Siemens EQ.7 Erfahrungen?

Diskutiere Siemens EQ.7 Erfahrungen? im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Wer hat Erfahrungen mit dem neuen Vollautomaten von Siemens EQ.7 (tk73001, tk76001, tk76009)? Würde mich über erste Erfahrungsberichte freuen....

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 tkneip, 13.10.2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.07.2009
    tkneip

    tkneip Gast

    Wer hat Erfahrungen mit dem neuen Vollautomaten von Siemens EQ.7 (tk73001, tk76001, tk76009)?

    Würde mich über erste Erfahrungsberichte freuen. Auf ******.de ist ein Erfahrungsbericht, hört sich für mich aber sehr nach Siemens-Werbung an.
     
  2. #2 hannesrd, 13.10.2008
    hannesrd

    hannesrd Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    1
    AW: Siemens EQ.7 Erfahrungen?

    Hallo,

    schau mal hier
    Der andere Bericht den du ansprichst schaut mir auch sehr nach Werbung aus !

    lg

    Hannes
     
  3. tkneip

    tkneip Gast

    AW: Siemens EQ.7 Erfahrungen?

    Danke für den Tip! Da wird aber auch bislang nur recht theoretisch diskutiert, die Beiträge deuten darauf hin, dass noch keiner so richtig die Maschine genutzt hat. Sollte also jemand schon etwas weiter sein und die Maschine getestet haben, wäre ich dankbar für Erfahrungsberichte ;-)
     
  4. #4 Gregorthom, 13.10.2008
    Gregorthom

    Gregorthom Mitglied

    Dabei seit:
    02.01.2007
    Beiträge:
    2.897
    Zustimmungen:
    1.123
    AW: Siemens EQ.7 Erfahrungen?

    Das bisher nur in der Theorie diskutiert wird, liegt an 3 Punkten:

    - den VA gibt es noch nicht so lange, erste Geräte stehen erst seit kurzer Zeit in den Läden.
    - ich gebe nicht mal eben 1300€ aus um mir ein oraktisches Bild vom VA zu machen. Ich plane keinen Maschinenkauf, da ich mit meiner Siebträgermaschine sehr zufrieden bin.
    - Siemens spendiert mir kein Testgerät.

    Wir werden uns also weiterhin gedulden müssen, bis jemand das Gerät in den Fingern hält.

    Gruß
    Gregor
     
  5. #5 mr.smith, 14.10.2008
    mr.smith

    mr.smith Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2007
    Beiträge:
    4.601
    Zustimmungen:
    696
    AW: Siemens EQ.7 Erfahrungen?

    Bei dem Bericht aus dem oben genannten - kaffee-forum -
    gab es sehr wohl auch andere Beiträge die nicht so reißerisch positiv waren,
    die wurden aber alle vom Betreiber gelöscht -
    da wohl nicht verkaufsfördernd ! :roll:
    Hat sich zu einer Markthalle mit Marktschreiern entwickelt das Forum,
    wo andere Meinungen sofort gelöscht werden.
    (nicht dieses - das genannte!)

    Gruß
    Jürgen
     
  6. tkneip

    tkneip Gast

    AW: Siemens EQ.7 Erfahrungen?

    Hallo Jürgen,
    was waren denn die Kritikpunkte an der Maschine?
    Beste Grüße
    Thomas
     
  7. #7 mr.smith, 14.10.2008
    mr.smith

    mr.smith Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2007
    Beiträge:
    4.601
    Zustimmungen:
    696
    AW: Siemens EQ.7 Erfahrungen?

    Kritikpunkte an die Maschine selbst gibt es nicht in der Praxis.
    (haben ja noch sehr wenige - u. ich finde die Praxis wird zeigen - ob u. wie gut die Maschine wirklich ist)

    Die Kritkpunkte bezogen sich hauptsächlich auf die übertriebene hochjubeln der Maschine zur eierlegenden Wollmilchsau.
    Das u. das die beschriebenen spektakulären sensationellen Neuerungen - eigentlich nix wirklich neues sind
    - Keramikmahlwerk
    - BG
    - der konvexe untere Kolben - der einen normalen VA plötzlich zu ST-ebenbürtigen - Espressomaschine machen soll - was rein technisch gar nicht geht
    - Kühlsystem (das auch andere schon länger haben) ...
    - u. vor allem der Schmarn mit den sensationellen 19bar :lol: Druck.

    Also ohne praktischen Kritikpunkt - nur mit der Warnung abzuwarten was die Praxis zeigt. (u. sich nicht von übertriebenen "neuen" Formulierungen der Teile ins Boxhorn jagen zu lassen.

    Tatsächlich kann es rein technisch nicht möglich sein mit einem VA
    (noch dazu mit plastik-BG das Ergebnis eines ST zu bkommen - schon gar keinen wirklichen Espresso)

    Wenn du wirklich einen Espressoähnlichen VA möchtest - gibt es für mich nur einen - Quickmill
    (die Technik gibt es schon länger - ca 20 Jahre - u. ist erprobt)
    Aber da stimmen wenigstens die Parameter - Materialien - Bauart ...
    Für normalen Kaffee - ist sie aber zu umständlich - im Vergleich zu anderen VA´s - dafür ist das Ergebnis WIRKLICH besser!

    Gruß
    Jürgen
     
  8. kawei

    kawei Gast

    AW: Siemens EQ.7 Erfahrungen?

    Wir haben die neue Siemens nun seit gut einer Woche im Büro und sind rundweg begeistert. Als erstes ist da die entnehmbare und leicht zu reinigende Brühgruppe zu nennen. Praktisch ist auch die Möglichkeit der Verwendbarkeit von sehr hohen Gläsern. Latte Macchiatio-Fans freut das. Das Mahlwerk ist leise und gut gekapselt. Bedienung ist sehr einfach. Einmal auf die Tassen und Wünsche eingestellt, gibt es nichts mehr zu tun. Schon länger haben wir auch eine ECM Technika (Chefe sein Schätzchen) und ganz ehrlich: Verglichen mit dem Aufwand und dem Ergebnis ist der Geschmacksunterschied marginal. Sicher muss man das auch alles können und bei einem Siebträger auch zelebrieren und viele Leute habe die Muße und Zeit dafür. Aber das muss auch jeder selbst wissen.

    Wir sind auch eine stramme Cappu-Truppe und der Milchschaum ist sehr cremig und von angenehmer Konsistenz. Auch gut: der Milchschäumer ist mit einem Handgriff entfernt und nach Aufklappen rasch ausgespült. Er darf auch in den Geschirrspüler, genauso wie die Tropfbleche und die Tropfschale. Bei Büromaschinen ein nicht zu unterschätzender Vorteil. Macht ja keiner was......

    Weiter mit der Siemens: Gut gefällt die kompakte Tropfschale (es schwabbt nicht so schnell über wenn man rumzittert, die man aber öfters leeren muss. Der Abfallbehälter ist sehr klein aber niemals voll bevor sich die Tropfschale meldet. Das Innere der Maschine ist super leicht sauber zu halten. Nur glatte Flächen.

    Die Pflege mit Tabletten und Entkalker kann man auch mit einem kombinierten Programm -sozusagen alles in einem Rutsch- laufen lassen. War aber bisher noch nicht notwendig.

    Fazit: Wir die Muße hat und nach Barista strebt: Siebträger. Unsere Büro-Entscheidung pro Vollautomat haben wir bisher nicht bereut. Vorher hatten wir ja auch schon verschiedene Marken an Vollautomaten "durch", inklusive exorbitanter Servicekosten. Aber keiner hat von Anfang an so überzeugt wie die Siemens. Mal sehen, was die nächsten Monate so bringen.

    Grüssle
    Kathi
     
  9. #9 Einfachleckerreicht, 24.10.2008
    Einfachleckerreicht

    Einfachleckerreicht Gast

    AW: Siemens EQ.7 Erfahrungen?

    vorweg auf die Gefahr hin, beschimpft zu werden, ich möchte nicht jeden morgen in Demut vor einem ST zusammenbrechen und dann sagen, wie toll er ist, sondern einfach guten und einfach zuzubereitbaren Kaffee und Latte Machiatto trinken.
    Das geht nur mit einem VA, und daher haben wir jetzt seit einer guten Woche die EQ.7 als L-Serie im Privateinsatz, war für 999 Euro erhältlich.
    Die Erfahrungen sind durchweg sehr gut, sie ist einfach bedienbar, gut zu pflegen, das Mahlwerk ist verhältnismäßig leise und auch für Morgenmuffel erträglich. Und was auch nicht ganz unwichtig ist, der Kaffee und der Machiatto schmeckt MIR sehr gut. Allerdings ist der Milchaufschäumer zumindest für uns so gelungen, dass wir zu über 80 % Machiatto trinken.
    Der Kaffee und der Espresso sind sehr lecker, aber der Machiatto noch besser, Cappucino trinken wir kaum, die Gäste sagen aber, er schmecke gut.
    Ich weiss, das könnte mecker geben, aber die Maschine sieht auch zumindest in einer Küche mit Edelstahlgeräten sehr hochwertig und angemessen aus und das ist auch nicht unwichtig, wir haben viele Maschinen mit ihren Plastikfronten begutachtet, da kann man für viel Geld bei den Nachbarn Mitleid auslösen, da kann der Kaffee noch so toll sein.
    Der Purist schimpft zwar jetzt, aber die Partnerin freut sich, zumal die Maschine auch sehr unempfindlich ist und leicht abwaschbar.
    Bis jetzt konnten wir kein Haar in der VA-Suppe finden.

    Allerdings muss man ehrlich sagen, es gibt noch zwei teurere Modelle der EQ.7, die allerdings keiner wirklich braucht und rein kaffeetechnisch identisch mit der "kleinsten" sind. Für 200 bis 400 Euro Aufpreis bekommt man so wichtige Funktionen wie eine Uhrzeitanzeige im Display und einen zeitprogrammierbaren Start der Maschine. Das ist extrem sinnlos, da die Werbeaussage über die 30 Sekunden bis zur ersten Kaffeezubereitung nach Einschalten tatsächlich stimmt. Und ich 200 Euro zum Gewinn von 30 Sekunden ziemlich viel finde.
    Also die L reicht vollkommen aus und macht uns wirklich zufrieden.
     
  10. #10 Bubikopf, 24.10.2008
    Bubikopf

    Bubikopf Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2006
    Beiträge:
    7.929
    Zustimmungen:
    56
    AW: Siemens EQ.7 Erfahrungen?

    Schwappt jetzt hier das ( komerzielle? ) Kaffee Forum rüber oder was ist hier los ?
    Toll, nach einer Woche noch kein Service nötig.
    Gruss Roger
     
  11. #11 mr.smith, 25.10.2008
    mr.smith

    mr.smith Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2007
    Beiträge:
    4.601
    Zustimmungen:
    696
    AW: Siemens EQ.7 Erfahrungen?

    Espresso u. Siemens :lol: :lol: :shock:
    Da schwappt einiges über - aber leider kein Espresso !!!

    Jürgen
     
  12. #12 Largomops, 25.10.2008
    Zuletzt bearbeitet: 25.10.2008
    Largomops

    Largomops Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    17.354
    Zustimmungen:
    5.156
    AW: Siemens EQ.7 Erfahrungen?

    Siemens scheint es nach jahrelanger Entwicklungsarbeit und unter Einsatz aller derzeit verfügbarer Technologien geschafft zu haben Siebträgermaschinen überflüssig zu machen. Vielen Dank für diesen vollen Einsatz im Namen der Kaffeemenschheit.
     
  13. #13 Tschörgen, 25.10.2008
    Tschörgen

    Tschörgen Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    11.662
    Zustimmungen:
    10.501
    AW: Siemens EQ.7 Erfahrungen?

    Frage: Baut denn Siemens selber oder lassen die im Auftrag umlabeln?

    Ich bin keinem böse, wenn er von seinem tollen VA Espresso schwärmt. Wer noch nie echten Kaviar gegessen hat wird ihn auch nicht vermissen oder hassen. Ebenso gilt das auch für RICHTIGEN !!! Espresso.

    Bei Siebträgerfreaks hängt die Latte (in diesem Fall nicht Macchiato) nun mal höher! ;-)

    Gruss Tschörgen
     
  14. #14 mr.smith, 25.10.2008
    mr.smith

    mr.smith Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2007
    Beiträge:
    4.601
    Zustimmungen:
    696
    AW: Siemens EQ.7 Erfahrungen?

    Was eben mit einer Plastik-BG möglich ist!???? :lol: :roll:

    Jürgen
     
  15. #15 Largomops, 25.10.2008
    Largomops

    Largomops Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    17.354
    Zustimmungen:
    5.156
  16. Klausi

    Klausi Gast

    AW: Siemens EQ.7 Erfahrungen?

    Sodala, jetzt darf ich auch mal:

    Ich war auf der IFA in Berlin und habe mir die Neuheiten mal alle so angesehen. Nicht vergessen werden darf, dass ich mich zur Vollautomatenfraktion zähle , aber auch gerne einen Espresso aus einem Siebträger trinke. Schwerpunktmäßig bin ich allerdings der Latte- und Cappu-Fan. Mich elektrisiert geradezu die verwendete Technik (Knöpchendrücker) und finde es ehrlich gesagt sehr schade, dass ein Haushaltsgerät doch hin und wieder -in meinen Augen- zuviel Wartung benötigt. Pflege ist unbedingt notwendig, Wartung in Abständen auch. Ich bin eigentlich selbst überrascht, dass in 7 oder mehr Jahren so viele Foren entstanden sind, die gewaltigen Zuspruch erfahren haben und eine Basis zum Informationsaustausch für Interessierte bieten. Ich finde das richtig super.

    Mein Tenor ist grundsätzlich: Leben und leben lassen. Siebträger sind toll! Vollautomaten haben allerdings auch eine Daseinsberechtigung. Warum können beide nicht nebeneinander existieren, ohne dass Grabenkämpfe bis zum gewaltsamen Systemwechsel geführt werden müssen? Die Zeiten der Missionierung und der Kreuzzüge ist eigentlich schon seit ein paar Tagen vorbei.

    Um Gottes willen ist es keine Absicht, irgendjemanden zu etwas bekehren. Warum denn auch? Mir kann es egal sein, welches System oder Fabrikat irgendjemand bei irgendwem irgendwann kauft. Selbstverständlich baut JEDER Hersteller aus jedem Lager das beste Produkt und bietet es feil. Klare Sache. Wenn einer in meinen Augen in das Unglück rennt, warum sollte ich ihn aufhalten? Es will doch eh nur jeder das hören, was er hören will. Ist halt so und keine unterlassene Hilfeleistung.

    Nun ist es allerdings auch so, dass, sagen wir mal, bewährte Technik immer wieder neu verpackt wird und dann vom Marketing bestens dargestellt wird. Auch das ist bei jedem Hersteller vollkommen normal. Sowas nennt man freie Marktwirtschaft und Plattformstrategie. Die Unterschiede rauszukitzeln ist nicht immer einfach weil die Knöpfchendrückerfraktion ja einfach nur Knöpfchen drückt und der Rest nicht interessiert.

    Angesprochen, warum den in dem von mir betreuten Forum denn so ein toller Bericht eingestellt worden ist, gab ich folgende Antwort:

    Siemens hat früher die Produkte aus der Vollautomatenserie von einem OEM-Ausrüster herstellen lassen. Das wurde mit der EQ.7 beendet. Siemens baut jetzt selbst im eigenen Werk. Wir haben es also tatsächlich mit einem halbneuen Marktteilnehmer und einem vollkommen neuen Produkt zu tun. Auch wenn früher Siemens drauf stand, wurden die Automaten südwestlich produziert. Die Brüheinheit ähnelt dagegen sehr einem italienischen Hersteller. Warum sollte man hier auch was Neues, Unerprobtes wagen? Im Detail wurde das Konzept verbessert und das wars dann auch schon. Mir hat einfach die Einfachheit und der tolle Milchschaum -wie oben erwähnt bin ich ein Milchbubi- gefallen. Mehr will ich an der Stelle auch gar nicht rumloben.

    Nun gibt es Hintergründe, dass nicht lebenslang die gleiche Marke in der Küche stehen muss. Genauso, wie man auch eine andere Automarke (momentan ja eher nicht) wählt. Tut keinem weh und das ist auch eine Abwechslung und hält den Laden und den Wettbewerb am Laufen. Nutznießer sind wir alle, sonst gäbe es keine Neuheiten.

    Jetzt stellt Euch mal vor, es gibt nur ein Produkt von einem Hersteller und alle wären davon abhängig. Seht Ihr? Geht nicht, weil die Interessen und die Bedürfnisse eines jeden einzelnen unterschiedlich sind. Ich bin froh, dass es Individualisten gibt, die vom Mainstream ausscheren. Ich zähle mich ganz klar dazu.

    Kurz nach dem der neue Bericht in meinem Forum erschien, wurde per PM, Mail und was weis ich noch alles auf mich eingedroschen. Sogar Vergleiche mit unbeliebten Personen der Zeitgeschichte wurden mir nahe gelegt. Speziell ein Fall ist interessant: Behauptete der, sagen wir mal "durch und durch Informierte" dass der Automat nix taugen kann, denn auf dem Foto des Herstellers ist die Crema nicht so dolle. Als Reputation für das gefestigte Urteil ein Foto oder Video. Hervorragend. Das war auch der Grund, dass diese Beiträge entfernt wurden. Ganz klar fehlte jede Grundlage für ein gewogenes Urteil und es wurde nur gehetzt. Gerne kann jeder bei mir vorbeikommen und seinen Wunschkaffee in die Maschine werfen. Habe nichts dagegen solange es keine Völkerwanderung gibt.

    Abschließend: Ich bekomme von keinem Hersteller irgendeine Zahlung oder sonstige monetäre Unterstützung, damit ich irgendwelche Produkte besser aussehen lasse als sie sind. Sicher frage ich mal nach Bildmaterial, das ich dann nicht bekomme, oder manchmal schon. Aber das war's dann auch. Texte übernehme ich keine, sondern ich sauge mir alles selbst aus den Fingern, was ich vorher ausprobiert habe.

    Ich hoffe, jetzt mal Grundsätzliches klar gestellt zu haben und bitte inständig, Beiträge zu gestalten, die auf Erfahrungen basieren und nicht auf Mutmaßungen oder Vorurteilen.

    An dieser Stelle meinen besonderen Dank für das Verständnis.

    Besten Gruß
    Klausi
     
  17. zapps

    zapps Mitglied

    Dabei seit:
    26.12.2007
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    AW: Siemens EQ.7 Erfahrungen?

    Als bekennender Va User (darum möchte ich in diesem tollen Forum mehr lesen als schreiben, da ich von der ST-Materie zu wenig Ahnung habe und deshalb lieber durchs studieren der Beiträge versuche, meinen Horizont zu erweitern und ein bisserl mehr in die ST-Thematik hereinzukommen ) 100 % Zustimmung :roll::roll:
     
  18. #18 mr.smith, 25.10.2008
    mr.smith

    mr.smith Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2007
    Beiträge:
    4.601
    Zustimmungen:
    696
    AW: Siemens EQ.7 Erfahrungen?

    @ Klausi
    So kann man´s natürlich auch sehen :lol: :lol: :lol:
    Hier sind wenigstens - Forum sei Dank - 2 Meinungen erlaubt !!!

    Gruß
    Jürgen
     
  19. #19 Bubikopf, 25.10.2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.07.2009
    Bubikopf

    Bubikopf Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2006
    Beiträge:
    7.929
    Zustimmungen:
    56
    AW: Siemens EQ.7 Erfahrungen?

    Hallo Klausi ( **************** ? )!
    Dein Text über die neue Siemens ist in Form und Inhalt ein reiner Werbetext, selbst die Formulierungen scheinen von der Werbeabteilung von Siemens verfasst worden zu sein. Das ganze noch an absolut exponierter Stelle im Forum. Das Du da nix für bekommen hast mag ja sein, hättest Du aber schon ein paar Euro für verdient ( mit Schwarzgeld hat Siemens ja reichlich Erfahrung, vielleicht ist die Kasse ja grade leer ). In dein Shop-Forum kannst Du eintexten was Du willst, hier gehören solche Werbetexte aber entweder in den Marktplatz oder an den Rand ( und dann bezahlt ). Du brauchst auch hier nicht Gepflogenheiten aus deinem Forum rechtfertigen, das mach mal in deinem eigenen.
    Gruss Roger
     
  20. #20 mr.smith, 25.10.2008
    mr.smith

    mr.smith Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2007
    Beiträge:
    4.601
    Zustimmungen:
    696
    AW: Siemens EQ.7 Erfahrungen?

    Pass mal auf Roger - sonst wirst du wegen
    "unqualifizierten" Äußerungen gelöscht (ok - kann er nicht :roll:)
    Dann wenigstens Fluch od. Woodoo ...
    (um seine Maschinen zu verkaufen sind wahrscheinlich alle Mittel recht)

    Jürgen
     
Thema:

Siemens EQ.7 Erfahrungen?

Die Seite wird geladen...

Siemens EQ.7 Erfahrungen? - Ähnliche Themen

  1. Klimagerät fürs Büro - Erfahrungen?

    Klimagerät fürs Büro - Erfahrungen?: Hallo, 30 Grad im Büro sind einfach zu viel, deswegen will ich eine aktive Kühlung für die tropischen Tage anschaffen. Die Frage ist: Monoblock,...
  2. Mit welchen Röstereien aus dem Internet habt Ihr gute Erfahrungen

    Mit welchen Röstereien aus dem Internet habt Ihr gute Erfahrungen: Hallo zusammen, nachdem ich meine Maschine nun seit einigen Monaten habe, möchte ich natürlich viele Bohnen probieren. Und am einfachsten ist es...
  3. Melitta Reparaturservice Erfahrungen

    Melitta Reparaturservice Erfahrungen: Hallo, es gibt bei Melitta für 169 Euro einen Pauschalen Reparaturservice. ( Meine Barista von 2016 : Kein Milchschaum,Entkalkung läuft in die...
  4. Cubita Epsresso Bohnen Erfahrung?

    Cubita Epsresso Bohnen Erfahrung?: Hi, nach dem mir meine letzter Loeffel meines neuen lieblings Bruehkaffees aus ging (FIXX Coffee Cubano), habe ich mir mal CUbita Bohnen...
  5. Lelit Grace (Pl81T) Erfahrungen?

    Lelit Grace (Pl81T) Erfahrungen?: Hallo, ich war bis vor kurzem auf der Suche nach einer Rancilio Silvia... Nun habe ich eine recht günstige Lelit Grace um 400€ gefunden, diese...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden