Siebträger vs. vollautomat - Pro und contra - aus techn. sicht

Diskutiere Siebträger vs. vollautomat - Pro und contra - aus techn. sicht im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Ist es möglich, aus technischer Sicht zu "belegen", warum Espresso aus einem ST besser schmeckt, als aus einem VA? Ich hatte neulich eine...

  1. #1 winterland78, 06.07.2005
    winterland78

    winterland78 Mitglied

    Dabei seit:
    28.06.2005
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Ist es möglich, aus technischer Sicht zu "belegen",
    warum Espresso aus einem ST besser schmeckt,
    als aus einem VA? Ich hatte neulich eine Diskussion
    mit einem VA-Fanatiker und musste mir anhören,
    dass seine Jura den besten Espresso überhaupt macht
    und sein Cappuccino sowieso der Leckerste ist.

    Ich konnte nichts sinnvolles dagegenhalten, da ich nicht
    viel von der unterschiedlichen Technik der Maschinen
    weiss.

    Mal ganz abgesehen vom Faktor Mensch, der den Caffé
    zubereitet, welche techn. Vorteile hat ein ST den ein VA
    nicht hat?
     
  2. #2 ghost1005, 06.07.2005
    ghost1005

    ghost1005 Gast

    [color=#736AFF:post_uid0]Das ist wie bekanntlich Geschmack Sache.

    Ich würde da nicht lange diskutieren. Soll jeder glücklich werden wie er will.
     
  3. #3 winterland78, 06.07.2005
    winterland78

    winterland78 Mitglied

    Dabei seit:
    28.06.2005
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Ist es wirklich nur Geschmacksache?
    Sind die techn. Voraussetzungen eines ST
    nicht geeigneter?
     
  4. afx

    afx Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2003
    Beiträge:
    2.372
    Zustimmungen:
    7
    [color=#000080:post_uid0]Vor langer Zeit hab ich hier mal praktisch die gleiche Frage gestellt....

    STs haben (entgegen den Werbeaussagen mit dem rohen Pumpnendruck) meist weniger Druck (angeblich bei Jura 4.5bar) als ein ST. Die Form des Kaffeepucks ist nicht optiomal (höhe/durchmesser), und es wird ihnen zu niedrige Temperatur nachgesagt. Wenn dann noch wie bei Jura ein Mahlwerk hinzukommt das viel zu grob ist (klarerweise, da der Druck ja auch niedirg ist) und kaum einstellbar ist, dann is es kein Wunder wenn da nur Dünnbrühe raus kommt.

    Wer glaubt ein Espresso aus nem VA is das einzig ware hat noch nie nen richtigen Espresso getrunken.
    Aus ner Quickmuill kommt was was ich gerade noch als Espresso akzeptieren kann. Das was Saeco und Jura produzieren is für mich nichtmal als Lungo interessant. Es fehlt einfach die Intensität und der Körper. Crema möchte ich diesen blassen Pseudoschaum der da generiert wird auch nicht nennen.

    cheers
    afx
     
  5. #5 winterland78, 06.07.2005
    winterland78

    winterland78 Mitglied

    Dabei seit:
    28.06.2005
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Aber Jura, Saeco & Co. geben doch immer an,
    dass Sie 14 bar Druck erzeugen können . . . stimmt das nicht?

    Und wie siehts mit der Crema aus, ist es grundsätzlich eine
    "unechte" Crema, weil "verwirbelt", oder nur bei manchen
    Modellen?
     
  6. #6 Gaggia_User, 06.07.2005
    Gaggia_User

    Gaggia_User Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2003
    Beiträge:
    1.337
    Zustimmungen:
    2
    die 14bar beziehen sich auf die theoretische Angabe des Pumpenzulieferers z.B. Ulka
     
  7. #7 winterland78, 06.07.2005
    winterland78

    winterland78 Mitglied

    Dabei seit:
    28.06.2005
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Heisst das wirklich, die Pumpe "könnte" 14 bar Druck erzeugen,
    arbeitet aber tatsächlich mit weniger Druck? Lässt sich das irgendwie
    belegen? Ich will ja nicht nerven, aber ich hätte echt gerne ein
    paar Argumente die ich dem Typen um die Ohren knallen kann
    (bildlich gesprochen, versteht sich :D )
     
  8. koma

    koma Mitglied

    Dabei seit:
    10.06.2004
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    3
    @winterland78:

    Natürlich läßt sich das technisch belegen!
    Üblicherweise liegt der empfohlene Brühdruck für einen Espresso bei 8 - 10bar. Drüber wirds überextrahiert, drunter unterextrahiert.
    Bei Haushaltsvollautomaten kann dieser Druck konstruktionsbedingt nicht erreicht werden. Die Brüheinheiten aus Kunststoff und deren Kolbendichtungen würden mit einem derart hohen Druck ziemlich schnell das Zeitliche segnen.
    Deshalb stellen alle Vollautomaten einen Kompromiß aus niedrigerem Brühdruck (5-7 bar) und dazu noch gröberem Mahlgrad dar.
    Damit der Caffè nun aber nicht völlig unterextrahiert aussieht (nicht: schmeckt!), wird mittels Düse oder Membran oder durch die Brühgruppenkonstruktion der Kaffee so verwirbelt, daß eine Art "Fake-Crema" aus aufgeschlagenem Kaffee entsteht. Das hat dann aber nichts mit echter Crema aus durch den Brühdruck einer ST-Maschine emulgierten Kaffeeölen zu tun.
    Ist halt nur heiße Luft! :D
    Was das Milchaufschäumen angeht: Die meisten VA arbeiten ohne Kessel mit sog. "Thermoblocks" = Durchlauferhitzer. Deshalb ist der Dampf zum einen immer verwässert, zum anderen ist der Druck beim Schäumen nicht gleichmäßig hoch. Ist halt auch ein Kompromiß - heizt ja ständig nach, nicht wie ein Kessel, der den Dampf schon vor dem Schäumen produziert hat.
    Das sind mir zu viele Kompromisse! :D
    Die wollen halt, das ein konstantes Ergebnis (konstant schlecht?) erreicht wird.
    Der ST hat gegenüber dem VA den entscheidenden Vorteil, daß er den empfohlenen Brühdruck liefern kann.
    Und natürlich den Vorteil, daß jeder Faktor (Mahlgrad, Tampen etc.) einzeln nuanciert beeinflußt werden kann.
    Nur so kann es überhaupt einen guten Espresso ergeben - zumindest, wenn der Mensch vor der Maschine mit dem sehr empfindlichen System umgehen kann! :laugh:

    Grüße
    Markus
     
  9. koma

    koma Mitglied

    Dabei seit:
    10.06.2004
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    3
    @afx:

    Du hast recht, was die Quickmill angeht - halbwegs akzeptierbar.
    Aber das Problem bei der ist die Reinigung. Hatten wir mal im regen Bürobetrieb - nach einem Jahr war alles voll mit Kaffeefett,
    weil halt nie jemand außer dem Brühgruppen-Spülen saubergemacht hatte. Und dann wars echt eklig!

    @winterland:

    Sorry, die anderen waren schneller...
    Der Pumpendruck ist immer so hoch wie er halt herstellerbedingt ist. Meist 15 bar.
    Hat aber mit dem Brühdruck rein gar nix zu tun - der MUSS immer runtergeregelt werden, auch bei ST-Maschinen,
    meist über ein Expansionsventil. Das überschüssige Wasser läuft entweder zurück in den Tank oder in die Tropfschale, je nach Hersteller. Brühgruppenbedingt bei VA, wie o.a. etwa 5-7 bar.

    Grüße
    Markus
     
  10. #10 winterland78, 06.07.2005
    winterland78

    winterland78 Mitglied

    Dabei seit:
    28.06.2005
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank, damit kann ich jetzt schon was anfangen.

    Wie siehts eigentlich mit den ständig "vorgewärmten" Bohnen
    in den VAs aus? Das ist doch bestimmt auch nicht ideal, oder?
     
  11. koma

    koma Mitglied

    Dabei seit:
    10.06.2004
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    3
    Nein, die Bohnenlösung ist eher auf der besch*** Seite. :D
    Wird alles warm, dadurch tritt Kaffeefett/-öl auf den Bohnen aus, und das wird erstens recht schnell ranzig und verschmotzt schon mal das ganze Mahlwerk. Außerdem schmeckt der Kaffee dann definitiv nicht mehr.
    Bei der oben erwähnten Quickmill roch schon die ganze Kaffeeküche streng...
    Der Putzaufwand wird halt höher. Bei einer Saeco/Jura kann ich mir konstruktionsbedingt nicht vorstellen, daß man da als Laie an alle Stellen zum Saubermachen hinkommt. Das würde ja eh nur mit Kaffeefettlöser funktionieren...
    Sehe da Mengen an Q-Tipps und Zahnstocher und Küchenpapier auf einen zukommen... ???

    Grüße
    Markus
     
  12. #12 Obstkiste, 06.07.2005
    Obstkiste

    Obstkiste Mitglied

    Dabei seit:
    01.04.2003
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    1
    [quote:post_uid0="winterland78"]Wie siehts eigentlich mit den ständig "vorgewärmten" Bohnen
    in den VAs aus? Das ist doch bestimmt auch nicht ideal, oder?[/quote:post_uid0]
    [color=#000080:post_uid0]Das ist mit Sicherheit nicht ideal! Durch das Anwärmen verlieren die Bohnen schnell ihr Aroma...

    Deshalb wird auch immer von STs mit integriertem Mahlwerk abgeraten (abgesehen davon wenn das mal kaputt geht)
     
  13. #13 Obstkiste, 06.07.2005
    Obstkiste

    Obstkiste Mitglied

    Dabei seit:
    01.04.2003
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    1
    [color=#000080:post_uid0][quote:post_uid0="winterland78"]Ist es möglich, aus technischer Sicht zu "belegen",
    warum Espresso aus einem ST besser schmeckt,
    als aus einem VA?[/quote:post_uid0]
    :laugh: :laugh: :laugh:
    Eben entdeckt - es ist noch online!

    Bitte HIER anschauen! (Clips von Bosch, Petra und Jura)

    Ganz großes Kino! :;):
     
  14. #14 MartinJ, 06.07.2005
    MartinJ

    MartinJ Mitglied

    Dabei seit:
    16.03.2005
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    7
    [quote:post_uid0="Obstkiste"]Bitte HIER anschauen! (Clips von Bosch, Petra und Jura)

    Ganz großes Kino! :;):[/quote:post_uid0]
    Der Clip mit dem kahlköpfigen Schlipsi von Jura hat mir (so ganz ohne Ton) am besten gefallen. Was leider nicht gezeigt wird, ist die Aktion, den ganzen Milchschlonz wieder aus den diversen Röhrchen rauszukriegen... weiss eigentlich jemand, warum Glas-Milchflaschen einen sehr weiten Hals haben? Mir hat das mal ein Molkereifachmann erklärt: weil man sonst mit den erforderlichen Reinigungsgerätschaften nicht in die Flaschen reinkommt, die Kombi Eiweiss und Fett in der Milch ist reinigungstechnisch durchaus komplex und wird recht gewalttätig angegangen.

    Naja, ich hab bis jetzt einmal beobachtet, wie die Milchschäum-Mimik der Jura Z5 in unserer Firmen-Küche gereinigt wird.. das war ein bleibendes Erlebnis und hat mich in der Überzeugung bestärkt, nichts, aber auch gar nichts aus dieser Höllenmaschine zu mir zu nehmen.

    Martin
     
  15. Hermo

    Hermo Mitglied

    Dabei seit:
    08.12.2003
    Beiträge:
    1.307
    Zustimmungen:
    105
    [quote:post_uid0="Obstkiste"]Eben entdeckt - es ist noch online!
    Bitte HIER anschauen! (Clips von Bosch, Petra und Jura)
    Ganz großes Kino! :;):[/quote:post_uid0]
    Ja wirklich: sehenswerte Filme :laugh:
    Beim Bosch-Film die Pointe kurz vor dem Schluß: "Oh, ich seh' ne sehr schöne Crema"...

    Gruß, Hermann
     
  16. koma

    koma Mitglied

    Dabei seit:
    10.06.2004
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    3
    ... und ich dachte, ich hätte schon alle Varianten an schlechter Werbung gesehen - weit gefehlt! :D
    Is ja wie Homeshopping-Kanal!
    Ich kann Martin nur beipflichten - das kriegste bestimmt nie sauber, mit dem Reinigungsprogramm schon gar nicht!
    Aber immerhin der erste VA, der nun wirklich alles auf Knopfdruck macht - automatisch Schmodder und saure Milch!. Quält sogar Eure Gäste, auf daß sie niemals wiederkommen! :laugh:

    Grüße
    Markus
     
  17. #17 thagedor, 06.07.2005
    thagedor

    thagedor Mitglied

    Dabei seit:
    07.06.2005
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    [quote:post_uid0]"Die Shilouette spiegelt die organische Form der Kaffeebohne wieder..."[/quote:post_uid0]
    :laugh: :laugh: :laugh:
    Damit wenigstens noch [b:post_uid0]etwas[/b:post_uid0] an Kaffee erinnert.

    Gruss
    tom
     
  18. RnB

    RnB Mitglied

    Dabei seit:
    23.07.2004
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    JA ! Wirklich ganz großes Kino. Vielen Dank für diesen Lacher. :D

    Ich habe viel gelernt:

    1.
    Jura Maschinen sehen entweder wie eine Kaffeebohne (Der Mann hätte doch selbst in diesem Moment vor Lachen zusammenbrechen müssen) oder wie aufsteigender Dampf aus einer Kaffeetasse aus. Bin ich froh, daß es nicht nur mir so geht. Denn ich verwechsele auch immerzu die Kaffeebohnen mit einem Plastikwürfel und mindestens genauso häufig mit dem Dampf.

    2.
    Ich brauche dringend so einen Aromaschutzdeckel für die Kaffeebohnen. So ein Plastikdeckel wirkt ja anscheinend Wunder. Zugeklappt und die Bohnen sind mindestens ewig haltbar. :p


    Danke, Danke, Danke


    la-, la-, la-, la-, la-, laßt Euch nicht verarschen ....
     
  19. #19 Obstkiste, 06.07.2005
    Obstkiste

    Obstkiste Mitglied

    Dabei seit:
    01.04.2003
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    1
    [quote:post_uid0="RnB"]Ich habe viel gelernt:[/quote:post_uid0]
    [color=#000080:post_uid0]Ich hab auch was gelernt:

    1. Ich brauch nen richtig großen Wassertank, damit ich nicht ständig Wass nachkippen muss *g*

    2. Ich muss eine Cappu-Tasse nehmen für einen Espresso - ich hab anscheinen immer zu wenig in der Tasse *g*


    Übrigens - meine Lieblings-Stelle ist im Jura-Spot:

    ER: "Vor allem die schöne Crema obendrauf - ich weiß nicht ob man das zeigen kann..."
    SIE: "... kanns nicht so genau sehen..."
    :laugh:
     
  20. #20 Walter_, 06.07.2005
    Walter_

    Walter_ Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    27.02.2005
    Beiträge:
    4.068
    Zustimmungen:
    14
    [quote:post_uid0="winterland78"]Ist es möglich, aus technischer Sicht zu "belegen",
    warum Espresso aus einem ST besser schmeckt,
    als aus einem VA? Ich hatte neulich eine Diskussion
    mit einem VA-Fanatiker und musste mir anhören,
    dass seine Jura den besten Espresso überhaupt macht
    und sein Cappuccino sowieso der Leckerste ist.

    Ich konnte nichts sinnvolles dagegenhalten, da ich nicht
    viel von der unterschiedlichen Technik der Maschinen
    weiss.

    Mal ganz abgesehen vom Faktor Mensch, der den Caffé
    zubereitet, welche techn. Vorteile hat ein ST den ein VA
    nicht hat?[/quote:post_uid0]
    Ich befürchte, daß man "aus technischer Sicht" nicht belegen kann, warum das eine oder das andere "besser schmeckt". Einerseits ist "Geschmack" ein sehr subjektives Erlebnis, andererseits muß Espresso aus 'nem ST nicht notwendigerweise besser schmecken als aus einem VA.

    Aus technischer Sicht könnte man höchstens belegen, warum die Voraussetzungen köstlichen Espresso zu machen beim ST gegeben sind und beim VA nicht, aber das ist nur ein Teil der Geschichte.

    Wesentlich beim Espresso aus einer guten ST-Maschine ist der, der vor der Maschine steht, wenn der's nicht beherrscht, kommt nichts Gutes raus, aber wenn der's beherrscht, dann ist der Espresso ein Geschmackserlebnis, das mit dem Heißgetränk aus dem VA nicht viel mehr gemeinsam hat, als die Tatsache, daß beides aus gerösteten Kaffeebohnen mit heißem Wasser erzeugt wurde.

    Und ich denke mir auch, wenn Dein Freund schon einmal richtig guten Espresso getrunken hätte, würde er keinen solchen Unfug von sich geben....

    P.S.: Andererseits ... vor 5 Jahren habe ich mir auch noch gedacht, daß mein Saeco VA köstlichen Espresso macht und vor 'nem halben Jahr daß der aus meinem Gaggia VA eigentlich ... im Grunde genommen ... unter Umständen ... vielleicht auch ganz trinkbar ist. Als der VA heuer im Februar plötzlich leckte und wir erfuhren, daß die Reparatur etwas dauern werde, haben wir uns relativ schnell für eine ST-Maschine entschieden. Vor zwei Monaten, als ich ihn dann endlich von der Reparatur abgeholt habe, nahm ich ihn nochmals in Betrieb.

    Was soll ich sagen, an diesem Tag hat keiner in der Familie mehr als kurz an der Tasse genippt, und für den Rest des Tages hatte keiner so richtig Appettit auf 'n Espresso oder Cappuccino daraus. Ja und seither steht der schöne VA in der Ecke und wartet darauf, daß ihn irgendjemand aus seinem Dornröschenschlaf erlöst.

    Ich werd's allerdings nicht sein, nicht einmal wenn meine Butterfly plötzlich den Geist aufgeben sollte...



    Edited By Walter1958 on 1120657635
     
Thema:

Siebträger vs. vollautomat - Pro und contra - aus techn. sicht

Die Seite wird geladen...

Siebträger vs. vollautomat - Pro und contra - aus techn. sicht - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] Kees van der Westen Mirage Veloce Duette Classic Idrocompresso

    Kees van der Westen Mirage Veloce Duette Classic Idrocompresso: Im Rahmen einer Betriebsschließung bieten wir eine aktuell rundum erneuerte Kees van der Westen Mirage Veloce Duette Classic Idrocompresso zum...
  2. VBM domobar vs. BFC perfetta - Abwasser

    VBM domobar vs. BFC perfetta - Abwasser: Hallo zusammen, kann eine oder beide der o.g. Maschinen das Abwasser aus der Schale über einen Schlauch Richtung Abfluss ablaufen lassen? Falls...
  3. [Verkaufe] 57 mm bodenlosen Siebträger Lelit - aufgebohrt

    57 mm bodenlosen Siebträger Lelit - aufgebohrt: Zu verkaufen ist ein Lelit Siebträger, bodenlos. Er passt in die 57er Modelle. Innen ist er aufgefräst, so daß die original 57 mm Lelit Siebe...
  4. Bodenloser Siebträger Saeco Aroma

    Bodenloser Siebträger Saeco Aroma: Hi! Ich suche einen bodenlosen Siebträger (53mm) für die Saeco Aroma! Soweit ich weiß, wird der nicht mehr produziert, es gab aber wohl mal...
  5. [Verkaufe] Siebträger ECM Profiline gerade

    Siebträger ECM Profiline gerade: [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] Verkaufe die oben genannten Siebträger. 1er Auslauf 35€ VB 2er Auslauf inkl. Doppelsieb ECM. 40€ VB Gebraucht...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden