Siebträgermaschine Durchlaufgeschwindigkeit Problem

Diskutiere Siebträgermaschine Durchlaufgeschwindigkeit Problem im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo Liebe Mitglieder der Kaffee-Netz Community, da ich langsam am verzweifeln bin wende ich mich hiermit an die geballte Expertise des...

  1. #1 Peteson, 28.06.2019
    Peteson

    Peteson Mitglied

    Dabei seit:
    28.06.2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Liebe Mitglieder der Kaffee-Netz Community,

    da ich langsam am verzweifeln bin wende ich mich hiermit an die geballte Expertise des Kaffee-Netz Forums.
    Bei mir besteht schon immer das Problem, dass der Kaffee nie richtig durchläuft.
    Ich habe schon extrem viel ausprobiert (auch Tipps aus dem Forum).
    Ich hoffe jemand kann mir hier in dem Forum weiterhelfen bevor ich vollends aufgebe.
    Hier eine Zusammenfassung um die Fehleranalyse zu erleichtern:

    Ziel:
    Optimaler Durchlauf von 50ml in 25 sek. bei 16g Kaffee mit gleichbleibenden Durchfluss ohne vorzeitiger Blondphase bzw. schwallartigem Durchfluss.

    Equipment:
    • Siebträgermaschine: Bezzera bz07 (5 Jahre alt)
    • Mühle: Rancilio rocky sd (5 Jahre alt)
    • Siebträger: Siebträger von Bezzera
    • Sieb: für doppelten Espresso (Marke kenne ich nicht)
    • Feinwaage zum wiegen
    • Selbstgebauter "Rechen" um Klumpen im Kaffee zu lösen
    • Kaffee Leveler um Kaffee zu glätten
    • Tamper Concept art 57mm
    • Kaffee: Passalacqua Espresso Bar (frisch aus Italien)
    Vorbereitung:
    • Siebträgermaschine wurde komplett entkalkt und gereinigt.
    • Der Brühdruck ist auf Werkszustand gesetzt worden
    • Die Pumpe wurde vom Fachhändler erneuert.
    • Siebträgermaschine wurde mit Wasserwaage ausgerichtet
    • Siebträgermaschine 1h vorgeheizt
    • Wasser: Es wird entkalktes Wasser aus dem Brittafilter verwendet
    • Mahlscheiben wurden von mir erneuert / Mühle wurde gereinigt
    • Für Doppio werden 16g genommen
    • In der Mühle ist im Totraum kein Kaffeerest mehr aus einem vorherigen Mahlvorgang
    • Sieb wird vorher immer trocken gewischt
    • Die Menge wird immer mit der Feinwaage gemessen
    • Der Kaffee wird, um Klumpen zu vermeiden nochmal von mir mit einem selbstgebauten "Rechen" bearbeitet
    • Der Kaffee wird mit dem Leveler geglättet
    • Der Kaffe wird bei gleichbleibenden Druck getampert
    • Vor dem Brühvorgang wird Dampfhahn betätigt und Wasser aus dem Kessel abgelassen
    • Der Siebträger ist vorgewärmt

    Ergebnis/Problem:
    • Video1 : Mahlgrad 10 / 16g / 25sek /50ml.
    • Ab Sekunde 10 sieht man wie der Espresso ungleichmäßig, schwallartig und wässrig rauskommt.
    • Video 2 : Mahlgrad 09 /16g / 25sek / 37ml.
      Ab Sekunde 14 wässriger schwallartiger Espresso
    • Der Geschmack ist entsprechend leider immer wässrig und bitter (ich kann mich noch sehr gut an den Geschmack aus der Espressobar in Italien erinnern)
    • Das Problem besteht nicht nur bei dieser Kaffeesorte sondern bei allen Kaffeesorten die ich ausprobiert habe (Aus diversen Röstereien)
    Ich würde mich sehr freuen wenn mir jemand einen Tipp geben könnte um das Problem zu lösen.

    Beste Grüße
    Peteson
     
    brrrt gefällt das.
  2. Mirre

    Mirre Mitglied

    Dabei seit:
    11.08.2015
    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    394
    Hallo Peteson,

    erstmal ganz toll, dass Du alles wichtigen Details vornweg aufgeschrieben hast.

    Hast Du mal versucht den Mahlgrad bei 10 zu belassen, aber statt der 16g, 18g zu nehmen? Das wäre die Standardmenge bei dem 2er Sieb. Ggf. den Mahlgrad auf ein gröber wegen der Menge.

    Weitere Faktoren für einen bitteren Espresso sind:
    • Mahlgrad zu fein
    • Brühtemperatur des Wasser zu hoch (Abhilfe: vor dem Bezug flushen)
    • Maschine ggf. verdreckt.

    Grüße Marco
     
  3. #3 furkist, 28.06.2019
    furkist

    furkist Mitglied

    Dabei seit:
    22.12.2018
    Beiträge:
    882
    Zustimmungen:
    518
    1. Die Zielmenge ist etwas unscharf formuliert:
    Hier wird im allgemeinen die Menge in gramm gemessen. Und die Ratio liegt je nach persönlichem Gesckmack zwischen 1:2 und 1:3 - wobei für mich 1:3 etwas zu wässrig wäre.
    2. Selbst auf die Gefahr hin, daß du es bereits beachtest: enorm wichtig ist das Alter der Bohnen - sollte zwischen 2 Wochen und 3 Monate nach Röstdatum sein. Ist halt extrem wichtig, deshalb bemerke ich es hier. Was steht denn als MHD auf der Packung ?

    Versuch es mal mit einer Ratio die in Richtung 1:2,5 geht - also mehr Pulver, oder feiner mahlen. Aber, wie @Mirre schon meint: immer nur einen Parameter ändern.


    Deine Vorgehensweise hast du sehr gut beschrieben, find ich gut. Mit etwas Feinjustierung und frischen Bohnen klappt das. Und beachte: wenn dann alles stimmt - dann müssen die Bohnen auch geschmacklich zu dir passen. Du kannst das Ergebnis optimieren - aber der bohnentypische Geschmack kommt dann erst recht zur Geltung...
     
  4. #4 The Rolling Stone, 28.06.2019
    The Rolling Stone

    The Rolling Stone Mitglied

    Dabei seit:
    29.06.2015
    Beiträge:
    2.189
    Zustimmungen:
    1.648
    Ich geb dir jetzt mal das Gegenteil von "Expertenwissen" als Tip:

    Ich würde die Waage, Stoppuhr und das ganze andere Spezialgedöns erstmal wegpacken und ein bißchen weniger sklavisch an die Sache rangehen.
    2er Sieb mit Kaffeepulver vor dem Tampen randvoll füllen - dann den Mahlgrad und ev. Kaffeesorte variieren bis der Espresso schmeckt. Und sobald das erreicht ist, erstmal 1-2 Wochen daran freuen.
    Und dann das 1er Sieb testen und weiter mit Mahlgrad und Menge rumspielen - da kann man dann auch die Waage wieder zu Hilfe nehmen. Und dann wieder in die Tipps schauen wieviel Gramm in wieviel Sekunden man eigentlich so hat. Und dann überlegen warum man auf andere Werte kommt und ob man ev. etwas daran ändern möchte.
     
    Thosch2602, espressionistin, vectis und 2 anderen gefällt das.
  5. -Dune-

    -Dune- Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2016
    Beiträge:
    981
    Zustimmungen:
    333
    Ich würde dir raten andere Bohnen auszuprobieren.
    Woher weißt du dass sie frisch sind?
    Vielleicht magst du einfach keine Robusta lästigen dunkelgeröstete Bohnen?!
    Da ist die Tendenz zu bitter sowieso gegeben.

    In der Bar wurde sehr wahrscheinlich eine andere Maschine/Mühle/Dosis verwendet.
     
  6. brrrt

    brrrt Mitglied

    Dabei seit:
    25.03.2019
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    680
    Deine Bohnen sind frisch, also nicht älter als 3-6 Monate?

    Dass dein Espresso "wässrig-bitter" schmeckt kann ich mir gut vorstellen – insgesamt schon viel Wasser (mit viel Blonding) bei wenig bzw. zu wenig fein gemahlenem Pulver. Beim Bezug quillt der Puck auf – je nach Sieb-Maschinen-Tamper-Kombi kann es Puck auch stark unterschwemmen bzw. lupfen, so dass nicht mehr genug Widerstand da ist. Der 57mm Tamper, wieviel Spiel hat der im Sieb? Wie voll machst du dein Sieb? Wie viel Raum hat der Puck zum Duschsieb? Wie sieht der Puck nach dem Bezug aus? Hast du evtl. einen bodenlosen Siebträger?
     
  7. #7 domimü, 28.06.2019
    domimü

    domimü Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    7.959
    Zustimmungen:
    3.083
    Wurde glaub ich schon gesagt, sollte irgendwas in g sein und wirklich gleichbleibend ist die Flussrate nicht.
    Wiegst du vor oder nach dem Mahlen? Wenn davor und der Totraum wirklich jedes Mal leer gemacht wird, kommen doch höchstens 12g raus?

    Nach 5 Jahren wäre es auch mal Zeit, die Mahlscheiben der Rocky zu erneuern.. bringt jedenfalls mehr als ein Leveler.
     
  8. #8 holmger, 28.06.2019
    holmger

    holmger Mitglied

    Dabei seit:
    02.02.2019
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    82
     
    brrrt und BrikkaFreund gefällt das.
  9. #9 Peteson, 29.06.2019
    Peteson

    Peteson Mitglied

    Dabei seit:
    28.06.2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    2
    Erstmal vielen lieben Dank für die schnellen Antworten und Tipps!!!

    Anbei meine Antworten auf Eure Beiträge:

    Danke für den Tipp! Anbei die Videos mit den Ergebnissen:

    MG10 17g 35ml -->läuft wässrig durch ab sek 16
    MG10 18g 34ml -->läuft wässrig durch ab sek 20
    MG09 17g 27ml -->läuft wässrig durch ab sek 16
    MG09 18g 18ml -->läuft wässrig durch ab sek 20

    Zudem fällt mir auf, dass es ab einem Zeitpunkt immer "schwallartig" rausläuft.
    Wird immer vorher geflusht.
    Was meinst du mit verdreckt? Im Innenleben der Maschine? Maschine wurde entkalkt und das Duschsieb gereinigt.

    Oben findest du die Ergebnisse mit feinerem Mahlgrad und Mengenvariation.
    Ich habe die Maschine schon lange und die Probleme mit dem schwallartigem Durchfluss treten bei wirklich jeglicher Art von Bohnen auf. Auch bei Bohnen direkt vom Röster.
    Das mit der Ratio verstehe ich allerdings nicht. Kannst du das bitte genauer erläutern?

    Ich verstehe den Ansatz aber ich versuche das Problem so systematisch wie möglich anzugehen, da ich ehrlich gesagt nicht mehr weiter weiß und das Problem schon sehr lange besteht.

    Ich steh voll auf italienische Röstungen.
    Das mit der Frische stimmt. Allerdings habe ich die Bohnen (Nachfüllpäckchen) direkt in der Bar erworben womit dort ein super Ergebnis erzielt wurde.
    Gerne kann ich auch eine frische Röstung vom Röster besorgen. Aber ich habe wirklich schon alles in dieser Richtung probiert.
    Ja, an die La San Marco 85 Leva reicht meine Maschine leider nicht ran :).

    Danke für den Hinweis. Daran hatte ich auch schon gedacht. Ist vielleicht der Sieb nicht der richtige? Gibt es hier irgendwelche Empfehlungen? Anbei findest du die Fotos:
    • Sieb siehe Foto
    • Minimales Spiel, würde sagen max 1 mm
    • Sieb ist bis unter dem Strich gefüllt
    • 1 € Stück wird nach einhängen voll eingedrückt
    • Puck nach dem Bezug --> eher wässrig
    • Bodenloser Siebträger ist vorhanden.
    IMG_20190629_173221.jpg IMG_20190629_173241.jpg IMG_20190629_173244.jpg IMG_20190629_173513.jpg IMG_20190629_173609.jpg IMG_20190629_173618.jpg IMG_20190629_173916.jpg IMG_20190629_174042.jpg IMG_20190629_174054.jpg

    Ich wiege immer nach dem mahlen und nach einer Mahlgradverstellung jage ich immer ordentlich Bohnen durch, damit der Rest aus dem Totraum kommt.
    Mahlscheiben wurden erneuert.

    Ich hoffe ich konnte alle Fragen hinreichend beantworten und freue mich auf Eure Rückmeldungen!

    Danke und Viele Grüße
    Peteson
     
    brrrt gefällt das.
  10. #10 furkist, 29.06.2019
    furkist

    furkist Mitglied

    Dabei seit:
    22.12.2018
    Beiträge:
    882
    Zustimmungen:
    518
    Das ist das Verhältnis von Input: Pulver in gramm / zu Output: cafe in gramm.
    Zum Beispiel:
    17 gramm Pulver ergeben 34 gramm cafe : das ist eine Ration 1 : 2. Das wäre ein "starker" Espresso Doppio
    17 gramm Pulver ergeben ca 42 gramm cafe: das ist eine Ratio 1:2,5. Das wäre ein "mittelstarker" Espresso Doppio

    Die Ratio ist also auch "Geschmackssache". Manche mögen es eher stark, manche mögen auch 1:3 - was schon etwas in Richtung "lungo" geht. 17 gramm pulver ergeben hiebei 3x17 = 51 gramm cafe.
     
  11. #11 KaffeeEK, 29.06.2019
    KaffeeEK

    KaffeeEK Mitglied

    Dabei seit:
    01.04.2019
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    7
    ich würde mal das Sieb tauschen gegen ein hier allgemein bekanntes 2er (z.B. La-Marzocco).
     
  12. brrrt

    brrrt Mitglied

    Dabei seit:
    25.03.2019
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    680
    Hast du die Möglichkeit, vielleicht leihweise von einem Kaffe-Kumpel oder so, mal eine andere Mühle auszuprobieren?

    Siebe würde ich mal solche, solche oder solche versuchen - passender Tamper wäre 58.5mm.
     
  13. #13 Cappu_Tom, 30.06.2019
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    1.618
    Zustimmungen:
    1.234
    Und verwendest du diesen auch? Damit solltest du deinem Problem näher kommen können. Channeling und Blonding lassen sich so besser erkennen bzw. interpretieren.
    Mein persönlicher Eindruck: ist "schwallartig" nicht etwas übertrieben?
     
  14. #14 domimü, 30.06.2019
    domimü

    domimü Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    7.959
    Zustimmungen:
    3.083
    Das sollte gerade nicht passieren, denn
    Kaffeemehl quillt schon beim Befeuchten.
    - Ziel ist ein paar mm Abstand zwischen Duschsieb und Puckoberfläche.
     
  15. #15 Peteson, 17.07.2019
    Peteson

    Peteson Mitglied

    Dabei seit:
    28.06.2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    2
    Danke für die Vielen Antworten.
    Danke jetzt habe ich es kapiert!!!

    Welches dieser könnt Ihr empfehlen?
    • VST 1er, 7 Gramm Inhalt: 27 mm
    • VST 2er, 14 Gramm Inhalt: 22 mm
    • VST 2er, 17 Gramm Inhalt: 24 mm
    • VST 2er, 21 Gramm Inhalt: 28 mm
    Das mit der Mühle probiere ich mal auch aus.

    Nochmals danke für die ganzen Tipps.

    Sobald ich einen neuen Sieb habe probiere ich es nochmal.

    Viele Grüße
     
  16. brrrt

    brrrt Mitglied

    Dabei seit:
    25.03.2019
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    680
    Im Prinzip alle.

    Die effektive Füllmenge hängt sehr stark deiner Brührgruppe (wie tief die Dusche ins Sieb eintaucht) ab. Die Eintauchtiefe Das wiederum variiert von Maschine zu Maschine.

    Ich habe bspw. alle 4 Siebe und nutze die auch entsprechend; wobei ich meine Favoriten habe, die ich hauptsächlich nutze.
     
  17. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    9.229
    Zustimmungen:
    8.127
    Ich habe das LM1 (7g) und das LM 14g jeweils in der Strada Version und komme damit gut klar. Wobei ich auch keine so massiven Probleme mit dem Original BZ 2er hatte.

    Die Frage, wie frisch dein „frisch aus Italien“ Kaffee wirklich ist, hast Du meine ich noch nicht beantwortet. Kennst Du das Röstdatum? Bei mir liegen solche Probleme wenn sie mal auftauchen in der Regel in alten oder “schwarzgerösteten“ Bohnen begründet.
    Vielleicht wäre es mal ein Versuch wert, es mit einer definiert frischen Röstung von einem lokalen Röster zu probieren.
     
Thema:

Siebträgermaschine Durchlaufgeschwindigkeit Problem

Die Seite wird geladen...

Siebträgermaschine Durchlaufgeschwindigkeit Problem - Ähnliche Themen

  1. Beratung einfache Siebträgermaschine (nicht Einsteiger)

    Beratung einfache Siebträgermaschine (nicht Einsteiger): Hallo zusammen, nachdem mein erster Siebträger den Geist aufgibt suche ich jetzt Ersatz. Das gute Stück war eine alte Saeco Aroma, die mir eine...
  2. FritzBox und Gigaset DECT Telefon Probleme

    FritzBox und Gigaset DECT Telefon Probleme: Ich hatte grad bei meinen Eltern ein seltsames Erlebnis mit der FritzBox 7390 mit aktueller Firmware und zwei Siemens bzw. Gigaset Telefonen: Ist...
  3. Rocket Appartamento defekt?

    Rocket Appartamento defekt?: Hallo zusammen, ich bin schon länger interessierter Leser dieses Forums und wollte mich hier irgendwann einmal selber anmelden. Nun ist es unter...
  4. Suche Name für ein Café

    Suche Name für ein Café: Hallo zusammen, ich bin neu hier und hätte gleich mal eine bzw. zwei Fragen. Die erste wäre: ich plane ein kleines kuscheliges Café im...
  5. Inbetriebnahme Quick mill evolution 70 3130 Problem

    Inbetriebnahme Quick mill evolution 70 3130 Problem: Hallo zusammen, ich habe heute meine Quick mill evo 70 3130 erhalten und wollte sie gerade antesten. Leider ergibt sich folgendes Problem: Sie...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden