Single/Tages-Hopper für die Eureka Mignon Modelle

Diskutiere Single/Tages-Hopper für die Eureka Mignon Modelle im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Ich habe seit ein paar Wochen eine Specialita bei mir zu Hause stehen und bin zum Single-Dosing übergegangen. Dafür möchte ich einen...

  1. #1 Mirre, 12.03.2019
    Zuletzt bearbeitet: 12.03.2019
    Mirre

    Mirre Mitglied

    Dabei seit:
    11.08.2015
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    395
    Ich habe seit ein paar Wochen eine Specialita bei mir zu Hause stehen und bin zum Single-Dosing übergegangen.
    Dafür möchte ich einen Single-Hopper drehen lassen und bin ein bisschen am skizzieren und überlegen.

    Mittlerweile gibt es weitere Anhänger der Idee, sodass ich diesen Tread erstellt habe.
    Zusammen sollten wir uns hier austauschen und den Single/Tages-Hopper mit Ideen und Vorschlägen ins Leben rufen.

    Ich fange einfach mal mit meiner Skizze an.

    Grüße Marco
     

    Anhänge:

    Schollo gefällt das.
  2. #2 Schollo, 12.03.2019
    Schollo

    Schollo Mitglied

    Dabei seit:
    08.03.2019
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    106
    Sieht sehr gut aus!
    Hatte das auch bereits gedanklich durchgespielt und bin im Kopf bei einer Lösung mit einem "Stempel" hängen geblieben.
    Durch den Stempel sollte der Mahlgrad relativ gleichmäßig sein und Popcorning weitestgehend vermieden werden.

    Ich habe leider keine Möglichkeit einen entsprechenden Prototypen anzufertigen, würde mich allerdings freiwillig als Testperson melden ;)
    Finde deine Idee echt top!
     

    Anhänge:

  3. Mirre

    Mirre Mitglied

    Dabei seit:
    11.08.2015
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    395
    iopete hat auch noch einen sehr guten Vorschlag gemacht und wird dieses sicherlich bald hier posten. So sind wir dann auch auf den Single/Tages-Hopper gekommen.
     
  4. #4 Great Flavors, 12.03.2019
    Great Flavors

    Great Flavors Mitglied

    Dabei seit:
    09.09.2018
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    33
    Zitat
    Damit der Stempel nicht durchsaust, würde ich unten ein kleine Nase lassen (reichen ja 0,5mm).

    Das untere Loch in der Aufnahme für den Hopper, hat 30 mm in der/meiner Mignon.
    Wenn der Stempel einen größeren Durchmesser als 30 mm hat, bräuchte es keine Nase oder?
     
    Mirre gefällt das.
  5. Mirre

    Mirre Mitglied

    Dabei seit:
    11.08.2015
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    395
    Ist mit in der Planung.

    Das Gewicht oder auch eine Kombi aus Verschlussdeckel-Gewicht ist auch schon berechnet worden.
    Dann würde die Kette wegfallen. Gefällt mir persönlich dann besser.
     

    Anhänge:

  6. Mirre

    Mirre Mitglied

    Dabei seit:
    11.08.2015
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    395
    Ich habe gerade mal bei der Specialita gemessen und auch dort ist der Durchmesser 30mm. Somit ist dein Gedanke, den Stempel (mit Loch) in die Öffnung laufen zu lassen, gar nicht so verkehrt. Die beiden Zapfen benötigen wir als Stopper so oder so.

    Interessant wäre zu wissen, ob zwischen Loch im Stempel und dem Zapfen in der Mühle, sich am Ende evtl. Bohne verkannten und der Stempel nicht weiter nach unten wandern kann.
     
  7. #7 slowhand, 12.03.2019
    slowhand

    slowhand Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2017
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    155
    Wie schwer soll denn der Stempel werden? Sollte ja kaum was wiegen, sonst drückt er die Bohnen zu sehr nach unten ins Mahlwerk.
     
  8. #8 ReiAdo58, 12.03.2019
    ReiAdo58

    ReiAdo58 Mitglied

    Dabei seit:
    15.04.2015
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    249
    Schaut mal auf meinen Simple-Tageshopper:
    Der "Ich habe gerade Kaffeekram gekauft" Thread
    Plexirohr, Holzscheibe, -Deckel, Angelschnur und 2 Ösenschrauben.
    Das Gewicht der Holzscheibe reicht aus und belastet kaum das Lager, wird kurz vor der Welle durch die Schnur gestoppt
     
    st. k.aus und Mirre gefällt das.
  9. Mirre

    Mirre Mitglied

    Dabei seit:
    11.08.2015
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    395
    iopete hat dazu schon Berechnungen aufgestellt und bereits Erahrung bei der BB005 sammeln können. Kommt in kürze.
     
  10. Mirre

    Mirre Mitglied

    Dabei seit:
    11.08.2015
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    395
    Plexiglas war auch schon im Gespräch, möchte meinen Hopper aber aus Alu fertigen.
     
  11. #11 slowhand, 12.03.2019
    slowhand

    slowhand Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2017
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    155
    Warum willst du den eigentlich so hoch machen?
    Und willst du die Bohnen vor oder während des Anschaltens einfüllen?
     
  12. Mirre

    Mirre Mitglied

    Dabei seit:
    11.08.2015
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    395
    10cm finde ich jetzt nicht wirklich hoch. Die Bohnen würde ich direkt vor dem Mahlen einfüllen. Dann das Gewicht drauf und los gehts.

    Es gibt aber noch eine weitere Idee für einen Tageshopper, der dann eine bestimmte Tagesmenge aufnehmen kann. Zu hoch sollte diese dann auch nicht ausfallen.

    Derzeit sammeln wir Ideen für die Umsetzung und müssen uns am Ende die Mittellösung für alle bauen (drehen).
     
    Schollo gefällt das.
  13. #13 iopete, 13.03.2019
    Zuletzt bearbeitet: 13.03.2019
    iopete

    iopete Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2018
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    65
    Ich habe nun auch seit zwei Wochen eine Specialita. Mit den "Kernkompetenzen" bin ich durchaus zufrieden. Geräuschkulisse und Timer sind top, das Streuverhalten ist bei mir okay und die Qualität des Mahlguts kann ich noch nicht abschliessend bewerten. Mir scheint meine Vorliebe für >klassisch Dunkles< gibt der >Alten< (BB005) hier ein etwas grösseres Handicap. Zufrieden mit dem Ergebnis im Sieb bin ich mit beiden Mühlen.
    s. Topic
    @Mirre
    In unserer Unterhaltung hatte ich ja schon davon gesprochen meine Ideen hier beizutragen. Ich hoffe Ihr könnt damit was anfangen - bzw. es trägt zu einem guten Ergebnis bei.
    Also meine Erfahrungen mit dem Tageshopper auf der Bezzi haben mich erst einmal rechnen lassen. Der hatte ein Brutto-Volumen von fast 260ml, abzüglich des Volumens des Edelstahlgewichts, passen da ca. 75gr Bohnen rein. Die Idee dahinter war die Bohnen möglichst nicht über Nacht im Hopper stehen lassen: Also in etwa den (1-)Tagesbedarf zu decken. Nun arbeitet die BB005 ja mit einem konischen Mahlwerk und vielleicht hat sie auch eine stabilere Lagerung - aber das Gewicht des "Stempels" von 440gr hat sie nicht im Geringsten beeindruckt. Alles prima, bis heute.
    Zu den hier diskutierten Maßen. Wenn man einen Stempel (plus Deckel) - des geringen Volumen wegen aus VA - von nur 230gr einsetzt, dann blieben ca. 63ml = 23gr Bohnen. Soweit, so gut - für single dosing! 36mm Innendurchmesser sollten als Öffnung auch mit den Portionsbehältergrößen (z.B. Bean Cellars, o. ä.) harmonieren. Einen Marmeladentrichter einzusetzen, um die Bohnen unfallfrei einzubringen, sollte wegfallen können.

    Was mich z. Zt. mehr reizt ist ein (> 70gr) Tageshopper mit Stempel. Die kleine Hopperaufnahme macht das schwierig, will man nicht die Goldmedaille im Mühlen-Hochbau gewinnen. Ich befasse mich daher mit der Frage wie man zu dem gewünschten Volumen kommt.
    Ziel - ca. 250ml - vielleicht verkleinert man den Stempel (ggü. dem BB005-Stempel) - < 45ml (350gr) oder noch kleiner? Dann käme das Zielvolumen dabei raus.
    DieI Idee einen Hopper zu drehen gibt da vielleicht Spielraum. Und weil die Transparenz (Kontrolle) der Acrylrohre sehr schön/zweckdienlich ist, ließe sich aus Alu eine sehr kleine (36 - 41,5mm - je nach dem, Gummi raus oder nicht) Hopperaufnahme konstruieren, die nach oben (in einer flachen oder leicht trichterförmigen Stufe - also oberhalb - einen deutlich grösseren Rohrdurchmesser (außen 60mm, innen 54mm) erlaubt. Wenn man eine Einlassung, passend für ein Plexirohr, drandreht, kann man das Acrylrohr (hochwertig) aufkleben. Deckel drauf - Zielvolumen erreicht. Damit kein Hoppervolumen durch die Kette/Angelschnur-befestigungen verloren geht könnte man den Stempel komplett durchbohren und auf der Unterseite das Bestigungselement in einem Sackloch unterbringen. Ich würde die Kette zentral aus dem Deckel rausführen und mit einem VA-Schlüsselring zur Einhandbedienung ausstatten. One push - Stempel und Deckel raus - und retour - Pendel ins Ziel bringen.
    Was mich natürlich an der Konstruktion stört, ist die Stempel-Wirkungs-Begrenzung. Aber meine Erfahrung sagt mir hier: das macht in der Praxis nicht viel aus und betrifft eh nur die letzten paar Gramm Bohnen (man kann das ja nun gut sehen(!) und - während des Malvorgangs sogar hören und dann ggf. entscheiden nachzufüllen).
    Zahlen und (sehr gute) Erfahrung in Bildern:
    BB005 (multimod) - s.Anhang
    Volumen-Kalkulation (ca! bitte nicht zu genau nehmen ;-)) - s.Anhang
    LG aus Koelle
    Bodo
    edit - das mit dem Bilder darstellen muss ich noch üben. Kann mir da jemand schnell den passenden Tipp geben/verlinken?
     

    Anhänge:

    rebecmeer, brrrt und slowhand gefällt das.
  14. Mirre

    Mirre Mitglied

    Dabei seit:
    11.08.2015
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    395
    Danke für die Bilder, jetzt habe ich Dich auch richtig verstanden. Du möchtest quasi 2 in 1 haben und durch die innere Röhre von Single auf Tageshopper wechseln können. Klasse Idee!

    Würde heißen wir hätten ein Tageshopper in leichter Trichterform und bei Bedarf, steckt man das Rohr rein und hat einen Singlehopper, der durch Gewicht unterstützt wird.

    Habe ich das richtig verstanden?
     
  15. iopete

    iopete Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2018
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    65
    @Mirre
    Soweit wollte ich mit meinen Ideen (zumindest noch) nicht gehen. Ich will Dich ja nicht mit zu vielen Anforderungen "verschrecken", bzw. kann das ja (sehr) teuer werden (s. Dein Fred zur Suche einer Dreherei). Aber bei geschickter Umsetzung wäre es wahrscheinlich wirklich machbar. Two-in-One! Der SD-Hopper bräuchte eine gute Aufnahme, vielleicht ein kurzes, grobes Gewinde (unempfindlich gegen Bohnenreste/-staub), dass die Funktien nicht beeinträchtigt.
    Vielleicht muss man aber auch die Kirche im Dorf lassen und eine 450 EUR-Mühle nicht mit 200 EUR(?) Mods ausstatten.
    Allerdings wäre es selten und pfiffig!
    LG Bodo
     
  16. Mirre

    Mirre Mitglied

    Dabei seit:
    11.08.2015
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    395
    Ich finde Idee super und mache lieber Nägel mit Köpfen als nur halbe Sachen. Bzgl Dreherei, wende ich mich nicht an eine Firma sonder an eine Freund bzw. habe ich noch einen anderen Freund, allerdings wartet dort die Drehbank auf ihren Platz.

    Bzgl dem SD-Hopper dachte ich an eine Stecklösung, welcher ggf 5-10mm in den TD-Hopper eintauchen kann. Grobgewinde wäre sicherlich auch eine gute Idee.

    Eine Two in One Lösung hat den Vorteil, dass wenn Besuch da ist, Du einfach den TD-Hopper nutzt, statt wieder auf den 350g Hopper wechselst. Ich muss mich noch in deine Berechnungen reinfuchsen, damit die Maße und am Ende das Volumen stimmt.

    Gruß Marco
     
  17. #17 slowhand, 13.03.2019
    slowhand

    slowhand Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2017
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    155
    Ich finde die Idee vom 2in1 von Marco sehr gut, weil es mir nicht wirklich sinnvoll gelingt, den gefüllten Hopper per Schieber sauber aus der Mühle zu nehmen.
    Allerdings fällt damit auch der kleine "Anti-Popcorn-Deckel" im Inneren des Hopper weg oder?
     
  18. Mirre

    Mirre Mitglied

    Dabei seit:
    11.08.2015
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    395
    Für den SD-Hopper wäre der dabei. Und beim TD-Hopper müsste dann ja ein größere genutzt werden.

    Wenn man jetzt das Große Gewicht nutzt und das Gewicht vom SD den gleichen Durchmesser wie vom SD hat, könnte man beide per Magnet oder so als Einheit verbinden. Jenachdem welchen Du benötigst, nimmst Du das kleine Gewicht einfach ab oder halt die SD-Röhre raus. So kann das Große und kleine Gewicht entsprechen tief rutschen.

    Komme heute leider nicht mehr dazu ein bisschen zu skizzieren, aber mache ich die Tage. Bildlich kann man sich das dann besser vorstellen.

    Grüße Marco
     
  19. #19 slowhand, 15.03.2019
    Zuletzt bearbeitet: 15.03.2019
    slowhand

    slowhand Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2017
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    155
    Ich möchte mich noch einmal zu dem Thema melden. Ich halte deine Aussage für mehr als gewagt, dass das Gewicht von 440 Gramm keinen Einfluss hatte. Du kannst lediglich feststellen, dass deine Mühle weiter gemahlen hat.
    In jedem Fall mussten die Lager eine zusätzliche Last aufnehmen und ich denke auch, dass dies Einfluss auf die Drehzahl hatte (leider kann man das nicht so einfach messen).

    Das Rational mit der Kaffeemenge im Hopper hinkt auch sehr deutlich. Selbst ohne das "kleine Dach" am unteren Ende (soll ja Popcorning vorbeugen) würde bei 250g Kaffee im Hopper weniger Masse nach unten auf die Mahl-Scheibe weitergeleitet - mit Dach dürfte dies noch einmal deutlich weniger sein.
    Von daher präferiere ich einen Stempel, der kaum Gewicht hat und lediglich dazu dient, dem Popcorning entgegen zu wirken.
     
    brrrt und iopete gefällt das.
  20. iopete

    iopete Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2018
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    65
    @slowhand
    Ich denke Du hast Recht, was die höheren Belastungen für die Mühlenlager angeht - und - das ist selbstverstaendlich ein gewisses Risiko. Durch Messverfahren koennte man zwar die Aussagen nach Drehzahländerung und Druck präzisieren aber dass ist nicht mein Anliegen.
    Ich trage in dem Austausch lediglich meine Erfahrungen bei, die nicht allein durch die Nutzung von Kaffemühlen zustande gekommen sind (weit über 40 Jahre leidenschaftliche Auseinandersetzung mit dem Thema Mechanik).
    Es kommt mir auf ganz spezifische Effekte an. Das eingrenzen/vermeiden des Popcornings, dass Dir wichtig ist, steht bei mir im Ranking hinter dem Wunsch zurück, einen gleichmässigen Bohnendruck herzustellen. Nach >meiner Erfahrung< (eben BB005, hatte ich gesagt) ist die Reproduzierbarkeit des Ergebnisses sehr stark davon abhaengig. Durch meine individuelle Nutzungsgewohnheiten (nur 3-4x am Tag) sind dann die Anpassungsbedarfe einfach sehr hoch. Mir genügt schon mich nach "Bohnenverfassung" und Klima auszurichten, der Füllstand im Hopper ist mir hier eine Variable zuviel. Ich moechte nicht dauernd die Mahlgradverstellung in der Hand behalten, zumal die Anpassungen bei nur zwei Shots in einem Workflow zu wenig Früchte tragen können.
    Ich schicke mal hinterher, dass ich "Materialmord" überhaupt nicht leiden kann. Bin eher der Typ "respect the machine!" Ich kann mich also nur darauf zurückziehen, das ich gut auf meine Mühle aufpasse und ihnen dennoch einen erhöhten (ggü. Original mit Hopper - auch hier liegst Du nmE absolut richtig) Bohnendruck "zumute". Waschen ohne nassmachen wird zwar auch hier nicht funktionieren - aber vielleicht mahlen meine Mühlen noch in 100 Jahren ohne Murren und ich habe die "Bohnendruckvariable" vom Hals, andersfalls werde ich an Deine Einwände denken.
    Ich freue mich auf den weiteren Austausch.
    LG
    Bodo
     
Thema:

Single/Tages-Hopper für die Eureka Mignon Modelle

Die Seite wird geladen...

Single/Tages-Hopper für die Eureka Mignon Modelle - Ähnliche Themen

  1. Deckel für Eureka?

    Deckel für Eureka?: Servus und einen schönen Sonntag, Community, Könnte mir jemand helfen und sagen, ob man irgendwo auf dem Markt nur den Deckel für den...
  2. Eureka Mignon Classico vs Silenzio

    Eureka Mignon Classico vs Silenzio: Hallo Zusammen, ich möchte mir eine neue Kaffeemühle gönnen, und nach langen Recherchen wird es wohl eine Mignon von Eureka. Allerdings schwanke...
  3. [Verkaufe] Hopper Mazzer Major Electronic Bohnenbehälter

    Hopper Mazzer Major Electronic Bohnenbehälter: verkaufe einen Neuen Bohnenbehälter für die Mazzer Major Electronic unbenutzt Fairpreis 45€
  4. Eureka nicht barfuss bedienen

    Eureka nicht barfuss bedienen: Hallo, heute ist meine Eureka Magnifica angekommen und ich habe zuerst die Bedienungsanleitung gelesen. Da steht das die Maschine nie barfuss...
  5. [Tausche] Mazzer mini hopper klein/groß bzw groß klein

    Mazzer mini hopper klein/groß bzw groß klein: hallo. Habe zwei mazzer mini mit unterschiedlichen hoppern. Das würde ich gern ändern. Entweder es möchte wer einen großen 15cm oder kleinen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden