Siemens EQ.6 - Häufiges Entkalken und Reinigen trotz Filter?

Diskutiere Siemens EQ.6 - Häufiges Entkalken und Reinigen trotz Filter? im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo zusammen, ich habe nun meine Siemens EQ.6 Series 700 seit 14 Tagen in Betrieb. Wasserfilter ist im Einsatz und die Wasserhärte auf 4...

  1. #1 Dandolo, 26.02.2017
    Dandolo

    Dandolo Mitglied

    Dabei seit:
    13.11.2016
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    1
    Hallo zusammen,
    ich habe nun meine Siemens EQ.6 Series 700 seit 14 Tagen in Betrieb. Wasserfilter ist im Einsatz und die Wasserhärte auf 4 (nachgemessen mit Teststreifen) eingestellt.

    Laut Menü habe ich bereits 122 Kaffee- und 28 Milchgetränkbezüge, also insgesamt genau 150! Nun zeigt mir das Menü auch an, dass bereits nach weiteren 77 Bezügen Entkalken und Reinigen fällig sein wird. Das hab ich wohl nächstes Wochenende dann!

    Ist das normal, dass ich trotz eingesetztem Wasserfilter so häufig entkalken und reinigen muss? Da hätte ich mir wesentlich größere Abstände erhofft, wenn ich den Wasserfilter verwende!!
    Ist es korrekt, dass ich die Wasserhärte trotz Wasserfilter mit 4 angegeben habe?

    Grüße
    Dandolo
     
  2. #2 Simsala, 26.02.2017
    Simsala

    Simsala Mitglied

    Dabei seit:
    25.09.2016
    Beiträge:
    667
    Zustimmungen:
    373
    Hi!

    Reinigen und Entkalken richtet sich nach Zahl der Bezüge und der eingestellten Wasserhärte, nicht nach dem tatsächlichen Grad der Verkalkung oder "Verschmutzung".
    Wenn die Maschine sagt muss, dann muss, sonst verweigert sie den Dienst.

    Gruß
     
  3. #3 Dandolo, 26.02.2017
    Dandolo

    Dandolo Mitglied

    Dabei seit:
    13.11.2016
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    1
    Danke Simsala!
    ich verstehe dann aber den Sinn vom Wasserfilter überhaupt nicht mehr! Wenn ich so oder so nach 230 Bezügen entkalken muss, kann ich mir doch den Wasserfilter sparen?! Oder muss ich eine andere Wasserhärte angeben, wenn mein eigentlich hartes Wasser ja gefilter wird?

    Ich würde vom Wasserfiltereinsatz schon erwarten, dass ich zumindest weniger häufig entkalken muss!

    Eine Freundin hat eine Delonghi Primadona. Ihr wurde vor zwei Jahren beim Kauf vom Händer gesagt, wenn sie den Wasserfilter verwendet muss sie nicht mehr entkalken; den Hinweis der Maschine könne sie dann einfach ignorieren. Sie fährt da wohl ganz gut damit!

    Bin jetzt echt verwirrt.

    Gruß
    Danolo
     
  4. #4 Simsala, 26.02.2017
    Simsala

    Simsala Mitglied

    Dabei seit:
    25.09.2016
    Beiträge:
    667
    Zustimmungen:
    373
    Ich auch.

    Entkalken nach 2 Wochen ist natürlich völliger Kappes.
    Ob man das Entkalken bei der EQ6 ignorieren kann ohne das irgendwas blinkt
    oder die Maschine streikt, weiß ich nicht.
    Was man auch machen könnte, istt das Programm ohne Entkalker laufen zu lassen.
    Warte doch erstmal ab, was die Maschine in 77 Bezügen tatsächlich von Dir will.
     
  5. #5 The Rolling Stone, 27.02.2017
    The Rolling Stone

    The Rolling Stone Mitglied

    Dabei seit:
    29.06.2015
    Beiträge:
    2.250
    Zustimmungen:
    1.735
    Die Einstellung der Wasserhärte auf "4" ist die höchste Härte (22-30°dH). Ist euer Wasser tatsächlich so hart? Kann man bei der Gemeinde erfragen, wird normalerweise auch auf der Internetseite des Versorgers veröffentlicht. Die Teststreifen zeigen das aber normal auch ausreichend genau.

    Ob ein Wasserfilter benutzt wird muss auch im Menü eingestellt werden. Nach etwa 50 Liter Wasser oder 2 Monaten erfolgt dann die Anzeige "Filter erneuern". In der Siemens Betriebsanleitung heißt es ja so schön "der Filter kann Kalkablagerungen verhindern" - der Hersteller Brita verspricht "weiches Wasser zum zuverlässigen Schutz Ihrer Maschine". Demnach sollte die Verwendung des Filters eigentlich eine Enthärtung des Wassers bewirken und so kaum noch Entkalkung der Maschine notwendig sein.

    Wenn aber die Maschine eine "Reinigung und Entkalkung" ankündigt - muss dann tatsächlich entkalkt werden? Oder ev. nur gereinigt? Saubermachen wäre nach 2 Wochen ja nicht unbedingt Luxus ;)
    Das ist ein guter Tipp ;)

    Ich kenne die Siemens-Geräte nicht aus eigener Erfahrung, die alten KVA die ich selbst hatte, die haben anhand der eingestellten Wasserhärte und der Zahl und Art der Bezüge irgendwann angezeigt dass sie gereinigt oder entkalkt werden wollen. Wenn man es nicht gemacht hat, dann hat das Ding eben weiter geblinkt. Zum Rücksetzen musste der Vorgang nach Anleitung durchgeführt werden, egal ob man das Reinigungsmittel reingehauen hat oder nicht - die Maschine wusste also nichts über ihren tatsächlichen Zustand.
     
  6. #6 Dandolo, 07.03.2017
    Dandolo

    Dandolo Mitglied

    Dabei seit:
    13.11.2016
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    1
    Vielen Dank Euch für die Antworten. Jetzt habe ich die Maschine 24 Tage in Betrieb, habe angeblich schon 233 Bezüge und soll nun sofort entkalken. Andernfalls würde die Maschine bis zur Entkalkung gesperrt.
     
  7. #7 Dandolo, 07.03.2017
    Dandolo

    Dandolo Mitglied

    Dabei seit:
    13.11.2016
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    1
    Ich betreibe die Maschine mit dem mitgelieferten und aktivierten Wasserfilter. Entsprechend der Versorgerangaben hier am Ort habe ich die Wasserhärte im Menü auf Stufe 4 eingestellt. Jetzt dachte ich, durch den verwendeten Wasserfilter müsste ich seltener entkalken. Aber leider verlangt die Maschine nun nach 24 Tagen des Betriebes (233 Bezüge) nach Entkalkung. Das gleiche Ergebnis hätte ich ohne aktivierten Wasserfilter erzielt. Welchen Sinn hat hier die Verwendung eines Wasserfilters!

    Oder hätte ich die Wasserhärte im Menü aufgrund des verwendeten Wasserfilters nur auf Stufe 1 zu stellen brauchen?

    Leider habe ich auf diese Frage auch von Ihrem telefonischen Kundendienst bei zwei verschiedenen Anrufen zwei vollkommen unterschiedliche Antworten bekommen.

    Eine Dame meinte, das wäre halt so, bei Wasserhärte 4 müsse man halt so oft entkalken. Die Maschine würde aus den beiden Eingaben „Härte 4“ und „Wasserfilter aktiviert“ einen Zyklus berechnen und dann wäre halt zu entkalken. Ohne Wasserfilter müsste ich wahrscheinlich laut der Dame sogar wöchentlich entkalken. Mein Hinweis, das mit und ohne Filter laut Menü der Entkalkungsvorgang nach ca. 240 Bezügen fällig sein sollte, hatte sie nur kurz verunsichert.

    Beim zweiten Telefonat meinte eine andere Dame, dass aufgrund des verwendeten Wasserfilters nicht mehr die vom Versorger mitgeteilte Wasserhärte auf Stufe 4 sondern aufgrund des ja gefilterten Wassers die Wasserhärte mit Stufe 1 einzustellen sei.

    Was stimmt den nun?
     
  8. #8 Dandolo, 08.03.2017
    Dandolo

    Dandolo Mitglied

    Dabei seit:
    13.11.2016
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    1
    So, und nun für alle, die sich irgendwann mal die gleiche Frage stellen:
    Ich habe das Problem heute zufällig gelöst. Es ist ganz einfach;
    Nach dem Entkalken habe ich versehentlich den Wasserfilter neu aktiviert. Dabei hat das kluge Maschinchen die Wasserhärte von selbst auf "1" reduziert und der nächste Entkalkungsvorgang ist entsprechend erst nach knapp 1400 Bezügen erforderlich. Weil ich nicht ganz sicher war, was vorher eingestellt war, habe ich die Wasserhärte wieder auf 4 gesetzt und nochmal den Wasserfilter neu aktiviert. Am Ende wieder das gleiche Ergebnis. Maschine setzt dann die Wasserhärte selber auf "1".

    Vielleicht hilft es jemanden! Das Problem war wohl nur aufgetaucht, weil ich bei der Inbetriebnahme der Maschine erst den Wasserfilter aktiviert hatte, und dann im Menü die Einstellungen - unter anderem eben die manuelle Veränderung der Wasserhärte auf "4" - vorgenommen hatte. Da habe ich ungewollt die Maschine ausgetrickst.
    Grüße an alle, die sich mit meiner Frage auseinandergesetzt haben!
    Dandolo
     
    The Rolling Stone gefällt das.
  9. #9 th-woelfle, 30.07.2017
    th-woelfle

    th-woelfle Mitglied

    Dabei seit:
    30.07.2017
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    hmmm ich meine irgendwo gelesen zu haben auch mit Wasserfilter immer die Originalhärte einstellen.
    Aber macht natürlich irgendwie keinen Sinn wenn sich nur aus der Wasserhärte der Rhytmus ermittelt.

    Hab auch auf 4 gestellt und im Gegensatz zum TE will meine schon nach 150 Bezügen entkalken :(
     
  10. #10 Graphefruit, 30.07.2017
    Graphefruit

    Graphefruit Mitglied

    Dabei seit:
    01.06.2017
    Beiträge:
    396
    Zustimmungen:
    125
    Das gleiche Problem ist bei der EQ8 auch der Fall. Wir haben das Entkalken in der Arbeit einfach ignoriert, irgendwann war es dann aber soweit dass nur noch Tropfen kamen. Beim ersten Mal konnten wir das Problem noch mit Entkalken lösen, beim zweiten Mal nicht mehr.
    Besonders Sinnfrei ist es aber, wenn das Entkalken nichts mehr gebracht hat, durfte man bei der Maschine nicht noch einmal das Entkalken starten.
    Wir haben nun auch die EQ 6, ich werde berichten.
     
  11. #11 th-woelfle, 30.07.2017
    th-woelfle

    th-woelfle Mitglied

    Dabei seit:
    30.07.2017
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ignorieren geht ja nicht, da sich die Maschine dann schnell weigert weiter zu machen.

    Die bei mir angesetzten 150 sind halt schon sehr niedrig. Daher schwanke ich auch auf 1 zu stellen.
     
  12. #12 Graphefruit, 30.07.2017
    Graphefruit

    Graphefruit Mitglied

    Dabei seit:
    01.06.2017
    Beiträge:
    396
    Zustimmungen:
    125
    Bei der EQ8 lief es anstandslos weiter, sie hat nur daran erinnert zu entkalken.
    Wir haben die EQ6 erst seit dieser Woche, daher kann ich noch nichts zum Entkalkungsvorgang / Problem sagen.
     
  13. #13 th-woelfle, 10.08.2017
    th-woelfle

    th-woelfle Mitglied

    Dabei seit:
    30.07.2017
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Also mir wurde von Siemens gesagt, dass ich trotz Wasserfilter die wirkliche Härte einstellen muss. In dem Fall hier also 4. Meine Maschine will dann nach knapp 200 Bezügen entkalken. Total lächerlich.
    Wozu die teuren Filter nehmen wenn es nix bringt? Laut Siemens sollte das aber nicht normal sein.
    Wie geht es anderen Besitzern der EQ6?Kann ja eigentlich nur ein Software Fehler sein...
     
  14. #14 Graphefruit, 14.08.2017
    Graphefruit

    Graphefruit Mitglied

    Dabei seit:
    01.06.2017
    Beiträge:
    396
    Zustimmungen:
    125
    Bei uns steht die Wasserhärte auf 3 und musste nun nach ca 250-280 Bezüge entkalkt werden.

    Wenn ihr einen dauerhaften Durchsatz habt, stell die Härte doch mal auf 2 oder dann auch auf 1 - ggf. sind es dann 350-500 Bezüge nachdem Entkalkt werden soll.
    Eine tolle Lösung ist es nicht, aber zumindest ärgert man sich nicht alle 2-3 Wochen darüber das entkalkt werden soll, wie es bei uns der Fall ist.

    Grüße
     
  15. #15 th-woelfle, 21.08.2017
    th-woelfle

    th-woelfle Mitglied

    Dabei seit:
    30.07.2017
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    gut, dass ich nicht der Einzige bin :)
    Zwischen HG 3 und 4 macht die Maschine kaum Unterschiede bei der Häufigkeit.
    Erst mit 1 wird es erträglich. Wenn ich bedenke, dass andere Maschinen mit Wasserfilter nach tausenden von Bezügen entkalkt werden müssen ist die EQ.6 trotzdem mies. Selbst mit 1 muss ich ca. alle 700 entkalken und das trotz Wasserfilter. Eigentlich unbrauchbar bei den Kosten der Entkalkertabs etc. Wenn mir das vorher bewusst gewesen wäre, hätte ich die Maschine nicht gekauft.

    Was mich auch stört, ist dass die Maschine alle 200 Bezüge gereinigt werden will. Bei meiner vorigen war das Intervall wenigstens 300....
     
  16. #16 Graphefruit, 22.08.2017
    Graphefruit

    Graphefruit Mitglied

    Dabei seit:
    01.06.2017
    Beiträge:
    396
    Zustimmungen:
    125
    Ich habe nun auch mal die Wasserhärte auf 2 gesetzt - mal schauen.
    Leider ist nicht nur das dass Problem der Maschine...
    Ich habe gerade mal wieder die Brühgruppe sauber gemacht und ich kann mich jedes mal nur wundern wie dreckig das komplette Teil ist und in welche Ritzen und Öffnungen alter Kaffeesatz eindringt =/
     
  17. #17 th-woelfle, 24.08.2017
    th-woelfle

    th-woelfle Mitglied

    Dabei seit:
    30.07.2017
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ja das stimmt. Das wundert mich auch jedesmal.
    Wie oft machst Du das? Wollte einmal die Woche. Das reicht aber nicht....

    Ich finde den Kaffee zwar Top von der Maschine. Aber hätte ich vorher alles gewusst hätte ich sie nicht gekauft. Zumal die ja viel Geld kostet. Hab die EQ6 Extraklasse. Die Materialien sind zu empfindlich
     
  18. #18 Graphefruit, 24.08.2017
    Graphefruit

    Graphefruit Mitglied

    Dabei seit:
    01.06.2017
    Beiträge:
    396
    Zustimmungen:
    125
    Ich habe mir angewöhnt das ganze einmal am Ende der Woche (Freitag) zu machen.

    Nach meiner Erfahrung habe ich hier noch keine Schimmelbildung feststellen können (Nicht sichtbaren Schimmel kann ich hier natürlich nicht identifizieren)
    Wenn es Mal nicht ging dann in der Woche drauf, aber viel länger würde ich es nicht stehen lassen.

    Schlechte Erfahrungen wo ich Schimmel gesehen habe war ab Woche 2+.

    Wichtig ist auch die Gummiabdeckung aufzumachen und hier mit Zahnstocher und Taschentuch das Zeug rausholen.
    Und natürlich die Schutzklappe, da sammelt sich ordentlich was dahinter.

    Wir haben hier allerdings nur 4 dauerhafte Trinker und kommen ca pro Tag auf einen Bedarf von 30-40 Tassen (kommt immer auf den Durst an ;))
     
  19. #19 th-woelfle, 24.08.2017
    th-woelfle

    th-woelfle Mitglied

    Dabei seit:
    30.07.2017
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    ah 30 - 40 Tassen? wir kommen eher auf unter 10 Tassen am Tag :D

    Was meinst Du mit Gummiabdeckung? Die rote Gummidichtung der Brühgruppe?

    Naja bald kommt ja der Nachfolger unserr EQ6 raus. Mal sehen ob Siemens da die Probleme beseitigt....
     
  20. #20 Graphefruit, 25.08.2017
    Graphefruit

    Graphefruit Mitglied

    Dabei seit:
    01.06.2017
    Beiträge:
    396
    Zustimmungen:
    125
    Ja wir haben schon einen großen Kaffee Konsum,bei kleiner Personen Anzahl :D
    Haben noch 2 weitere die aber nur ein paar Kaffees trinken.
    Ne auf der anderen Seite, nicht wo der Schieber ist, ist eine Gummiabdeckung, die kann man halb abziehen und die verdeckt zwei Löcher in denen sich auch gerne der Kaffeesatz sammelt.
    Habe auf die schnelle nur hier ein Bild gefunden:
    https://images-eu.ssl-images-amazon.com/images/I/31gCvr3IHvL._AC_US218_.jpg

    Grüße
     
Thema:

Siemens EQ.6 - Häufiges Entkalken und Reinigen trotz Filter?

Die Seite wird geladen...

Siemens EQ.6 - Häufiges Entkalken und Reinigen trotz Filter? - Ähnliche Themen

  1. [Maschinen] Lelit Elizabeth, 6 Monate genutzt, frisch überholt

    Lelit Elizabeth, 6 Monate genutzt, frisch überholt: Ich verkaufe einen sehr schönen Dual-Boiler, eine Lelit Elizabeth. Sie war nur ca. 6 Monate in Nutzung und wurde pfleglich behandelt und mit...
  2. Kaffee aus dem Melitta Filter ist total bitter - was mache ich falsch?

    Kaffee aus dem Melitta Filter ist total bitter - was mache ich falsch?: Hallo alle zusammen :) Nachdem ich nun schon einige Zeit meinen Kaffee in der Karlsbader zubereitet habe [schmeckt super :)], wollte ich mich...
  3. Metall"""vergiftung""" ;) durch Entkalken/Säubern ?

    Metall"""vergiftung""" ;) durch Entkalken/Säubern ?: Moin, keine Clickbait...Betreffzeile zu kurz... :) Was ich meine ist: Ich habe zwecks Dichtungswechsel meine LaPavoni Europiccola (Millenium,...
  4. Kaffee Mühle reinigen

    Kaffee Mühle reinigen: hallo, gibt es spezielle Arten eine Mühle zu reinigen? Mit gewissen Bohnen, regelmäßiges Entfernen der Kaffeereste o.ä.?
  5. [Zubehör] Handmühle für Filter / Frenchpress

    Handmühle für Filter / Frenchpress: Hallo. Ich suche eine gute Handmühle für Filterkaffee bzw. auch mal Frenchpress. Gern etwas Wertiges. Würde - da es ein Geschenk werden soll - bis...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden