Seltsamer Geruch und Geschmack von Heißwasser/Kaffee

Diskutiere Seltsamer Geruch und Geschmack von Heißwasser/Kaffee im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Ich habe ja versprochen, Euch auf dem Laufenden zu halten. Es ist wieder passiert! :(:eek: 2 Wochen war jetzt Ruhe, heute früh Kaffee getrunken,...

  1. dvd-r

    dvd-r Mitglied

    Dabei seit:
    07.09.2019
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    15
    Ich habe ja versprochen, Euch auf dem Laufenden zu halten. Es ist wieder passiert! :(:eek:
    2 Wochen war jetzt Ruhe, heute früh Kaffee getrunken, und er war wieder ungenießbar. Hier die Fakten:

    - typische Arbeitswoche, also nur Morgens Zeit für einen Americano gehabt - pro Tag also nur ein Kaffeebezug
    - heißt: letzte Frischwassertankfüllung vor vor 2 Tagen (ich leere den Tank immer voll, spüle ihn aus und fülle ihn mit Frischwasser)
    - heute überdeckte wieder ein brackiger Geruch und Geschmack den Kaffee, das war auch im Tank zu riechen und zu schmecken
    - der Geschmack liegt deutlich über dem Kaffeegeschmack, ist nicht nur ein "Hauch", aber auch keine "Bombe", aber so stark, dass es auffällt und der Kaffee nicht schmeckt.
    - Sauberkeit von Maschine ist kein Thema: jeden Morgen 3x Rückspülen, dann ausschalten.

    Also werde ich wohl endgültig den Rückführungsschlauch aus dem Gerät herausführen müssen. Denn von dort kommt der Geschmack: es ist das erwärmte "Überdruckwasser", das diesen Geschmack verursacht, wenn das dann noch 2 Tage lang im Tank wirken kann... Schon frustrierend :(
     
  2. #82 Brewbie, 10.10.2019
    Brewbie

    Brewbie Mitglied

    Dabei seit:
    10.04.2019
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    369
    Ärgerlich, bei meiner 42 konnte ich noch nichts derartiges feststellen. Aber bei der 42er könnte man den Schlauch innen in die Abtropfschale führen (weil diese ja "in die Maschine hineinragt"), so dass man gar nicht bohren muss (glaube ich). Vielleicht geht das bei Deiner Maschine auch.
     
  3. #83 Olivius, 10.10.2019
    Olivius

    Olivius Mitglied

    Dabei seit:
    04.06.2019
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    4
    Die Maschine ist von Ende August, ich würde den Händler anrufen und das Gerät tauschen. Das ist ein Produktionsfehler, oder vielmehr ein Produktfehler.
     
  4. Azalee

    Azalee Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2013
    Beiträge:
    1.636
    Zustimmungen:
    1.071
    Würde ich auch so sehen. Bei meiner PL42 hatte ich keine solchen Probleme und ich bin sehr geruchsempfindlich...
     
  5. #85 Iskanda, 10.10.2019
    Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    9.132
    Was schreibt denn der Hersteller zu dem Thema, wie rückgespült werden soll und womit ?
     
  6. #86 furkist, 10.10.2019
    furkist

    furkist Mitglied

    Dabei seit:
    22.12.2018
    Beiträge:
    1.236
    Zustimmungen:
    766
    Ein Forumsmitglied - ich weiß nicht mehr wer und wo - hat geschrieben - und ich hab es auch ausprobiert:

    Schalte den Wahlschalter auf "Wasser" - aber drehe die Dampflanze nicht auf. Dann schalte die Pumpe ein, und das Wasser läuft aus dem "Überdruck"schlauch.

    Vielleicht kannst du somit das Ventil oder was auch immer spülen ...

    Zur Info: ich hatte das Problem auch - es ist inzwischen weg.
     
  7. #87 Gandalph, 10.10.2019
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    9.737
    Zustimmungen:
    9.535
    Da wirst du nicht lange froh, auch wenn man den Schlauch von hinten her einleiten kann. Die Menge Wasser füllt dir ständig die Ablaufschale, und ein Rückspritzen ins Maschineninnere ist evtl. auch nicht ausgeschlossen.

    Ich vermute, dass die Schläuche Gerüche abgeben. Das gab`s auch schon bei Tanks mehrfach hier erwähnt im forum. Mit der Zeit soll sich das verlieren. Vermutlich fällt es besonders auf, wenn die Maschine längere Zeit steht, oder voll durchgeheizt ist. Vielleicht wäre dies auch mal einen Versuch wert, die Maschine 2-3 Tage durchlaufen zu lassen, dann alles, auch Ventil, sorgfältig spülen, entleeren, und neu befüllen.
     
  8. #88 furkist, 10.10.2019
    furkist

    furkist Mitglied

    Dabei seit:
    22.12.2018
    Beiträge:
    1.236
    Zustimmungen:
    766
    ..geht bei der '41 nicht, zumindest nicht ohne Bohren.

    Und die Tips von @Gandalph sind auch recht praktisch, kann helfen ...

    Maschine zurückgeben: nun ja, wenn es - so wie es aussieht - speziell bei neuen Maschinen vorkommt (neue Schläuche geben den Geruch ab - oder im Ventil ist irgend ein "Fertigungs"rückstand... - ) , dann wirds nicht besser. Dann fängst du womöglich wieder von vorne an ..

    Ich würde erst mal alle Tips von hier durchprobieren. Weshalb ? Weil es mit der Zeit besser wird. Weil du dich um die Sache kümmerst. Ich habe - sobald ich die "Ursache" im Wasser des Überdruckschlauches gefunden hatte, den Schlauch nach aussen gelegt. Dann kannst du dieses Wasser beim Ausleeren testen - und wirst sehen: mit der Zeit wird es besser. Inzwischen "trenne" ich das Wasser nicht mehr - das Ü-Wasser ist (für mich) nun einwandfrei.

    Zurückgeben kannst du sie danach immer noch.
     
  9. SiassT

    SiassT Mitglied

    Dabei seit:
    31.08.2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    4
    Hast du deine Schläuche inzwischen schon getauscht, oder kommt das erst noch?

    Ich hab nämlich seit dem Tausch kein Problem mehr mit Geruch ;)
    Hab auch die Schläuche aus dem erwähnten Shop bezogen, weil ich vor Ort auf die schnelle keinen Laden mit lebensmittelechten Schläuchen fand...
     
  10. #90 Wolf-Pieter, 15.10.2019
    Wolf-Pieter

    Wolf-Pieter Mitglied

    Dabei seit:
    11.10.2019
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    12
    Hallo dvd-r
    Der Kessel der Lelit besteht aus Messing. Messing ist laut Chemie Handbuch nur bedingt beständig gegen nasse Kohlensäure(Im Wasser gelöst).Brita ist ein Ionenaustauscher im Wasser ist ein recht hoher Kohlensäure Anteil, deshalb schon so sauer, dass Messing angegriffen wird. Es gibt dann Kupferkarbonat ( nicht gesund) und Zinkkarbonat (auch nicht gerade gesund). Was diese gelösten Chemikalien in Verbindung mit Kaffeefett anstellen müsste man ausprobieren (im Labor), kann mir aber durchaus eine Geruch und Geschmacks Beeinflussung vorstellen. Also besserst ein paar mal mit Leitungswasser arbeiten, nicht entkalten und weiter dann mit Osmosewasser.
     
    Sebastiano gefällt das.
Thema:

Seltsamer Geruch und Geschmack von Heißwasser/Kaffee

Die Seite wird geladen...

Seltsamer Geruch und Geschmack von Heißwasser/Kaffee - Ähnliche Themen

  1. Nach dem Entfetten mit Pulver schmeckt der Kaffee chemisch.

    Nach dem Entfetten mit Pulver schmeckt der Kaffee chemisch.: Hatte bisher so alle 10 Tage meinen Siebträger entfettet. Ich habe dazu Entfetterpulver ins Blindsieb gegeben und den Hebel nach oben gestellt.In...
  2. Sauren Kaffee zähmen...

    Sauren Kaffee zähmen...: Gerade habe ich mir mit dem Limu von Coffee Circle mal wieder Bohnen eingehandelt, die meinen Geschmack leider nicht wirklich treffen. Die Bohnen...
  3. Handfilter gesucht für große Mengen Kaffee (2, 5 bis 30l?)

    Handfilter gesucht für große Mengen Kaffee (2, 5 bis 30l?): Hallo Kaffeefreunde, (wer nicht alles Lesen will springt gleich zum letzen Absatz) Ich hab mich jetzt mal im Forum angemeldet in der Hoffnung...
  4. Teneriffa

    Teneriffa: Eine kleine Revolution findet derzeit in Puerto de la Cruz statt: Eine unscheinbare Bäckerei verwandelte sich in kürzester Frist zu DEM Kaffee...
  5. Kaffee aus dem Melitta Filter ist total bitter - was mache ich falsch?

    Kaffee aus dem Melitta Filter ist total bitter - was mache ich falsch?: Hallo alle zusammen :) Nachdem ich nun schon einige Zeit meinen Kaffee in der Karlsbader zubereitet habe [schmeckt super :)], wollte ich mich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden