Siebträger-Kaufberatung gesucht

Diskutiere Siebträger-Kaufberatung gesucht im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo liebe Gemeinde, nachdem meine alte Saeco Magic (Vollautomat) nach 15 Jahren den Geist wegen defekter Platine aufgegeben hat :lol: endlich...

  1. yansop

    yansop Mitglied

    Dabei seit:
    05.07.2012
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    7
    Hallo liebe Gemeinde,

    nachdem meine alte Saeco Magic (Vollautomat) nach 15 Jahren den Geist wegen defekter Platine aufgegeben hat :lol: endlich :lol: kann ich mir nun vielleicht mit eurer Hilfe einen neuen Traum erfüllen!
    Es soll eine klassische Siebträger-Maschine werden, eigentlich sind wir fast nur Espressitrinker und würde deshalb ein Einkreiser reichen.
    Anderseits sollen die Maschinen ja auch recht lange halten (hoffentlich mindestens 20 Jahre :cool:) und so möchte man evtl. doch einen Zweiktreiser/Dualboiler um für die Zukunft gerüstet zu sein!
    Mein erster Favorit war deshalb von ECM Classika II und inzwischen ist es die ECM Technika IV Profi - da ich ein Qualitäts / Verarbeitungs-Junkie bin!
    Als passende kleine Schwester dachte ich an die Eureka-Mühle MCI...

    Aber irgendwie fühle ich mich in meiner vorläufigen Entscheidung noch nicht wohl...eine perfekte Esspressomaschine mit deutschem Hersteller passt irgwie nicht zusammen, oder?
    Zudem...

    - Vibrationspumpe oder Rotationspumpe?
    - Tank oder Festanschluss oder gar beides?

    Ich hoffe, ihr könnt mir bei meiner Entscheidung zu einem Traumkombi von Maschine und Mühle etwas unter die Arme greifen :cool:
    Mfg. Yansop.
     
  2. #2 espressionistin, 06.07.2012
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    9.592
    Zustimmungen:
    5.007
    AW: Siebträger-Kaufberatung gesucht

    Ich glaube, das deutscheste an der Technika ist der Name. Afaik werden die Maschinen nicht in DE hergestellt, wenn auch tatsächlich die Verarbeitung schon Top ist (bei denen, die ich kenne).
    Wenn ich die Möglichkeit hätte, würde ich Festwasser (und damit automatisch Rota) bevorzugen. Ist denke ich schon bequemer.

    Grundsätzlich bietet sich bei eurem Konsum imho eher ein Dualboiler mit abschaltbarem Dampfkessel an, dann spart ihr euch die Auheizorgie für ein kleines Tässchen Espresso. Ich werf mal die Rocket R58, Expobar Brewtus oder Vibiemme Junior DB ins Rennen, wenn es denn E61 sein soll.
    Umgekehrt gefragt: was genau gefällt dir an der Technik außer der Name ECM?

    Bei der Mühle ist noch Luft nach oben, wenn du auf Qualität und Verarbeitung stehst, würde ich eher Richtung Mazzer Mini E schielen.
     
  3. #3 yansop, 06.07.2012
    Zuletzt bearbeitet: 06.07.2012
    yansop

    yansop Mitglied

    Dabei seit:
    05.07.2012
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    7
    AW: Siebträger-Kaufberatung gesucht

    Mit dem Gedanken spiele ich bereits, muss dann wahrscheinlich noch irgendwie eine Leitung (Flexschlauch) von meinem Wasserhahn-Anschluss anschliessen.
    Dabei mache ich mir noch meine Gedanken, ob ihr bei kalkhaltigem Wasser noch irgenwelche Filter einbaut? Wie macht ihr das so?

    Das ist mal ein Super Argument, daran habe ich so noch nicht gedacht!

    E61 sollte es schon sein, auch der Tipp mit der Expobar gefällt mir sehr gut und scheint eine echte alternative zu ECM sein. So wie ich das sehe sogar besser und günstiger als die ECM, oder?

    Zudem bin ich durch Zufall noch auf die Izzo Alex Duetto gestossen, auch eine Möglichkeit???
     
  4. #4 espressionistin, 06.07.2012
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    9.592
    Zustimmungen:
    5.007
    AW: Siebträger-Kaufberatung gesucht

    Ich hab selber kein FW mangels Möglichkeit, aber hier benutzen viele ein Filtersystem von Brita, ich glaube Purity.

    Besser ist relativ, es wird sich immer wer finden, der hier und da was besser findet. Ich würde die Expobar bevorzugen, weil man über PID Controller direkten Einfluss auf die Brühtempertaur nehmen kannst, weil Dualboiler nicht so zum Überhitzen bei längerer Standzeit neigen (Cooling flush nötig bei 2K) und nicht zuletzt wegen dem Kanonen-auf-Spatzen-Gefühl, was ich immer hatte, wenn ich für einen winzigen Espresso meinen Zweikreiser 45 Minuten vorheizen musste.
    Zur E61 ist vielleicht noch zu erwähnen, dass sie bei Dualboilern nicht unbedingt im Vorteil ist gegenüber gesättigten Brühgruppen wie bei der Spaziale Vivaldi oder der Dalla Corte Mini. E61 ist da also nicht zwingend ein Kaufkriterium, es sei denn wegen der Optik oder weil das Hebelchen Spass macht. :)

    Übrigens, wegen der Brewtus schau mal bei Systermann, der bietet die Maschine auch mit Rota oder isoliert an und hat glaub ich nicht soo schlechte Preise (Achtung, auf der HP ohne MwSt.!)
     
  5. yansop

    yansop Mitglied

    Dabei seit:
    05.07.2012
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    7
    AW: Siebträger-Kaufberatung gesucht

    So ist es, macht bestimmt Spass und Optik ist eben auch entscheidend, d.h. wenn nicht gerade von Nachteil, dann mit E61!

    Ist die Izzo Alex Duetto auch eine Alternative?
    Man findet in diesem Forum hier Namen und Hersteller von denen ich noch nie was gehört habe... sehr Umfangreich, und dabei lese ich mich schon seit zwei Wochen hier rein!
     
  6. #6 espressionistin, 06.07.2012
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    9.592
    Zustimmungen:
    5.007
    AW: Siebträger-Kaufberatung gesucht

    :oops: klar, die Izzo Alex ist auch eine echte Aternative. Ganz vergessen...

    Mit den Namen und Herstellern stimmt, ging mir damals auch so. Irgendwie hat ECM immer noch einen Namen, der die Leute magisch anzieht, dabei gibts es so unendlich viele Alternativen.
    Ging mir aktuell mit inlineskates so, ich kannte vom Hörensagen K2 und bei näherem Stöbern in Foren stellt man fest, dass das gar nicht unbedingt der Weisheit letzter Schluss ist und dass sie unter Profis gar als Badelatschen mit Rollen verspottet werden. ;-)
    Keine Ahnung ob das einfach eine Folge von gutem Marketing ist...
     
  7. yansop

    yansop Mitglied

    Dabei seit:
    05.07.2012
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    7
    AW: Siebträger-Kaufberatung gesucht

    Und wie schaut nun der direkte Vergleich der Rocket R58, Expobar Brewtus und Izzo Alex aus? Qulität / Ausstatung / ...
     
  8. #8 TwimThai, 06.07.2012
    TwimThai

    TwimThai Mitglied

    Dabei seit:
    27.03.2012
    Beiträge:
    845
    Zustimmungen:
    7
    AW: Siebträger-Kaufberatung gesucht

    Die E61 sieht gut aus und hat einen hohen WAF. Qualitativ kann ich einfach nicht glauben, dass in über 50 Jahren kein anderes System auf den Markt gekommen ist, dass dem E61 das Wasser reichen könnte (im wahrsten Sinne ;)). Da ist auch viel Hype dabei - qualitativ gibt es sicherlich auch gleichwertiges. Streiten kann man sich darüber aber nicht. Das ist wie mit Autos - dem einen gefällt der hochtourige Asiate, der andere braucht den 10l-Hubraum-Amischlitten.

    In der Preisklasse in der Du dich bewegst ist sehr viel vom Gefühl abhängig. Wie kommst du mit der Maschine zurecht, welche Griffe fühlen sich für dich besser an, brauchst du nen PID (empfiehlt sich, haben die genannten Maschinen aber soweit ich weiß auch alle).
    Wo kommst du denn her? Vielleicht kann dann jemand einen Händler empfehlen, bei dem man die Maschinen mal anfassen kann.

    Wichtig ist vor allem aber auch die Mühle. Hier nen Dualboiler zu kaufen und dazu ne Eureka MCI zeigt für mich klar falsche Prioritäten.
     
  9. #9 espressionistin, 06.07.2012
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    9.592
    Zustimmungen:
    5.007
    AW: Siebträger-Kaufberatung gesucht

    Hättest du mich vor nem Dreivierteljahr gefragt, als ich selber gesucht hab, hätte ich dir die technischen Daten nachts im Schlaf runterrattern können, aber jetzt, schwierig. :)
    Wird wohl schwer, die Maschinen direkt zu vergleichen, die wenigsten werden sie wohl live kennen. Schau doch mal hier, da stehen zumindest die wichtigsten technischen Daten (die R58 fehlt noch, ist noch nagelneu am Markt):
    Kategorie:Dualboilermaschinen
     
  10. yansop

    yansop Mitglied

    Dabei seit:
    05.07.2012
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    7
    AW: Siebträger-Kaufberatung gesucht

    Preislich liegen die Maschinen bei...

    Expobar Brewtus: ca. 1500€
    Izzo Alex: ca. 2000€
    Rocket R58: ca. 2150€

    Preislich hatte ich mir eine Grenze für das Set von ca. 2000€ gesetzt, deshalb tendiere ich gerade zur Expobar.
    Erster Nachteil dieser Maschine: keine Rotationspumpe im Vergleich der anderen zwei Maschinen.
    Ist diese überhaupt unbedingt Notwendig???
    Wo wird diese Maschine gebaut?

    Jetzt wäre noch 500€ für eine Mühle übrig, nur welche?
    D.h. ich bin auf der Suche für 2000€ die beste Kombi zu erhalten um die nächsten Jahrzente noch Spass zu haben!
     
  11. #11 TwimThai, 07.07.2012
    TwimThai

    TwimThai Mitglied

    Dabei seit:
    27.03.2012
    Beiträge:
    845
    Zustimmungen:
    7
    AW: Siebträger-Kaufberatung gesucht

    Mühle um 500€ - da lässt sich schon was finden.

    Was natürlich immer geht ist ne gebrauchte Gastromühle. Ne Mazzer Jolly gibt's für rund 300€ in sehr gutem Zustand. Rossi RR45 oder ähnliche liegen auch in dem Bereich.

    Für daheim und mit mehr Komfort wären z.B. die Quamar M80E für knapp 500€ Neupreis sicherlich ne Überlegung wert, oder auch ne Mazzer Mini. Ne Mahlkönig Vario ist sehr praktisch wenn es auch öfter mal ein anderer Mahlgrad sein sollte - die ist aber in meinen Augen nur praktisch und nicht schön... Irgendwas neues von Fiorezenta (?) ist auch gerade auf den Markt gekommen - da hat hier vor kurzem ein Händler gepostet. Das würde imo auch in die Richtung gehen.

    Eine Rota ist in erster Linie leiser und bieter einen sanfteren Druckaufbau. Lautstärke ist aber immer relativ und ob einen der Druckaufbau stört bzw. ob man das schmecken kann. Die Frage ist eher die Kompatibilität mit Festwasser und ob man das auch will.
    Wenn du wirklich Jahrzehnte Spaß haben willst - was mit solchen Maschinen durchaus möglich ist - würde ich mir überlegen, ob das Budget mit 2000€ so in Stein gemeißelt sein muss und wenn ja, ob dann nicht wirklich ein Einkreiser E61 mit ner Super Mühle die bessere Wahl wäre und in 2-5 Jahren, der Aufstieg auf Dualboiler. Aber das musst natürlich du selber wissen.
     
  12. #12 Heinerich, 07.07.2012
    Heinerich

    Heinerich Mitglied

    Dabei seit:
    15.10.2005
    Beiträge:
    2.227
    Zustimmungen:
    164
    AW: Siebträger-Kaufberatung gesucht

    Da schau her; "schon wieder einer....." ;-)

    Ich würde das nun nicht unbedingt als "Nachteil" sehen. Rota scheint, beim Tankbetrieb, auch nicht unumstritten zu sein.

    Spanien.

    Du wirst sicher mehrere Empfehlungen bekommen. Ich selbst würde, ebenso wie bei der Maschine, versuchen, mal "Hand anlegen" zu können. Ich vermute, dass die Mahlqualität, in der Preisklasse, nicht grundsätzlich und groß unterschiedlich ist.
    Ich selbst denke, als zukünftige "Aufrüstung" zur Graef CM90 über die Mahlkönig Vario nach. Ggf. die Home-Vario W.

    Gruß
    Bernd
     
  13. yansop

    yansop Mitglied

    Dabei seit:
    05.07.2012
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    7
    AW: Siebträger-Kaufberatung gesucht

    So, nach dem ich heute beinahe die ganze Nacht hier unterwegs war eine kleine Zwischenbilanz:
    - Expobar Brewtus und Izzo Alex scheiden Verarbeitungstechnisch aus (sichtbare Schrauben an den Aussenbleche, dünnwandige Bleche, billigere Schalter, sichtbares PID, ...)
    - Rocket R58 schaut mir aus der Reihe der Dualboiler am besten Verarbeitet zu sein (kommt aus der ECM-Gruppe, Made in Italy) und ist allerdings auch das teuerste Modell
    Vorteile: echte E16 Brühgruppe, Dualboiler mit schneller Aufheizzeit, leise Rota-Pumpe mit Tank und Festwasseranschluss, PID Steuerung nicht sichtbar für Gradgenaue Temperaturüberwachung, Verarbeitung scheint zu passen, passendes Design.
    Alles echte Vorteile...und kann mir nicht Vorstellen, dass diese Maschine in ein paar Jahren durch fehlende Funktionen ausgetauscht werden muss!!

    Aber ist diese Maschine Reparatur oder Wartungsanfällig?
    Ist diese Masche zu überdimonsiert für ein paar Espressis pro Tag?

    Meine momentane Set-Hitliste:

    Einkreiser: ECM Classika II mit Eureka MCI
    Zweikreiser: ECM Mechanika IV / Technika IV mit Eureka MCI / Macap MD4 Chrom
    DualBoiler: Rocket R58 mit Macap MD4 Chrom
     
  14. #14 Bubikopf, 07.07.2012
    Bubikopf

    Bubikopf Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2006
    Beiträge:
    7.929
    Zustimmungen:
    57
    AW: Siebträger-Kaufberatung gesucht

    Wenn Du schon in der Preisregion einer R58 angekommen bist, solltest Du mal einen Blick auf Nobbis Variante der Dalla Corte Mini werfen.
    Beides falsch, die Rota macht auf keinen Fall einen sanfteren Druckaufbau und Nobbis Mini ist leise.
    Du solltest dich auch nicht zu sehr auf E61 fixieren, es sei denn , Du stellst dir eine echte Faema in die Bude. Als DB gibt es bessere Konzepte.
    Gruss Roger
     
  15. #15 yansop, 07.07.2012
    Zuletzt bearbeitet: 07.07.2012
    yansop

    yansop Mitglied

    Dabei seit:
    05.07.2012
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    7
    AW: Siebträger-Kaufberatung gesucht

    Die Dalla Corte Mini gefällt mir optisch leider nicht...
    Eine echte Faema (wie die Carisma S) würde mir sehr gut gefallen!
    - echte E61 Brühgruppe
    - Temperatursteuerung per PID

    Ist zwar "nur" ein Zweikreiser und keine Dualboiler, was mich aber nicht besonders stören würde - eine gleichbleibende Temperatur wäre mir wichtiger da ich momentan nur eher selten bis gar nicht Milch aufschäume! Negativ ist hierbei bis jetzt nur die Höhe von 44cm wegen der Hängeschränke (muss mal schauen)!

    Aber Danke für den Tip mit echter Faema mit PID!!!

    Edit: Die Faema ist auch schon wieder raus, da ich soeben folgendes Ztat hier im Forum gefunden habe:
    "Eine E61 mit PID wird Dir nicht viel bringen, da Du damit nicht direkt die Brühtemperatur beeinflussen kannst.
    PID ist nur wirklich cool bei Einkreisern."
     
  16. #16 TwimThai, 07.07.2012
    TwimThai

    TwimThai Mitglied

    Dabei seit:
    27.03.2012
    Beiträge:
    845
    Zustimmungen:
    7
    AW: Siebträger-Kaufberatung gesucht

    Wenn du fast nie Milch aufschäumst, würde ich aber eher in die Richtung Einkreiser mit PID schauen. Zweikreiser hast du die Überhitzungsproblematik und dafür aber den Vorteil beim Aufschäumen. Wenn du diesen Vorteil nicht ausnutzt, warum dann den Nachteil einhandeln?

    Bubikopf, ich finde Rotas schon leiser als Vibras - klar kann man ne Vibrapumpe auch leise bekommen bzw. sind Vibramaschinen nicht zwingend lauter, aber vom System her hat man bei einer Vibrapumpe eher das Problem, dass es lärmt. Und sanfter war vielleicht nicht das richtige Wort, gleichmäßiger hätte besser gepasst.
    Aber klar ist, für den Endverbraucher kommt es darauf an wie der Hersteller die Pumpensituation gelöst hat. Vor- und Nachteile haben beide Systeme.
     
  17. #17 Tschörgen, 07.07.2012
    Tschörgen

    Tschörgen Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    11.733
    Zustimmungen:
    10.586
  18. #18 S.Bresseau, 07.07.2012
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    17.436
    Zustimmungen:
    5.174
    AW: Siebträger-Kaufberatung gesucht

    Dann brauchst Du - wie geschrieben - keinen Zweikreiser. Im Gegenteil, die tendenziell längere Aufheizdauer steht dann in keinem Verhältnis mehr zum Nutzen. Außerdem hast Du bei einem Einkreiser oder DB die Möglichkeit, die Zieltemperatur aufs Grad genau (oder noch genauer) einzustellen, ob mit PID-Steuerung oder ohne ist fast egal.

    Zur Optik: Man muss sich, wie bei vielen Gebrauchsgegenständen, entscheiden, ob man eher ein Schmuckstück kaufen will, das funktional dann vielleicht nicht perfekt ist und einen hohen Aufpreis hat, oder eher ein perfektes Werkzeug. Für mich ist eine Espressomaschine ein Küchengerät und fällt eher in die zweite Kategorie.

    Geh mal in ein Geschäft, das möglichst viele Geräte vorrätig hat. dann relativieren sich viele Dinge. Bei einem Kauf von >1000 Euro die Optik und Haptik nur von den Fotos her zu beurteilen halte ich für problematisch.

    im kaffeewiki.de gibt es eine Liste von Dualboilern, hier im Forum gibt es auch einen länglichen Thread. Wieso wurde eigentlich noch nicht die vivaldi genannt?

    Viele Grüße
    Stefan
     
  19. #19 Bubikopf, 07.07.2012
    Bubikopf

    Bubikopf Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2006
    Beiträge:
    7.929
    Zustimmungen:
    57
    AW: Siebträger-Kaufberatung gesucht

    Das ist Quark. Ein 2Kreiser mit PID macht wenig Sinn, das hat nix mit der Brühgruppe zu tun. Sonst würde ja auch die R58 rausfallen, ist auch eine E61 mit Pid, sogar mit 2 Pid, einen für den Dampf.
    Ansonsten fällt mir noch die Vivaldi S1 ein, mit FW und Rota kann die eigentlich fast alles.
    Gruss Roger
     
  20. #20 espressionistin, 07.07.2012
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    9.592
    Zustimmungen:
    5.007
    AW: Siebträger-Kaufberatung gesucht

    Ist definitiv Quark. Wurde vom urspruenglich Schreibenden aber zwei oder drei Posts auch korrigiert, er hat Zweikreiser gemeint und E61 geschrieben.
    Ändert aber nix daran, dass man auf den PID beim Zweikreiser imho getrost verzichten kann, da er nur das Dampfkesselwasser reguliert und damit nur indirekt die Espressotemperatur.
    @TE: anschauen wie von Stefan vorgeschlagen ist eine gute Sache. Die Dalla Corte bspw. sieht live klasse aus finde ich! Als ich sie hier das erste mal gesehen hab, dachte ich noch "wuärgs", je öfters ich sie angeschaut hab, desto besser gefiel sie mir, dann hab ich sie mir mal in Natura angeschaut, mittlerweile steht sie bei mir in der Küche...

    Edit: was die DC nicht hat, ist ein separat schaltbarer Dampfboiler, das war ja der urspr. Gedanke, Richtung DUalboiler zu gehen. Allerdings ist sie tatsächlich in sagenhaften 10 min einsatzbereit.
     
Thema:

Siebträger-Kaufberatung gesucht

Die Seite wird geladen...

Siebträger-Kaufberatung gesucht - Ähnliche Themen

  1. Saeco Aroma , alles läuft über Siebträger raus

    Saeco Aroma , alles läuft über Siebträger raus: Hallo miteinander, ich bin neu hier und auch erst seit wenigen Tagen Besitzer einer Saeco Aroma. Problem: Wasser und Kaffee laufen auch über dem...
  2. Kaffeeröster gesucht

    Kaffeeröster gesucht: ich möchte in meinem Landcafe eine Kaffeerösterei errichten und suche dafür Fachkräftige Unterstützung. Weiß jemand wo ich die beste Hilfe in...
  3. Suche nach Einsteiger-Bohne für neuen Siebträger und French-Press

    Suche nach Einsteiger-Bohne für neuen Siebträger und French-Press: Guten Abend liebe Kaffee -Profis und Liebhaber! Als kleine Einleitung meinerseits : ich habe vor kurzem entschieden : Nespresso ist nur als...
  4. [Verkaufe] Manometer Siebträger

    Manometer Siebträger: Neupreis 17 Euro Gehört euch für 10€ bei Abholung in Bremen. 13€ mit Versand (Warensendung) [IMG]
  5. [Verkaufe] Bodenloser Siebträger Nuova Simonelli

    Bodenloser Siebträger Nuova Simonelli: Da ich meine Maschine verkauft habe brauche ich auch den bodenlosen Siebträger nicht mehr. Neupreis 35€. Für 20 € gehört er euch, entweder...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden