Siebträger Plastik entfernen - S* B* Plus

Diskutiere Siebträger Plastik entfernen - S* B* Plus im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Guten Abend liebe Espresso Liebhaber, ich habe heute meine S* B* Plus bekommen. Nun habe ich in dem Siebträger diesen Plastikeinsatz entdeckt...

  1. #1 Mr.Sir, 04.12.2021
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 04.12.2021
    Mr.Sir

    Mr.Sir Mitglied

    Dabei seit:
    04.12.2021
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    4
    Guten Abend liebe Espresso Liebhaber,

    ich habe heute meine S* B* Plus bekommen.

    Nun habe ich in dem Siebträger diesen Plastikeinsatz entdeckt und wollte diesen entfernen, aber
    egal wie ich da dran gehe, bekomme ich das Ding nicht raus.

    Ich habe es über die Ausläufe versucht mit einem Schraubenzieher raus zu drücken, aber kein Erfolg.
    Mit dem Messer bin ich an den Rand innen und hab es versucht, aber da passt auch nur ein sehr dünnes rein, sprich würde mir das wahrscheinlich ins Gesicht brechen -.-

    Das muss doch allein zum Reinigen irgendwie entfernbar sein, ich finde da keinen Mechanismus o.Ä.

    Kann mir jemand einen Trick oder Tipp nennen, wie ich das entfernen kann?
    siebträger unten.jpeg siebträrger oben.jpeg
    Anbei nochmal ein Bild von dem Siebträger.

    Lieben Dank!
     
  2. #2 Gerwolf, 04.12.2021
    Gerwolf

    Gerwolf Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2020
    Beiträge:
    949
    Zustimmungen:
    1.374
    Gerne: Totaloperation! Zurückschicken! Eventuell hier Beratungsthreat starten, was Du Besseres für das Geld bekommst; trotzdem „herzlich willkommen im Forum“:)
     
    Kaffeeplausch, Kaffee_Eumel, NiTo und 2 anderen gefällt das.
  3. Mr.Sir

    Mr.Sir Mitglied

    Dabei seit:
    04.12.2021
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    4
    Hallo @Gerwolf, danke für deine Antwort.

    Die Maschine habe ich für 134€ gekauft, da ich noch absoluter Einsteiger bin sollte dies für meine Zwecke ausreichen, um mit dem Thema Espresso etc.
    einen Einstieg zu finden.
    Als Mühle habe ich dann vorausschauend doch tiefer in die Tasche gegriffen und mir eine Eureka Mignon Specialita gekauft.

    Kann ich von deiner Antwort erschließen, dass man das Teil nur mit massiver Gewalt rausbekommt?
     
  4. #4 Gerwolf, 04.12.2021
    Gerwolf

    Gerwolf Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2020
    Beiträge:
    949
    Zustimmungen:
    1.374
    Das weiß ich leider nicht aber mehr als völlig unbrauchbar werden, kann es nicht. Die Mühle ist der erste Schritt in die richtige Richtung.
    Das habe ich mit der Suchfunktion für dich gefunden:
    Sage the Bambino Plus und Frage eines Anfängers
    Einwandiger 2 Tassen-Filter, 54 mm,
    Vielleicht hilft‘s weiter, vielleicht kommen aber auch noch weitere Tipps, hier wird Anfängern gerne geholfen, den richtigen Weg zu finden;)
     
    Mr.Sir gefällt das.
  5. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    6.845
    Zustimmungen:
    7.040
    ja na und? Ist halt ne Schümlimaschine*, gebaut für Doppelwand-Schümli-Extraktion.

    eher nicht, weil die Maschine eben nun nur eine Schümli-Extraktion macht. Das ist ein anderes Getränk, auch wenn sie es Espresso nennen. Eher am KVA denn am echten Siebträger. Du bist auf die Marketing-Abteilung reingefallen.

    Schade um die 134€

    zurückschicken, meint er. Zu Recht, wenn du eigentlich echten Espresso machen wolltest. Die Eureka kannst du behalten :)

    und selbst dann bleibt es eine Schümlimaschine, die mit ihren vollen 15 bar Pumpendruck dazu neigt, jeden Puck zu betonieren (kein Expansionsventil). Das Fenster funktionierenden Mahlgutes ist ziemlich klein, selbst mit der Eureka.

    ____________________________________________
    * Mein Vater sagte immer, er habe zu wenig Geld, sich was richtig Pilliches zu kaufen
     
    Kaffeeplausch, cbr-ps, espressionistin und 2 anderen gefällt das.
  6. #6 Pilsch, 04.12.2021
    Zuletzt bearbeitet: 05.12.2021
    Pilsch

    Pilsch Mitglied

    Dabei seit:
    17.09.2021
    Beiträge:
    611
    Zustimmungen:
    546
    Auch von mir ein Willkommen!
    Ich fürchte, Gerwolfs Antwort war eher eine Art Abschlussurteil und kein Hinweis auf anwendbare Gewalt. (Die hier im Normalfall eher abgelehnt wird ;))
    Seinem Urteil über die SBP schließe ich mich allerdings vollumfanglich an. Im Umfeld meiner jüngeren Familienmitglieder stehen diese oder ähnliche Erzeugnisse meist nur noch als Deko in den Küchen rum. Meist neben einem später angeschafften Vollautomaten.
    Die Tatsache, dass du die Bedeutung der Mühle bedacht hast, lässt mich für dich hoffen! Die oft geäußerte Ansicht jedoch, dass man zum Lernen ja ruhig mit etwas Billigem (nicht Preiswertem) anfangen und üben kann ist nicht nur bei Siebträgern ein weit verbreiterter Irrtum.
    Es käme niemand auf die Idee, ein Biologiestudium mit einem Plastikmikroskop zu begleiten. Oder doch?
    Jetzt habe ich wieder viel geschrieben ohne das Problem mit dem Siebträger anzusprechen. (Und ich hoffe, diesmal ohne die "Kaffenetz-typische Arroganz" :D)
    Ich fürchte fast, du liegst mit der Gewaltfantasie richtig.
     
    Kaffeeplausch, cbr-ps, Gerwolf und einer weiteren Person gefällt das.
  7. Mr.Sir

    Mr.Sir Mitglied

    Dabei seit:
    04.12.2021
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    4
    Danke für den Input! :)

    Zum Thema, ich habe jetzt mal richtig Gewalt angewandt und konnte das Ding von Unten mit einem Schraubenzieher rauspressen. Ist jetzt aber schrott :D

    Ich habe mich jetzt vielleicht einen Monat damit intensiv beschäftigt, da ist auf jeden Fall noch Potenzial nach oben und mir war es noch nicht Wert, sehr viel Geld für eine Espressomaschine auszugeben.
    Ihr als Experten in dem Gebiet, seit natürlich etwas anderes gewohnt, aber da kann ich nicht mitreden.

    Über sowas wie eine Lelit Anna PL41TEM PID hatte ich nachgedacht, als erste Maschine, aber das war für mich Stand jetzt einfach Overkill und 10min+ Aufheizzeit etc. sind für mich noch einfach nicht tragbar. (bitte nicht Steinigen)

    Ich taste mich da jetzt ran, wie ich Mahle, Gewichte und Tampere.
    Da ich Begeisterungsfähig bin, wird es wahrscheinlich irgendwann dazu führen, dass ich etwas hochwertigeres kaufen werde.
    Dazu werde ich natürlich im Forum schauen und bei Bedarf einen Thread erstellen und eure Expertenmeinung einholen :)
     
  8. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    6.845
    Zustimmungen:
    7.040
    Nochmal: in den Doppelwandsieben ist schlicht keine Espressoextraktion machbar. Da kannst du mahlen, tampern und gewichteln wie du magst. Hast du das verstanden?
     
    cbr-ps, Mr.Sir und Lancer gefällt das.
  9. Mr.Sir

    Mr.Sir Mitglied

    Dabei seit:
    04.12.2021
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    4
    @joost
    In dem Lieferzubehör waren auch Einwandige Siebe dabei, die Doppelwandigen habe ich direkt in der Verpackung gelassen! :)
     
    joost gefällt das.
  10. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    6.845
    Zustimmungen:
    7.040
    oh, ok.. ja dann.
    Viel Glück Dir.. weisst schon, keine Expansionsventil, kann aber manchmal klappen. Denke an röstjunge Qualitätsbohnen, nicht älter als 3 Monate nach Röstung. Du hast nur ein kleines Funktionsfenster.

    Siehe auch:
    The £299 Aldi Espresso Machine - How Bad Could It Be? - YouTube
     
    cbr-ps, Eric00, Lancer und einer weiteren Person gefällt das.
  11. Mr.Sir

    Mr.Sir Mitglied

    Dabei seit:
    04.12.2021
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    4
    Danke, ich werde mich über das Expansionsventil informieren. Darüber habe ich bisher noch nichts bewusst gelesen/gesehen.

    Ich werde im Forum nochmal schauen, welche Bohnen empfohlen werden. In Aachen gibt es Plum´s Kaffee Rösterei, ich schau da auch mal rein.
     
  12. #12 ccce4, 04.12.2021
    Zuletzt bearbeitet: 04.12.2021
    ccce4

    ccce4 Mitglied

    Dabei seit:
    18.07.2020
    Beiträge:
    1.217
    Zustimmungen:
    792
    Bei den doppelwandigen auf Schümli ausgelegten Maschinen wird gern das Expansionsventil und ein Magnetventil weggespart - die Druckregelung auf zB 9bar kommt durch Brühgruppenventil und die Düse am zweiten Boden vom doppelwandigen Sieb zustande. Das Kaffeemehl selbst in dem Modus ist zu grob, als dass es einen Einfluss hat.

    Wenn du dann einwandige Siebe nimmst wie bei Espressoextraktion üblich, übernimmt der Kaffeepuck die Funktion, also den Rückstau dass der nötige Druck aufgebaut wird. Befüllmenge & Mahlgrad müssen da exakt stimmen, das ist also dein Job.

    Ein Expansionsventil begrenzt den maximalen Druck auf einstellbare 9-10bar. Ohne das Expansionsventil musst du sehr genau den Siebträger befüllen sodass der Rückstau bei 9-10bar landet, zuviel und es betoniert dir den Puck zu und es geht nichts, zuwenig und es plätschert durch. Mit Expansionsventil wäre das erstere dann nicht passiert (das Fenster wird größer für akzeptable Ergebnisse).

    Das Magnetventil ist für den Druckabbau im Siebträger nach Bezugsende da, ohne das dauert es etwas bis der Brühdruck abgebaut ist, davor ausspannen ergibt ne Sauerei.

    Nebenfrage: ist deine Brühgruppe aus Metall oder Plastik? Die dreinasigen Siebträgermaschinen (ausgenommen Quickmill) haben meist viel Plastik, deine Optimierung am Siebträger selbst war erst der Anfang :). Hier nen Bild:

    Screenshot_20211204-222641.png
     
    Lancer, Mr.Sir und joost gefällt das.
  13. #13 faustino, 04.12.2021
    faustino

    faustino Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2010
    Beiträge:
    1.801
    Zustimmungen:
    1.205
    > konnte das Ding ... rauspressen. Ist jetzt aber schrott ... 10min+ Aufheizzeit etc. sind für mich noch einfach nicht tragbar

    Dann hättest Du das Plastik im Siebträger nicht herausstemmen sollen, denn das isoliert den Kaffee nach dem Weg durch den Puck thermisch vom anfangs - bei Noobs - kalten Siebträgermetall. Außerdem wirst Du ohne diesen Einsatz, bei dieser Art von Einfach-Siebträger, keinen sauberen Auslauf mehr haben, denn die Einlage teilt erstens den Kaffee in links/rechts auf (bei Siebträgern bessere Espressomaschinen macht das ein zentral angeschrauber Auslauf) und sorgt zweitens mit den Düsen für einen halbwegs laminaren Fluss statt einem unruhigen Strahl.
     
    Pilsch und Eric00 gefällt das.
  14. Mr.Sir

    Mr.Sir Mitglied

    Dabei seit:
    04.12.2021
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    4
    Danke für die ausführliche Erklärung zum Ventil, ich hatte da nur was zu Klimaanlagen gefunden :D

    Die Plastikeinlage ist nun futsch, es gibt aber einen Siebträger den man sich dazu kaufen kann,
    welcher diese 2 Ausflüsse hat und in der Mitte drangeschraubt wird. Mal gucken was erst mal
    am Montag rauskommt, die Mühle ist noch nicht da :(

    @ccce4 Bei meiner maschine sieht das aus wie auf deinem Bild.
     
  15. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    10.991
    Zustimmungen:
    5.359
    Nein.
     
    cbr-ps und Lancer gefällt das.
  16. ccce4

    ccce4 Mitglied

    Dabei seit:
    18.07.2020
    Beiträge:
    1.217
    Zustimmungen:
    792
    Ich kenne die Maschine nicht. Meine Frage war ja ob das Metall oder Plastik ist, bei schneller Aufheizzeit tippe ich auf Plastik oder Verbundteil Plastik/Metall, das ist billiger und man kann sich so noch die BG-Heizung einsparen.
     
  17. Mr.Sir

    Mr.Sir Mitglied

    Dabei seit:
    04.12.2021
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    4
    @ccce4 das kann ich dir nicht beantworten, ist wahrscheinlich ein Verbundteil.

    @NiTo Gibt es hier denn einen Konsens über ein taugliches Anfängergerät?
     
  18. Lancer

    Lancer Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2020
    Beiträge:
    2.888
    Zustimmungen:
    3.384
    joost, NiTo, Mr.Sir und einer weiteren Person gefällt das.
  19. Mr.Sir

    Mr.Sir Mitglied

    Dabei seit:
    04.12.2021
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    4
    Welche Getränke sollen es werden:
    [ x] Espresso / Cappuccino wie beim guten (!) Italiener
    [ ] Americano / Cafe Creme aus der Siebträgermaschine (erhöhter Wasserbedarf)
    [ ] Schümli / Cafe Crème wie aus dem KVA, in verschiedenen Stärken
    [ ] TassKaff wie bei Oma, guter Brühkaffee
    [ ] Moka wie aus der Bialetti
    [ ] sonstiges: _Latte Macchiato____________
    Falls bekannt: Röstungspräferenzen? (3rd Wave, rustikal, ...) __________

    Budget für die Espressomaschine : __600€_______
    [Nur die Maschine - denke daran: Du brauchst möglicherweise noch eine geeignete hochwertige Mühle und noch ein paar Beilagen. Aber das ist ein eigenes Thema]


    Welchen Bedarf hast Du im Schnitt, wofür soll die Maschine ausgelegt sein?
    __1__ Getränke am Stück (Parallelbedarf)

    __3-4__ Getränke am Tag insgesamt

    Anteil Milchgetränke in %: __60___
    Kann / soll Milchschaum extern erzeugt werden? (Aerolatte, Frenchpress, ...) ja / nein
    Nein

    Charakter: Bist Du eher der experimentierfreudige Typ (neugierig auf verschiedenste Bohnen) oder eher konservativ (einmal ne passende Bohne gefunden und dieser treu bleiben)? Was wäre Dir sonst wichtig?
    Experementierfreudig

    Nutzungsprofil: Wer oder wie viele Personen bedienen die Maschine? Was haben die für Vorlieben?
    Nutzung im Büro oder privat / beides?
    1 Person,
    Cappuccino - Espresso
    Privat

    Sonstiges:
    Ist vor Ort eine Servicewerkstatt vorhanden?
    ich denke in Aachen oder im Umland sollte sich was finden lassen.
    Ist das für Dich relevant?
    Es wäre natürlich von Vorteil, falls bei dem Gerät etwas defekt ist.

    Kannst Du Aufheizzeiten von bis zu 30 min mit Deiner Spontanität vereinbaren?
    Morgens nicht.
    Ist die Verwendung einer Zeitschaltuhr / WLAN-Steckdose denkbar, um Vorheizzeiten von bis zu 30 min zu überbrücken?
    Ich hatte mich eigentlich für einen Thermoblock als Erstgerät entschieden, wegen kurzer Aufheizzeit, aber eine WLAN Steckdose wäre natürlich eine Alternative,
    da ich zu sehr festen Zeiten meine Getränke vorbereite.

    Das kannte ich so noch nicht, schaltet sich das aufheizen automatisch ein wenn das Gerät Strom hat?

    Was soll die Maschine sonst noch können?
    Da sind jetzt schon einige Fortgeschrittenen-Fragen dabei, fülle nur aus, was für Dich relevant ist bzw. was Du beantworten kannst.
    X => will ich
    O => gerne, aber kein muss

    [?] Genau regelbare Temperatur (PID)
    [0 ] Energieeffizient / stromsparend
    [?] Preinfusion (automatisch, manuell, variabel)
    [ 0] Gleichzeitig Wasser / Dampf ohne Wartezeiten nach Kaffeebezug
    [x ] Aufheizzeiten relevant?
    bis zu 30 min, je nach System. Aufheizzeiten unter 5 min. sind nur Werbeversprechen, weil das ganze System auf Temperatur kommen muss, nicht nur das Kesselchen.
    falls ja: 5 - 10min [ ] . kleiner 20min [ ] . deutlich kleiner als (E61-typische) 30min [ ]
    Da ich morgens als erstes gerne einen Cappuchino trinke, wäre das eigentlich wichtig. WLAN Steckdose könnte das natürlich ersetzen, da feste Zeiten.
    [?] Mengenautomatik (Volumenmessung)
    [ ] Wasserbezug für Tee / Americano
    [ ] Platzsparend; Maximaler Raumbedarf (auch: Oberschränke als Begrenzung) ________
    [ ] Wassertankentnahme wichtig? (oben, seitlich)_____________
    [? ] Kippventile
    [ ?] Drehventile
    [ ?] Flow- / Pressure-Profiling
    [x] Wartungsarm
    [ ?] DIY-freundlich
    [ ] Festwasser (z.B. Gastroanforderung)
    [ ] Mehrgruppig (z.B. Gastroanforderung)
    [ ] Temperatursurfen
    [ ] Farbig oder Chromwürfel / Design
    [ } Sonstiges, was Dir wichtig ist:



    Was darf keinesfalls sein? (Ausschlusskriterien)


    _______________________________________
    zuletzt noch ein paar Kenntnisfragen:

    Ich habe eine Grundkenntnis der verschiedenen Geräteklassen, wie z.B. Einkreiser, Zweikreiser, Dualboiler, Thermoblock und weiß, was die Begriffe bedeuten

    Ja, darüber habe ich mich eingelesen.

    Ich habe Erfahrung mit Espressozubereitung
    Nein.
     
    ingokl gefällt das.
  20. #20 joost, 04.12.2021
    Zuletzt bearbeitet: 05.12.2021
    joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    6.845
    Zustimmungen:
    7.040
    .. und flink dazu? Keine Umschaltzeiten zwischen Wasser- und Dampfbezug? Günstig gebraucht und wertstabil? Da kann ich mich kaum zurückhalten ....

    Ein gebrauchter Handhebler a la pavoni EP, um die 230 in gutem Zustand, etwas tunen, bodenloser Siebträger, Manometer.. und für 300 am Ende hast Du alles, was du brauchst. Harmonisiert gut mit der Eureka.
     
    mtm1508, NiTo, Gerwolf und 2 anderen gefällt das.
Thema:

Siebträger Plastik entfernen - S* B* Plus

Die Seite wird geladen...

Siebträger Plastik entfernen - S* B* Plus - Ähnliche Themen

  1. Siebträger (bezzera giulia) Plastiktank Alternative

    Siebträger (bezzera giulia) Plastiktank Alternative: Guten Morgen zusammen, Ich bin mit meinem Siebträger seid einigen Jahren sehr zufrieden bis auf den "Wasserhaushalt". Grund: ich vermeide...
  2. ECM Gran Crema bodenloser Siebträger Plastikteil ersetzen?

    ECM Gran Crema bodenloser Siebträger Plastikteil ersetzen?: Mehrfaches Runterschmeißen hat der schöne Griff nicht überlebt. Gibt es einen Ersatz für das Plastikteil und ist es überhaupt austauschbar? Kurze...
  3. Rocket Cellini Classic: Plastik-Siebträger?

    Rocket Cellini Classic: Plastik-Siebträger?: Hallo zusammen, ich stehe kurz davor, mit eine Rocket Cellini Classic zu bestellen. Wenn ich mir die Bilder anschaue, kommt mir jedoch der...
  4. Lelit 57er Siebträger Tamper und Leveler Größe

    Lelit 57er Siebträger Tamper und Leveler Größe: Nachdem man mir erfolgreich geholfen hat, kommt meine PL81T in den nächsten Tagen an. Ich bin dabei das Zubehör auszusuchen und auf viele...
  5. Bodenloser Siebträger Rocket Giotto V (E61)

    Bodenloser Siebträger Rocket Giotto V (E61): Hallo zusammen, wir sind auf der Suche nach einem bodenlosen Siebträger für unsere Rocket Giotto V. Hat jemand Erfahrung welcher Siebträger sich...