Siebträger --> weniger Schimmel?

Diskutiere Siebträger --> weniger Schimmel? im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo, ich überlege eine Espresso-Maschine zu kaufen. Da der durchschnittliche tägliche Gebrauch 2 Tassen Espresso nicht übersteigen wird, dachte...

  1. #1 marlene, 20.09.2010
    marlene

    marlene Gast

    Hallo,

    ich überlege eine Espresso-Maschine zu kaufen. Da der durchschnittliche tägliche Gebrauch 2 Tassen Espresso nicht übersteigen wird, dachte ich mir, dass ein Vollautomat wohl nicht so geeignet ist.
    Nun meine Fragen: ist ein Siebträger, bei dem man erst den gemahlenen Café zuführt, weniger anfällig für Schimmel als ein Vollautomat, der die Bohnen erst selber mahlt? Wie genau reinigt man einen Siebträger ausreichend? Bis jetzt habe ich hier im Forum gelesen, dass man dazu die BG (nach KaffeeWiki weiß ich jetzt dass das Brühgruppe heißt) reinigen soll. Nur: Muss man diese ausbauen? Ist das zeitaufwendig? Was muss ich noch reinigen? Wie muss das alles gereinigt werden? Mit Wasser abgespült, mit Zitronensäure,...?
    Sorry falls ich Fragen stelle, die schon öfter hier besprochen wurden, aber da ich mich auf dem Gebiet kaum auskenne, hat mir das Lesen der anderen Posts nicht so recht weiter geholfen...
    Herzlichen Dank schon mal für die Hilfe :)!

    MfG Marlene
     
  2. #2 langbein, 20.09.2010
    langbein

    langbein Mitglied

    Dabei seit:
    08.03.2005
    Beiträge:
    5.019
    Zustimmungen:
    1.918
    AW: Siebträger --> weniger Schimmel?

    Bei einer Siebträgermaschine gibts einfach weniger Stellen, an denen sich Kaffeemehlr über längere Zeit absetzen kann. Man bezieht einen Kaffee, schlägt den Siebträger aus, spült den Siebträger vielleicht nochmal mit einem Leerbezug aus...fertig. Zumindest für die tägliche Reinigung :). Zeitaufwand ca. 15 Sekunden

    Wöchentlich, monatlich (da gibts verschiedene Meinungen bzw. Bedürfnisse) legt man ein Blindsieb ein, füllt etwas Kaffeefettlöser ein und schaltet ein paar mal den Bezug an, dann reinigt man die Brühruppe (das Bajonett, also nichts auseinanderzubauen) mit einer Bürste. Die ganze Prozedur dauert vielleicht 10 Minuten.

    Entkalkung ist, zumindest bei zweikreisigen Maschinen, recht aufwändig....dazu sollte man die Maschine komplett auseinander bauen. Wenn Du die Maschine nicht mit allzu kalkhaltigem Wasser betreibst, sollte das aber erst nach x Jahren der Fall sein.
     
  3. #3 Buamandi, 20.09.2010
    Buamandi

    Buamandi Mitglied

    Dabei seit:
    24.07.2008
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    9
  4. #4 Nikopol, 20.09.2010
    Nikopol

    Nikopol Mitglied

    Dabei seit:
    13.01.2006
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    AW: Siebträger --> weniger Schimmel?

    Der Puck schimmelt eher außerhalb der Maschine, in diversen Abschlagschubläden oder wo man die Dinger sonst so "sammelt".

    Wie die anderen schon gesagt, haben: ist keine Kunst, die ST Maschine sauber zu halten. Ich habe einen zusätzlichen Siebträger mit ständig eingespannten Blindsieb und spüle ohne Reinigungsmittel nach jeder Session zum Abschluss zwei, drei mal kurz durch.

    Brühgruppe und Dichtung sauber halten (feucht mit dem Küchentuch drüber + Leerbezug, reicht für die tägliche Sauberkeit).

    Das Brühsieb kann man auch zwischendurch (1 x die Woche) mal kurz rausschrauben und normal reinigen. Da sieht man meist auch schon, ob man bald wieder die Chemiekeule auspacken sollte.

    In größeren Abständen dann Rückspülen mit Reiniger (Chemiekeule).

    Es ist selbstverständlich auch möglich, mit mangelnder Pflege eine ST Maschine völlig versiffen zu lassen. Versteht sich von selbst. :lol:
     
  5. #5 Silvaner, 20.09.2010
    Silvaner

    Silvaner Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    2.596
    Zustimmungen:
    5
    AW: Siebträger --> weniger Schimmel?

    Aber auch für den schlimmsten Fall - ein VA scheint mir immer noch um einiges sifffreundlicher zu sein.

    @ Marlene
    In welche Hygiene- bzw. Sauberkeitskategorie Du Dich einordnest, kannst nur Du beantworten.
    Mein Reinigungsaufwand nach dem Bezug beträgt ca 5 Sekunden (kurzer Leerbezug) der tägliche 15 Sekunden (bürsten der ST-Dichtung und Verschluss), der einmalig wöchentliche 30 Sekunden (wiggeln und ohne Kaffeefettlöser rückspülen), der monatliche einmalig ca 5 Minuten fürs Rückspülen mit Chemie. Nach einem Jahr Gebrauch ist sie fast wie neu!

    Gruß, René
     
  6. #6 Milchschaum, 20.09.2010
    Milchschaum

    Milchschaum Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    09.12.2008
    Beiträge:
    3.687
    Zustimmungen:
    2.004
    AW: Siebträger --> weniger Schimmel?

    Angeber! :evil:
    Das dauert mindestens doppelt so lang!

    ;-)

    Ansonsten: *zustimm*

    Wobei sich die Threaderstellerin schon fragen sollte, ob die einfachere Reinigung DAS Kriterium für die Entscheidung Pro Siebträger sein sollte.
    Denn hier wird leicht unterschlagen, dass man sich erst in die Zubereitung einarbeiten muss, wenn's schmecken soll.
    Ein Siebträger ist ein Hobby, das Liebe zum Ritual und Hingabe an das Thema verlangt. Ein Vollautomat dagegen ist erst mal ein Gebrauchsgegenstand.
    Dass man auch einen VA erst einmal vernünftig einstellen müsste und dies in etwa genauso viel Wissen und Können verlangt wie ein ST, d'accord. Aber das machen die wenigsten VA-Besitzer sich klar, denke ich.

    Viele Grüße
    :) Dirk
     
  7. #7 Baristozopp, 20.09.2010
    Baristozopp

    Baristozopp Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2008
    Beiträge:
    3.756
    Zustimmungen:
    2.254
    AW: Siebträger --> weniger Schimmel?

    Hallo Marlene,

    die anderen haben ja schon alles sehr richtig zur Reinigung gesagt. Kann ich eigentlich nichts mehr hinzufügen.

    Aber komisch eigentlich, dass Dir noch niemand zur Mühle geraten hat.;-) Also werde ich das mal übernehmen: Das Wichtigste ist eine ordentliche Mühle! Zumindest wenn es Dir um Geschmack geht. Wenn's nur um Sauberkeit geht, dann doch besser ohne Mühle.

    Falls Du hier (bei lauter Verrückten ;-)) ein bisschen mitliest, wirst Du verstehen, was ich meine.
     
  8. #8 Silvaner, 20.09.2010
    Silvaner

    Silvaner Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    2.596
    Zustimmungen:
    5
    AW: Siebträger --> weniger Schimmel?

    Na gut, leg noch was drauf (muss ja gegen mein Angeberimage ankämpfen): eine Minute und 30 Sekunden :-D

    Und sonst auch ich *zustimm* zu Deinem post!

    Danke, Zoppi für den Lapsus, den Du messerscharf erkannt hast: Unser aller Mantra......ommmmmmhhhhhhhh ;-)

    Gruß, René
     
  9. Arni

    Arni Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    8.936
    Zustimmungen:
    521
    AW: Siebträger --> weniger Schimmel?

    Hallo Marlene.
    bedenke beim Kauf eines ST, dass es eine gewisse Einarbeitung und Übung bedarf, um etwas Trinkbares herauszubekommen. Auch danach gehts nicht automatisch, jeder Espresso ist gewissermaßen eine neue Herausforderung. Das sollte man ehrlicherweise dazu sagen. Das Reinigen ist das kleinste Problem. Andererseits kannst du, mit etwas Geschick, die höchste Stufe des Espressogenusses erreichen.
    Im Unterschied dazu der VA, wenn er einmal richtig eingestellt ist, kommt auf Knopfdruck immer das gleiche Ergebnis heraus (zumindest theoretisch), selten wirklicher Espresso.
     
  10. #10 Silvaner, 20.09.2010
    Silvaner

    Silvaner Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    2.596
    Zustimmungen:
    5
    AW: Siebträger --> weniger Schimmel?

    Und wenn ein Boardie in Deiner Nähe wohnt und Dir ein paar Tipps an Ort und Stelle geben kann, dann ist die Müh nicht ganz so groß ;-)
    ciao, René
     
  11. #11 marlene, 20.09.2010
    marlene

    marlene Gast

    AW: Siebträger --> weniger Schimmel?

    Puuh - okay, dann mal herzlichen Dank für eure vielen und langen Kommentare!
    Mir geht's eigentlich gar nicht so arg um den Zeitaufwand pro Tag/ Woche/ Monat (obwohl ihr mir das wirklich super beschrieben habt ;-)), sondern um die Wahrscheinlichkeit, dass Schimmel in meinem ST "wohnt" - also eher um den gesundheitlichen Aspekt.
    Zugegeben, ihr habt mich aber etwas verunsichert... wieso ist das Café-Zubereiten mit einem ST so schwierig und jedes Mal wieder eine neue Herausforderung?
    @Baristozopp: wenn ich mal groß und reich bin, kaufe ich mir vielleicht sogar mal eine Mühle ;)
     
  12. #12 Milchschaum, 20.09.2010
    Milchschaum

    Milchschaum Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    09.12.2008
    Beiträge:
    3.687
    Zustimmungen:
    2.004
    AW: Siebträger --> weniger Schimmel?

    Weil die Parameter immer auf einander abgestimmt werden müssen, um ein perfektes Ergebnis zu erzielen.
    Die Faustregel für richtig guten Espresso lautet: 8g Kaffee sollen in 30 Sekunden 30ml Kaffee ergeben.
    Beeinflusst wird das v.a. durch den Mahlgrad. Dadurch wird eingestellt, welchen Widerstand der Kaffeepuck dem Wasser entgegensetzt. Da sich das filigrane Gleichgewicht der Parameter immer wieder verstellt (Frischegrad der Bohnen, Bohnenwechsel, evtl sogar Wetterumschwung), muss immer wieder nachjustiert werden.
    Streng genommen müsste man auch bei einem VA nachregeln, wobei hier die Bandbreite insgesamt etwas größer und ungenauer ist. Aber die wenigsten VA-Besitzer kümmern sich darum, weil sie gar keinen perfekten Kaffee kennen und mit 'ganz gutem' Kaffee zufrieden sind.
    Wenn du das alles genauer wissen willst, dann lies doch im kaffeewiki nach.

    Viele Grüße
    :) Dirk
     
  13. #13 MarkusD, 20.09.2010
    MarkusD

    MarkusD Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2010
    Beiträge:
    958
    Zustimmungen:
    2
    AW: Siebträger --> weniger Schimmel?

    Weil es hier - gerade in der letzten Zeit - immer mehr in Mode kommt, einen Nimbus aus der Zubereitung eines Espresso zu machen... Lass Dich nicht verunsichern. Wenn es Dir nur darum geht schnell und unkompliziert einen halbwegs guten Kaffee/Espresso zu bekommen, dann kauf' Dir einen Vollautomaten. Auch dort musst Du - bei ordentlicher Pflege - nicht mit Schimmelattacken rechnen. Wenn es Dir aber um richtig leckeren Espresso oder Cappuccino geht und Du Dich nicht davor scheust die ersten Tage/Wochen auch mal etwas zu eperimentieren, dann führt m. E. kein Weg an einer Siebträgermaschine vorbei. Und ein Zauberwerk ist das nicht!

    Die Mühle ist allerdings eigentlich Pflicht bei einer Siebträgermaschine. Mit vorgemahlenem Kaffee wirst Du da nicht glücklich werden. Die Mühle sollte auch nicht die billigste sein. Auch wenn man es sich anfangs kaum vorstellen kann, aber die Güte der Mühle ist für die Qualität des Espressos etc. von entscheidender Bedeutung. Gute Mühlen fangen so bei ca. 100 € an.

    Nur Mut! Und das mit der Reinigung ist zwar wichtig, aber wie Du schon hier lesen konntest alles andere als schwierig. Schimmelalarm sollte Dein Problem nicht sein.
     
  14. #14 Silvaner, 20.09.2010
    Silvaner

    Silvaner Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    2.596
    Zustimmungen:
    5
    AW: Siebträger --> weniger Schimmel?

    Was die Hygiene angeht, kannst Du Dich beim ST wirklich entspannen :cool:

    Was kannst Du denn für Maschine und Mühle ausgeben?

    Falls Du es hygienisch, nicht zu experimentierintensiv und halbwegs lecker haben willst (und bei Deinem relativ geringen Konsum auch relativ preiswert), müsstest Du ev. eine Nespresso-Maschine in Betracht ziehen.
    Gruß, René
     
  15. #15 MarkusD, 20.09.2010
    MarkusD

    MarkusD Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2010
    Beiträge:
    958
    Zustimmungen:
    2
    AW: Siebträger --> weniger Schimmel?

    Oh je, jetzt kriegste bestimmt Ärger, René...;-)
     
  16. #16 Silvaner, 20.09.2010
    Silvaner

    Silvaner Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    2.596
    Zustimmungen:
    5
    AW: Siebträger --> weniger Schimmel?

    na denn, duck und wech ....... (na wo läuft er denn) ;-)
     
  17. Arni

    Arni Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    8.936
    Zustimmungen:
    521
    AW: Siebträger --> weniger Schimmel?

    Na ja!
    Gott erhalte dir deinen Optimismus!
     
  18. #18 betateilchen, 21.09.2010
    betateilchen

    betateilchen Gast

    AW: Siebträger --> weniger Schimmel?

    aha... soso...

    [​IMG]

    dieses Foto stammt nicht aus einem Vollautomaten...
    (schlechte Qualität bitte entschuldigen - ich hatte heute nur eine Handykamera ohne Makrofunktion zur Verfügung)
     
  19. Trevor

    Trevor Mitglied

    Dabei seit:
    24.03.2008
    Beiträge:
    534
    Zustimmungen:
    9
  20. Anna

    Anna Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2007
    Beiträge:
    949
    Zustimmungen:
    6
    AW: Siebträger --> weniger Schimmel?

    Wenn man den Puck nur lang genug in der Maschine lässt (Wochen bis Monate, z.B.), dann kann da gaaaanz appetitlicher Schimmel wachsen. Durfte ich als Augenzeuge erleben. *kotz*
    Der Schimmel kam bei der betreffenden Gaggia allerdings trotzdem nicht bis in unzugängliche/versteckte Gegenden der Maschine, und ließ sich durch gründliches Putzen der Brühgruppe und einer Runde Spülmaschine für ST, Sieb, Duschsieb und Duschplatte eliminieren. (Ich habe zur Sicherheit schon auch gründlicher reingeguckt, aber tiefer als Duschplatte ging nichts mehr.)

    Der Unterschied zum Vollautomaten ist halt, dass der Kaffee bei einem Siebträger auf der Außenseite der Maschine bleibt und daher leicht zu entfernen ist. Bei einem VA wandert gemahlener und irgendwann nasser Kaffee durchs Innere der Maschine, und man sieht die Rückstände gar nicht erst, die dann als Schimmelzuchtboden dienen.
    Ebenso bei der Milchschäumerei: Bei einem ST bleibt die Milch schön draußen im Kännchen, und aus der Lanze wird Dampf reingepustet. Somit kann sich Milch nur an der Außenseite der Lanze absetzen und festbacken, was mit einem feuchen Lappen schnell und vollständig zu entfernen ist. Im Gegensatz dazu fließt bei einem VA die Milch durch einen Kunststoffschlauch, kann darin klebenbleiben, und man kommt nicht leicht und schnell dran, um Rückstände einfach wegzuwischen, bevor was drin sprießt...

    Zu den Warnungen wegen des Aufwands für den peeeerfekten Espresso: Keine Sorge, es ist keine Zauberei. Man muss nur erst mal lernen und üben wie Espresso-machen geht, aber irgendwann bekommt man ein Gefühl dafür. Der perfekte Shot erfordert natürlich Mühe, aber das kann man ja für die Gelegenheiten mit Zeit & Lust aufsparen.
    Eigentlich ist das nicht anders als Rührei-machen: Die ersten Exemplare brennen an, werden matschig oder trockene Klümpchen, aber wenn man ein bisschen geübt und die Vorgänge halbwegs verstanden hat, klappt es ohne großes Mühe, ein schmackhaftes Ei zu braten. Um ein perfektes Super-Sternekoch-Rührei hinzukriegen, muss man sich aber auch danach noch konzentrieren und anstrengen. Das heißt aber nicht, dass das morgendliche Rührei eine superschwierige Angelegenheit wäre...

    Natürlich erfordert jeder Espresso aus dem ST mehr eigene Arbeit als ein VA: Es muss halt der Bedienende den Kaffee mahlen, verdichten, an die Stelle des Wasseraustritts befördern, wieder aus dem ST schlagen... alles Dinge, die der VA statt einem selbst macht. Meistens macht man's selber aber so viel besser, dass sich diese Eigenleistung lohnt.
     
Thema:

Siebträger --> weniger Schimmel?

Die Seite wird geladen...

Siebträger --> weniger Schimmel? - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] La Marzocco Siebträger mit 1er Auslauf

    La Marzocco Siebträger mit 1er Auslauf: Weiter geht´s mit dem Aufräumen. Die Siebträger-Sammlung muss kleiner werden. Deshalb geht dieser nahezu unbenutzte Marzocco Siebträger mit 1er...
  2. bodenloser Siebträger für 21g+ Siebe und Rancilio Gruppe

    bodenloser Siebträger für 21g+ Siebe und Rancilio Gruppe: Ahoi, für meine rancilio Maschine habe ich diesen "Standard" bodenlosen Siebträger, der funktioniert ganz gut, allerdings nur für "kleine"Siebe....
  3. Beratung einfache Siebträgermaschine (nicht Einsteiger)

    Beratung einfache Siebträgermaschine (nicht Einsteiger): Hallo zusammen, nachdem mein erster Siebträger den Geist aufgibt suche ich jetzt Ersatz. Das gute Stück war eine alte Saeco Aroma, die mir eine...
  4. Was ist das für eine Siebträger?

    Was ist das für eine Siebträger?: Hallo Forengemeinde, ich war letztens in Ansbach (Green and Bean) und habe einen Espresso aus einer eher ungewöhnlichen Siebträgermaschine...
  5. Olympia Maximatic bodenloser Siebträger

    Olympia Maximatic bodenloser Siebträger: Guten Morgen euch allen, ich bin auf der Suche nach einem bodenlosen Siebträger für meine gerade erworbene Maximatic 2015. Hat jemand eine Idee...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden