Siebträger + Sieb für "Zacconi Espresso Baby" // Zacconi & Pavoni (pre-mil) gleiche BG?

Diskutiere Siebträger + Sieb für "Zacconi Espresso Baby" // Zacconi & Pavoni (pre-mil) gleiche BG? im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo, Ich bin nun auch endlich diesem wundervollen Forum beigetreten. Zu Beginn möchte ich erst einmal ein riesen Dankeschön aussprechen für die...

  1. #1 Tiramigiù, 26.11.2019
    Zuletzt bearbeitet: 26.11.2019
    Tiramigiù

    Tiramigiù Mitglied

    Dabei seit:
    26.11.2019
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    43
    Hallo,

    Ich bin nun auch endlich diesem wundervollen Forum beigetreten. Zu Beginn möchte ich erst einmal ein riesen Dankeschön aussprechen für die ganzen tollen und hilfreichen Beiträge die man hier so findet! Ein Forum das seinesgleichen sucht!


    So, nun zu meinem eigentlichen Anliegen:

    Ich habe mir eine "Zacconi Espresso Baby" zugelegt (siehe: zacconi.net/de/espressobaby.html), welche in 3 Wochen bei mir eintreffen sollte (momentan befindet sich die Gute nämlich noch in Produktion).
    Da ich ein ungeduldiges Wesen bin und es selbstverständlich nicht aushalte zu warten bis die Maschine da ist, um mir das ganze Zubehör zusammenzusuchen, wollte ich nun Mal ein paar Informationen von den hier vertretenen Spezialisten einholen.

    Ich habe irgendwo aufgeschnappt, dass die (neuen) Zacconi-Siebträger wohl baugleich zu den Pavonis vor dem Jahr 2000 sind (da gleicher Brühkopf?). Leider finde ich nicht mehr die Quelle dieser Information, weswegen ich mich ungern darauf verlassen würde. Das einzige was ich mit Sicherheit sagen kann, ist dass die Zacconi einen 49mm Tamper verwendet. Ob mir diese Information bei der Lösung meines Problems hilft, mag ich aber zu bezweifeln.

    Ich bin auf der Suche nach:
    A) 2 Präzisionssieben á la VST oder IMS für einfachen und doppelten Shot (Bin aber offen für Alternativen). Hauptsache etwas größer als die standard Siebe von Zacconi
    B) einem qualitiativ hochwertigen "naked/bottomless" Siebträger (eher nebensächlich)

    Da ich ungern alles mehrmals kaufen und zurückschicken würde, wäre es wirklich ein Traum wenn sich hier jemand mit der nötigen fachlichen Expertise findet, der mir weiterhelfen kann und mir sagen kann, ob die pre-millenium Pavoni Siebträger an die Zacconi passen.

    Schon mal im Voraus ein riesen Dankeschön!

    Viele Grüße


    P.S: Ich hoffe ich hab den Thread im richtigen Bereich reingestellt!
     
    smets motocross gefällt das.
  2. #2 Tiramigiù, 26.11.2019
    Tiramigiù

    Tiramigiù Mitglied

    Dabei seit:
    26.11.2019
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    43
  3. #3 vectis, 26.11.2019
    Zuletzt bearbeitet: 26.11.2019
    vectis

    vectis Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2016
    Beiträge:
    2.532
    Zustimmungen:
    2.493
    Hallo und willkommen im Kaffee-Netz.

    Zu Deinen Fragen kann ich gleich anmerken, dass das Innenmaß der Brühgruppe und das der Siebe zwar mit den älteren La Pavoni Maschinen identisch sein mögen, aber das sagt nicht viel aus.
    Ich habe unlängst eine Zacconi Baby Lusso bzw. Espresso Baby neu aufgebaut. Dazu habe ich direkt bei Zacconi eine Brühgruppe, ein Kesselrohr, sowie einen Siebträger bestellt und mit den vorhandenen Teilen zu einer wieder funktionsfähigen Maschine zusammengebaut.

    Das Entscheidende ist, dass bei der Zacconi die Arettierung des Siebträgers in der Brühgruppe von links nach rechts geschieht (wie bei der Olympia Cremina), während dies bei der La Pavoni umgekehrt der Fall ist; also von rechts nach links.
    Daher weist der jeweilige Siebträger bzw. dessen "Nasen" oder besser noch die Brühgruppenaufnahme eine andere Steigung auf, so dass er nicht bei der jeweils anderen Maschine verwendet werden kann.

    Selbst Zacconi-Siebträger passen aber trotz der gleichen Führungsrichtung nicht in die Brühgruppe einer Cremina, und umgekehrt, da die konkreten Steigungsmaße und die Dimensionierung der "Nasen" anders ausgeführt sind.
    Ebenfalls entscheidend ist in diesem Zusammenhang auch die "Resthöhe" des Siebträgers bezogen auf die Position der "Nasen" an dessen Rand.
    Bei den Zacconi-Siebträgern wird daher ein Sieb mit einem flachen Rand verwendet, während dieser Rand bei den Sieben von Pavoni und auch Olympia leicht gebördelt oder abgerundet sind.

    Du siehst also, dass zusätzlich zum eigentlichen Durchmesser noch einige weitere Detailaspekte von Bedeutung sind, die die von Dir gedachte Verwendung nicht bzw. nicht ohne weiteres möglich machen.
    Sicher kann man gebördelte Siebränder mit geeigneten Werkzeugen rundum flach klopfen, so dass sie ggf. verwendet werden können, was manchmal bei alten Maschinen, für die es keine Teile mehr gibt, eine Lösung sein kann, aber ob das mit einem recht teuren Präzisonssieb ein sinnvolles Unterfangen ist, bedarf dann des Versuchs und führt schlimmstenfalls zu der Erkenntnis, dass man das Sieb wegwerfen kann.

    Aber warum willst Du schon so "aufrüsten"?
    Benutze doch erst einmal die Maschine mit den originalen Sieben, die übrigens bei Zacconi noch zwei kleine Kerbungen aufweisen, die bewirken, dass das Sieb auch ohne eine Feder im Siebträger fixiert beibt, da der für diese Kerbungen eine entsprechende Nutfräsung aufweist.

    Du bekommst eine nagelneue Maschine von guter Qualität und die wird Dich ohnehin so schon genug fordern um mit ihr befriedigende Ergebnisse zu erzielen.
    Das von Dir geschilderte "Problem" sehe ich daher keineswegs hinsichtlich der vermeintlich dringenden Anschaffung spezieller Siebe oder eines bodenlosen Siebträgers, den es meines Wissens nicht für die Zacconi zu kaufen gibt.
    Man könnte sich natürlich einen weiteren beschaffen und dessen Boden mit den beiden Auslässen absägen, so wie das hier schon mancher in Eigenbauweise gemacht hat. Ob Du das gleich am Anfang benötigst wage ich zu bezweifeln.

    Also, nichts für ungut, freunde Dich erst einmal mit Deiner Zacconi an, so wie sie ist.
    Wenn Du die Maschine kennengelernt hast, kannst Du immer noch über irgendwelche Gadgets nachdenken.

    Viel Erfolg und viel Spaß
    ;)
     
    Tiramigiù gefällt das.
  4. #4 Tiramigiù, 26.11.2019
    Tiramigiù

    Tiramigiù Mitglied

    Dabei seit:
    26.11.2019
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    43
    Vielen Dank erst einmal für diese detaillierte und aufschlussreiche Antwort!

    Das ist ein sehr guter Punkt. Bei dem bodenlosen Filter war meine Intention besser analysieren zu können, wo meine Fehler liegen, denn ich werde sicherlich viele machen, bevor ich den ersten brauchbaren Espresso aus der Maschine bekomme. Der Aufwand ist es aber in der Tat nicht wert. Ich werde also vorerst darauf verzichten.

    Viel wichtiger war aber für mich das Sieb. Ich bin davon ausgegangen, dass es mit einem größeren Sieb etwas einfacher wäre einen guten Shot hinzubekommen, da ich aufgrund der kleineren BG der Zacconi höchstwahrscheinlich immer 2x hebeln werde. Ein Präzisionssieb sollte es lediglich werden, da ich dann gerne gleich zu einem guten Produkt gegriffen hätte anstatt etwas doppelt kaufen zu müssen.

    Aber ich werde nun deinem Ratschlag folge leisten und ohne weiteren Schnick-Schnack zu kaufen, geduldig auf meine Zacconi warten.

    Vielen Dank und danke auch noch einmal für deine sehr hilfreiche Antwort!
     
    vectis gefällt das.
  5. #5 vectis, 26.11.2019
    Zuletzt bearbeitet: 27.11.2019
    vectis

    vectis Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2016
    Beiträge:
    2.532
    Zustimmungen:
    2.493
    Hallo nochmals,

    Du hast richtig gelesen, dass das shotvolumen der Zacconi im Vergleich zu anderen Maschinen eher gering ausfällt.

    Ich besitze eine ganze Sammlung von Handhebelmaschinen und beziehe mit fast jeder ausschließlich Doppios, hebele also zweimal bei Verwendung des jeweiligen Zweiersiebes, bei den kleinen Brühgruppen der Sama-Maschinen tue ich das sogar dreimal.
    (Das sehen manche hier fast als Sakrileg an und meinen, dass man dabei den Puck zerstört, aber ich mache es dennoch und mir schmeckt der Espresso).

    Das Zweiersieb der Zacconi ist ausreichend dimensioniert um da um die 16 bis 17 Gramm einfüllen zu können; die laut INEI für einen doppelten Bezug vorgegebenen 14 Gramm passen da locker hinein.

    Wie schon geschrieben dürfte die kostengünstigste Variante für einen bodenlosen Siebträger die sein, bei Zacconi einen weiteren Standard-Siebträger zu ordern, denn günstiger bekommst Du ihn nirgendwo, und bei dem den Boden abzusägen. Der Rand würde dann zwar keine Chromschicht mehr haben, aber das ist eher ein optischer Makel.
    Wenn man sauber arbeitet, dürfte das akzeptabel sein, aber bei dieser wunderschön chromblitzenden Maschine wäre das für mich persönlich aber schon ein no go:eek:.

    ;)
     
    Tiramigiù gefällt das.
  6. #6 Tiramigiù, 26.11.2019
    Tiramigiù

    Tiramigiù Mitglied

    Dabei seit:
    26.11.2019
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    43
    Ich lese mich hier auf dem Forum schon seit einiger Zeit durch und du bist mir bereits als einer der Experten unter den Handhebelmaschienenbesitzern (was ein Wort hehe) aufgefallen :D

    Das ist eine erfreuliche Information!
    Da es zu den Zacconis im allgemeinen nicht annähernd so viele Informationen gibt wie für die Pavonis beispielsweise, ertappe ich mich immer öfter dabei, dass ich aufgeschnapptes Wissen direkt auf die Zacconi übertrage, da sich die Europiccola und die Baby Espresso in vielen Bereichen stark ähneln.

    Danke für den Ratschlag, vielleicht werde ich auf diese Idee in der Zukunft nochmal zurückkommen, falls es die Fehleranalyse bei der Kaffeezubereitung nicht hinhaut. Werde mir dann überlegen müssen, ob ich mich auf das optische no go einlasse:confused:. Ich werde das Geld dann jetzt aber einfach in guten Kaffee investieren :p

    Ich drifte jetzt eventuell etwas von dem eigentlichen Thema ab, aber existiert irgendwo eine detaillierte Anleitung samt Tipps und Tricks für die Zacconi?
    Ich habe mich jetzt einfach reichlich zu der Pavoni belesen, in der Hoffnung, dass sich die Bedienung ähnlich verhält. Ein Thread wie "Praxistippsammlung La Pavoni Handhebel." (Praxistippsammlung La Pavoni Handhebel..), werde ich für die Zacconi ja bedauerlicherweise nicht finden :(.
     
    vectis gefällt das.
  7. #7 vectis, 27.11.2019
    Zuletzt bearbeitet: 27.11.2019
    vectis

    vectis Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2016
    Beiträge:
    2.532
    Zustimmungen:
    2.493
    Guten Morgen,
    das ist in der Tat eine gute Entscheidung, denn wie Du hier bestimmt schon gelesen hast sind frische Bohnen unerlässlich um einen guten Espresso zu beziehen.
    Zu Deiner Frage: Ich habe neulich eine Art Rezension zur Zacconi geschrieben, die Du eventuell schon gefunden hast. Eine konkrete Anleitung für diese Maschine hier im KN ist mir auch nicht in Erinnerung. Die vorhandenen Threads beziehen sich mehr auf Probleme mit vernachlässigten Exemplaren. Aber da Du ja eine nagelneue erworben hast, werden diese Inhalte Dich hoffentlich nicht betreffen.

    Zacconi Baby Lusso - die verkannte Cousine der Diva?

    Da bin ich nun nicht näher auf das Prozedere der Zubereitung eingegangen, da die einzelnen Schritte der Handhabung tatsächlich denen für die Pavoni entsprechen. Mit der Maschine bekommst Du zumindest eine Bedienungsanleitung des Herstellers, die zwar nicht allumfassend, aber für die ersten Schritte wenigstens hilfreich sind. Darüber hinaus gibt es einige Threads im amerikanischen Forum "Home Barista". Aber auch in denen geht's meistens um Fragen bei der Überholung dieser Maschine. Im französischen Forum gibt's auch etwas zu finden, aber der umfangreichste Thread ist ähnlich wie mein o.a. Thread und beinhaltet in erster Linie die Überholung bzw. "Wiederaufbau" eines älteren Modells der Baby Lusso.

    Und da wir gerade dabei sind, für die frischen Bohnen benötigst Du auch eine gute Mühle, zumal die Zacconi ein sehr feines Mahlgut erfordert.
    Was hast Du Dir da für eine zugelegt? Ohne eine gute Mühle kann man das Potential dieser, aber auch anderer Maschinen nicht ausschöpfen.

    Gruß
    Vectis
     
    Tiramigiù gefällt das.
  8. vectis

    vectis Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2016
    Beiträge:
    2.532
    Zustimmungen:
    2.493
    Tiramigiù gefällt das.
  9. vectis

    vectis Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2016
    Beiträge:
    2.532
    Zustimmungen:
    2.493
    Den starten wir beide ja gerade...:D
    Vielleicht schließen sich ja noch andere Besitzer dieser Maschine hier an, denn es gibt schon welche hier.
     
    Tiramigiù und joost gefällt das.
  10. vectis

    vectis Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2016
    Beiträge:
    2.532
    Zustimmungen:
    2.493
    Sorry, schon wieder ich.

    @Tiramigiù,
    jetzt habe ich doch eine Quelle für einen bodenlosen Siebträger für die Zacconi gefunden:
    Portafiltri Zacconi
    Das ist die hier von mir bereits mehrfach empfohlene Firma La Macchina Del Caffe, mit der ich nicht verbandelt bin, aber nur positive Erfahrungen beim Kauf von diversen Ersatzteilen, Dichtungen und Zubehör gemacht habe.
    Gruß
    Vectis
     
    Tiramigiù gefällt das.
  11. #11 Tiramigiù, 27.11.2019
    Tiramigiù

    Tiramigiù Mitglied

    Dabei seit:
    26.11.2019
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    43
    Guten Morgen (habe schon vor Stunden angefangen die Nachricht zu verfassen, aber musste leider immer wieder unterbrechen),

    Ja, dabei habe ich bisher in Berliner Bars immer die gegenteilige Erfahrung gemacht. Mir ist im laufe der Recherche zum Thema Kaffee dann aber irgendwann bewusst geworden, dass es vermutlich einfach daran liegt, dass ich neapolitanischen Kaffee gewohnt bin und daher mit fruchtigen oder gar säurehaltigen Espressos absolut nichts anfangen kann. Was selbstverständlich nicht heißen soll, dass diese nicht lecker sein können, sie schmecken für mich persönlich einfach nur irgendwie falsch :D

    Wollte mir deshalb ursprünglich den Salimbene Superbar holen, aber habe mich jetzt aufgrund des Frischefaktors nochmal unentschlossen. Denke es wird einer der Quijote Bohnen. Schwanke noch zwischen Oh Harvey und Uberfrettchen (Hast Du die schon probiert?). Würde die dann online bestellen, sollte ja frisch genug sein, oder?

    Selbstverständlich! Eine super Rezension, die ich schon verschlungen habe :p

    Ja, das Home-Barista Forum habe ich bereits durchforstet. Das französische Forum muss ich mir mal anschauen. Zum Glück gibt es den DeepL Übersetzer hehe.
    Es ist zwar in der Tat so, dass man viele Informationen zu Reparaturarbeiten der Zacconi findet und eher weniger Infos zu der Bedienung des Gerätes, aber meist sind die Forenbeiträge trotzdem sehr interessant und nützlich für ein besseres Verständnis der Funktionsweise der Maschine.


    Habe sie zwar noch nicht gekauft, aber es sieht wohl so aus als würde es auf eine Eureka Mignon hinauslaufen. Habe zwischenzeitlich mit dem Gedanken gespielt mir eine Handmühle zuzulegen, aber mich dann doch für die Alternative mit geringerem körperlichem Aufwand entschieden. Bin aber offen für Alternativen. Mir ist lediglich wichtig, dass die Mühle gut mahlt, präzise verstellbar ist, nicht zu groß ist und im Idealfall noch gut aussieht. Hoffe mal da bin ich mit der Mignon schon auf dem richtigen Weg.

    Tanti saluti
    Tiramigiù
     
  12. #12 Tiramigiù, 27.11.2019
    Tiramigiù

    Tiramigiù Mitglied

    Dabei seit:
    26.11.2019
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    43
    Super! Ich habe schon mit dem Gedanken gespielt einen solchen Thread aufzumachen. Falls sich dieser hier nicht etablieren sollte, werde ich das nochmal in Erwägung ziehen. Aber halt auch erst sobald ich den ersten Anständigen Kaffee aus der Zacconi bekommen habe :p
     
  13. #13 Tiramigiù, 27.11.2019
    Tiramigiù

    Tiramigiù Mitglied

    Dabei seit:
    26.11.2019
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    43
    Perfekt, die sehen auch noch super aus!
    Muss ich mir hier Gedanken machen, ob das für alte Zacconi Modelle ist? Oder hat Zacconi die BG ihrer Maschinen gar nicht geändert im Laufe der Zeit (Wie beispielsweise Pavonis (pre- und post- millenium))?

    Und freue mich übrigens über jeglichen Input! könnte momentan Tag ein, Tag aus etwas über Kaffeemaschinen und Kaffee lesen. Also immer her mit den Infos :p
     
  14. vectis

    vectis Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2016
    Beiträge:
    2.532
    Zustimmungen:
    2.493
    Wenn Du nochmals bei den Sieben schaust, dann siehst Du, dass Signore Stortoni natürlich jeweils angibt, welche Maße die haben, also für alte und neue Brühgruppen.
    Ganz frühe Zacconi Baby Lusso hatten tatsächlich kleinere bzw. schmalere Brühgruppen und entsprechende Siebträger und auch Siebe.

    Daraus bzw. aus den Maßen ableitend dürften die aktuell angebotenen Siebträger für die neueren Brühgruppen sein, zumal selbst er keine der kleineren Siebträger mehr liefern kann.
    Kurz gesagt: der bodenlose Siebträger passt schon bei Deiner Macchina. Nur man sieht bei genauem Hinsehen den Messingschimmer an der Schnittkante. Fällt aber kaum auf.;)

    Mit der Eureka Mignon machst Du meines Erachtens nichts falsch. Ich verwende eine seit fünf Jahren neben einer modifizierten Gastro-Mühle im Alltagsbetrieb. Mancher wird der evtl. zu den aktuelleren Modellen raten, aber das ist letztlich auch eine Frage des Preises bzw. wieviel Du in eine Mühle zu investieren bereits bist.
     
    Tiramigiù gefällt das.
  15. #15 Tiramigiù, 27.11.2019
    Tiramigiù

    Tiramigiù Mitglied

    Dabei seit:
    26.11.2019
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    43
    Habe in deinem Zacconi Thread jetzt nochmal nachgelesen und gesehen, dass sich die BG in der Tat im Laufe der Zeit geändert haben. Bin manchmal leider etwas vergesslich, sorry dafür! :confused:
     
  16. vectis

    vectis Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2016
    Beiträge:
    2.532
    Zustimmungen:
    2.493
    kein Problem.
    Am Anfang sind das ja auch eine Menge einzelner Informationen, die teilweise sehr abstrakt sind solange man die Maschine nicht (endlich) unter den Fingern hat.;)
     
    Tiramigiù gefällt das.
  17. #17 Tiramigiù, 27.11.2019
    Tiramigiù

    Tiramigiù Mitglied

    Dabei seit:
    26.11.2019
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    43
    Super!
    Ja, ich bin teilweise selbst noch unentschlossen. Bin eigentlich ein Fan von Geräten ohne digitalen Krims-Krams, daher tendiere ich momentan immer noch zu der klassischen Mignon.
     
    vectis gefällt das.
  18. vectis

    vectis Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2016
    Beiträge:
    2.532
    Zustimmungen:
    2.493
    Das sehe ich ganz genauso, obwohl die Mignon schon eine Platine in ihrem Inneren aufweist, über die der Timer gesteuert wird.
    Aber von außen kein Display oder sonstiges weniger nett Anzusehendes.
     
  19. vectis

    vectis Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2016
    Beiträge:
    2.532
    Zustimmungen:
    2.493
    Sorry, aber da habe ich keine Erfahrungen. Irgendwie haben mich diese in meinen Augen albernen Bezeichnungen immer abgeschreckt:eek:
    Aber es gibt in der entsprechenden Rubrik einige Threads, deren Verfasser mit den Produkten dieses Rösters sehr zufrieden sind.

    Ich bestelle bei einem in Hamburg ansässigen Anbieter, der das jeweilige Röstdatum angibt. Dort bestelle ich ausnahmslos bestimmte Röstungen aus Italien.
    Aber die Geschmäcker sind ja bekanntlich sehr verschieden.

    Wenn Du in Berlin ansässig bist wäre auch die Berliner Kaffeerösterei in einer bekannten Seitenstraße des noch bekannteren Ku-Damms ggf. auch mal einen Besuch wert. Die haben überwiegend dunkle Röstungen verschiedener Provenienz.
     
    Tiramigiù gefällt das.
  20. #20 Tiramigiù, 27.11.2019
    Tiramigiù

    Tiramigiù Mitglied

    Dabei seit:
    26.11.2019
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    43
    Ich weiß ganz genau was du meinst. Ging bzw. geht mir ähnlich! Zumal das Unternehmen ja auch noch recht jung ist...
    Habe aber so viel gutes über die Bohnen gelesen, dass ich dachte ein Versuch wäre es trotzdem Wert, da die Beschreibungen auch so ziemlich meinen Geschmack treffen: volle Körper, schokoladig und kräftig :)

    Super, dake für den Tipp! Werde mich mal etwas zu deren Sortiment belesen.
     
Thema:

Siebträger + Sieb für "Zacconi Espresso Baby" // Zacconi & Pavoni (pre-mil) gleiche BG?

Die Seite wird geladen...

Siebträger + Sieb für "Zacconi Espresso Baby" // Zacconi & Pavoni (pre-mil) gleiche BG? - Ähnliche Themen

  1. [Maschinen] QuickMill 0835 mit Expansionsventil und viel Zubehör

    QuickMill 0835 mit Expansionsventil und viel Zubehör: Moin! Ich trenne mich hiermit von meiner treuen QuickMill 0835 (Ist die 0820er mit integrierter Mühle). Ich habe sie vor gut einem Jahr gebraucht...
  2. Welcher Entkalker für Siebträger/Siebe?

    Welcher Entkalker für Siebträger/Siebe?: Hallo zusammen, über die SuFu finde ich leider nicht ganz, was ich suche. Welche Entkalkermittel nehmt ihr, um zum Beispiel auch die Dampflanze...
  3. Kaffee (Espresso) schmeckt zu sauer - Tipps?

    Kaffee (Espresso) schmeckt zu sauer - Tipps?: Hallo zusammen, Habe mir für den abendlichen Genuss koffeinfreien Kaffee (von Roast - Sante, ganze Bohne natürlich) gekauft und eben ausprobiert...
  4. [Verkaufe] La Pavoni Ersatzteile (u.a.Kolben, Stange, Ventil)

    La Pavoni Ersatzteile (u.a.Kolben, Stange, Ventil): Hallo zusammen, wie manche von euch mitbekommen haben, bin ich ja aufgrund meines veränderten Konsums auf eine Lelit Bianca umgestiegen und meine...
  5. Kaufberatung - Siebträger + Mühle bis 800€

    Kaufberatung - Siebträger + Mühle bis 800€: Hallo ihr lieben Kaffee-Liebhaber und Liebhaberinnen, mein Freund und ich suchen eine gute Siebträgermaschine. Ich habe mich schon durch einige...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden