Silvia: Unterschiedlicher Pumpendruck

Diskutiere Silvia: Unterschiedlicher Pumpendruck im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo liebe Leute, ich habe bei meiner Silvia schon länger etwas beobachtet, nämlich, dass der erste Bezug am Morgen um einiges langsamer...

  1. #1 Retolein, 09.06.2021
    Retolein

    Retolein Mitglied

    Dabei seit:
    11.12.2017
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    1
    Hallo liebe Leute,

    ich habe bei meiner Silvia schon länger etwas beobachtet, nämlich, dass der erste Bezug am Morgen um einiges langsamer extrahiert wird als die darauf folgenden.
    Dh, bei einer Pulvermenge von 16g und einer Extraktionszeit von (normalerweise) 32 Sekunden für 32g Espresso, braucht der erste Espresso 42-45 Sekunden um extrahiert zu werden- es wirkt irgendwie so, als wäre der Pumpendruck beim ersten Bezug weniger als bei den weiteren Bezügen (Pulvermenge, Mahlgrad, etc bleibt alles gleich).

    Könnt ihr euch das erklären?

    Besten Dank,
    Reto
     
  2. -Dune-

    -Dune- Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2016
    Beiträge:
    1.394
    Zustimmungen:
    569
    Normalerweise sollte der erste Bezug etwas schneller sein da der Totraum aus der Mühle die Extraktionszeit verkürzt.

    Ich vermute dass dein Kessel am morgen nicht vollständig gefüllt ist und es daher länger dauert.
    Benutzt du den mittleren linken Schalter zum entlüften?
     
    Retolein gefällt das.
  3. #3 Retolein, 11.06.2021
    Retolein

    Retolein Mitglied

    Dabei seit:
    11.12.2017
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    1
    Danke für deine Antwort, Dune!

    Das Morgenritual sieht einen kompletten Wassertausch im Kessel vor und auch Einmalen der Mühle vor- also kann ich beides Ausschließen :)
    Aber im Prinzip ein guter Ansatz!
     
  4. #4 Silvaner, 11.06.2021
    Silvaner

    Silvaner Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    2.847
    Zustimmungen:
    147
    Hallo Reto,
    vielleicht hast Du ein Voodoo Gerät, aber grundsätzlich merkt die Pumpe nicht, ob es nun der erste oder der 20. Brühvorgang ist :) Ganz komisch ist ja, dass Du das Wasser "austauschst", d.h. die Pumpe hat ja schon gehörig arbeiten müssen, müsste also so oder so "im Schuss" sein. Könnte höchstens sein, dass sich das OVP erstmal zurechtruckeln muss. Dieses gibt ja den Maximaldruck vor.
    Nimmst Du denn als Referenz für die Bezugszeit das Einschalten der Bezugstaste oder die ersten Tropfen aus dem Auslauf? Um zu testen, ob wirklich etwas nicht richtig funktioniert, würde ich Dunes Vorschlag beherzigen: Erstmal jeweils vor jedem Bezug über die Dampflanze etwas Wasser beziehen. Nur dann kannst Du sicher sein, dass der Boiler randvoll ist.
     
  5. tobsn

    tobsn Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2020
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    89
    Wird zwischen den Espressi Milchschaum bezogen?

    :)
     
  6. #6 Retolein, 11.06.2021
    Retolein

    Retolein Mitglied

    Dabei seit:
    11.12.2017
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    1
    Danke für eure Antworten, ihr beiden :)

    Hab die Maschine zumindest nicht von einem Voodoopriester gekauft :D

    Als Referenzzeit nehme ich das Drücken der Taste am Auber PID, das die pre-infusion startet. Aber ich merke gerade, ich hätte das empirischer machen und besser beschreiben sollen...

    Das mit der Dampflanze ist ein guter Punkt, an den ich nicht gedacht hatte. Ich heize vor jeder Extraktion eine Espressotasse mit Wasser aus dem Duschsieb auf- nicht aber aus der Dampflanze und warte dann etwa 30-45 Sekunden vor der nächsten Extraktion zwecks Aufheizen. Wenn ich Dunes und deinen Vorschlag richtig verstanden habe, macht das schon einen Unterschied, ob das Wasser aus dem Duschsieb oder der Dampflanze kommt, oder?

    Nein, nichts. Ich verwende die Silvia ausschließlich für Espresso :)
     
  7. #7 Bluemountain2, 11.06.2021
    Bluemountain2

    Bluemountain2 Mitglied

    Dabei seit:
    30.05.2006
    Beiträge:
    1.007
    Zustimmungen:
    133
    Wie sieht es aus, wenn du als "1. Bezug" mal mit dem Blindsieb kompletten Druck aufbaust...?

    Gruss
    BM

    BTW: sollte man bei der Silvia nicht eher 2 Min. warten nach einem Flush / Bezug? Auch mit PID hat man nicht einfach DIE eine Bezugstemperatur wegen der Konvektion...
     
  8. #8 Silvaner, 11.06.2021
    Silvaner

    Silvaner Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    2.847
    Zustimmungen:
    147
    Das ist schon mal eine Ansage :)

    Hier könnte das Problem liegen: Der Boiler ist nur richtig (und reproduzierbar) gefüllt, wenn aus der Dampflanze ein regelmäßiger Strahl kommt. Starte doch einfach mal Versuche, Deine Espressotasse mit dem Wasser aus der Lanze vorzuwärmen. Damit hast Du zwei Fliegen auf einen Schlag: einen optimal gefüllten Boiler und eine schön vorgewärmte Tasse. Und kontrolliere dabei, ob Du dann immer noch einen starken Zeitunterschiede beim ersten Bezug hast.

    Ja, definitiv. Das liegt an der Konstruktion des Boilers.

    @Bluemountain2 Das Phänomen Konvektion kenne ich nicht. Bitte um Erklärung. Vermute aber, dass es keine genauere Möglichkeit gibt, die Brühwassertemperatur (und in der Folge die Brühtemperatur) genauer als mit einem PID in den Griff zu kriegen.

    @tobsn Warum Temperatursurfen, wenn Retos Silvia mit einem Auber PID ausgerüstet ist???
     
    Fluchtkapsel, Retolein und tobsn gefällt das.
  9. #9 Retolein, 15.06.2021
    Retolein

    Retolein Mitglied

    Dabei seit:
    11.12.2017
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    1
    Ich warte schon immer 30-45 Sekunde, weil ich die Muehle nebenbei vorbereiten muss. Aber 2 Minuten kannte ich noch nicht...

    Das ist wirklich ein _sehr_ super Punkt, danke! Ich werde das auf jeden Fall so versuchen- ich weiss genau was du meinst. Zu Beginn "stockt" der Wasserstrahl aus der Dampflanze kurz, bevor es ein konstanter Strahl ist. Und das machen ich nicht immer vor dem ersten Bezug.
    Ich werde berichten. Danke aber schonmal vielmals, Silvaner :)

     
  10. #10 Bluemountain2, 16.06.2021
    Bluemountain2

    Bluemountain2 Mitglied

    Dabei seit:
    30.05.2006
    Beiträge:
    1.007
    Zustimmungen:
    133
    Temperatursurfen würde ich das nicht nennen, darunter verstehe ich den Umgang mit Thermostaten und deren Hysterese von 20°.
    Wenn aber in einen Boiler kaltes Wasser hinein fliesst entsteht eine zirkulierende Wärmeströmung (Kalt / Warm) welche solange dauert, bis der Boiler in ein thermisches Gleichgewicht, resp. Sättigung kommt (dann hat er die grösste Wärmemenge gespeichert). Ich bin aber nicht der Ober-Physiker, octabeer hat da mal Messungen durchgeführt Temperaturstabilität von Einkreisern: PID, Pre-Infusion und kaltes Fluten. (ist ziemlich lang glaub ich)

    Ich persönlich handhabe es bei der Silvano (Ringbrühgruppe) so:
    - Nach Flush / Bezug: ca. 2 Min. zum Stabilisieren
    - Nach Standzeit > 15 Minuten: Flush (z.B. in Tassen zum Aufwärmen) und 2 Min. Stabilisieren

    Ist sicher ein grosser Teil "Gewohnheit" und auf einen Blindtest würde ich mich nicht einlassen :cool:
    Gruss
    BM
     
  11. #11 Silvaner, 16.06.2021
    Zuletzt bearbeitet: 16.06.2021
    Silvaner

    Silvaner Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    2.847
    Zustimmungen:
    147
    Danke für die Erläuterungen! Ist total nachvollziehbar was Du (und oktabeer) schreibst. Ist aber eher theoretischer Natur, da die praktischen Folgen von Boilertyp zu Boilertyp wahrscheinlich sehr unterschiedlich sind. Die Frage aller Fragen beantwortest Du ja selber mit dem Blindtest. Ich würde deshalb anraten, es selber zu testen, ob das zweiminütige Warten in der Tasse sich bemerkbar macht - oder eben nicht. Wenn nicht, kann man sich die Warterei auch sparen.

    Bei Verwendung eines PID ist eine gewisse Wartezeit sowieso vorgegeben. Bei meiner Silvia mit Faustinos Easy PID dauert z.B. der Heizprozess 1 Minute (von Wasserbezug für die Tasse bis zum Erlöschen der PID LED). Welche thermische Strömungen im Kessel während des Heizprozesses vorherrschen, ist dann nochmals ein weiteres Schloss mit mindestens sieben Siegeln. Wenn man es wüsste, könnte man Gefahr laufen, vor lauter Warterei auf den Espresso verzichten zu müssen :)
     
  12. #12 Bluemountain2, 16.06.2021
    Bluemountain2

    Bluemountain2 Mitglied

    Dabei seit:
    30.05.2006
    Beiträge:
    1.007
    Zustimmungen:
    133
    Hat für die Silvano schon jemand für mich gemacht: Quick Mill Silvano Review • Home-Barista.com

    Das mit dem Blindtest habe ich eher gemeint im Sinne von so ab 1 Minute (kommt auch immer auf die Bohne an)...
    Gruss
    BM
     
  13. #13 Silvaner, 16.06.2021
    Silvaner

    Silvaner Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    2.847
    Zustimmungen:
    147
    Da jeder Mensch bzgl. Geschmacksnerven anders aufgestellt ist, nützen solche reviews nur seeeeehr bedingt. Da muss man schon selber ran um zu sehen, was eine solche Warterei bringt bzw, nicht bringt.
    Gruss
    René
     
  14. #14 Bluemountain2, 16.06.2021
    Bluemountain2

    Bluemountain2 Mitglied

    Dabei seit:
    30.05.2006
    Beiträge:
    1.007
    Zustimmungen:
    133
    Wie kommst du darauf, dass Dan Kehn von Home-Barista das auf Basis seiner Geschmacksnerven eruiert hat?
    Aber egal, war einfach ein Input...

    Gruss
    BM
     
  15. #15 Silvaner, 17.06.2021
    Silvaner

    Silvaner Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    2.847
    Zustimmungen:
    147
    Auf Basis welcher Geschmacksnerven dann? Oder geht es gar nicht mehr um Geschmack sondern nur um pure Freude an thermischen Strömungsverhältnissen, von denen Du im post #10 schreibst?
    Vielleicht müsste ich den Home-Barista Artikel mir mal zu Gemüte führen, anderseits was bringt mir der Artikel, wenn ich selber keine Silvano besitze und mir auch keine kaufen will.
    Gruss
     
  16. #16 Retolein, 20.06.2021
    Retolein

    Retolein Mitglied

    Dabei seit:
    11.12.2017
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    1
    Das scheint es wirklich gewesen zu sein, Silvaner. Vielen Dank :)

    Die Meinungen zur Wartezeit gehen hier ja sehr auseinander :)

    Ich werde das in Zukunft sicher mal machen müssen. Bisher habe ich keine Abweichungen nach ~45s gemerkt. Aber da 2 Minuten ja schon recht weit davon entfernt liegen, werde ich das in der nächsten nicht-Hochsommer-Woche mal testen.
     
Thema:

Silvia: Unterschiedlicher Pumpendruck

Die Seite wird geladen...

Silvia: Unterschiedlicher Pumpendruck - Ähnliche Themen

  1. Rancilio Silvia: Rahmen tauschen vor Verkauf?

    Rancilio Silvia: Rahmen tauschen vor Verkauf?: Hallo liebe Gemeinde, ich habe eine Rancilio Silvia aus dem Jahr 2016 und war bisher sehr zufrieden damit. Nun möchte ich mich aber nochmal...
  2. Rancilio Silvia: Neuer Schlauch, kleinerer Durchmesser

    Rancilio Silvia: Neuer Schlauch, kleinerer Durchmesser: Hallo liebe Leute! Ich habe letztes WE einen der Silikonschläuche (Wasseransaugschlauch) meiner Rancilio Silvia ausgetauscht- der alte war schon...
  3. Silvia: Rost an der Heizung & Grünspan?

    Silvia: Rost an der Heizung & Grünspan?: Salü, Habe meine V3 zur Reinigung zerlegt und u.A. den Kessel mit Zitronensäure behandelt. Auf die Thermostate habe ich achtgegeben. An der...
  4. RIP: Rancilio Silvia: Wer wird der Nachfolger?

    RIP: Rancilio Silvia: Wer wird der Nachfolger?: Hallo zusammen, eine traurige Nachricht: Nach ca. 15 Jahre hat meine Rancilio Silvia die Espressowelt verlassen. Nun bin ich auf der Suche nach...
  5. Erstes Upgrade von Silvia: Kaufberatung Zweikreiser/Dualboiler

    Erstes Upgrade von Silvia: Kaufberatung Zweikreiser/Dualboiler: Hallo zusammen, wir haben seit vier Jahren eine Silvia. Weil ich gerne bastel, habe ich irgendwann den rancilio-pid eingebaut. Das funktioniert...