Siebträger f. Anfänger (2020)

Diskutiere Siebträger f. Anfänger (2020) im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo Zusammen, Ich suche eine Einsteigerlösung für eine Siebträgermaschine, die aber ein Upgrade zur Bialetti darstellen. Bisher nutzen wir eine...

  1. Hman22

    Hman22 Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2020
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen,

    Ich suche eine Einsteigerlösung für eine Siebträgermaschine, die aber ein Upgrade zur Bialetti darstellen. Bisher nutzen wir eine Bialetti.

    Wichtig wäre Wartungsarm und Kalkwasserresditenz (Falls es das nicht gibt - Soll man nur gefiltertes Wasser nutzen).
    Ich habe aus dem Kaffee Wiki mir schon einmal die Gaggia Classic angeschaut, aber die soll wohl 2014 durch eine billig Version ersetzt worden sein. Auch die anderen Modelle dort sind leider ziemlich alt, und bei der LELIT PL046 PM bin ich z.B. auch unsicher, ob diese die heutigen Standards noch hält.

    Danke schon mal für die Hilfe.

    Hier mal der Fragebogen:
    -------------------------

    Welche Getränke sollen es werden:
    [ X] Espresso / Cappuccino wie beim guten (!) Italiener
    [ ] Americano / Cafe Creme aus der Siebträgermaschine (erhöhter Wasserbedarf)
    [ ] Schümli / Cafe Crème wie aus dem KVA, in verschiedenen Stärken
    [ ] TassKaff wie bei Oma, guter Brühkaffee
    [ ] Moka wie aus der Bialetti
    [ ] sonstiges: _____________
    Falls bekannt: Röstungspräferenzen? (3rd Wave, rustikal, ...) __________


    Budget für die Espressomaschine : Max 350€, lieber weniger
    (Nur Maschine - denke daran: Du brauchst möglicherweise noch eine geeignete (!) Mühle und noch ein paar Beilagen. Aber das ist ein eigenes Thema)

    Welchen Bedarf hast Du im Schnitt, wofür soll die Maschine ausgelegt sein?
    2 Getränke am Stück
    4 Getränke am Tag insgesamt

    Anteil Milchgetränke in %:50
    Kann / soll Milchschaum extern erzeugt werden? (Aerolatte, Frenchpress, ...) ja / nein

    Bist Du eher der experimentierfreudige Typ (neugierig auf verschiedenste Bohnen) oder eher konservativ (einmal ne passende Bohne gefunden und dieser treu bleiben)? Was wäre Dir sonst wichtig?
    konservativ
    Wer oder wie viele Personen bedienen die Maschine? Was haben die für Vorlieben?
    2
    Nutzung im Büro oder privat / beides?
    privat
    Ist vor Ort eine Servicewerkstatt vorhanden?
    Ist das für Dich relevant?
    Weiss ich nicht (Wohnort München)
    Ist die Verwendung einer Zeitschaltuhr / WLAN-Steckdose denkbar, um die teils langen Vorheizzeiten von bis zu 30 min zu überbrücken?
    ja
    Was soll die Maschine sonst noch können?
    [ x] Platzsparend; Maximaler Raumbedarf (auch: Oberschränke als Begrenzung) ________

    Was darf keinesfalls sein? (Ausschlusskriterien)
    Festwasseranschluss
    _______________________________________
    zuletzt noch ein paar Kenntnisfragen:

    Ich habe eine Grundkenntnis der verschiedenen Geräteklassen, wie z.B. Einkreiser, Zweikreiser, Dualboiler, Thermoblock und weiß, was die Begriffe bedeuten
    nein
    Ich habe Erfahrung mit Espressozubereitung
    ja

    Falls ja: welche? Womit?
    Espresso Maschine in der Firma, Coffeeworkshop etc.
     
  2. #2 wienermischung, 30.03.2020
    Zuletzt bearbeitet: 30.03.2020
    wienermischung

    wienermischung Mitglied

    Dabei seit:
    19.04.2019
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    410
    Eine gebrauchte Quickmill 0820 würde ich empfehlen. Platzsparend und für den Verbrauch optimal, und kalkanfällig sind sie auch nicht.

    Finde das Video über die Maschine sehr lehrreich.

     
    Sebastiano, Livobay, NoroChips und einer weiteren Person gefällt das.
  3. #3 NoroChips, 30.03.2020
    NoroChips

    NoroChips Mitglied

    Dabei seit:
    02.01.2020
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    25
    Dazu kann man gleich noch das Milchaufschäumvideo vom gleichen Kanal empfehlen! Dann weißt du schonmal, was in der Hinsicht auf dich drauf zukommt. :) Obwohl ich sagen muss, dass mit ein wenig Übung man wirklich vernünftigen Milchschaum erzeugen kann, mit der Quickmill!
     
  4. #4 benötigt, 30.03.2020
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    1.741
    Zustimmungen:
    1.106
    Was das Wasser angeht, hängt die Geschwindigkeit der Verkalkung von Eurem Wasserwerk ab. Thermoblockmaschinen verkalken bauartbedingt weniger, aber trotzdem gehört ein bisschen gute Pflege zum Werterhalt eines Siebträgers.
    Da Wasser auch den Geschmack beeinflusst, müßt Ihr probieren, ob Leitungswasser, gefiltertes Wasser, oder abgefülltes Wasser das Optimum bietet.

    Ziemlich irrelevant ist die Wasserhärte nur bei der Verwendung von manuellen Handheblern (z.B. Cafelat Robot).

    Was die möglichen Maschinen angeht, werdet Ihr genug unterschiedliche Empfehlungen bekommen. Da hilft nur Durchlesen und Prioritätenliste machen.
    Allerdings solltet Ihr einen Hinweis ernst nehmen: Kauft keine billige Plastikmaschine, weil die Werbung viel verspricht, oder die Preise ach so günstig sind. Das bereuen alle später. Mit Gaggia (die vor 2015 viel besser waren), über Lelit, Quickmill, Ascaso seid ihr schon eingangs auf der qualitativ richtigen Spur gewesen.

    Viel Erfolg.
     
  5. Sekem

    Sekem Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2018
    Beiträge:
    1.561
    Zustimmungen:
    920
    Was ganz wichtig ist: Eine vernünftige Mühle kaufen, sonst geht gar nichts!!!!
    Ich habe meine QM in der Bucht für 150 Euro gekauft. Alter 25 Jahre - das ist ein VW-Käfer!
     
    joost gefällt das.
  6. #6 wienermischung, 30.03.2020
    wienermischung

    wienermischung Mitglied

    Dabei seit:
    19.04.2019
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    410
    Auf jeden Fall nicht bei der Mühle sparen. Bei deinem Verbrauch sind Handmühlen auf jeden Fall eine Option. Keinen Totraum und super Mahlgut für "kleinen" Preis.
     
    joost gefällt das.
  7. Sekem

    Sekem Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2018
    Beiträge:
    1.561
    Zustimmungen:
    920
    Totraum ist gerade für uns Heimbarista ein wichtiges Auswahlkriterium bei Mühlen. Handmühlen haben Null und elektrische sehr unterschiedliche. Siehe z.B. dieses Video. Und setzte dich mal mit dem Begriff Single Dosing auseinander.
     
    joost gefällt das.
  8. Hman22

    Hman22 Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2020
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Danke schon mal für die diversen Vorschläge. Wir haben eine professionelle Mühle im Büro, die ich nutzen würde (ja ich weiss, frisch gemahlen schmeckt besser, aber alles step bei step).

    Die Quickmill 0820 gefällt mir gut, habe aber spontan kein geeignetes Gerät gefunden.

    Was ist den von der Quickmill Dosmatic zu halten: Quickmill dosamatic

    Ist der Preis gerechtfertigt?
     
  9. #9 benötigt, 31.03.2020
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    1.741
    Zustimmungen:
    1.106
    Die Beschreibung gibt leider nicht viel her und richtig aussagekräftig sind die Bilder auch nicht.
    Es wäre sicher besser, die Maschine vor einem Kauf anzusehen, um den tatsächlichen Zustand beurteilen zu können.

    Als Typenbezeichnung habe ich Dosamatic bisher nicht wahrgenommen. Vielleicht ein alter Vorläufer der 3000er Serie? Sicher findet sich hier ein Experte, der sie kennt und das Baujahr einschätzen kann.
     
  10. #10 Sebastiano, 31.03.2020
    Zuletzt bearbeitet: 31.03.2020
    Sebastiano

    Sebastiano Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2002
    Beiträge:
    2.928
    Zustimmungen:
    2.452
    Bei der. Quickmill dosamatic .handelt es sich um eine spezielle und recht seltene Ausführung des Quickmill Grundmodells 0820 mit zusätzlicher, komfortabler Mengendosierung (das kleine Rädchen unter den drei Kippschaltern)
    160 Euro für eine. Quickmill dosamatic .hört sich spontan nicht schlecht an, sofern die Maschine technisch in Ordnung ist. Vom 'Top-Zustand' in der Beschreibung kann aus meiner Sicht allerdings keine Rede sein, denn die Filtersiebe sind in den Randbereichen 'schwarz', was auf jahrelang mangelnde Pflege hinweist:
    • das Gehäuse zeigt deutliche Kratzspuren, was auf wenig 'liebevolle' Pflege schließen lässt. Immerhin 'kaschiert' der Anbieter dies nicht durch eine 'geschönte' Lichtführung…
    • der Rand des Einer-Filtersiebes (links) ist deutlich hochgebogen, was auf regelmäßige Verwendung mit überfülltem Kaffeemehl schließen lässt. Das ist nicht unüblich und grundsätzlich nicht schlimm, kann aber mit der Zeit dazu führen, dass sich das Filtersieb irgendwann nicht mehr in den Brühkopf einspannen lässt (Filtersiebe sind kostengünstig ersetzbar)
    • wichtig wäre ein Blick/Foto auf die Brühkopfunterseite und das abgenommene Duschensieb – mehr oder weniger Sauberkeit lässt gute Rückschlüsse auf den inneren Pflegezustand zu. Manche Leute pflegen ihre Maschinen nicht genügend und das sieht man dem Brühkopf und dem Duschensieb an
    • die Frage nach Durchlaufentkalkungs/Reinigungs-Zyklen und mit welchem Entkalker (vorzugsweise auf Amidosulfonsäurebasis) und in welchem Verfahren (heiß oder kühl) ist nicht unwichtig, denn bei Verwendung von ungeeignetem Entkalker wie z.B. Zitronensäure im Heiß-Verfahren könnte es durch Kristallisierung zu 'schleichenden' Verstopfungen des Thermoblock-Leitungssystems kommen
    • ebenso wäre die Funktion der Dampflanze zu prüfen/hinterfragen. Bei nicht adäquater Bedienung (vollständiges Ein-Aus-Schwenken der Dampflanze während die Pumpe läuft) könnte das integrierte 3-Wege-Ventil beschädigt werden, was zur Undichtigkeit führen kann. Das ließe sich aber mit etwas handwerklichem Geschick leicht selbst reparieren
    Die Dampfpower ist bei Thermoblockmaschinen systembedingt etwas 'softer' als bei Boilermaschinen, grundsätzlich aber kein Problem, solange Du nicht regelmäßig 3-4 Cappuccini in Reihe produzieren willst.

    Eine eigene Espresso-Mühle ist übrigens nicht allein aus geschmacklichen Gründen wichtig. Bei allen Maschinen, speziell aber bei Maschinen ohne einstellbares Überdruck-/Expansionsventil, wird der Brühdruck neben der Kaffeemehlmenge und dem Tampdruck maßgeblich durch den Mahlgrad beeinflusst, und das kann je nach Bohne/Röstung oder Luftfeuchtigkeit eine Anpassung erfordern. Kannst Du nicht entsprechend reagieren, so wirst Du mit großer Wahrscheinlichkeit wenig Freude mit den Ergebnissen haben.

    Viel Erfolg…

    Gruß, Sebastiano
    .
     
    eviltwin, NoroChips, joost und 2 anderen gefällt das.
  11. #11 chrissumers, 31.03.2020
    chrissumers

    chrissumers Mitglied

    Dabei seit:
    06.03.2020
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    11
    Mit dem Verkäufer hatte ich auch geschrieben. Er hat gesagt er hätte die Maschine von einem Verwandten aus Österreich erhalten, sie entkalkt und die Pumpe erneuert, alles würde funktionieren. Da war sein Preis noch bei 200, ich hab ihn vermutlich dann dazu bewegt runterzugehen, weil ich ähnliche Punkte wie Sebastiano sie nennt aufgezählt habe.
    Verglichen mit den meisten anderen Angeboten ist der Preis aber wohl schon fair, wenn die Angaben stimmen.
     
  12. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    13.983
    Zustimmungen:
    13.993
    Das führt fast zwangsläufig zu Frust. Mal abgesehen davon dass das Mahlgut viel zu schnell altert, brauchst Du ein paar Versuche um überhaupt erstmal den geeigneten Mahlgrad zu finden. Willst Du da jeden Tag nur einen Versuch machen?
    Wie willst Du das mit den Bohnen handhaben, Bürobohnen nutzen oder eigene? Im zweiten Fall müsstest Du auch noch jedesmal den Hopper zum Bohnentausch leeren.
     
    Eiszeit gefällt das.
  13. #13 Heißluftröster, 31.03.2020
    Heißluftröster

    Heißluftröster Mitglied

    Dabei seit:
    02.03.2016
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    73
    Habe meine Lelit Pl41 jetzt 3 Jahre und bin immer noch zufrieden. Das Preis/Leistungs-Verhältnis ist gut. Das Geld für eine PID würde ich nicht mehr investieren. Damit habe ich nur am Anfang herumgespielt.
    Siebträger und Mühlen sind kein Hightech... da hält sich der Fortschritt in Grenzen und man braucht vielleicht auch nicht jeden Gimmick.
    Ob der Kaffee nachher schmeckt, liegt meiner Meinung nach:
    1. am Rohkaffe
    2. an der Röstung
    3. an einfachen Parametern der Zubereitungsprozedur wie Mahlgrad
    Natürlich kann man hier viel Geld ausgeben. Aber die Feinheiten herauszuschmecken braucht erst mal viel Erfahrung.
     
  14. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    13.983
    Zustimmungen:
    13.993
    Dieses Missverständnis kommt immer wieder hoch. Ein PID ist primär dazu da für eine stabile Brühtemperatur zu sorgen und tut auch seinen Job wenn man nicht „dran rumspielt“. Die Möglichkeit der Temperaturverstellung ist nur ein netter Nebeneffekt. Insofern profitierst Du auch heute noch davon und ersparst Dir das komplizierte und beliebig ungenaue Temperatursurfen. Daher würde ich bei einem Einkreiser nicht auf ein PID verzichten wollen.
     
    Eiszeit und Senftl gefällt das.
  15. #15 Heißluftröster, 31.03.2020
    Heißluftröster

    Heißluftröster Mitglied

    Dabei seit:
    02.03.2016
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    73
    Ok, so hab' ich's noch nicht gesehen. Ob mir der Kaffee ohne PID weniger schmecken würde, kann ich mangels Vergleich nicht beurteilen.
    Der TE versucht halt vernünftigerweise erst mal auf die Kosten zu achten. Sollte er sein Geld statt in eine PID nicht lieber in eine eigene Mühle investieren? Ich für meinen Teil würde dort den größeren Effekt auf die Qualität des Produkts vermuten. Gerade mit der Veränderungen des Mahlgrades kann man doch den Geschmack des Kaffees stark beeinflussen und als Anfänger eine Menge lernen.
     
  16. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    13.983
    Zustimmungen:
    13.993
    Eigene Mühle ist Pflicht sonst wird das nichts.
    Zum PID: Mein Vater ist am Temperatursurfen mit einer Saeco Aroma verzweifelt, seit er eine PL42TEM hat produziert er konstant brauchbare Ergebnisse.
     
    Eiszeit, Sekem, Heißluftröster und 3 anderen gefällt das.
  17. Sekem

    Sekem Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2018
    Beiträge:
    1.561
    Zustimmungen:
    920
    Auch bei den Thermoblöcken ist Temperatursurfen zum Verstellen der Temperatur nur ein netter Zusatznutzen, den man bei dunkler Röstung nicht braucht. Immer direkt nach den Ausgehen der Heizungslampe beziehen, dann hat man immer dieselbe Temperatur.
     
    Sebastiano gefällt das.
Thema:

Siebträger f. Anfänger (2020)

Die Seite wird geladen...

Siebträger f. Anfänger (2020) - Ähnliche Themen

  1. Lelit PL42 TEMD (PL41 & PL42) Einsteigerbericht / Anfänger Guide

    Lelit PL42 TEMD (PL41 & PL42) Einsteigerbericht / Anfänger Guide: Liebes Forum, erstmal ein ganz großes Dankeschön an alle die hier Anfängerfragen beantworten. Ohne Euren Input wäre ich sicher verzweifelt. Wir...
  2. [Zubehör] Suche bodenlosen Siebträger für E61 Gruppen

    Suche bodenlosen Siebträger für E61 Gruppen: Moin, der Titel sagt schon alles... Alles anbieten. VG
  3. [Zubehör] Gabel FÜR SIEBTRÄGER - SIEBTRÄGERAUFLAGE Mazzer Mini

    Gabel FÜR SIEBTRÄGER - SIEBTRÄGERAUFLAGE Mazzer Mini: Hey! Ich suche diese Gabel: GABEL FÜR SIEBTRÄGER - SIEBTRÄGERAUFLAGE | FÜR MAZZER ELETTRONIC A - , 41,26 € Gern auch tausch gegen eine Gabel vom...
  4. Beginner: Fragen zu Eureka Mignong und Quickmill Orione 3000

    Beginner: Fragen zu Eureka Mignong und Quickmill Orione 3000: Liebes Forum, ich bin seit gestern als absoluter Anfänger in der Welt der Siebträger Maschinen angekommen. Gegönnt habe ich mir eine Quickmill...
  5. [Zubehör] (Siebträger)Waage

    (Siebträger)Waage: Ich suche eine Wage zum Abwiegen des befüllten Siebträgers ähnlich Acaia Pearl, bestenfalls in schwarz. vG
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden