Siebträger bis 1000€ (inkl. Mühle) und kurze Aufheizdauer

Diskutiere Siebträger bis 1000€ (inkl. Mühle) und kurze Aufheizdauer im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Schönen Sonntag Liebe Kaffee-Gemeinde, ich bin schon seit längerem stiller Mitleser und habe mich jetzt dazu aufgerafft, einen neuen Siebträger in...

  1. #1 Andreas_S, 09.12.2018
    Andreas_S

    Andreas_S Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2018
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    5
    Schönen Sonntag Liebe Kaffee-Gemeinde,
    ich bin schon seit längerem stiller Mitleser und habe mich jetzt dazu aufgerafft, einen neuen Siebträger in Angriff zu nehmen.
    Momentan besitze ich einen Vollautomaten, aber ich möchte wirklich guten Espresso zubereiten können.
    Was stelle ich mir vo/suche ich?

    - Siebträgermaschine
    - nicht allzu lange Aufheizzeit (15 min sind mir in der Früh zu lange)
    - Milchschaum ist nicht so wichtig, Augenmerk liegt auf wirklich gutem Espresso
    - Preis inkl. Mühle und zubehör bis 1000€
    - ich möchte keine großartigen Modifikationen/Umbauarbeiten machen müssen

    Beim Querlesen sind die "üblichen Verdächtigen (Oscar II, Bezerra BZ09 S etc.) gefallen.
    Welche Maschine und welche Mühle könnt ihr mir für meine Zwecke ans Herz legen?

    Vielen herzlichen Dank
    Andreas

    PS: als Anmerkung, das Wasser bei mir ist äußert kalkhaltig, da ich gelesen habe dass manchen Maschinen besser damit zurecht kommen als andere
     
  2. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    10.290
    Zustimmungen:
    9.455
    Deutlich unter 15min sind nicht realistisch, mit einem Thermoblock z.B. vom Quickmill könntest Du auf etwa 10min kommen, viel weniger dürfte ohne Verrenkungen nicht drin sein. Das Zauberwort zur Lösung des Problems heisst Zeitschaltuhr.
     
    Giagl, Max1411, sumac und einer weiteren Person gefällt das.
  3. Piezo

    Piezo Mitglied

    Dabei seit:
    23.02.2013
    Beiträge:
    2.421
    Zustimmungen:
    2.179
    Hallo Andreas,
    wenn Du wirklich quer gelesen hast, sollte Dir klar geworden sein, dass Deine Vorstellung in Hinblick auf eine kurze Aufheizzeit wenig realistisch ist (mit Ausnahme Pavoni). Übliche Aufheizzeiten bewegen sich jenseits der 15, sogar eher bei 30 Minuten. Ein paar Maschinen mögen so an die 20 Minuten kommen, darunter wohl eher nicht. Abhilfe schafft in der Regel aber die altbewährte Zeitschaltuhr ...
     
    joost, -Dune- und cbr-ps gefällt das.
  4. sumac

    sumac Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2008
    Beiträge:
    7.816
    Zustimmungen:
    927
    klappt nicht, aber guck mal selbst.
    Quick Mill Cassiopea 03004
     
    cbr-ps gefällt das.
  5. #5 Andreas_S, 09.12.2018
    Andreas_S

    Andreas_S Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2018
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    5
    Hallo zusammen,
    das bedeutet, dass ich um eine Quikmill mit Thermoblock wohl nicht herum kommen werde?

    Welche Quikmill könnt ihr mir ans Herz legen?

    Schöne Grüße, Andreas
     
  6. Sekem

    Sekem Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2018
    Beiträge:
    1.215
    Zustimmungen:
    701
    Eine gebrauchte!

    Die QM 0820 und die 3000 sehen innen drin gleich aus. Die Frage ist also eher Plastik oder Edelstahl. Beide sind öfter auf den entsprechenden Seiten gebraucht zu bekommen. Und (zum dritten Mal auch von mir) Zeitschaltuhr. Wenn die QM noch den alten Edelstahl-ST hat ist die Aufheizzeit kürzer. Der tolle, wertige und schwere Messing-ST braucht ein paar Minuten länger, aber auch er ist an der QM in einer halben Stunde dicke durchgeheizt.

    Wasser: Wenn du es easy haben willst (ich mach es auch so) nimm Flaschenwasser mit höchstens 7Grad dH. wenn du sehr kalkhaltiges in der Leitung hast. (Umrechner für die Angaben auf der Flasche findest du im Netz.)

    Mühle: Handmühle (feldgrind oder commandante) oder eine elektrische mit wenig Totraum (z.B. Sette 270)

    Fang mit dem 2er Sieb an und frischen Bohnen: zum Beispiel 16 Gramm Kaffeemehl ergibt 32 Gramm Espresso in ca. 25 Sekunden
     
  7. #7 Andreas_S, 09.12.2018
    Andreas_S

    Andreas_S Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2018
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    5
    Servus Zusammen,
    1. learning: um eine Zeitschaltuhr komm ich nicht drum rum
    --> es muss keine QM sein (wegen der Aufheizzeit) --> ALLE Marken sind wieder im Spiel.
    Was würdet ihr mir als ST empfehlen? Weiterhin die
    QM 03004, QM 0820/3000oder andere Alternativen? Mir wäre ein Neukauf lieber als eine Gebrauchte.
    Gibt zu der Sette 270 eine "günstigere" Alternative, so dass mehr Geld für die ST bleibt?

    Vielen herzlichen Dank für eure Unterstützung
     
  8. Tigr

    Tigr Mitglied

    Dabei seit:
    22.01.2013
    Beiträge:
    944
    Zustimmungen:
    386
    Hast du denn keine eigene Vorstellung davon, was du möchtest?
    Welchen Look bevorzugst du?
    Was hast du dir schon angeschaut?

    Ohne etwas eigene Recherch und Infos für uns wirds schwierig.
     
  9. #9 Adjacent, 09.12.2018
    Adjacent

    Adjacent Mitglied

    Dabei seit:
    14.07.2017
    Beiträge:
    610
    Zustimmungen:
    638
    Gute Entscheidung!
    Dann werfe ich mal die kleinen Lelits in die Runde. Ich würde auf jeden Fall eine mit PID nehmen. Mit 57er Brühgruppe wäre das die Pl41tem.
    Ob sich der Aufpreis für das Plus Modell, also mit 58er Brühgruppe und etwas größerem Boiler, lohnt musst Du selbst entscheiden. Der geringe Aufpreis für PID lohnt sich auf jeden Fall.

    Bei elektronischen Mühlen mit geringem Totraum ist die Sette am untersten Ende der Preisspanne. Ich würde Dir zu einer Comandante raten.
     
  10. #10 Gandalph, 09.12.2018
    Zuletzt bearbeitet: 09.12.2018
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    9.792
    Zustimmungen:
    9.628
    Ich würde dir zur Lelit PL41 PlusT raten! Sie hat den größeren Kessel, die größere Gruppe, eine stärkere Heizung, ist noch stabiler, und hat auch die Abtropfschale in Edelstahl, die als Zusatz auch schon ca. 32-35 € kostet.

    - Einkreiser, 300ml Messingkessel, 1250W Heizelement, 58mm Gruppe, PID-Steuerung, Edelstahlablaufschale
    - Auslaufmodell ca. 640.-€, wenn du noch eine erwischt. ;) - zusammen mit der Mühle gibt es meist Set-Preise!

    - als Mühle eine Commandante Handmühle, oder eine von den neueren Eurekas, oder auch die Sette ;)
     
    Lilybee gefällt das.
  11. #11 zteneeffak, 09.12.2018
    zteneeffak

    zteneeffak Mitglied

    Dabei seit:
    30.11.2013
    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    100
    Wenn das Wasser sehr kalkhaltig (aber gut) ist und Du kein Flaschenwasser verwenden willst (geht mir auch so), spricht das m.E. schon für eine Thermoblockmaschine.
    (Und schneller betriebsbereit wäre sie auch).
     
  12. #12 Pratika, 09.12.2018
    Pratika

    Pratika Mitglied

    Dabei seit:
    19.12.2017
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    32
    Mit ser SAB Pratika ist es möglich nach 15 min Aufheizzeit einen ordentlichen Espresso zu bekommen. Man darf aber kein perfektes Ergebnis erwarten. Wenn man morgens Cappuccino trinkt ist das aber kein Problem. Wenn man einen möglichst perfekten Espresso anstrebt, sind 30 min Aufheizzeit besser.
     
  13. Sekem

    Sekem Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2018
    Beiträge:
    1.215
    Zustimmungen:
    701
    Hast du den Link hinter meinem Wort "Totraum" gesehen?
     
  14. #14 Wrestler, 09.12.2018
    Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    3.018
    Zustimmungen:
    1.512
    Schau dir mal die Bundle Angebotebei Rimprezza an.
    Dir geht's derzeit nur um Espresso.
    Trinkst du nur alleine, kommt auch mal Besuch, .... ?
    Reicht ein Einkreiser oder ist ein Zweikreiser evtl besser?
    Welche Bohnen werden bevorzugt?
    Bleibt es bei der klassischen Bar Mischung oder soll es auch was helles aus dem 3rd Wave Bereich werden?
    Nach diesen Vorlieben ist dann auch die Wahl der Mühle zu sehen.
    Hier geht's um deine Vorgaben und Entscheidungen.
    Ich nutze ebenfalls einen klassischen Zweikreiser, aber deswegen ist das nicht für jeden die beste Empfehlung.
     
  15. MichiV

    MichiV Mitglied

    Dabei seit:
    25.02.2005
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    357
    Also die Bezzera BZ 09 ist schon nach 15 Minuten heiß.

    Die Heizlampe geht sogar nach 8 Minuten aus. Dann ist es aber noch zu kalt.

    Das Wasser an sich (dort wird gemessen) ist dann zwar schon auf Höchsttemperatur, aber die Metallteile bis zum Auslauf halt noch nicht.

    Darum darf man sich vom Lämpchen nicht beirren lassen. Aber 15 Minuten reichen.

    Dennoch, morgens kommt auch bei mir eine Zeitschaltuhr zum Einsatzes :)
     
    Gandalph gefällt das.
  16. #16 Wrestler, 10.12.2018
    Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    3.018
    Zustimmungen:
    1.512
    Oscar II, bz10 oder Pratika sind alle nach ca 15 Minuten Aufheizzeit einsatzbereit.
    Die Xenia kommt je nach verwendeter heizpatronen noch etwas schneller auf Temperatur.
    Lediglich eine E61 Brühgruppe braucht ca 30 Minuten Aufheizzeit.
    Ich komme ohne Zeit Schaltuhr oder WLAN Steckdose aus.
    Beides jedoch durchaus Möglichkeit zur Verkürzung der Wartezeit.
     
  17. Piezo

    Piezo Mitglied

    Dabei seit:
    23.02.2013
    Beiträge:
    2.421
    Zustimmungen:
    2.179
    Die Aufheizzeit hängt sicher lich davon ab, was der TO morgens zu sich nehmen will. Reden wird über Americano oder Milchmixgetränke, so mögen die 15 Minuten funktionieren, bei Espresso bin ich eher skeptisch ...
     
  18. Tigr

    Tigr Mitglied

    Dabei seit:
    22.01.2013
    Beiträge:
    944
    Zustimmungen:
    386
    Im Eröffnungspost steht, dass es um wirklich guten Espresso geht und Milchgetränke Nebensache sind.
     
  19. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    4.713
    Zustimmungen:
    3.963
    Hab ich irgendwo überlesen, wieviel Bezüge so im Schnitt geplant sind?

    Sonst werfe ich jetzt doch die Diva ins Rennen, als getunte PreMill immer ihr Geld wert:

    • Unangemessen günstig gebraucht zu bekommen
    • Vergleichsweise extrem schnelle Aufheizzeit (8 min bis zur echten Betriebsbereitschaft)
    • Espresso wie bei den ganz großen
    • Dampf ohne Umschaltwartezeiten, kein nerviges Temperatursurfen
    • Pressure-Profiling, Flow-Profiling
    • Extrem wartungsarm
    • Nahezu Null Wertverlust

    der Preis des Ganzen:
    • 250.-€ die Diva
    • 60€ ggf. für kleinere Modifikationen, Wartung, Tamper, aber eben keine "großartigen Modifikationen/Umbauarbeiten"*
    • 5 Stunden Beschäftigung mit der Technik, Tuning
    • 450€ für eine angemessene Mühle

    den Rest kannst Du in gute Bohnen stecken.

    .. und die Bereitschaft, von einer wahren Lady zu lernen, sich führen zu lassen, sich einzulassen auf das Gefühl und die direkte Rückkopplung beim Hebeln. Da machst DU den Kaffee, das ist mehr als auf einen Knopf zu drücken. Manche Bezüge sind vielleicht nur zweitbeste, aber selbst die lassen wahrscheinlich die Gastronomie um dich rum weit abgeschlagen im Regen stehen. Die meisten Leute, die ich auf den ersten Schritten habe begleiten dürfen, waren nach ca. 20 - 30 Bezügen fit. Eine Diva mit Pressostat, Überhitzungsschutzmod und Manometer ist streng, aber sie zickt nicht. Nicht wirklich.

    ______________________________________
    * ja, ich weiss.. "großartig" ist immer sehr subjektiv :p
     
    Jova und Adjacent gefällt das.
  20. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    10.290
    Zustimmungen:
    9.455
    Das dürfte der Knackpunkt für jemanden sein, dem das Warten auf Aufheizen morgens schon zu viel ist.
     
    Jova, Micha Elb, joost und einer weiteren Person gefällt das.
Thema:

Siebträger bis 1000€ (inkl. Mühle) und kurze Aufheizdauer

Die Seite wird geladen...

Siebträger bis 1000€ (inkl. Mühle) und kurze Aufheizdauer - Ähnliche Themen

  1. Mühle produziert zu viele Fines

    Mühle produziert zu viele Fines: Moin zusammen! Ich habe Probleme mit meiner Baratza Sette 270 mit BG Mahlkegel. Sie produziert unendlich viele Fines, welche meinen V60 Filter...
  2. WMF 1000 Problem

    WMF 1000 Problem: Hallo Forum , ich habe jetzt einiges im Forum gelesen und versucht meine WMF 1000 zu reparieren. Leider komme ich jetzt nicht mehr weiter. Die...
  3. Vorstellung, Maschine und Mühle

    Vorstellung, Maschine und Mühle: Hallo zusammen, ich möchte hier im Forum nicht nur von den Erfahrungen Anderer profitieren, sondern auch ein paar wenige eigene Erfahrungen, die...
  4. [Verkaufe] Bodenloser Siebträger La Marzocco

    Bodenloser Siebträger La Marzocco: Da ich auf eine Slayer gewechselt habe verkaufe ich meinen bodenlosen original La Marzocco Siebträger. Wie auf den Bildern zu sehen ist er in...
  5. Siebträger / Portafilter für Zacconi altes Modell 53 / 47 mm

    Siebträger / Portafilter für Zacconi altes Modell 53 / 47 mm: Hallo suche auf diesem Weg einen Siebträger für eine alte Zacconi (Poccino). Leider war meine Suche im WWW und auch Anfragen bei den bekannten...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden