Siebträgerberatung

Diskutiere Siebträgerberatung im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hi Zusammen, ich möchte mir meine erste Siebträgermaschine anschaffen und habe dazu schon etwas recherchiert. Lt. aktuellem Stand kommen für...

  1. datej

    datej Mitglied

    Dabei seit:
    26.01.2022
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    3
    Hi Zusammen,

    ich möchte mir meine erste Siebträgermaschine anschaffen und habe dazu schon etwas recherchiert.

    Lt. aktuellem Stand kommen für mich folgende Modelle in Frage:

    • Quickmill 3035 PID
    • Quickmill 3135
    • Lelit Kate
    Ich trinke zu 90% schwarz, meine Freundin jedoch bevorzugt milden Milchkaffee und das auch eher selten.
    Ich würde sagen, dass ich im Schnitt 2-3 Espressi/ Tag beziehen werde.

    Ich glaube, dass Temperatureinstellung und Timer für einen Einsteiger nützliche Funktionen sind, deswegen sind das für mich auch Kriterien.

    Für Quickmill spricht eindeutig der Generalvertrieb und die Servicemöglichkeiten in AT.
    Für Lelit spricht meiner Meinung nach Preis/Leistung, wie es hier mit Anlaufstellen aussieht, weiß ich nicht.

    Natürlich weiß ich auch dass QM Thermoblock und Lelit Boilersysteme sind. Thermoblock scheint mir hier auch ein wenig unkomplizierter/langlebiger.

    Ich würde die QM 3135, 2 Jahre alt, guter Zustand, inkl. Zubehör aktuell um 550€ bekommen, hier würde ich aber noch ein Service für 150€ einplanen, sprich 700€ all in.
    Die QM 3035 PID hingegen, würde mir mit 2. Siebträger, Abklopfbehälter, Entkalkung,Kaffee ca 1200€ kosten und ist natürlich brandneu.

    Was Design und Handhabung betrifft (PID u Timer über Display) bin ich klar für die 3035 PID.
    Bei der 3135 ist die PID Funktion über Tastenkombination einzustellen bzw. abzulesen, was mMn nicht für dieses Modell spricht, jedoch hat dieses Modell die Zusatzfunktion der Getränkeprogrammierung, was evtl auch ganz hilfreich sein kann.


    Über Lelit Kate habe ich eigentlich auch nur positives gelesen, die hatte ich zuletzt sogar auf Amazon um 420€ gesehen.

    Was würdet Ihr als Profis hier empfehlen ?
    Bitte keine Hinweise auf Kombisystem etc., das ist mir bewusst ;)

    Vielen, lieben Dank im Voraus!
     
  2. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    25.279
    Zustimmungen:
    29.774
    Egal ob Thermoblock oder Boiler, ich würde Abstand von Maschinen mit eingebauter Mühle nehmen.
     
    mr.smith und Kaffee_Eumel gefällt das.
  3. datej

    datej Mitglied

    Dabei seit:
    26.01.2022
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    3
    Das sollte hier aber nicht Thema sein! ;)
     
  4. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    25.279
    Zustimmungen:
    29.774
    Was dann konkret?
    Espresso können sie alle im Rahmen der Möglichkeiten der eingebauten Mühle, gute Bohnen und kundige Bedienung vorausgesetzt.
     
  5. #5 Kaspar Hauser, 26.01.2022
    Kaspar Hauser

    Kaspar Hauser Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    4.172
    Zustimmungen:
    2.362
    Wie willst du den zubereiten?
     
  6. datej

    datej Mitglied

    Dabei seit:
    26.01.2022
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    3
    Kaffeemehl reduzieren, mit wasser strecken, entkoffeinierte pads verwenden.
    Sie trinkt aber wirklich auch nicht oft kaffee
     
    Kaspar Hauser gefällt das.
  7. #7 Kaspar Hauser, 26.01.2022
    Kaspar Hauser

    Kaspar Hauser Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    4.172
    Zustimmungen:
    2.362
    Es ist einfach erste Bürgerpflicht Leute, die sich mit dem Hammer selbst auf den Kopf hauen, davon abzuhalten ;-)
     
    Coffeetoffi und Mcqueen21 gefällt das.
  8. datej

    datej Mitglied

    Dabei seit:
    26.01.2022
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    3
     
  9. #9 Kaspar Hauser, 26.01.2022
    Kaspar Hauser

    Kaspar Hauser Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    4.172
    Zustimmungen:
    2.362
    Es wird einfach von all deinen Optionen abgeraten.

    Du bist auf dich allein gestellt.
    Wie beim Hinternabwischen.
     
    NiTo gefällt das.
  10. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    25.279
    Zustimmungen:
    29.774
    ok, dann schauen wir mal, was die „Profis“ da rauslesen und dazu zu sagen haben…
     
  11. datej

    datej Mitglied

    Dabei seit:
    26.01.2022
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    3
    Naja, vielleicht kommt ja noch der ein oder andere sinnvolle, hilfsbereite Kommentar.
    Ich bin mal gespannt ;)
     
  12. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    25.279
    Zustimmungen:
    29.774
    Bei solch einem Angebot für eine Maschine, die sonst 799€ kostet, würden bei mir alle Alarmglocken leuten - und damit meine ich nicht den Preisalarm.
     
    Hydrogenium, NiTo und Lancer gefällt das.
  13. datej

    datej Mitglied

    Dabei seit:
    26.01.2022
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    3
    das hab ich mir eben auch gedacht, ist schon nicht mehr zu finden ;)
     
  14. #14 Kaffee_Eumel, 26.01.2022
    Kaffee_Eumel

    Kaffee_Eumel Mitglied

    Dabei seit:
    13.05.2020
    Beiträge:
    800
    Zustimmungen:
    1.657
    1200€ für eine QM 3035??? Du bekommst die 3130 neu für gut 800€, dazu eine gute Mühle (Hand oder elektrisch) und du hast ein besseres Setup für weniger (oder das Selbe) Geld.
     
    NiTo, Eric00, Caruso und einer weiteren Person gefällt das.
  15. datej

    datej Mitglied

    Dabei seit:
    26.01.2022
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    3
    Ja, also die 3035 pid inkl 2. Siebträger, Entkalkung, Abklopfbehälter und Kaffe würde hier in AT ca 1200 ausmachen
     
  16. #16 Kaffee_Eumel, 26.01.2022
    Kaffee_Eumel

    Kaffee_Eumel Mitglied

    Dabei seit:
    13.05.2020
    Beiträge:
    800
    Zustimmungen:
    1.657
    Aber gebraucht, oder warum Entkalkung? Wäre mir immer noch viel zu teuer, Siebträger und Abklopfbehälter sind normalerweise nicht so hochpreisig (geht aber natürlich auch).

    Was spricht gegen 3130/Dream PID plus Mühle?
     
  17. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    25.279
    Zustimmungen:
    29.774
    Die - freundlich gesagt - „zweitbeste“ Lösung scheint eine unverrückbare Prämisse sein:
     
    Eric00 und datej gefällt das.
  18. datej

    datej Mitglied

    Dabei seit:
    26.01.2022
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    3

    Nein, neu. Meinte damit inkl. ein Entkalkungsmittel;)
    Natürlich nicht billig, deswegen meine Überlegung hinsichtlich der gebrauchten 3135.

    3130/ PID kostet hier 900€, leider auch kein Display für Timer und pid.
    Was meinst du mit Dream?


    Danke!
     
  19. Caruso

    Caruso Mitglied

    Dabei seit:
    23.09.2005
    Beiträge:
    2.689
    Zustimmungen:
    1.072
    Die Idee mit Pads kannst du gleich vergessen. Die QM Maschinen für Pads haben einen anderen Thermoblock mit einem ganz anderen Brühkopf und einem eigenartigen Siebträger nur für ESE-Pads. Ein Umbau von "normal" auf Pads geht nicht, eine Pad-Maschine kann man auf "normal" umbauen, aber dann hat man eine 57mm-Brühgruppe wie bei den Lelit Einsteigermaschinen.

    QuickMillESE.jpg

    Zur Idee mit der Kombimaschine: die eingebaute Mühle ist nicht schlecht, aber auch nicht wirklich gut. Es gibt einfach bessere Mühlen, und die Mühle ist wichtiger als die Maschine!!!

    Zum Kauf in Österreich: das mussst du nicht unbedingt machen, wenn du in Italien oder in Deutschland ein besseres Angebot findest. Meine QM 0820 - eine umgebaute 0810 ESE-Maschine - ist Baujahr 1996 und wurde 2005 auf die 57mm Gruppe umgebaut. Insgesamt war einmal die Pumpe zu tauschen und ein Magneventil. Das Ding ist unglaublich solide und durchdacht gebaut. Defekte sind, außer bei eklatanter Fehlbedienung oder mangelnder Pflege, äußerst selten. Beim Kauf einer QM musst du dir über Service oder Reparatur noch lange keine Gedanken machen, solange du den Empfehlungen über Pflege, Reinigung und Entkalken im Kaffee-Netz beherzigst.

    Zur Frage PID oder kein PID kann ich nur sagen: da ich überwiegend mittelhell / mitteldunkel geröstete Single Origin Kaffees trinke und kaum Experimente mit hell gerösteten Bohnen mache, muss ich sagen, dass ich eine PID-Steuerung weder in der 0820 noch in der 03000 bisher vermisst habe.

    Überleg dir, ob du nicht lieber eine QM 03000 Orione und zB eine Eureka Mühle nehmen willst.
     
    NiTo, datej und cbr-ps gefällt das.
  20. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    25.279
    Zustimmungen:
    29.774
    Ich verstehe den Kausalzusammenhang mit den erwähnten Bohnen nicht.
    Aus meiner Sicht ist der wesentliche Vorteil des PID die sichere, stabile Brühtemperatur ohne Surfen unabhängig von den genutzten Bohnen. Die Verstellmöglichkeit ist nur eine nice to have Zusatzfunktion.
     
    NiTo, Fluchtkapsel, Feryl und einer weiteren Person gefällt das.
Thema:

Siebträgerberatung

Die Seite wird geladen...

Siebträgerberatung - Ähnliche Themen

  1. Siebträgerberatung bis 600€

    Siebträgerberatung bis 600€: Hallo zusammen, nachdem ich bereits seit einiger Zeit mitgelesen habe, habe ich mich dazu entschlossen mich selber anzumelden. Wie der Titel...