Siebträger einspannen - wie fest?

Diskutiere Siebträger einspannen - wie fest? im Was ich unbedingt noch sagen wollte... Forum im Bereich Kaffeeklatsch; Weiß nicht, wo ich das Thema unterbringen soll, deshalb hier - auch wenn es hier vielleicht nicht ganz richtig ist. Wenn Holger oder Stefan eine...

  1. #1 Vincent Kluwe-Yorck, 03.02.2010
    Vincent Kluwe-Yorck

    Vincent Kluwe-Yorck Gast

    Weiß nicht, wo ich das Thema unterbringen soll, deshalb hier - auch wenn es hier vielleicht nicht ganz richtig ist. Wenn Holger oder Stefan eine bessere Idee haben, kann man es ja verschieben.


    Ich würde gerne ein Thema ansprechen, das vielleicht nicht zu den ganz wichtigen Themen gehört: Wie fest spannt Ihr Eure Siebträger ein? Ich meine, diese Frage ist noch nie thematisiert worden - zumindest bin ich bisher nicht darüber gestolpert. Mir ist aber gelegentlich die eine oder andere Bemerkung über die Lebensdauer einer Brühkopfdichtung untergekommen und ich sehe da einen ursächlichen Zusammenhang.

    Bei mir sieht das so aus: Ich spanne den ST nur so fest ein, dass beim Bezug nichts über den Rand spratzelt. Überprüfen lässt sich das leicht, indem man nach dem Bezug den ST ausspannt und den Siebrand prüft: Wenn kein Pulver oben auf dem Rand liegt, war der ST beim Bezug ausreichend fest eingespannt.

    Ich denke, dass sich dies auf die Lebensdauer der Dichtung auswirkt. Spannt man den ST mit Gewalt ein - soweit es mit physischer Gewalt möglich ist, wird die Dichtung jedes Mal mehr als nötig zusammen gequetscht, und altert daher schneller, muss also häufiger gewechselt werden.

    Gebe zu, keine der ganz großen Fragen - deshalb auch kein Foto, aber man kann ja mal kurz drüber nachdenken. Spart vielleicht ein paar Cent. Hatte auch im Hinterkopf, dass es vielleicht dem einen oder anderen Anfänger helfen könnte, wenn er sich die Frage stellt.
     
  2. benno

    benno Mitglied

    Dabei seit:
    29.11.2009
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    AW: Siebträger einspannen - wie fest?

    ich spanne ihn auch nicht sonderlich fest ein (dichter als dicht geht ja nicht). Mein Stammitaliener, auf dessen Zwei-Gruppiger ich mich manchmal austoben darf, spannt ihn allerdings sehr fest ein.
     
  3. #3 espresso-prego, 03.02.2010
    espresso-prego

    espresso-prego Mitglied

    Dabei seit:
    06.09.2008
    Beiträge:
    1.924
    Zustimmungen:
    2
    AW: Siebträger einspannen - wie fest?

    Ist die Dichtung (bzw. das Wechseln) wirklich ein Problem? So teuer sind die doch nicht.

    Ich kenne Kunden, die durch zu defensives Einspannen sich die Wand hinter der Maschine mit Kaffeespritzern 'verschönert' haben. Der Filfterhalter hat sich beim Bezug rausgedreht. Ich hatte aber das Gefühl dass dann auch immer zuviel Kaffeemehl im Spiel war.
     
  4. #4 langbein, 03.02.2010
    langbein

    langbein Mitglied

    Dabei seit:
    08.03.2005
    Beiträge:
    5.056
    Zustimmungen:
    2.099
    AW: Siebträger einspannen - wie fest?

    Der Siebträger meiner Uno ist momentan so lose eingespannt, dass ich ihn in der Regel mit zwei Fingern wieder lösen kann. Mir ist das auch nicht ganz geheuer und habe mir direkt nach dem Einbau der neuen Dichtung neue Dichtringe und direkt ein paar Unterleg-Dichtungen besorgt...

    Ich konnte nicht glauben, dass bei so wenig Anpressdruck die Dichtung Ihren Dienst tut...Aber sie tut´s schon seit ca. 3 Monaten klaglos.

    Bei der Uno kann man den Siebträger nicht über die 6 Uhr Position hinaus bewegen.

    Grundsätzlich würde ich immer nur so fest drehen, dass kein Wasser neben den Siebträger läuft, nicht weiter...die Optik (ob jetzt in 7 Uhr-Position oder auf 4 Uhr 25) wäre mir da nicht so wichtig :).
     
  5. #5 Vincent Kluwe-Yorck, 03.02.2010
    Vincent Kluwe-Yorck

    Vincent Kluwe-Yorck Gast

    AW: Siebträger einspannen - wie fest?

    Das glaube ich auch, Holger. Bei zuviel Kaffeemehl sollte wohl gehörig fest eingespannt werden. Aber ob die Pulvermenge stimmt, kann man ja auch leicht überprüfen (hab das schon andernorts ausführlich beschrieben).

    P.S. Genau, Langbein. So in etwa ist mein Eindruck auch. Wenn dicht, dann dicht. Und mit je weniger Druck, desto besser fürs Material. Ist ja nicht nur die Dichtung, sondern auch der Metallring (ST-Aufnahme), der dann weniger belastet wird. Und Deine schicke Uno würde ich mir ungerne leidend vorstellen! ;) Bei meiner alten Maschine ist der Bajonettring schon mal gesprengt worden, weil ich den ST früher immer sehr fest eingespannt habe!
     
  6. #6 plempel, 03.02.2010
    plempel

    plempel Mitglied

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    10.529
    Zustimmungen:
    4.823
    AW: Siebträger einspannen - wie fest?

    Hab's schon öfter beschrieben: Wenn die Dichtung gut passt, es also eine "gute Dichtung" ist (sind meiner Meinung nach bei der (meiner ;-)) Oscar die härteren ohne Nut), muss ich überhaupt nicht fest anziehen, wenn ich eine "schlechte" Dichtung drin habe, muss ich sehr fest anziehen, sonst wird's nicht dicht, trotz Distanzscheibchen. Langer Rede gar kein Sinn: Hängt auch ein bisschen von der Art und Güte der Dichtung ab.

    Gruss
    Plempel
     
  7. #7 VolkerS, 03.02.2010
    VolkerS

    VolkerS Mitglied

    Dabei seit:
    07.03.2007
    Beiträge:
    2.004
    Zustimmungen:
    37
    AW: Siebträger einspannen - wie fest?

    Vincent, jetzt enttäuscht Du mich aber. ST eindrehen ist nun wirklich keine Sache, über die man schwätzen muß.

    Gefühlvoll einspannen und fertig ist der Lack.

    Gruß,
    Volker
     
  8. #8 Vincent Kluwe-Yorck, 03.02.2010
    Vincent Kluwe-Yorck

    Vincent Kluwe-Yorck Gast

    AW: Siebträger einspannen - wie fest?

    Stimmt. Guter Aspekt. Scottie hat mir mal den Tipp gegeben, beim Kauf neuer Dichtungen darauf zu achten, dass sie möglichst weich und elastisch sind. Soll das qualifizierende Merkmal sein.
     
  9. #9 starwatcher, 03.02.2010
    starwatcher

    starwatcher Mitglied

    Dabei seit:
    01.08.2006
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    12
    AW: Siebträger einspannen - wie fest?

    es gäbe da noch die Variante über Messung des Drehmoments, aber das wird dann wissenschaftlich... duck und wech...
     
  10. #10 Baristozopp, 03.02.2010
    Baristozopp

    Baristozopp Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2008
    Beiträge:
    3.756
    Zustimmungen:
    2.256
    AW: Siebträger einspannen - wie fest?

    Ich denke, dass das mit dem Siebträger bei jeder Maschine anders zu handhaben ist. Ich spanne ihn bis zu einem spürbaren Wiederstand ein - vorher merkt man, er ist noch wackelig und fester Einspannen ginge ohne extreme Einwirkung von Gewalt auch nicht. Einfach auf das innere Gefühl hören!
     
  11. #11 Vincent Kluwe-Yorck, 03.02.2010
    Vincent Kluwe-Yorck

    Vincent Kluwe-Yorck Gast

    AW: Siebträger einspannen - wie fest?

    Ok ok. Volker hat wohl Recht. Also Thread geschlossen! ;) Wirklich nix, worüber sich erwachsene (?) Männers Gedanken machen sollten. Rinn und gut is.

    Da hab ich meine Bedenken. Weil daran haperts ja gerade bei de Männers. Oder?!?
     
  12. #12 Bauhaus, 03.02.2010
    Bauhaus

    Bauhaus Mitglied

    Dabei seit:
    14.06.2009
    Beiträge:
    2.883
    Zustimmungen:
    58
    AW: Siebträger einspannen - wie fest?

    Ich bin allerdings der Meinung, dass die Dichtungen eher den Hitzetod sterben, bevor man sie auf Grund mechanischer Überbelastung kaputt kriegt.
    Da ich ohnehin leichte Dichtigkeitsprobleme habe, spanne ich schon eher fest ein. Der Griff steht dann im 90° Winkel zur Maschine. Beim Rückspülen lässt er sich um ca. 10° fester anziehen, was mit der richtigen Menge an Mehl allerdings nicht mehr geht. Da könnte man dann allerdings einwerfen, dass ich etwas überdosiere.
    Ich hab die Dichtung bislnag nicht gewechselt, kann also auch nicht sagen, welche Schwierigkeiten mich da erwarten werden und ob ich dann beim nächsten Mal evtl. doch vorsichtiger werde.

    Bauhaus
     
  13. #13 Baristozopp, 03.02.2010
    Baristozopp

    Baristozopp Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2008
    Beiträge:
    3.756
    Zustimmungen:
    2.256
    AW: Siebträger einspannen - wie fest?

    Dann sollten die Männers ihre Maschinchen halt doch den Frauen überlassen! :mrgreen::mrgreen::mrgreen:
     
  14. #14 Norma Jean, 03.02.2010
    Norma Jean

    Norma Jean Mitglied

    Dabei seit:
    27.01.2010
    Beiträge:
    609
    Zustimmungen:
    1
    AW: Siebträger einspannen - wie fest?

    Handfest ist fest genug.
    Und wie fest es die eigene Maschine "mag", dass müsste doch jeder selber wissen.
    Ist halt Gefühlssache und das sollte auch Mann im Griff haben.;-)

    Ich schließe mich Herrn Bauhaus im Bezug auf den Hitzetod der Dichtung aber eigentlich an. Wenn die Maschine 18 Stunden am Tag eingeschaltet ist, "verdampft" die Dichtung wohl eher, als dass sie "zerquetscht" wird.

    Beim Italiener um die Ecke läuft die Wega seit zehn (10) Jahren ohne Unterbrechung. (ok, ein Mal musste was Elektrisches getauscht werden, da war sie kurz mal aus)
    Dann kann das mit dem Verdampfen auch nicht stimmen.
    Tja, ich weiß es auch nicht. :-?

    Wie sagt der alte Taxler: Drauf achten, dass die Maschine nie kalt wird, immer schön laufen lassen, dann klappts auch mit den 3 Millionen Kilometern. :)

    Gruß, Norma Jean
     
  15. Arni

    Arni Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    8.936
    Zustimmungen:
    521
    AW: Siebträger einspannen - wie fest?

    So fest, dass gerade nichts heraustropft.
     
  16. awild

    awild Mitglied

    Dabei seit:
    22.12.2008
    Beiträge:
    1.422
    Zustimmungen:
    68
    AW: Siebträger einspannen - wie fest?

    Interessante Technik! :shock:
    Vielleicht ein Thema für eine Umfrage: Wer spült noch mit Kaffee-Mehl zurück? ;-)

    LG Andreas
     
  17. Dejan

    Dejan Mitglied

    Dabei seit:
    04.09.2009
    Beiträge:
    646
    Zustimmungen:
    15
    AW: Siebträger einspannen - wie fest?

    Das ist, denke ich entscheidend!!! :roll:

    lg Janko
     
  18. Dejan

    Dejan Mitglied

    Dabei seit:
    04.09.2009
    Beiträge:
    646
    Zustimmungen:
    15
    AW: Siebträger einspannen - wie fest?

    :oops: Also ich spüle mit Kaffeemehl nur vor!


    :lol:

    lg Janko
     
  19. #19 Bauhaus, 03.02.2010
    Bauhaus

    Bauhaus Mitglied

    Dabei seit:
    14.06.2009
    Beiträge:
    2.883
    Zustimmungen:
    58
    AW: Siebträger einspannen - wie fest?

    Und ich morgens, anstatt Zähne zu putzen. Und latürnich meine ich den leicht überfüllten Siebträger beim Bezug, is klar.
     
  20. #20 zuerisee, 03.02.2010
    zuerisee

    zuerisee Mitglied

    Dabei seit:
    09.10.2008
    Beiträge:
    714
    Zustimmungen:
    146
    AW: Siebträger einspannen - wie fest?

    eine Rolle spielt sicherlich auch das Alter der Dichtung. Bei neuen Dichtungen reichte oft wenig Kraft, bei alten und verhärteten Dichtungen habe ich den Siebträger trotz Gegenhalten und maximaler Kraft hier und da kaum dicht bekommen.

    Gruß,

    "z"

    Aber sollte das Kapitel "Erfolgreich den Siebträger einspannen" nicht schon längst beim Lektor sein...
     
Thema:

Siebträger einspannen - wie fest?

Die Seite wird geladen...

Siebträger einspannen - wie fest? - Ähnliche Themen

  1. Gastroback Advanced Control dampft a.d. Siebträger

    Gastroback Advanced Control dampft a.d. Siebträger: Hallo zusammen, nach etwa 3 Jahren vollster Zufriedenheit mit unserer Gastroback Advanced Control macht sie seit Kurzem Probleme. Habe inwischen...
  2. WEGA 2-gruppig mit Gasbetrieb

    WEGA 2-gruppig mit Gasbetrieb: Hallo Kaffeefreunde, suche jemanden der auch diese Maschine oder baugleiche besitzt. Vielen Dank im voraus.
  3. Hilfe bei der Suche nach dem passenden Siebträger

    Hilfe bei der Suche nach dem passenden Siebträger: Hallo zusammen, mein Name ist Sebastian und ich bin neu hier. Ich lese mir nun schon eine Weile hier und im www möglichst viele Informationen...
  4. Kaufberatung & Erfahrung Futura Emy

    Kaufberatung & Erfahrung Futura Emy: Hallo, nachdem ich meine Isomac (ähnlich der Vibiemme Domobar) letztes Jahr nach unserem Umzug verkauft habe, möchte ich mir wieder einen...
  5. Suche: Siebträger Vibiemme Domobar

    Suche: Siebträger Vibiemme Domobar: Hallo zusammen, Ich habe mir eine Vibiemme Domobar zur Restauration geholt. Nun suche ich die mir fehlenden Siebträger: - bodenlos - 2er Auslauf...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden