Siebträger immer leicht eingespannt lassen?

Diskutiere Siebträger immer leicht eingespannt lassen? im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Siebträger immer eingespannt lassen? Hi, es ist mir in letzten Zeit immer wieder aufgefallen (in geposteten Bilder) das manche der Siebträger in...

?

Lässt ihr der Siebträger immer leicht eingespannt? (bei Ausgeschaltet Maschine!)

Diese Umfrage wurde geschlossen: 31.05.2010
  1. Ja

    64,9%
  2. Nein

    35,1%
  1. #1 [email protected], 21.05.2010
    Zuletzt bearbeitet: 21.05.2010
    Rancilio@Heart

    Dabei seit:
    25.01.2010
    Beiträge:
    689
    Zustimmungen:
    9
    Siebträger immer eingespannt lassen?

    Hi,

    es ist mir in letzten Zeit immer wieder aufgefallen (in geposteten Bilder) das manche der Siebträger in ausgeschalteten Maschinen Zustand, nicht eingespannt haben:-?. Manche sagen das es zu vorzeitige Dichtung Abnützung führt, Andere sagen ein eingespannten ST verhindert die "Austrocknen" der Dichtung. Ich habe der Siebträger in meine erste Maschine immer leicht eingespannt gelassen und nur zweimal innerhalb ca. 8 Jahre die BK Dichtung gewechselt, mit meinen Bezzera werde ich es auch so machen (IMO ohne eingespannten PF sieht es nämlich doof aus!).


    Da es nur wenige Meinungen/Empfehlungen im Netz zu finden sind, wurde ich mich auf Anregungen von die Community freuen:).

    Cheers
    David
     
  2. #2 wusaldusal, 21.05.2010
    wusaldusal

    wusaldusal Mitglied

    Dabei seit:
    07.07.2006
    Beiträge:
    1.888
    Zustimmungen:
    262
    AW: Siebträger immer leicht eingespannt lassen?

    ich habe im ausgeschalteten zustand die siebträger nicht eingespannt und habe die dichtungen bei meiner ecm in den letzten fünf jahren (seit ich sie neu gekauft habe) nicht getauscht...
     
  3. #3 VolkerS, 21.05.2010
    VolkerS

    VolkerS Mitglied

    Dabei seit:
    07.03.2007
    Beiträge:
    2.004
    Zustimmungen:
    37
    AW: Siebträger immer leicht eingespannt lassen?

    Hi David,

    ich lasse den ST bei eingeschalteter Maschine nur leicht eingedreht in der Brührguppe.
    Wenn die Maschine aus ist, ist auch kein ST drin.

    Die Brühgruppendichtung ist aus Gummi und muß IMHO nicht feucht gehalten werden. Aber auch in diesen Gummimischungen ist ein Weichmacher enthalten, der so oder so nach einigen Jahren verflüchtigt ist und dafür sorgt, daß das Gummi spröde wird. Begünstigt wird dies eventuell durch die hohen Temperaturen in der Brühgruppe.

    Gruß,
    Volker
     
  4. #4 plempel, 21.05.2010
    plempel

    plempel Mitglied

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    10.610
    Zustimmungen:
    5.043
    AW: Siebträger immer leicht eingespannt lassen?

    Eben. So unkomplett. Ist wahrscheinlich keine "technical correctness", aber deswegen lasse ich ihn auch immer leicht eingespannt. :-D

    Gruss
    Plempel
     
  5. Rancilio@Heart

    Dabei seit:
    25.01.2010
    Beiträge:
    689
    Zustimmungen:
    9
    AW: Siebträger immer leicht eingespannt lassen?

    so mache ich das auch, full-lock nur bei Bezug.

    Cheers

    David
     
  6. #6 SanCoffea, 21.05.2010
    SanCoffea

    SanCoffea Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2008
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    3
    AW: Siebträger immer leicht eingespannt lassen?

    Wenn Du den Siebträger fest eingespannt läßt, könnte er sich beim Abkühlen leicht an der (älteren, trockenen) Gummidichtung verkleben und beim Herausdrehen kleine Gummiteile herausreissen. Dann wäre die Dichtung endgültig durch. Locker eingespannt schont also die Dichtung..

    Ich gebe zu, daß ich darauf nicht besonders achte und sowieso einmal im Jahr die Dichtung wechsle...
     
  7. ak-muc

    ak-muc Mitglied

    Dabei seit:
    11.07.2006
    Beiträge:
    1.028
    Zustimmungen:
    8
    AW: Siebträger immer leicht eingespannt lassen?

    Maschine an:
    ST ganz locker eingespannt

    Maschine aus:
    ST nicht eingespannt
     
  8. Rancilio@Heart

    Dabei seit:
    25.01.2010
    Beiträge:
    689
    Zustimmungen:
    9
    AW: Siebträger immer leicht eingespannt lassen?


    Jetzt geht es:)!

    David
     
  9. #9 Walter_, 21.05.2010
    Walter_

    Walter_ Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    27.02.2005
    Beiträge:
    4.068
    Zustimmungen:
    15
    AW: Siebträger immer leicht eingespannt lassen?

    Das meiste ist eh schon gesagt:

    ST-Dichtungen sind aus Gummi und müssen nicht feucht gehalten werden, schon gar nicht bei ausgeschalteter Maschine ... es sei denn man legt Wert auf ein "besonderes" Mikroklima im Bereich der Brühgruppe...

    ST-Dichtungen härten mit der Zeit aus, meist sind sie nach einem Jahr schon ziemlich hart und dann auch meist nicht mehr wirklich dicht. Regelmäßiges Wechseln erspart oft das lästige "Herausmeißeln" der festgebackenen Dichtung. Die Kosten: ein paar Euro, der Aufwand 3 Minuten. Bei einer festgebackenen Dichtung braucht man u.U. ziemlich lang, bis die ganzen Dichtungsreste heraus sind...

    Zum Schluß noch eine Anregung für die eingeschaltete Maschine, insbesondere wenn nicht regelmäßig - zumindest alle paar Minuten - Bezüge gemacht werden: Riecht mal am ST wenn er eine Stunde eingespannt war. Und dann riecht mal am ST wenn er eine Stunde auf heißen Maschine gelegen hat. Nach dem letzten Bezug einer Reihe wird bei mir der ST zumindest mit Wasser ausgespült und liegt dann auf der Maschine. Vor dem Bezug wird eingespannt und nach ein paar Flushes - währenddessen wird gemahlen, ST befüllt, verteilt und getampert - ist auch der ST so heiß wie er sein soll. Und er riecht nicht nach ranzigem Kaffeefett...
     
  10. #10 wusaldusal, 21.05.2010
    wusaldusal

    wusaldusal Mitglied

    Dabei seit:
    07.07.2006
    Beiträge:
    1.888
    Zustimmungen:
    262
    AW: Siebträger immer leicht eingespannt lassen?

    Das hör ich auch immer wieder.. komischerweise ist das bei meinen Dichtungen nicht der Fall... ich nehme die Dichtungen so jedes halbe Jahr raus und reinige die Brühgruppe komplett.. ich hab aber noch keine neue in meine ECM einsetzen müssen.. das Ding ist geschmeidig und weich wie eine Neue... ich hab sogar schon eine neue Ersatzdichtung weggeworfen, welche schon knochentrocken war ;-)

    war auch bei meiner Pavoni und Cimbali so.. LSM ist zu jung um Erfahrung zu posten.. Caravel detto...


    wenn ich die maschine einschalte, spanne ich den siebträger aber gleich fest an, nicht nur locker, wie die meisten hier posten... hat eigentlich keinen grund, hab ich mir so vor jahren angelernt
     
  11. #11 Walter_, 21.05.2010
    Walter_

    Walter_ Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    27.02.2005
    Beiträge:
    4.068
    Zustimmungen:
    15
    AW: Siebträger immer leicht eingespannt lassen?

    Muß wohl an der Salzburger Luft - oder am Schnürlregen - liegen... ;)

    Bei uns herunten härten sie jedenfalls...
     
  12. #12 wusaldusal, 21.05.2010
    wusaldusal

    wusaldusal Mitglied

    Dabei seit:
    07.07.2006
    Beiträge:
    1.888
    Zustimmungen:
    262
    AW: Siebträger immer leicht eingespannt lassen?

    stümmt, bei einer luftfeuchtigkeit von rund 95 % hat man diese probleme nicht ;-)

    ich muss aber auch dazu sagen, dass ich die brühgruppe jedes mal beim abschalten der maschine mit einen stück küchenrolle ausputze... geht besser als die plastikpinsel...

    und ich lass die maschine nicht immer durchlaufen sondern schalte sie ein wenn ich einen kaffee will und danach gleich wieder aus... ich muss eben wissen wenn ich espresso trinke, weil ich immer eine stunde vorheize :)
     
  13. #13 Walter_, 21.05.2010
    Walter_

    Walter_ Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    27.02.2005
    Beiträge:
    4.068
    Zustimmungen:
    15
    AW: Siebträger immer leicht eingespannt lassen?

    Ich reinige nach dem jeweils letzten Bezug einer Serie auch ziemlich akribisch, zuerst Blindsieb & Wiggle, dann Bürste und zuletzt mit Fließtuch. Daran kann's eher nicht liegen...

    Das ist schon eher ein Grund, bei meinen Pavonis und der Caravell leben die Dichtungen auch sehr lange, wohingegen bei den Maschinen die permanent oder zumindest tagsüber ein sind, die Dichtungen nach spätestens einem Jahr sehr hart sind...
     
  14. Rancilio@Heart

    Dabei seit:
    25.01.2010
    Beiträge:
    689
    Zustimmungen:
    9
    AW: Siebträger immer leicht eingespannt lassen?

    ich habe immer eine Putz schwamm/Lappen (Farbe egal) benutzt, einmal knicken und rund um die Shower Screen/Dichtung.

    Cheers
    David
     
  15. #15 thagedor, 21.05.2010
    thagedor

    thagedor Mitglied

    Dabei seit:
    07.06.2005
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    AW: Siebträger immer leicht eingespannt lassen?

    Ich lasse den Siebträger immer eingespannt, weil ich ihn sonst zu oft suchen muß :mrgreen:

    Gruß
    tom
     
  16. #16 asphalt, 21.05.2010
    asphalt

    asphalt Mitglied

    Dabei seit:
    03.02.2009
    Beiträge:
    2.080
    Zustimmungen:
    29
    AW: Siebträger immer leicht eingespannt lassen?

    Ich lasse ihn auch eingespannt, weil die Zeitschaltuhr das nicht kann.

    Gruß Jens
     
  17. #17 mcblubb, 21.05.2010
    mcblubb

    mcblubb Mitglied

    Dabei seit:
    06.10.2005
    Beiträge:
    6.506
    Zustimmungen:
    1.146
    AW: Siebträger immer leicht eingespannt lassen?

    Dito...

    Das muss LM noch nacharbeiten...:lol:

    Gruß

    Gerd
     
  18. NY212

    NY212 Mitglied

    Dabei seit:
    21.02.2010
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    1
    AW: Siebträger immer leicht eingespannt lassen?

    Also ich lasse den Siebträger immer eingespannt. Und auch nicht unbedingt leicht, sondern ganz normal (und das schon gaaaanz lange). Denn wenn ich das nicht täte, würde ich garantiert mindestens einmal die Woche mit einem meiner Arme beim Rumwuseln daran hängenbleiben und der Siebträger würde runterkrachen. Und das wiederum wäre fatal für mich als Barfußläuferin! :lol:
     
  19. Rancilio@Heart

    Dabei seit:
    25.01.2010
    Beiträge:
    689
    Zustimmungen:
    9
    AW: Siebträger immer leicht eingespannt lassen?

    toes,toes...and more toes! Ouch;-)!!!

    David
     
  20. #20 cappufan, 22.05.2010
    cappufan

    cappufan Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2007
    Beiträge:
    4.546
    Zustimmungen:
    10
    AW: Siebträger immer leicht eingespannt lassen?

    Lasse den ST locker eingehängt, wenn die Maschine eingeschaltet ist und im Leerlauf, damit der ST schön auf Temperatur bleibt. Ebenso bei kleineren Pausen, wenn die Maschine nicht zu lange ausgeschaltet ist. Aber über Nacht lege ich den ST daneben.
     
Thema:

Siebträger immer leicht eingespannt lassen?

Die Seite wird geladen...

Siebträger immer leicht eingespannt lassen? - Ähnliche Themen

  1. Siebträger Maschinen und Espresso "Qualität"

    Siebträger Maschinen und Espresso "Qualität": Servus miteinander, ich stelle mir derzeit folgende Frage: Also, ich besitze eine ECM Casa im Zusammenspiel mit einer Macap Mühle. Die ECM ist...
  2. [Verkaufe] Original Bezzera BZ Siebträger mit 1er Auslauf

    Original Bezzera BZ Siebträger mit 1er Auslauf: Verkaufe einen original Siebträger für die Bezzera BZ-Brühgruppe mit 1er Auslauf. 58mm Siebgröße. Ca. 1 Jahr alt, aber unbenutzt....
  3. ECM Technika wird nicht immer warm

    ECM Technika wird nicht immer warm: Hallo Liebes Forum, das ist mein erster Beitrag. Ich möchte mich mit einem Problem an euch wenden. Wir haben seit knapp fünf Jahren eine...
  4. Abdeckung Siebträger

    Abdeckung Siebträger: Hallo zusammen, Wie deckt ihr eure Siebträger ab? Habt ihr schicke Ideen und Lösungen? Habe mal nach Tüchern und Lappen gesucht, aber was man da...
  5. [Verkaufe] Espresso- und Cappuccino-Tassen, Siebträger, Trichter, Ersatzeile Bezzerra, PID, ...

    Espresso- und Cappuccino-Tassen, Siebträger, Trichter, Ersatzeile Bezzerra, PID, ...: Hi, ich brauche Platz ... Mindestens 7 Cappuccino-Tassen mit mindestens 7 Untertassen Arzberg Profi rot, sehr schöne dicke Qualität, sehr...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden