Siebträgermaschine

Diskutiere Siebträgermaschine im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo liebe Leute im Kaffee-Netz, als ziemlicher Anfänger suche ich eine Siebträgermaschine, mit der ich hauptsächlich Cappuccino (80 %) und...

  1. #1 satbär, 20.02.2006
    satbär

    satbär Gast

    Hallo liebe Leute im Kaffee-Netz,

    als ziemlicher Anfänger suche ich eine Siebträgermaschine, mit der ich hauptsächlich Cappuccino (80 %) und weniger Espresso machen will. Hauptsächlich benutze ich die Maschine am Wochenende. Mein Frau lässt sich gerne einen Cappuccino machen. Selbst wird sie die Maschine aber nicht bedienen. Das Gerät soll nicht zu groß und auch nicht zu teuer (unter 900 €) sein. Außerdem soll es das Wasser schnell erwärmen und auch keine Probleme mit dem Entlüften machen.

    Im Netz habe ich eine Quickmill 3035 gefunden, bei der die Mühle bereits integriert ist und die angeblich wegen des Heizsystems (Thermoblock) schnell heizt und nicht entlüftet zu werden braucht. Hier habe ich immer wieder über die Rancilio Silvia gelesen. Ist die relativ schnell? Wie ist es mit entlüften? Eine Mühle brauche ich dann extra. Oder hat jemand Erfahrungen mit einem anderen Gerät? Brauche ich unbedingt ein Zweikreisgerät für Cappuccino?

    Zum Schluss: Kann mir jemand einen guten Händler empfehlen. Ich komme aus Regensburg. Wahrscheinlich würde ich mir die Maschine im Internet bestellen. Oder hat jemand eine Bezugsquelle für vernünftige Second Hand Geräte?

    Es wäre nett, wenn jemand einem Anfänger helfen könnte.

    Danke

    Satbär
     
  2. #2 gunnar0815, 20.02.2006
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.010
    Zustimmungen:
    824
    Kommt drauf an in welcher Liga du spielen willst. Milch kannst du auch mit der Hand schäumen. Wenn es mit der Maschine etwas besser sein soll brauchst du schön einen Zweikreiser mit 1,5 L Der braucht aber schon mindestens 15 besser 30 min. zum aufheizen.
    Die Profiliga fängt dann mit 5L Boiler an. 1/2 bis 1 Std. aufheizen.
    Gunnar
     
  3. #3 old harry, 20.02.2006
    old harry

    old harry Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2005
    Beiträge:
    3.172
    Zustimmungen:
    10
    maschinen mit integrierten mühlen haben einen nicht unbedeutenden nachteil: die wärme der maschine wärmt logischerweise auch die bohnen in der mühle - und die reagieren mit beschleunigtem aromaverlust auf wärme.

    die einkreisige silvia ist für deine zwecke - vornehmlich cappuccino - nicht erste wahl. ein zweikreiser ist angezeigt. der bietet die möglichkeit, milch zu schäumen, ohne erst entlüften zu müssen.

    zweikreiser bis ca. 900 euro sind die bezzera bz99s, la scala butterfly und - mit einschränkungen - die oscar. allerdings ist in diesem budget die zwingend notwendige mühle nicht mit kalkuliert. für nochmal 150 euro kriegst du eine demoka 203, die espressotauglich zu mahlen im stande ist.

    allerdings benötigen alle genannten maschinen runde 30 minuten aufheizzeit - was für den kenner der materie jedoch eher ein qualitätsmerkmal denn ein nachteil ist. davon abgesehen lassen sich lange aufheizzeiten durch vorschaltung einer simplen zeitschaltuhr so programmieren, dass die maschine bereits heiss ist, wenn du deinen ersten schuss koffein benötigst.
     
  4. #4 milch.bube, 20.02.2006
    milch.bube

    milch.bube Gast

    die butterfly kommt zum aufwärmen mit weniger als der hälfte der o.g. zeit aus.
     
  5. marten

    marten Mitglied

    Dabei seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Z. Zt. bekommst Du bei kaffee-total eine zweikreisige bfc junior für 899 EUR. Ist ein wirklich feines Angebot im Bundle mit einer Demoka Mühle zahlst Du 999€. Ich würde auf jeden Fall zu einer zweikreisigen Maschine raten. Ob nun Butterfly, Oscar oder BFC sei dahingestellt, aus allen kannst Du einen vorzüglichen Espresso ziehen. Wühl dich mal durchs Board, zu allen genannten Maschinen findest du reichlich Infos.
    marten
     
  6. Curly

    Curly Mitglied

    Dabei seit:
    18.01.2006
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    meiner Meinung nach benötigt man nicht unbedingt einen Zweikreiser. Ich habe mir vor kurzem eine Quickmill 3000 (ohne integrierte Mühle) gekauft. Die Aufheizzeit ist recht schnell, das Gerät wird nicht entlüftet und so kann man abwechselnd Milch aufschäumen oder Espresso zubereiten, Wartezeiten hat man dabei nicht. Für mich ist die Quickmill einfach ideal, wüsste keinen Nachteil! Zuerst dachte ich auch an einen Zweikreiser (da wusste ich noch nicht, dass es auch mit der Quickmill so einfach geht), jedoch stört mich bei diesen Geräten vor allem die Entkalkung, die man nicht so einfach selbst vornehmen kann. Die lange Aufheizzeit eines Zweikreisers ist natürlich auch nicht so toll!
    Ich würde Dir empfehlen, Dir die zur Wahl stehenden Siebträger mal anzusehen und auch einen Espresso/Cappuccino daraus zu trinken. Dann siehst Du am besten wie das Handling ist und was Dir am meisten zusagt.
    Jedoch würde ich kein Gerät mit integrierter Mühle nehmen, hat für mich keinen Vorteil sondern nur Nachteile.

    Viele Grüsse
    Sabine
     
  7. cpr

    cpr Gast

    Ich habe auch einen Einkreiser und bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Schnelle Aufheizzeit, und innen drin ist alles uebersichtlich und so leicht repariert wie ein VW Kaefer.

    Fuer Deinen Anwendungsfall habe ich meinem Bruder und seiner Verlobten zur Wohnungseinweihungsfeier eine Mukka Express gekauft. Zur Hochzeit wird es wohl ein Vollautomat (Fokus auf leichte Reinigung).

    Mit einem Siebtraeger kann man halt NUR hochwertigen Kaffee herstellen. Viele Besucher sind aber nun mal FIlterkaffee gewoehnt -- jeder muss selbst entscheiden, die experimentierfreudig der eigene und der Besuchergaumen ist.

    Wenn Du erst einmal herausfinden willst, ob all dieses "Bohnen kann ich nur noch bestellen, weil es im Umkreis nichts Akzeptables in einem Laden zu kaufen gibt", der Dreck beim Mahlen und die in viel hoeherem Masse Aufmerksamkeit und Zeit bindende Zubereitung etwas fuer Dich ist, wuerde ich Dir in jedem Falle erstmal eine guenstige einkreisige Siebtraegermaschine ans Herz legen -- diverse Modelle verkaufen sich auch gebraucht sehr gut.

    Meine Maschine ist die von Dir angesprochene Silvia, und ich mache bereits bei der Wartung fleissig Bilder, damit der zukuenftige Besitzer sich ein Bild von der Gepflegtheit machen kann. Wenn ich sie ueberhaupt mal verkaufe. Anschaffungskosten: ~350EUR, dazu eine Demoka 203 und frische Bohnen galore. Reicht.
     
  8. #8 old harry, 21.02.2006
    old harry

    old harry Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2005
    Beiträge:
    3.172
    Zustimmungen:
    10
    mal abgesehen davon, dass satbär nach einer maschine für 80% cappuccino fragt und die basis auch für cappuccino nun mal "hochwertiger kaffee" ist, hoffe ich doch glauben zu dürfen, dass man seine kaffeemaschine in erster linie für sich selbst kauft und nicht für den möglicherweise kaffeeunverständigen oder uninteressierten besuch.

    und der hier:

    entbehrt auch nicht einer gewissen komik: leichte reinigung und vollautomat? angesichts der bilder von vollkommen versifften VA-innereien erhält die wendung "leichte reinigung" eine gänzlich neue bedeutung... :wink:
     
  9. #9 Nightstalker, 21.02.2006
    Nightstalker

    Nightstalker Mitglied

    Dabei seit:
    12.11.2004
    Beiträge:
    1.939
    Zustimmungen:
    20
    Von wievielen Cappuccini reden wir denn hier? 1, 2 oder mehr? In welchem Zeitraum?

    Für 1 Cappu/Tag tuts ein kleiner Einkreiser auch schon und zwar leicht. Auch für 3 oder 5 am Tag wenn sie nicht unmittelbar hintereinander gemacht werden sollen.

    Die Frequenz ist wohl das ausschlaggebenste bei der Entscheidung zwischen 1 o. 2kreiser eben weil man beim 1kreiser nach jedem Dampfbezug entlüften und runterkühlen lassen muss, was bei höherer Frequenz schwierig ist. Die Thermoblockmaschinen klingen ja sehr verlockend aber da scheitern die meisten an der Temperaturstabilität einfach weil zuwenig Masse da ist und auch eine Thermoblockmaschine sollte warmlaufen, es macht wenig sinn wennn zwar das Wasser 95° hat aber dann durch einen 20° "kalten" Brühkopf und Siebträger läuft.

    Die bequemste und hochwertigste Lösung bleibt meines Erachtens nach eine 2 kreisige Maschine die mit einer Zeitschlatuhr entsprechend gesteuert wird damit sie, wenn man sie braucht, warm ist. Beim Einkreiser muss man leider wieder daneben stehen, die sollte man ja nach dem Einschalten erst entlüften.
     
  10. #10 Technum77, 21.02.2006
    Technum77

    Technum77 Mitglied

    Dabei seit:
    03.11.2004
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    1
    @ old Harry

    Tja, die leichte Reinigung. Bei meiner Bezzi benötige ich wenige Minuten, außen schell mal abgewischt und innen rückgespült,...fertig! :lol:

    Beim VA muß Du ja nur außen abwischen,...ach ja, und ein Knöpchen drücken...sauber?!? Da fällt, mir altem Mann, noch die gute alte Klementine ein, die kannte noch den Unterschied zwischen sauber und rein. Der Siebträger ist rein, der VA sauber(?). :oops:

    Aber warum müssen wir uns Gedanken machen? Die allgemeine Ärzteschaft spricht davon, daß unsere Kinder deshalb mit Allergien zu kämpfen haben weil die Umgebung zu sauber ist, und kein Abhärtungsprozeß mehr stattfinden kann. Was hilft? Den Kindern früh VA -Kaffee zu trinken geben und die Milch mit dem Cappucinatore aufschäumen. Nun beginnt dann schon im Kindesalter die Abhärtung! :roll:

    Die Menschen heute sind doch allzu gläubig wenn es um Technik geht. Sie lassen sich gerne durch die Werbung zu einer Knopfdruck Mentalität bewegen, wenn die Werbung es sagt, dann wird es schon stimmen. Die Oberflächlichkeit bestimmt den Glauben, siehe Stiftung Warentest. Es kommt nicht mehr auf das Ergebnis an, sondern auf das schicke Display, und den Neid des Anderen. Warum auch einen hochertigen Espresso brühen? Den kennt in D doch sowieso kaum einer! Den Mist den man in der Regel in Gaststätten oder Eisdielen bekommt, kann man doch so wirklich auch nicht trinken. :evil:

    Gruß
    Technum77
     
  11. #11 Earl Grey, 21.02.2006
    Earl Grey

    Earl Grey Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2004
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    1
    @ satbär: ich schliese mich marten an - die bfc junior im bundle mit der Demoka für 999,- EUR (Kaffee-total.com) ist ein hervorragendes angebot.
    Die Maschine entspricht deinem Anforderungsprofil, ist sehr gut verarbeitet, ist recht schlank, macht Freude im Detail (z.B. Kugelgelenk am Milchschaumrüssel) und sieht trotz E61 nicht allzusehr nach Heizungskeller aus :wink:

    Falls du nicht unbedingt auf den persönlichen Kontakt und den ggf. schnelleren Service bei einem örtlichen Fachhändler deines Vertrauens Wert legst, kannst du hier bedenkenlos zugreifen: very good value for money.

    Ansonsten kannst du hier boardlesend ins Detail gehen, bis der Arzt kommt - am Ende wirst du schlauer (oder vielleicht konfuser) sein, eventuell deutlich mehr Geld ausgegeben und imho unter Umständen doch keine bessere Maschine gekauft haben.
     
  12. Curly

    Curly Mitglied

    Dabei seit:
    18.01.2006
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    ich lasse immer erst heisses Wasser durch den Brühkopf und den Siebträger laufen, bevor ich den ersten Espresso mache, so klappt es sehr gut. Sicherlich ist es auch für eine Thermoblockmaschine besser wenn sie länger an ist, dann wird auch das gesamte Gehäuse und die Tassenablagefläche heiss.
    Dennoch ist die Quickmill sehr komfortabel, weil man ohne Wartezeiten Espresso zubereiten und anschliessend sofort Milchschaum machen kann und zwar soviel man möchte :D .

    Viele Grüsse
    Sabine
     
  13. #13 mcblubb, 21.02.2006
    mcblubb

    mcblubb Mitglied

    Dabei seit:
    06.10.2005
    Beiträge:
    6.419
    Zustimmungen:
    1.069
    Na - jetzt haben wir ja nahezu das ganze Spektrum der STs abgedeckt.

    Noch ein Denkanstoss meinerseits:

    Wenn man sich ein neues Auto kaufen will, und ist bereit 30.000€ auszugeben, dann kann man unter den Neuwagen in der oberen Mittelklasse eine einigermaßen vernünftige Ausstattung und Motorisierung wählen. Man hat meist eine 3 jährige Neuwagengarantie, Mobilitätsgarantie etc...
    Für 30.000 kann man auch einen Jahreswagen der unteren Oberklasse kaufen oder einen 5 Jahre alten Nobelhobel.
    Man kann auch einen gebrauchten Kleinwagen bei Ebay kaufen etc.


    ob ich allerdings mit dem gebrauchten Kleinwagen zufrieden bin, wenns eigentlich ein Mittelklassewagen hätte werden können....

    Genauso ists bei den Espressomaschinen.

    Man ist bereit 900€ auszugeben. Dafür gibts den Einstieg in die 2-Kreiser-Liga (neu) oder eine gebrauchte Gastrokiste oder eine Gaggia CC (und einen Rest Kohle) oder eine Quickmill oderoderoder....

    jeder hier hält natürlich sein Equipment für das Optimum in Sachen Preis-Leistung. Für den Einzelfall stimmt das natürlich auch.

    Würde ich heute nochmal die Entscheidung treffen müssen, würde ich wahrscheinlich nicht mehr die LIVIA nehmen sondern noch ein wenig drauflegen und ne Lamarzocco nehmen.

    Nicht dass ich damit besseren Espresso machen könnte - es ist die technisch und optisch attraktivere Maschine.

    Natürlich kostet so ein Teil richtig Geld - aber mal hochgerechnet auf 10 Jahre ist Skifahren (1Woche pro jahr) teurer....

    Gruß

    Gerd
     
  14. #14 Walter_, 21.02.2006
    Walter_

    Walter_ Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    27.02.2005
    Beiträge:
    4.068
    Zustimmungen:
    14
    Nicht wirklich...außer mit tricksen und 'nem bodenlosen ST...
     
  15. #15 danielp, 21.02.2006
    danielp

    danielp Mitglied

    Dabei seit:
    03.02.2006
    Beiträge:
    2.372
    Zustimmungen:
    32
    Moin,
    witzig zu lesen, wie schnell spontane Wortkreationen aus meinem Freundeskreis in den allgemeinen Sprachgebrauch übergehen ;-).

    Einen koffeinhaltigen Nachmittag wünscht
    Danielp

    PS/Edit: Der Wortschöpfer und Heizungskeller-Maschinen-Verschmäher ist übrigens kurz davor eine Butterfly zu kaufen und liest garantiert das hier mit. Irgendwann kommt halt jeder auf den Geschmack... :)
     
  16. cpr

    cpr Gast

    Ich bin ja nicht so der Maschinenfan, aber ich hatte dam mal eine mit herausnehmbarem AllesWasDreckigWird-Teil gesehen -- das fand ich hygienischer als meine Silvia. War sogar spuelmaschinentauglich, wenn ich mich recht erinnere.

    Mich wuerde halt mal interressieren, wieviele der Maschinen, die sich die Herren der Schoepfung hier in technikdetailreicher Diskussion zum Kauf auswaehlen, auch den Alltagstest bestehen. Wenn nur der koffeinbazillusbefallene Hausherr die bedient, und hinterher gleich um die Muehle saubermachen muss, ist es um die Verbreitung der Kaffeekultur nicht besser als vorher bestellt...

    Die Maschinendiskussion entbehrt halt IMO leider so gut wie immer dem Hinweis, dass es sich um ein Kombihobby aus frischen Bohnen, Muehle und Maschine handelt. Statt dessen wird stets der Dreiklang Boiler, Aufwaermen und Preis angestimmt.
     
  17. #17 mcblubb, 21.02.2006
    mcblubb

    mcblubb Mitglied

    Dabei seit:
    06.10.2005
    Beiträge:
    6.419
    Zustimmungen:
    1.069
    Zumindestens die LIVIA 90/Demoka203 Kombi hat den Alltagstest bestanden. Meine Frau kann Sie eigenständig bedienen, entscheiden ob 1er oder 2er Sieb, merh oder weniger optimal tampern, Milch schäumen. Lediglich Latte-Art ist für sie kein Thema (das obligt dem Hausherrn) :lol:

    Das Thema Verschmutzung ist eigentlich keines. Ich lege beim mahlen ein feuchtes Spültuch unter die Mühle - wenn dann was runter fällt (passiert selten) ist es gleich weg. Ansonsten produziert die LIVIA weniger Dreck als ein VA (zumindestens ist der Dreck schneller entfernt)

    Aber es gibt auch Menschen, die beim Küche fegen den Teppich hochheben und drunterkehren - dann ist ja auch sauber... :lol:

    Gruß

    Gerd
     
  18. #18 Nightstalker, 21.02.2006
    Nightstalker

    Nightstalker Mitglied

    Dabei seit:
    12.11.2004
    Beiträge:
    1.939
    Zustimmungen:
    20
    Auch Dreck den man nicht sehen kann ist und bleibt DRECK ;)

    Aber bei den Chrombombern ist das Putzen schon ein kleines Ritual. Aber was solls, ich tus gern und wenn ich mich hinterher wieder drinn spiegeln kann bin ich auch nicht unglücklich drüber.
     
  19. #19 mcblubb, 21.02.2006
    mcblubb

    mcblubb Mitglied

    Dabei seit:
    06.10.2005
    Beiträge:
    6.419
    Zustimmungen:
    1.069
    Außer in VAs :lol:

    Ich hab mal früher in einer LKW Werkstatt gearbeitet. Dort wollten wir immer zum Autowaschen den Dampfstrahler verwenden. Unser Meister meinte dazu immer: "Durch Dampfstrahlen ist noch kein Auto saubergeworden". Er hat recht gehabt. Natürlich kann man mit einem harten Wasserstrahl groben Schmutz wegspühlen. Aber anhaftende Beläge wie Öle und Fette können nur mechanisch (Bürste, Schwamm etc.) entfernt werden. Jeder der sich regelmäßig wäscht, weiß, dass man manchmal auch reiben muss. Seltsam dass trotzdem mancher glaubt, dass bei Kaffemaschinen was anderes gilt.... :roll:

    Gruß

    Gerd
     
  20. cpr

    cpr Gast

    Ich will mich ja auch nicht prinzipiell gegen gute Maschinen eingestellt verstanden wissen. Jedoch zoegere ich auch in einem allgemeinen PC-Hilfe-Forum i.d.R. nicht, manchen Usern zu einem Microsoft-Betriebssystem zu raten, obwohl a) alle "Linux" rufen und b) ich selbst fast ausschliesslich Linux einsetze.

    Ist halt so meine Art "und Menschenbild"... ;)
     
Thema:

Siebträgermaschine

Die Seite wird geladen...

Siebträgermaschine - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] gebrauchte WMF espresso Siebträgermaschine

    gebrauchte WMF espresso Siebträgermaschine: Produktinformationen zu unserer gebrauchten "WMF espresso Siebträgermaschine" Diese Maschine war 3 Jahre lang in Benutzung und wird jetzt wegen...
  2. [Maschinen] Suche Siebträgermaschine mit PID

    Suche Siebträgermaschine mit PID: Hallo Bin Anfänger und möchte kein Vollautomat das ist mir zuviel Kunstoff. Dachte an eine Siebträgermaschiene so an einen Chrombomber. Sollte...
  3. Siebträgermaschine für Vereinsfeier und Marktstand

    Siebträgermaschine für Vereinsfeier und Marktstand: Hallo zusammen, ich verkaufe seit über einem Jahr verkaufe ich erfolgreich Kaffee über meinen Online-Shop. Einige Male war ich jedoch auch...
  4. Erste Siebträgermaschine

    Erste Siebträgermaschine: Hallo liebe Leute, ich bin nun mittlerweile davon überzeugt, eine Siebträger zu erwerben. Meine Vorstellunge sind folgende: - Zweikreiser - PID...
  5. Siebträgermaschine soll her

    Siebträgermaschine soll her: Moin, ich habe jetzt einige Jahre immer einen Kaffeevollautomaten genutzt und so richtig 100% zufrieden war ich mit dem "Espresso" nicht. Hatte...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden