Skybury Rohkaffee

Diskutiere Skybury Rohkaffee im Vom Rohkaffee zum Selbströster Forum im Bereich Rund um die Bohne; nachdem ich schon einmal einen versuch, aus langeweile ansich, gemacht habe, hab ich gestern den versuch fortgeführt, jetzt nicht mehr aus...

  1. sumac

    sumac Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2008
    Beiträge:
    7.829
    Zustimmungen:
    935
    nachdem ich schon einmal einen versuch, aus langeweile ansich, gemacht habe, hab ich gestern den versuch fortgeführt, jetzt nicht mehr aus langeweile, jetzt wollte ich es wissen.
    beim ersten mal hab ich den skybury in zwei röstverfahren geröstet
    einmal Full city und einmal French... schon da war das ergebnis des mischens dieser beiden röstungen umwerfend...

    jetzt hab ich drei verschiedene röstgrade gemischt..
    zuerst den Skybury auf
    1. röstung Dark French geröstet (250 gr)
    2. röstung war dann bei French (250 gr)und die
    3. röstung bei Full city + (250 gr)

    alle drei zusammen gemischt und ab in die neue Variomühle... (OK, 3 std. hab ich ihn ruhen lassen)

    ich kann es kaum glauben, was da alles für geschmacksrichtungen rauszuschmecken sind... er ist wieder erste sahne...
    ich finde es immer wieder spannend, was für geschmacksnuancen alles bei den einzelnen röstungen zu tage treten...
    ich hatte ja schon den PNG (Sigriplantaion) mit dem skybury geblended, aber ich glaube, damit tu ich weder dem PNG noch dem Skybury einen gefallen... sie müssen als single getrunken werden.... sagt man eigentlich noch single, wenn es verschiedene röstgrade sind... oder wie würde man es dann nennen?

    wer hat solche erfahrungen mit welchem kaffee auch schon gemacht?
     
  2. #2 cafesolo, 18.10.2009
    cafesolo

    cafesolo Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2004
    Beiträge:
    2.630
    Zustimmungen:
    426
    AW: Skybury Rohkaffee

    Hallo Rolf,

    Du röstest ja was das Zeug hält ;-), sehr schön. Was mich aber immer wieder wundert, wieso viele Selbströster ihren Kaffee's nicht die Chance geben sich ein paar Tage (7-10 Tage) zu entwickeln. Bestimmt sind die Kaffee's gut trinkbar u. lecker, aber optimal ist es nicht. Wenn ich mir schon soviel Mühe gebe u. versuche ein Optimum anzustreben, würde ich die Kaffee's etwas ruhen lassen. Das konnte ich zumindest bei meinen Röstungen beobachten u. manchmal überrascht was aus mancher Röstung nach ein paar Tagen noch geworden ist.

    Gruß Uwe
     
  3. Kafka

    Kafka Mitglied

    Dabei seit:
    22.04.2009
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    3
    AW: Skybury Rohkaffee

    Diesen Aspekt werde ich sicherlich nie verstehen... Frisch aus dem Röster fand ich die Bohnen bislang auch nicht so umwerfend, doch da ich meistens abends röste, besteht das Bedürfnis danach eigentlich nicht. Aber am nächsten Morgen geht's ihnen dann an den Kragen und besser werden sie normalerweise nicht mehr.

    Bislang röste ich aber ausschließlich für FP, wohingegen bei euch die Gleichung 'Kaffee = Espresso' gilt, richtig? Vielleicht gelten da andere Spielregeln? :roll:

    Gruß,
    Kafka
     
  4. galgo

    galgo Mitglied

    Dabei seit:
    04.06.2008
    Beiträge:
    6.584
    Zustimmungen:
    9
    AW: Skybury Rohkaffee

    Kafka - laut einer studie von illy haben die bohnen ihren geschmackshöhepunkt nach 21 tagen afaik

    gruß, galgo
     
  5. sumac

    sumac Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2008
    Beiträge:
    7.829
    Zustimmungen:
    935
    AW: Skybury Rohkaffee

    ich habe es mir angewöhnt, nach der röstung (2std. später) ihn das erstemal zu verkosten, dann bleibt er erstmal im ruhezustand für 2 tage (wenn nicht gerade notstand ist) und dann probiere ich ihn wieder und stelle auch fest, das er besser geworden ist, aber ab dem dritten tag gibt es keine veränderung.
    übrings das ist auch ein grund, warum ich zwei mühlen habe, damit ich immer mal zwischendurch probieren kann und jetzt mit der Varion geht das noch einfacher, wenig rest im rüssel...:lol:
     
  6. sumac

    sumac Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2008
    Beiträge:
    7.829
    Zustimmungen:
    935
    AW: Skybury Rohkaffee

    nachdem mein MoKambo Grand'Espresso endlich aufgebraucht ist, kann ich wieder zurück zu meinem geliebten skybury kehren.

    hier mal ein foto von der letzten röstung... ist blöd mit den lichtverhältnissen

    [​IMG]



    geschmack einfach klasse, besser als mein ehemaliger hausespresso MoKambo.

    habe diesmal 330 gr. im Hottop geröstet, will mich langsam auf die 380 gr. ran pirschen, das ich bei drei röstungen circa 1000 gr. bohnen habe.
    mußte etwas mit der zeit spielen, einmal der menge wegen und zum zweiten der außentemperaturen (-15°C) wegen.
    geröstet bis anfang zweiten crack, da schmeckt er mir am besten. sicher, er könnte noch 20 sec. im zweiten crack vertragen, aber das kommt erst, wenn ich die höchstmenge erreicht habe, dann werde ich mit der farbe anfangen zu spielen..
    und es macht immer noch spaß, selbst bei den temperaturen hier oben im norden.
     
  7. EleMac

    EleMac Händler

    Dabei seit:
    29.09.2009
    Beiträge:
    783
    Zustimmungen:
    79
    AW: Skybury Rohkaffee

    :evil:Ich les hier immer nur, das hier anscheinend ne Menge Leute den Hottop haben.
    Ich will auch haben!:roll:
    Hat jemand von euch eine aktuelle Bestelladresse für die 220V Version??:roll:
    Und wo wir schon dabei sind. Wo hast du deine Skybury Rohbohnen her. Ich find aktuell nur 1 Quelle mit 40€ p. Kg (roh):shock:
    Gruß
    (der andere) Rolf
     
  8. anrubo

    anrubo Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2006
    Beiträge:
    1.743
    Zustimmungen:
    11
    AW: Skybury Rohkaffee

    @ rolf

    also 330 gramm bei -15°C würde ich nicht hinbekommen.

    hast du die 220 volt version?

    habe selbst 230 V

    8828 nackig oder was anderes?
     
  9. galgo

    galgo Mitglied

    Dabei seit:
    04.06.2008
    Beiträge:
    6.584
    Zustimmungen:
    9
  10. sumac

    sumac Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2008
    Beiträge:
    7.829
    Zustimmungen:
    935
    AW: Skybury Rohkaffee

    220 V-version
    KN 8828P...

    ich merke schon die unterschiede beim rösten, wenn es so kalt ist...

    wenn ich z.B. die rohbohnen für den zweiten durchgang in der kälte aufbewahre und der H. auf die 74°C runter ist und ich die bohnen reinschütte, dann ist er runter auf 67°C... das muss dann eben hinten aufgeholt werden...:lol:
     
  11. sumac

    sumac Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2008
    Beiträge:
    7.829
    Zustimmungen:
    935
    AW: Skybury Rohkaffee

    40 euro, da kannst du direkt in australien bestellen... da hab ich voriges jahr für das kilo 45 euro bezahlt...:lol: incl. aller kosten, bei abnahme von 5 kilo
     
  12. EleMac

    EleMac Händler

    Dabei seit:
    29.09.2009
    Beiträge:
    783
    Zustimmungen:
    79
    AW: Skybury Rohkaffee

    Hallo Galgo

    Ich wollte doch versuchen, mir den selbst auf den Punkt zu rösten:roll:

    Vor 2 Monaten hab ich auch noch Rohkaffe für 18-25€ gesehen (was auch schon nicht wenig ist).
    Aber jetzt. Nur 1 Quelle mit 40Tacken das Säckle.
    Gruß
    (der andere) Rolf
     
  13. sumac

    sumac Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2008
    Beiträge:
    7.829
    Zustimmungen:
    935
    AW: Skybury Rohkaffee

    im moment ist nicht soviel in DE, ich warte auf die neue lieferung
     
  14. galgo

    galgo Mitglied

    Dabei seit:
    04.06.2008
    Beiträge:
    6.584
    Zustimmungen:
    9
    AW: Skybury Rohkaffee

    ist mir schon klar, mir ging es doch nur um den preisvergleich ;-)
     
  15. EleMac

    EleMac Händler

    Dabei seit:
    29.09.2009
    Beiträge:
    783
    Zustimmungen:
    79
    AW: Skybury Rohkaffee

    Rolf an Rolf:lol:

    Hab ich schon gemerkt:roll:.
    Wo hast du denn wieviel zu welchem Kilopreis bestellt??
    Kann man sich da eventuell noch dranhängen?
    Un wo sind die ganzen Hottop 220/230Volt her?
    Gruß
    der andere
     
  16. anrubo

    anrubo Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2006
    Beiträge:
    1.743
    Zustimmungen:
    11
    AW: Skybury Rohkaffee

    in anbetracht von altbauten und kabelverlusten, aussentemperaturen usw. würde ich jedem neukäufer empfehlen, die 220 volt version zu bekommen ;-)
     
  17. anrubo

    anrubo Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2006
    Beiträge:
    1.743
    Zustimmungen:
    11
    AW: Skybury Rohkaffee

    @ elemac

    ich hab den damals aus den restbeständen von hasbean aus england bekommen.

    hottop taiwan hat irgendwie mal jemand in köln, wo man was bekommen kann, das problem ist der preis.

    1000 eu oder was sie haben wollen für die p version, würde ich ihnen nicht geben.

    der röster ist klasse aber nicht 1000,- wert.

    gruss
    andreas
     
  18. #18 EleMac, 12.01.2010
    Zuletzt bearbeitet: 12.01.2010
    EleMac

    EleMac Händler

    Dabei seit:
    29.09.2009
    Beiträge:
    783
    Zustimmungen:
    79
    AW: Skybury Rohkaffee

    Werde ja bestimmt auf dem Röstertreffen in Wuppertal einen zu sehen bekommen.
    Dann fällt die Entscheidung, ob du mir doch die Adresse raussuchen musst, oder ob ich weiter spare auf was richtiges.
    Gruß
    Rolf
     
  19. sumac

    sumac Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2008
    Beiträge:
    7.829
    Zustimmungen:
    935
    AW: Skybury Rohkaffee

    würde ja eine sammelbestellung mitmachen, bringt aber nicht soviel für mich und die anderen, weil, meiner nach schweden geliefert wird.

    hottop ist noch aus der hasbean-zeit.
     
  20. sumac

    sumac Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2008
    Beiträge:
    7.829
    Zustimmungen:
    935
    AW: Skybury Rohkaffee

    hast du da eine adresse?
     
Thema:

Skybury Rohkaffee

Die Seite wird geladen...

Skybury Rohkaffee - Ähnliche Themen

  1. Rohkaffee mit flecken ?

    Rohkaffee mit flecken ?: Hallo Kaffee Freunde Ich habe eine Frage zum Thema Rohkaffee. Ich habe mir Rohkaffee von Dieckmann bestellt um ihn zu rösten. Als ich ihn...
  2. [Erledigt] Rohkaffee abzugeben

    Rohkaffee abzugeben: Hallo Liebe Heimröster, Ich habe Rohkaffee direkt beim Importeur bestellt und habe etwas mehr als geplant. 3 verschiedene Kaffees aus Afrika...
  3. [Verkaufe] Kolumbien - Region Meta - Direktimport Rohkaffees

    Kolumbien - Region Meta - Direktimport Rohkaffees: Moin, ich importiere nun seit 3 Jahren Rohkaffee ausschließlich aus der Region Meta in Kolumbien. Das ist eine Region, die jahrzehntelang von...
  4. [Erledigt] Rohkaffee, Reduzierung im Heimrösterlager (diverser Varietäten abzugeben)

    Rohkaffee, Reduzierung im Heimrösterlager (diverser Varietäten abzugeben): Moin zusammen, ich habe mir über die letzten 12 Monate zu viel interessante Rohkaffees gekauft, oft mit anderen Heimröstern zusammen Sackweise...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden