Pumpe hat aber laut Beschreibung 15 Bar. Ist das normal das man die nicht auf 15 Bar einstellen kann?
     
  19. #19 Heißer_Tropfen, 31.01.2018
    Heißer_Tropfen

    Heißer_Tropfen Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2015
    Beiträge:
    394
    Zustimmungen:
    14
    So, jetzt habe ich mir für 13,45 Euro einfach mal ne neue Pumpe gekauft... und siehe da alles paletti. Lag echt an der Pumpe das die zwar Druck aber nicht Volumen produzieren konnte und auch nicht mehr so stabil lief... die war wohl einfach altersschwach nach 3 Jahren (was eigentlich kein Alter ist)
     
    joost und The Rolling Stone gefällt das.
  20. #20 Heißer_Tropfen, 02.02.2018
    Heißer_Tropfen

    Heißer_Tropfen Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2015
    Beiträge:
    394
    Zustimmungen:
    14
    ...Volumen produzieren ging, Druck produzieren ging. Beides zusammen hat aber geschwächelt, deshalb war es auch nicht so klar mit der Pumpe
     
Thema:

Seltsamer Brühdruck

Die Seite wird geladen...

Seltsamer Brühdruck - Ähnliche Themen

  1. Seltsames Verhalten Quick Mill 3000

    Seltsames Verhalten Quick Mill 3000: Hallo Zusammen, Meine Quick Mill macht seit heute zwei seltsame Sachen. Die Heizung(Lämpchen) geht kurz nach dem Starten der Pumpe an!? (Maschine...
  2. Instabiler Brühdruck E61

    Instabiler Brühdruck E61: Hallo Kaffee Netz, habe seit kurzem folgendes Problem mit meiner Profitec Pro 600. Der Brühdruck läuft sehr instabil (in zitternden Bewegungen,...
  3. Rocket Giotto V Chronometro - Extreme Druckschwankungen beim Brühvorgang u.a.

    Rocket Giotto V Chronometro - Extreme Druckschwankungen beim Brühvorgang u.a.: Hallo zusammen, ich bin absoluter Novize im Siebträger-Lager, hab aber als Einstieg gleich Nägel mit Köpfen gemacht, weil ich keine Kompromisse...
  4. Warum unterschiedlicher Brühdruck bei Vibra und Rota?

    Warum unterschiedlicher Brühdruck bei Vibra und Rota?: Hallo Profis, kann mir einer erklären warum bei Rota der optimale Brühdruck gute 2 Bar niedriger als Optimum gilt? Dem Puck dürfte doch egal sein...
  5. Wie Brühdruck einstellen?

    Wie Brühdruck einstellen?: Hallo zusammen, ich habe mir zu meiner Lelit PL42 EM (ohne PID) eine Waage und einen Tamper gekauft (ja, ich weiss, die integrierte Mühle ist...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden