Siebträgerneuling sucht Maschine aus dem mittleren Bereich

Diskutiere Siebträgerneuling sucht Maschine aus dem mittleren Bereich im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo zusammen, leider hat sich vor einigen Tagen der KVA durch einen Defekt verabschiedet. Wir haben uns nur für einen Siebträger entschieden,...

Schlagworte:
  1. #1 darkblueeye, 17.08.2022
    darkblueeye

    darkblueeye Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2022
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    leider hat sich vor einigen Tagen der KVA durch einen Defekt verabschiedet.
    Wir haben uns nur für einen Siebträger entschieden, wobei ich hier noch recht neu bin auf diesem Gebiet.

    Ein paar Randdaten zu der Trinkgewohnheit:
    • hauptsächlich Espresso, Kaffee Crema (Milchgetränke manchmal, aber eher seltener)
    • 2 Personen im Haushalt
    • 3-4 Espresso und 1-2 Kaffee Crema
    • flexibel, rein für den Siebträger um die 900€+-
    Kenne mich mit PID etc. nicht aus, Vorheizzeiten sind unschön, würde ich aber hinnehmen (bräuchte nicht unbedingt ein Thermoblockgerät - oder würdet ihr ein solches immer bevorzugen?)

    Eine erste Recherche brachte mich auf eine Lelit PL91T. Kann man hiermit sowohl Espresso als auch ganz normal einen Kaffee Cream herstellen (wenn die Mühle dies erlauben sollte)?

    Gibt es irgendwelche Punkte, auf die noch zu Achten wäre? Habt ihr noch alternative Vorschläge oder ist eine Lelit ausreichend für den Anfang?

    Vielen Dank :)
     
  2. #2 shadACII, 17.08.2022
    shadACII

    shadACII Mitglied

    Dabei seit:
    08.04.2021
    Beiträge:
    1.148
    Zustimmungen:
    1.242
    Die PL91T ist sicherlich nicht verkehrt, ich finde sie aber preislich im Vergleich zur PL81T deutlich zu teuer.

    Für Café Crème ist ein großer Boiler nicht verkehrt, hier hat eine Profitec Go einen leichten Vorteil.

    Auch wenn du explizit nicht unbedingt einen Thermoblock brauchst so ist doch eine Quickmill 3130 eine gute Maschine für deine Anforderungen.
     
    Yoku-San, Lancer, ccce4 und einer weiteren Person gefällt das.
  3. #3 Kaffee_Eumel, 17.08.2022
    Kaffee_Eumel

    Kaffee_Eumel Mitglied

    Dabei seit:
    13.05.2020
    Beiträge:
    1.069
    Zustimmungen:
    2.221
    +1 für QM 3130 oder einen PID-gesteuerten Einkreiser mit genügend Kesselvolumen. Wobei euch die Kaffee Creme Lust vielleicht schnell vergeht, wenn ihr die ersten echten Espressi getrunken habt. BZ09 hat zwar 0.5 l statt 0.3 bei den Lelits, ohne PID finde ich die aber zu teuer.

    Mühle: Eureka Specialita als Standardempfehlung

    Welche Bohnen benutzt ihr? Für den Siebträger müssen sie röstfrisch sein (2 bis 12, besser 8 Wochen nach Röstung). Das allermeiste aus dem Supermarkt scheidet damit aus.
     
    shadACII gefällt das.
  4. #4 Apoc991, 17.08.2022
    Apoc991

    Apoc991 Mitglied

    Dabei seit:
    28.02.2019
    Beiträge:
    394
    Zustimmungen:
    806
    Denkt daran, dass ein Cafe Crema (wenns kein Americano wird) zumindest theoretisch mit anderem Mahlgrad und anderer Dosiermenge / ggf anderem Sieb hergestellt wird. Da ist dann das Thema Mühle auch nicht ganz unbedeutend. Es gibt da zwar Workarounds, die müssen Euch dann aber auch erst schmecken.
     
  5. #5 darkblueeye, 17.08.2022
    darkblueeye

    darkblueeye Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2022
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Erstmal vielen Dank für die ganzen Antworten.

    Generelle Frage: Kann ich den Espresso nicht einfach länger laufen lassen um anstatt eines Espressos einen normalen Kaffee zu erhalten?
    Bohnen haben wir bislang ehrlich gesagt nur jene aus dem Supermarkt genutzt (oft der Marke Jacobs).

    Bzgl. der Mühle hatte ich auch überlegt, ggf. eine Singleshot-Mühle zu nehmen, da meine Freundin und ich oft andere Geschmäcker haben was die Bohne angeht. Dann wäre man völlig frei bei der Zubereitung welche Bohlen ich gerade für das nächste Getränk möchte.
     
  6. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    7.574
    Zustimmungen:
    8.228
    wenn du keinen Espresso magst, ist eine Espressomaschine die falsche Technik. Brühkaffee brüht man am besten. Dazu braucht es auch kein dreistelliges Equipment. Für Schümli reicht ein 300€ KVA.
     
    FRAC42, Yoku-San, zuse64 und 2 anderen gefällt das.
  7. #7 Kaffee_Eumel, 17.08.2022
    Kaffee_Eumel

    Kaffee_Eumel Mitglied

    Dabei seit:
    13.05.2020
    Beiträge:
    1.069
    Zustimmungen:
    2.221
    Jacobs Dröhnung wird nicht funktionieren. Geh am besten zu einem lokalen Kleinröster (Karte mit fast allen Röstereien in Deutschland online), probiere dort einen Espresso um eine Geschmacksreferenz zu haben und nimm 1 kg mit. Achte dabei auf das Röstdatum (s.o.).

    SD Mühlen beginnen bei Niche Zero oder Sette 270 Wi (letztere ist aber nicht sehr haltbar, aber recht einfach reparierbar). Alternativ kommt für die seltener zubereitete Zubereitung auch ein Handmühle (1ZPresso J-Pro, Kinu, Commandate mit Red Clix) in Frage.

    Ansonsten stimme ich Joost zu, wenn du bisher nur Fake-Espresso aus dem KVA getrunken hast, würde ich mich erstmal informieren und probieren, was ich eigentlich möchte.
     
    Erwin1.05b, FRAC42, mabuse205 und 2 anderen gefällt das.
  8. #8 Apoc991, 17.08.2022
    Apoc991

    Apoc991 Mitglied

    Dabei seit:
    28.02.2019
    Beiträge:
    394
    Zustimmungen:
    806
    Wie schon von den Vorrednern gesagt wird Espresso mit den meisten Supermarkt Bohnen nicht funktionieren. Röstfrischer Kaffee mit dem für Dich passenden Röstgrad sind essentiell für guten Kaffee / Espresso. Auch ich würde daher empfehlen erst mal zu probieren ob Dir / Euch das dann überhaupt schmeckt.

    Ein Single Doser ist dann natürlich eine gute Wahl, zum einen weil unterschiedliche Kaffeesorten, zum anderen auch unterschiedliche Brührezepte im Wechsel darstellbar sind. Wichtig hierfür ist eine reproduzierbare Mahlgradeinstellung der Mühle neben dem geringen Totraum. Die bekanntesten Modelle dürften die Niche Zero und die Probarista G-Iota sein (im Einstiegsbereich).

    Einen Espresso für den Cafe Crema länger laufen lassen ist natürlich denkbar schlecht, da dieser dann völlig überextrahiert wird. Der Mahlgrad muss schon zur Bezugszeit passen, sonst wirds entweder sauer oder bitter (oder beides).
     
    Silvaner, FRAC42, mabuse205 und einer weiteren Person gefällt das.
  9. #9 Yoku-San, 18.08.2022
    Yoku-San

    Yoku-San Mitglied

    Dabei seit:
    23.08.2017
    Beiträge:
    2.278
    Zustimmungen:
    2.330
    Auch ich schließe mich der Empfehlung an, erstmal in einem guten Kaffee in der Nähe zu testen, welches Getränk man eigentlich gerne mag (Espresso, Cafe Creme, Americano).

    Als mögliches Setup würde ich Profitec Go mit Lagom Mini vorschlagen (zusammen ca. 1300€).
     
  10. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    11.358
    Zustimmungen:
    5.756
    Sowie anderer Röstung und eventuell auch zweiter Mühle.
     
  11. #11 darkblueeye, 18.08.2022
    darkblueeye

    darkblueeye Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2022
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Also ich habe nochmal alles überdacht: Ich selbst trinke nur einen Espresso, meine Freundin gern auch Espressoshot der mit Milch etwas verlängert wird (muss auch nicht unbedingt Milchschaum sein.
    Optisch fanden wir jetzt auch die Bezzera Unica Pid ganz gut, aber diese hat wenn ich das richtig verstanden habe keinen Shot-Timer. Kann man auf sowas gern verzichten? Wäre die Maschine dennoch als gut zu bewerten?

    Oder die Rocket Appartamento oder ECM Classika Pid?

    Wie ich merke ist die Mühle auch schon so ein Thema für sich, dann lese ich mich dort auch nochmals ein, aber die Eureka Mignon liest man immer mal wider hier.
     
  12. #12 Kaffee_Eumel, 18.08.2022
    Kaffee_Eumel

    Kaffee_Eumel Mitglied

    Dabei seit:
    13.05.2020
    Beiträge:
    1.069
    Zustimmungen:
    2.221
    Shottimer kann man drauf verzichten, ist aber IMHO am Anfang ganz hilfreich.

    Die Unica ist ein E61 Einkreiser, ihr müsste also vor dem Dampfen hochheizen und danach wieder abkühlen, bei eurem Bedarf ok. E61 braucht aber deutlich länger zum Aufheizen als Ringbrühgruppen, und für einen geringeren Preis bekommt ihr z.B. die Lelit Victoria oder die Profitec Go.
    Nur wenn ihr Flow Profiling braucht ist die E61 interessant, das sehe ich aber eher nicht.
    Mignon Specialita ist gut.

    Aber nochmal: Ihr wisst, dass euch echter Espresso schmeckt? Und dass ihr eure Bohnenauswahl ändern müsst?
     
    mabuse205 und shadACII gefällt das.
  13. FRAC42

    FRAC42 Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    3.910
    Zustimmungen:
    3.934
    Gleiche Empfehlung von mir, nur Vorsicht mit dem guten Café in der Nähe: Die können exzellenten Kuchen haben und den Kaffee trotzdem mit einem Vollautomaten machen. Wenn euch das schmeckt ist ein Siebträger zumindest überdimensioniert, wenn nicht gar ganz falsch. Ich würde nach Möglichkeit eine Rösterei aufsuchen, und da erst mal auf die Farbe der Espressobohnen schauen. Ist die eher dunkel wie Bitterschokolade, dann gibt es höchstwahrscheinlich traditionellen Espresso, wie man ihn aus Italien kennt. Sind die Bohnen eher hell wie Milchschokolade oder Haselnussschalen seid ihr eher bei einem 3rd Wave Röster gelandet, dessen Kaffees mehr nach dem schmecken, was die Natur an Aromen in die Bohnen gepackt hat statt nach Röstaromen. Sehr lecker, finde ich, aber für "normale" Kaffeetrinker extrem ungewöhnlich.
     
    Kaffee_Eumel, Lancer und shadACII gefällt das.
Thema:

Siebträgerneuling sucht Maschine aus dem mittleren Bereich

Die Seite wird geladen...

Siebträgerneuling sucht Maschine aus dem mittleren Bereich - Ähnliche Themen

  1. Siebträgerneuling mit einigen Fragen.

    Siebträgerneuling mit einigen Fragen.: Schönen Guten Tag! Erstmal ein hallo an alle. Bin Espresso Anfänger und werde die ein oder andere frage stellen müssen. :D Und die erste kommt...
  2. Absoluter Siebträgerneuling braucht Hilfe bei der Kaufentscheidung (1000€ - 1500€)!

    Absoluter Siebträgerneuling braucht Hilfe bei der Kaufentscheidung (1000€ - 1500€)!: Hallo zusammen! Ich brauche wie schon im Titel geschrieben Hilfe bei der Entscheidung für einen Siebträger, welcher um die 1000€ - 1500€ kosten...
  3. Siebträgerneuling braucht Tipps

    Siebträgerneuling braucht Tipps: Hallo liebes Forum, ich habe mich nach einem Kaffeevollautomaten nun endlich entschlossen, dass ich endlich mal einen richtigen Espresso trinken...
  4. Siebträgerneuling mit Gastro- Masch. ? ( La Pavoni Pub )

    Siebträgerneuling mit Gastro- Masch. ? ( La Pavoni Pub ): Hallo erst mal, ist mein erster Beitrag hier. Dieses tolle Forum lese ich aber schon seit einigen Wochen mit, da ich mir eine...
  5. Beriti Coffeecircle (vergleichbare Röstung gesucht)

    Beriti Coffeecircle (vergleichbare Röstung gesucht): Hallo zusammen, eine recht spezielle Anfrage, aber vielleicht hatte jemand mal den Beriti von Coffeecircle in der Tasse und kann einen...