Single Dosing Einsteiger sucht passende Mühle

Diskutiere Single Dosing Einsteiger sucht passende Mühle im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo ihr Lieben, ich möchte gerne auf eine Mühle für Single Dosing umsteigen, dabei ist zu beachten, dass ich ausschließlich dunkle Röstungen...

  1. pouni

    pouni Mitglied

    Dabei seit:
    25.11.2016
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    80
    Hallo ihr Lieben,

    ich möchte gerne auf eine Mühle für Single Dosing umsteigen, dabei ist zu beachten, dass ich ausschließlich dunkle Röstungen trinke, derzeit als Ristretto gemahlen. Ich ziehe derzeit motorisierte und nicht motorisierte Mühlen in Betracht. Ich habe in den letzten Wochen extrem viel im Forum hier gelesen und bin total unsicher, ob ich zu den einzelnen Mühlen alles richtig aufgenommen habe. Ich versuche mal zusammenzufassen, was ich meine aus den vielen Threads hier herausgelesen zu haben, bitte versteht das aber nicht als "meine Meinung", sondern nur als Versuch, die hunderten Seiten Threads, die ich gelesen habe, minimalisiert zusammenzufassen:
    • Die HG One Mühle gefällt mir sehr sehr gut, allerdings gibt es da teilweise Meinungen, sie würde dazu neigen, kein erstklassiges Mahlgut zu produzieren, da die Welle teilweise nicht gut genug gelagert/ausgerichtet bzw. nicht steif genug wäre.
    • Die Kinu M68 scheint tatsächlich eine Mühle zu sein, die keine wirklichen Schwächen hat, leider gefällt sie mir rein optisch nicht sehr gut.
    • Die Kafatek Monolith scheint wirklich toll zu sein, leider ist sie derzeit nicht bestellbar und nicht vorbestellbar.
    • Zur EG-1 Mühle habe ich noch nicht sehr viel gelesen, ich denke sie wird toll sein, aber ehrlich gesagt ist sie mir zu teuer.
    • Die Versalab M3 Mühle und die von Titus verbesserten Varianten scheinen sehr gut szu sein, sind aber außerhalb meines Budgets
    • Die Tidaka CB1 scheint ein echtes Problem mit Kaffeerückständen aufgrund von statischer Aufladung zu haben.
    • Die Sette 270 scheint einige Kinderkrankheiten zu haben.
    • Die EK43 scheint für meine dunklen Röstungen nicht die richtige Mühle zu sein und hat teilweise Ausrichtungsprobleme an den Mahlscheiben.
    Wenn das alles so einigermaßen passt, bleibt für mich eigentlich nur die Kinu M68 oder das Warten auf die Bestellbarkeit einer Kafatek... Habe ich das so weit richtig zusammengefasst? habe ich eine geeignete Mühle übersehen (die ETZMax will ich erst in Betracht ziehen, wenn es Erfahrungen mit ihr gibt) Welche Mühle würdet ihr mir empfehlen?

    Grüße

    Bojan
     
  2. Pappi

    Pappi Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2015
    Beiträge:
    1.156
    Zustimmungen:
    637
    evtl. könntest du noch eine gebrauchte Mahlgut MG_1 in Betracht ziehen
     
  3. pouni

    pouni Mitglied

    Dabei seit:
    25.11.2016
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    80
    Hallo,

    vielen Dank für den Hinweis. Die Mahlgut gefällt mir nicht zu gut, ich denke wenn ich kurbeln muss, dann lieber vertikal...

    Grüße

    Bojan
     
  4. #4 yoshi005, 22.06.2017
    yoshi005

    yoshi005 Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    1.388
    Zustimmungen:
    714
    Die Lagerung der HG-1 würde ich persönlich eher als theoretisches Problem sehen (die Versalab und die Titus sind meines Wissens ähnlich gelagert). Mein Hauptproblem mit der Mühle wäre, dass man sie selbst importieren muss und im Schadensfall auf Kulanz angewiesen ist und Versand/Zoll etc. selbst organisieren muss. Nehme ich bei günstigeren Gegenständen in Kauf, für teurere Gegenstände verlasse ich mich lieber auf das EU-Recht. Das gleiche gilt auch für die Monolith, EG-1 und die Versalab. Bei den Handmühlen gäbe es noch die Bravo Debut, die aber aus Brasilien importiert werden muss.

    Ich glaube, die Probleme der CB-1 sind mit RDT und den hier auch beschriebenen Mods gut in den Griff zu bekommen. Wenn Du mit Handmahlen leben kannst, wäre für mich tatsächlich die kinu erste Wahl. Ist natrülich von Design her nicht mit der HG-One zu vergleichen...
     
    cbr-ps gefällt das.
  5. Pappi

    Pappi Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2015
    Beiträge:
    1.156
    Zustimmungen:
    637
    Da ich selber die Mahlgut nutze nur ein kurzer Hinweis. Da du ausschließlich die dunkle Seite der Bohnemacht verfallen bist: Nichts ist so easy zu mahlen wie dunkle Bohnen ob nun vertikal oder horizontal.

    LG Thomas
     
  6. Matvey

    Matvey Mitglied

    Dabei seit:
    04.11.2012
    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    113
    Und andere Mühlen nicht? Laut HG One das kann Mahlscheibenabhänig sein:
    Battle of the Burrs | HG one

    Aber ehrlich gesagt: mit ein paar Wassertopfen verschwindet das Problem komplett.
    Ross Droplet Technique-Eliminating Grinder Static - Home-Barista.com

    P.S. Ich benutze meine modifizierte Fio mit Robur Mahlwerk für SingleDosing und bin sehr zufrieden. Muss aber nach jedem Mahlvorgang die Mühle auspinseln.
     
  7. pouni

    pouni Mitglied

    Dabei seit:
    25.11.2016
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    80
    Hallo,

    ich weiß, dass eigentlich alle der genannten Mühlen Probleme mit Rückständen haben und dass man das mit RDT geschickt angeht. Nachdem ich aber zu all diesen Mühlen die kompletten Erfahrungs-Threads gelesen habe, ist mir dieses Problem bei keiner der genannten Mühlen so präsent vorgekommen wie bei der CB1. Zudem scheint mir im Erfahrungs-Thread zur CB1 keine sehr euphorische Stimmung der CB1 gegenüber zu herrschen scheint, habe dort kaum wirklich zufriedene Beiträge gefunden...

    Grüße

    Bojan
     
    cbr-ps gefällt das.
  8. #8 Auchich, 22.06.2017
    Auchich

    Auchich Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2016
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    60
    Zu zweien aus Deiner Auswahl kann ich aus eigener Erfahrung etwas sagen, um die Eindrücke vielleicht etwas zu relativieren.

    CB1: Das Statikproblem existiert definitiv. Wie gut man das durch Anfeuchten der Bohnen in den Griff bekommt, weiß ich nicht. Mir ging es nach dem Kauf darum, den Workflow so simpel wie möglich zu halten, daher habe ich auf den vom User @ingokl entwickelten Wiper zurückgegriffen. Der funktioniert erstklassig - ich habe NIE mehr als 0,2g Differenz zwischen Input und Output. Damit jetzt keine Totraumdiskussion entsteht: nein, es wird nicht bei jedem Mahlvorgang altes Kaffeemehl ausgetauscht; es bleibt schlicht nichts im Trichter zurück. Der Wiper ist nicht wartungsfrei; bei täglich ca. 3 doppelten Bezügen aus der Mühle wechsle ich das Wischgummi geschätzt alle 4-6 Monate aus. Das dauert etwa 10 Minuten inkl. Zuschnitt.

    MG-1: Das Mahlen dunkler Röstungen geht sehr leicht und dank nicht vorhandener Untersetzung extrem schnell. Um das Anfeuchten der Bohnen kommst Du nicht herum. Das funktioniert dann allerdings sehr gut, es bleibt eine nicht messbare Menge am Mahlwerk hängen, die erst später runterfällt. Der Workflow ist natürlich deutlich aufwendiger als mit der CB1: ich fülle nach dem Mahlen aus der Schublade in einen kleinen Behälter um, den ich dann auf das Sieb stürze. Da ich das Mehl ohnehin durchmischen würde, stört mich das nicht, ist aber Geschmackssache.
     
    Pappi und espressionistin gefällt das.
  9. pouni

    pouni Mitglied

    Dabei seit:
    25.11.2016
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    80
    Vielen Dank für diese Erläuterung!
     
  10. #10 espressionistin, 22.06.2017
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    8.504
    Zustimmungen:
    3.102
    Nicht gejammert ist genug gelobt :D

    @Auchich hats ja schon gesagt, die Anhaftungen im Trichter sind die einzige Schwachstelle an der CB1, aber auch das ist imho Jammern auf hohem Niveau.
    Geschmacksnuancenlyrik ist nicht so meines, andere Mühlen werden im Bezug auf Totraum über den grünen Klee gelobt, diesbezüglich gibts da ja auch nix extra zu erwähnen, was kann man denn sonst noch an einer Mühle loben?
    Die Zeit? Keine Ahnung, sie ist glaub ich nicht die schnellste, aber damit hab ich mich auch nie beschäftigt, weil sie angenehm klingt, ists kein Problem.
    Mal überlegen, was gibts noch? Höhenverstellbare Siebträgerablage ist klasse, mittlerweile hab ich den zweiten Satz Gummi Füße drunter. Ansonsten steht sie einfach da und macht n guten Job.
    Sie ist mir schon allein deswegen an's Herz gewachsen, weil der Zusammenbau so n Spaß gemacht hat. ;)

    Tidaka hat mittlerweile den Wiper ja auch nochmal modifiziert, ich hab keine Ahnung, wie das mit den Anhaftungen aktuell ist.
     
    Defender und S.Bresseau gefällt das.
  11. #11 S.Bresseau, 22.06.2017
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    14.973
    Zustimmungen:
    2.912
    Meinst Du den Ring mit den 3 Messingstiften oder gibt es was Neues, das ich verpasst habe?
     
  12. ingokl

    ingokl Mitglied

    Dabei seit:
    07.08.2004
    Beiträge:
    937
    Zustimmungen:
    272
    Gibt einen neuen Kunststoffwiper mit zwei unterschiedlich langen Wischarmen. Kann leider keinen Screenshot machen. Die Anleitung mit Bildern davon kannst du aber direkt auf Tims Seite herunterladen.
     
  13. #13 S.Bresseau, 23.06.2017
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    14.973
    Zustimmungen:
    2.912
    Vielen Dank! Ich habe leider nichts gefunden - hast Du mal einen Link? Ich finde nur die Anleitung für den Zusammenbau, darin ist nur der alte (erste) Wischer aus Plexiglas abgebildet.
     
  14. ingokl

    ingokl Mitglied

    Dabei seit:
    07.08.2004
    Beiträge:
    937
    Zustimmungen:
    272
    Das ist der neue. Der alte hatte doch nur einen langen, dünnen Arm. Der war bei meiner CB1 noch dabei. Der in der aktuellen BA sieht anders aus und es ist auch nicht mehr der manuelle Zusatzwischer dabei.
    Oder irre ich mich jetzt völlig und das ist der allererste Wischer?

    Edit: ja, irre mich. Im Text ist von einer Verteilerscheibe aus Edelstahl die Rede. Davon ist kein Bild dabei.
     
  15. Pappi

    Pappi Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2015
    Beiträge:
    1.156
    Zustimmungen:
    637
    Ich setze von der AeroPress den Trichter auf mein ST und füllen dann das Mahlgut aus der Schublade um.
     
  16. #16 espressionistin, 23.06.2017
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    8.504
    Zustimmungen:
    3.102
    Ich meine den, den ich bei @tidaka auf dem letzten Boardtreffen 2016 gesehen hab, eine Scheibe mit Nase direkt unterhalb des Mahlwerks.
    Das mit den Anhaftungen sah auf dem Treffen gut aus, mich würden aber Langzeiterfahrungen interesssieren.
     
  17. mat76

    mat76 Mitglied

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    1.628
    Zustimmungen:
    367
    Die HG one erzeugt sehr gutes Mahlgut, das einer modifizierten Versalab ist nochmal fluffiger, steht dem aber in nichts nach. Der Import war damals total leicht. Wie es in Fall von Problemen ausschaut kann ich nicht beurteilen. Dunkle Röstungen sind völlig easy damit. Ein Totraum ist nicht messbar. Bei 16g in sind danach auch 16g im Träger. Die paar Krümmel die hängen bleiben bewegen sich im hundertstel Bereich. RTD ist jedoch Pflicht, sonst ist die Aufladung brutal und der Kegel ist voll von Mehl + riesen Sauerei.
     
  18. #18 Avicularia, 23.06.2017
    Avicularia

    Avicularia Mitglied

    Dabei seit:
    14.05.2016
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    82
    Guten Morgen Zusammen

    @pouni
    Ich selber habe die HG-One und mahle ausschliesslich damit. Ich kann bis anhin kein Problem mit der Lagerung feststellen, wobei ich noch anmerken muss, dass ich da auch keine speziellen Messgeräte angeschlossen hätte.
    Mit der Qualität vom Mahlgut bin ich sehr zufrieden. Ich kann Dir die HG-One absolut empfehlen. Sie sieht auch optisch sehrt ansprechend aus :)

    Grüsse aus der Schweiz
     
  19. #19 Avicularia, 23.06.2017
    Avicularia

    Avicularia Mitglied

    Dabei seit:
    14.05.2016
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    82
    @pouni
    Nachtrag: Die Beschaffung beim Hersteller war absolut problemlos. 3 Tage nach Bestellung war die Mühle bei mir. Ich habe zusätzlich noch 2x ein 3er Set Wiper bestellt. Da diese aus Kunststoff sind und ich betreffend Haltbarkeit von diesem Teil Bedenken hatte. Durch diesen Wiper kann ich auf RDT verzichten. :)
     
  20. #20 Defender, 23.06.2017
    Defender

    Defender Mitglied

    Dabei seit:
    20.05.2011
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    517
    Was soll man über eine Mühle schreiben, mit der man hochzufrieden ist???
    Ich besitze eine CB1 der ersten Generation und setze sie unmodifiziert ein. Bei mir sind die Anhaftungen minimal, dh. so gering, dass es mich in keinster Weise stört.

    Für mich ist diese Mühle das Nonplusultra. Sie gestattet mir den mehrmaligen Bohnenwechsel am Tag, ich brauche nichts leermahlen, auspinseln etc.
    Das Mahlgut ist bei weitem besser als bei allen Mühlen, die ich bisher hatte - ok, ist nicht die größte Anzahl, was mir aber auch egal ist.
    Es mag bessere Mühlen für Single-Dosing geben, wobei eine Handmühle für mich nie in Frage kam. Bleibt evtl. Eine Terranova-Mühle, die jenseits meines Espresso-Budgets liegt - mit gutem Gewissen könnte ich keinen Betrag der jenseits der 5K-Grenze liegt für eine Kaffeemühle ausgeben (das wäre bei unserem Engagement für Tiere unverantwortlich).

    Ich kann beim besten Willen nichts negatives über die CB1 sagen, wobei ich einzig und allein für mich spreche. Da ich eingeschworener Single-Doser bin ist die Mühlen-Auswahl gering, zumal der einzusetzende Betrag schnell in schwindelerregende Höhen steigt.
    Den Kauf der CB1 habe ich noch nicht einen Tag bereut, ich würde sie jederzeit wieder kaufen da ich leider stets auf den Preis achten muss (s.o.) - um ganz ehrlich zu sein, habe ich mir noch nicht einmal diese Mühle geleistet, es war ein Geschenk meiner Eltern. Sie wollten mir eine Freude machen - einzige Vorraussetzung war, das Geld durfte nicht in unser Tierheim "reingebuttert" werden; so kam ich zu meiner "Traum-Mühle"

    Dass man so wenig über die CB1 liest, fasse ich als Kompliment für die Mühle auf - sie macht das, was sie soll völlig unspektakulär und gut. Und das bei einem für meine Begriffe unschlagbaren Preis/Leistungsverhältnis.
     
    jloebi, S.Bresseau, Elch und 2 anderen gefällt das.
Thema:

Single Dosing Einsteiger sucht passende Mühle

Die Seite wird geladen...

Single Dosing Einsteiger sucht passende Mühle - Ähnliche Themen

  1. [Maschinen] Suche Mühle zum Single Dosing

    Suche Mühle zum Single Dosing: Hallo zusammen, ich suche eine gute Mühle zum Single Dosing. Ob handgetrieben oder motorgetrieben ist erst mal egal, kann mir beides gut...
  2. Wie heißen die Alternativen zum Single-Dosing?

    Wie heißen die Alternativen zum Single-Dosing?: Haben die Alternativen zum Single-Dosing eigentlich auch irgendwelche eingängigen Namen? Ich meine damit: Einzelne Portionen (mit Timer oder wie...
  3. Mühlen für Single-Dosing mit minimalem Totraum

    Mühlen für Single-Dosing mit minimalem Totraum: Hallo liebe Kaffeenetzler, ich habe schon einige Stunden an Recherche hinter mir, habe aber die gewünschte Info bisher noch nicht so richtig...
  4. Single Dosing: Sinn oder Unsinn?

    Single Dosing: Sinn oder Unsinn?: Hallo! Ich nehme in diesem Forum eine eher passive Rolle des stillen Mitlesers ein, derzeit bin ich wieder etwas aktiver aufgrund eines...
  5. Scheibenmahlwerk und single dosing - Alternativen zur EK43

    Scheibenmahlwerk und single dosing - Alternativen zur EK43: Hallo zusammen, Ich habe in letzter Zeit gefallen an helleren Röstungen gefunden und die Strietman CT1 ist so gut wie bestellt. Jetzt brauche ich...