Sind diese maschinen etwas für den hausgebrauch? - Wega mininova vs expobar office

Diskutiere Sind diese maschinen etwas für den hausgebrauch? - Wega mininova vs expobar office im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo, sind die o.g. Maschinen etwas für den Haushalt oder nur für die Kleingastronomie? Die Wega soll eine Umschaltmöglichkeit auf "festes...

  1. #1 Ingo H., 29.08.2002
    Ingo H.

    Ingo H. Gast

    Hallo,
    sind die o.g. Maschinen etwas für den Haushalt oder nur für die Kleingastronomie?

    Die Wega soll eine Umschaltmöglichkeit auf "festes Wasser" :D haben !?

    Danke und Gruß
    Ingo H.



    Edited By Ingo H. on Aug. 29 2002 at 14:37
     
  2. Azazel

    Azazel Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2002
    Beiträge:
    1.275
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Ingo!

    Also ich denke solange du das nötige Kleingeld hast, ist jede Maschine auch was für den Hausgebrauch. Obs Sinn macht ist eine andere Frage, die muss du aber für dich selbst beantworten. Ich kenne jemanden der auch irgendso ein 2 Gruppiges Monster in seinem Hobbykeller stehen.
    Imho kann man alles übertreiben, ist ja überall so. Eine kleine Gastromaschine ist sicher eine tolle Sache, aber wenn man nur ein paar Espressi am Tag macht halte ich es vom PLV für wenig Sinnvoll.

    Bin mal gespannt was andere davon halten.

    regards Azazel
     
  3. bamf

    bamf Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    2.546
    Zustimmungen:
    7
    mich würde der stromverbrauch mal interessieren... und die auffheiz-zeit.


    greetz joscha
     
  4. #4 68-1012391839, 30.08.2002
    68-1012391839

    68-1012391839 Gast

    Hallo,

    beide Maschinen sind keine "vollwertigen" eingruppigen Barmaschinen, sondern spielen eher in "unserer" Klasse, was die Technik und die Maße (besonders bei der Expobar) angeht. Die Expobar ist sogar preislich – wenn man ordentlich sucht und verhandelt – eher in Oscar-Regionen zu bekommen als in E-61-Gefilden.

    Der Unterschied mag höchstens in der Bedienbarkeit/Standfestigkeit liegen, wenn überhaupt. Bei der Expobar würde ich als Vorteil sehen: Professionelle Brühgruppe, auch Ventile etc. Profi-Technik, einfache Konstruktion, schlanke Maße. Nachteil: Gefällt nicht jedem, Gehäuse soll zumindest bei den älteren Modellen durch den relativ weiten "Vorsprung" der Brühgruppe (ihr wisst schon,was ich meine ;) ) nicht so verwindungssteif gewesen sein, wie es wünschenswert ist (muss man halt checken). Gibt es auf jeden Fall auch als Festwasser-Modell (dann trotzdem mit Vibr.-Pumpe), Tank-Modell müsste sich aber ebenfalls mit vertretbarem Aufwand umrüsten lassen.

    Zur Wega: Wohl die "aufwändigere" Maschine, sieht innen sehr professionell verarbeitet und funktionell aus, vernünftige Brühgruppe (E 61 mit Magnetventil), großer (2 Liter) innovativer Kessel (zweiter Durchlauferhitzer für Teewasser) gibt es mit Rotationspumpe (natürlich teurer), müsste aber auch in der Vibr.-Pumpen-Version schon ab Werk festwassertauglich sein (mal Händler fragen). Nachteil: Die seltsame Optik. Ist aber meines wissens zumindest "bauähnlich" (Kessel, Brühgruppe) mit der neuen CMA Compact, die anderswo als Wega Lyra vermarktet wird (wäre vielleicht eine optisch gefälligere und günstigere Alternative).

    Vorteil beider Maschinen IMHO: Sie werden auf der Profi-Schiene vertrieben. Gibt sich zwar nicht jeder Gastro-Händler gerne mit ab. Aber wenn doch (und man ein gutes mit dem Laden Gefühl hat) kann das auf Dauer Nerven und auch Geld sparen (im Gastro-Bereich wird nicht soviel dummes Zeug geschwätzt a la "jede Maschine hat ihre Seele" und z.T. können sogar die E-Teile billiger sein als bei den sog. semiprofesionellen Haushaltsgeräten).

    Kann nur raten, beide Maschinen mal live anzuschauen. Sind sicherlich erwägenswerte Alternativen (und die Expobar auch preislich - nur nicht von dem enormen Listenpreis abschrecken lassen).

    Gruß

    Dirk
     
  5. #5 Ingo H., 30.08.2002
    Ingo H.

    Ingo H. Gast

    Vielen Dank für die Antworten

    Ingo H. :)
     
Thema:

Sind diese maschinen etwas für den hausgebrauch? - Wega mininova vs expobar office

Die Seite wird geladen...

Sind diese maschinen etwas für den hausgebrauch? - Wega mininova vs expobar office - Ähnliche Themen

  1. sind diese stählernen mokka mühlen zu gebrauchen?

    sind diese stählernen mokka mühlen zu gebrauchen?: Ich könnte eine stählerne Mokkamühle günstig ergattern. Ich würde damit nur Espresso mahlen. Sind die gut oder ist das Zeitverschwendung?[IMG]
  2. Blackbox ersetzen: Sind diese Steuerboxen kompatibel?

    Blackbox ersetzen: Sind diese Steuerboxen kompatibel?: In meiner Isomac Relax will ich die BB ersetzen, weil die alte spinnt (schaltet nach Aufwärmen ab, geht dann nach ca. 1h wieder an - oder auch mal...
  3. Cimbali MAX. Sind diese Mahlscheiben noch in Ordnung? Woher neue?

    Cimbali MAX. Sind diese Mahlscheiben noch in Ordnung? Woher neue?: Guten Morgen liebe Kaffee-Netz-Community Ich bin seid gestern besitzer einer gebrauchten La Cimbali MAX Mühle aus 2005 mit Hybridmahlwerk. Da...
  4. QM 5000A sind diese Mahlscheiben fertig?

    QM 5000A sind diese Mahlscheiben fertig?: Hallo zusammen, ich bin gerade dabei meine Quickmill 5000A wieder instand zu setzen. Da 47,50€ für den Satz doch nicht ganz so günstig...
  5. sind diese Mahlscheiben abgenutzt? Santos Mühle

    sind diese Mahlscheiben abgenutzt? Santos Mühle: Hi Ich habe eine Santos Mühle. Schauts euch doch mal diese Mahlscheiben an. Sind sie abgenutzt, sollte ich sie wechseln? [IMG] [IMG] Grüße Victor
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden