Solis BES920: Mod mit Druck- bzw. Flowcontrol

Diskutiere Solis BES920: Mod mit Druck- bzw. Flowcontrol im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo Mir hat bei meiner Solis Dual Boiler BES920 zum finalen Glück nur die Flowkontrolle z.B. einer Lelit Bianca oder La Marzocco GS/3 MP...

Schlagworte:
  1. #1 Alter_Schwede62, 09.05.2020
    Zuletzt bearbeitet: 09.05.2020
    Alter_Schwede62

    Alter_Schwede62 Mitglied

    Dabei seit:
    27.11.2019
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    64
    Hallo

    Mir hat bei meiner Solis Dual Boiler BES920 zum finalen Glück nur die Flowkontrolle z.B. einer Lelit Bianca oder La Marzocco GS/3 MP gefehlt, was ich auch immer wieder hier im Forum geschrieben hatte.
    Nach einigen Recherchen bin ich nun auf zwei Dinge gestossen, die meine eigene Dual Boiler doch wirklich mit ein paar kleinen Umbauten zur Dual Boiler mit Druckkontrolle bzw. daraus folgenden Flowcontrol machen.
    Was man dabei verliert, ist die Heisswasserfunktion, was mich allerdings eher nicht interessiert, da ich sie eh nicht verwendet habe.
    Was mich aber immer wieder interessiert hat, ist Flowcontrol, da es immer wieder Mahlungen hat, die in relativ kurzer Zeit gebrüht werden. Das ist nun Vergangenheit.
    Nun kann ich immer das beste aus einer Mahlung herausholen.
    Das enorm Gute daran ist, dass ich so nicht nur Shots "retten" kann, sondern auch noch die Betonung von Säure, Aromen und Bitterkeit steuern kann. Hammer! :D

    Ich hatte mich zuerst an die Easy Mod (Umbau ca. 5 Min) gewagt, weil ich bastel technisch eher gar nicht begabt bin.
    Die ist hier beschrieben.
    Brew pressure experiments with Breville Dual Boiler

    Kurz: Man baut einfach einen kleinen Mikroschalter aus, so dass man mit dem Heisswasserknopf durch Aufdrehen den Druck bzw. dadurch den Wasserdurchfluss steuert. Hierbei fliesst dann Wasser aus dem Heisswasserspender. Man stellt am besten ein Glas unter den Heisswasserspender, denn je nach dem wie weit und lange man den Druck senkt, desto mehr Wasser fliesst heraus. Man hat also immer ein Auge auf die Grammzahl der Waage, auf die Zeit, und auf den Druckanzeiger. Das funktioniert bestens bis auf die Tatsache, dass viel Wasser sinnlos durch die Maschine fliesst. Habe ich ca. 3 Tage lang gemacht und dann hat es mich zu "höherem" gedrängt.

    Nach einigem Zögern habe ich mich dann doch an den Slayer Mod (Umbau ca. 15 Min) getraut, der etwas anspruchsvoller ist, als nur einen Mikroschalter auszubauen. Aber auch dieser Mod ist relativ einfach und benötigt ausser etwas Werkzeug nur Mut, sonst nichts.

    Kurz: Hier werden drei Leitungen in der Maschine umgehängt und der Heisswasserspender verschlossen.
    Bei diesem Mod ist es dann umgekehrt. Man dreht den Heisswasserknopf vor dem Shot auf, wobei hier die Hälte des komplett möglichen Umfangs reicht, und dreht den Knopf für die Druckabsenkung in Richtung geschlossen. Auch hier achtet man auf die Druckanzeige, die Waage und die Zeit, um zu sehen, wo man sich befindet.

    Hierzu gibt es nicht nur einen Forumsbeitrag in englisch:
    Breville Dual Boiler "Slayer shots"? - Page 28

    ...sondern auch noch ein glasklares Video:


    Ich selbst habe mich hier an das Video gehalten, es ein paar Sekunden laufen lassen und immer wieder angehalten und die Anweisungen durchgeführt. Besser geht es nicht.

    Es gibt Befürchtungen, dass später beim Entkalken etwas kaputt gehen würde, hat man mir in o.g. Forum aber verneint.

    Man kann mit dieser Modifikation nun durch den Zeitpunkt und Zeitraum der verschiedenen Drucke bestimmte Dinge in den Shots betonen.

    Beispiel:
    Da ich auf schokoladige Espressi am liebsten ganz ohne Säure oder Frucht stehe, sieht bei mir ein Shot folgendermassen aus:

    Temperatur: 95°C
    Preinfusion: 7 sec
    Druck geht dann auf 9 bis 10 bar
    nach 2 bis 3 Sekunden drehe ich auf 3 bis 4 bar herunter um kaum Säure zu lösen
    dort bleibe ich dann ca. 25 Sekunden
    und drehe den Druck für die letzten 5 bis 7 Sekunden wieder auf 9 bar hoch.
    Kaffeepulver in: ca. 14g
    Espresso out: ca. 32 bis 33g

    Mein Espresso wird so unheimlich weich, voll und schokoladig ohne Ende. Von Säure absolut keine Spur mehr, nichts mehr, was das Aroma auch nur im geringsten stört. Eigentlich kann ich gar nicht beschreiben, wie das nun schmeckt.

    Das tolle an der Flow bzw. Pressure Control ist, dass ich jederzeit auf jedes sich anbahnende Problem während eines Shots sofort mit Druckanpassung reagieren bzw. gegenwirken kann. Aber wie gesagt, man kann auch geschmackliche Betonungen geben. Es sind natürlich nicht Welten, aber nicht zu verachtende Nuancen. Das ist zumindest für mich ein grosser Fortschritt.

    Ich bin begeistert ohne Ende nun, dass ich ganz ohne mind. 3000 Franken ausgegeben zu haben, mit meiner Solis Dual Boiler nun doch zu einer Maschine mit Flowcontrol gekommen bin. :D

    Ich kann nur empfehlen, diesen Schritt auch durchzuführen. :)

    PS Ich habe übrigens beide Mods aktiv, sprich der Mikroschalter ist auch nicht zurück in der Halterung.
     
    omega3, st. k.aus, lomolta und 3 anderen gefällt das.
  2. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    6.475
    Zustimmungen:
    6.479
    Du hast Dir eine Pavoni gebaut? :eek::D



    Ja in der Tat. Sowas in der Art mache ich auch gern mal mit der Diva. :)

    Nein, jetzt mal im Ernst: tolles Projekt; gerade im Hinblick auf die günstigen Solis-Gebrauchtpreise regt das zum Basteln an. Danke fürs Teilen. Ich lese da gerne mit. Vor allem machts mir Spass, Deine "Rezepte" nachzubauen. Wenn Du dann noch die Bohnen und deren Röstalter angeben könntest? :rolleyes:
     
    Alter_Schwede62 gefällt das.
  3. #3 benötigt, 09.05.2020
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    4.738
    Zustimmungen:
    3.522
    "Wuide Soch" (verrückte Angelegenheit), wie der Bayer sagen würde.
    Und schon spannend, was für Umwege genommen werden können, um aus den Maschinen die gewünschten Ergebnisse zu kitzeln.

    Dass ich persönlich über den Begriff "Slayer-Mod" schmunzeln muss, nimmt mir sicher keiner übel. Erinnert mich an einen Bekannten, der mir erklären wollte, dass sein Dienstwagen Skoda besser als ein Mercedes wäre, weil höherwertige Komponenten verbaut wären... Ich habe nicht widersprochen.
     
    coreYalex gefällt das.
  4. #4 Alter_Schwede62, 09.05.2020
    Alter_Schwede62

    Alter_Schwede62 Mitglied

    Dabei seit:
    27.11.2019
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    64
    Ja, in der Tat. Ich habe meine BES920 Anfang diesen Jahres sogar neu für um die 600 CHF direkt vom Herrsteller bekommen.
    Die hatte einst einmal 1500 CHF gekostet. Mittlerweile geht sie neu dann doch wieder für 800 bis 900 CHF über den Tisch.

    Möglich, dass du an die Bohnen nicht ran kommst, da ich in der Schweiz lebe.
    Ich benutze im Moment den Black and Maze Premium.
    Es ist eine relativ helle Bohne, die schwer und schokoladig schmeckt.
     
    joost gefällt das.
  5. #5 Alter_Schwede62, 09.05.2020
    Alter_Schwede62

    Alter_Schwede62 Mitglied

    Dabei seit:
    27.11.2019
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    64
    Ich verstehe leider nicht, was du mir damit sagen möchtest.
    Das Wort Slayer Mod habe nicht ich erfunden, sondern diese Modifikation wird halt weltweit in Foren und auf Youtube so genannt.
     
  6. #6 benötigt, 09.05.2020
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    4.738
    Zustimmungen:
    3.522
    Der Begriff impliziert, dass ich mit der beschriebenen Modifikation aus einer Solis eine Slayer mache.
    Das hat für mich einen hohen satirischen Faktor.
     
  7. #7 yoshi005, 09.05.2020
    yoshi005

    yoshi005 Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    2.769
    Zustimmungen:
    2.724
    Der Umbau wird Slayer-Mod genannt, weil sich über das Nadelventil die PI so beeinflussen lässt wie bei einer Slayer. Das ist schon ein ganz cooler Umbau. Dass die Maschine über das Dreifach-PID sehr temperaturstabil ist, zeigen ja auch die Messungen aus den amerikanischen Foren.

    Würde mich freuen, wenn es hier mal sachlich zugehen könnte und der Thread mal nicht gelöscht oder gesperrt würde.

    Kannst Du eventuell mal ein Video vom Bezug einstellen?
     
    ok592, lomolta, Alter_Schwede62 und 3 anderen gefällt das.
  8. #8 Brewbie, 09.05.2020
    Brewbie

    Brewbie Mitglied

    Dabei seit:
    10.04.2019
    Beiträge:
    1.897
    Zustimmungen:
    1.878
    Freut mich, dass Du mit Deinem Projekt Erfolg hattest. Interessante Variante, den Flow über einen Abzweig zu regeln, wenn ich das richtig verstanden habe. Viel Spaß beim „neu kennenlernen“ Deiner Maschine.
     
    Alter_Schwede62 gefällt das.
  9. Zuvca

    Zuvca Mitglied

    Dabei seit:
    09.03.2016
    Beiträge:
    962
    Zustimmungen:
    1.272
    ich finde es super, von solchen projekten zu lesen! danke fürs teilen!
     
    ok592, lomolta und Alter_Schwede62 gefällt das.
  10. #10 Alter_Schwede62, 09.05.2020
    Alter_Schwede62

    Alter_Schwede62 Mitglied

    Dabei seit:
    27.11.2019
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    64
    Ja, danke, ich werde morgen versuchen, ein Video eines Bezuges zu machen, und hoffe, dass es machbar ist, dass man alle Dinge einigermassen gut im Video erkennen bzw. sehen kann. Mit Videobearbeitung habe ich leider keine Erfahrung.
    Na mal schauen. Ich versuche es morgen auf jeden Fall.
     
  11. #11 domimü, 09.05.2020
    Zuletzt bearbeitet: 09.05.2020
    domimü

    domimü Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    9.021
    Zustimmungen:
    4.451
    Man könnte ja daran denken, den Thread umzubenennen und nicht die hier umgebastelte Maschine krampfhaft in die Nähe der Slayer zu rücken.
    Selbst die Erklärung, man nenne den Mod so wegen des Nadelventils, überzeugt mich da nicht, weil sie die Slayer auf dieses eine Merkmal reduzieren würde.
    EDIT: geradezu vorbildlich sachlich wurden Umbaumaßnahmen da dokumentiert [Vorstellung] - Rancilio-Silvia PID-Umbau
     
  12. #12 yoshi005, 09.05.2020
    yoshi005

    yoshi005 Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    2.769
    Zustimmungen:
    2.724
    Die Frage, ob man mit der umgebauten Maschine wirklich „Slayer Shots“ erzielen kann, wird hier erörtert. Breville Dual Boiler "Slayer shots"?
    Ist wahrscheinlich so substantiell wie die Behauptung, man könne mit einer Decent alle Maschinen der Welt nachahmen...

    Bei den oben verlinkten Threads handelt es sich übrigens vorwiegend um Berichte zur Barista Express. Hier geht es um den Dual Boiler, der gänzlich anders aufgebaut ist.

    Zur behaupteten Zuverlässigkeit dieser Maschine gibt es hier ein paar Aussagen (sowohl positive wie - vereinzelt - negative). Breville Dual Boiler, five+ years on
     
    ok592 und cbr-ps gefällt das.
  13. #13 Alter_Schwede62, 10.05.2020
    Alter_Schwede62

    Alter_Schwede62 Mitglied

    Dabei seit:
    27.11.2019
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    64
    So, ich habe es geschafft, einen Kompromiss aus Belichtung, Blickwinkel und Brennweite zu finden, bei der man alles was man möchte während des Shots ablesen bzw. betrachten kann. Es braucht ev. mehrmaliges Ansehen aber es ist möglich. Man muss es auch im Vollbildschirm und auf 1080p ansehen, da ansonsten die Displays nicht ablesbar sind.
    Leider war ich etwas nervös, weshalb ich den Shot ein, zwei Sekunden zu spät gestoppt habe.
    Er war eine Spur bitter. Aber das ist egal, denn der nächste wird wieder so, wie immer, weil sich keine Kamera mehr zwischen mir und der Maschine befindet. :D
    Video
     
    ok592, st. k.aus, Silas und 2 anderen gefällt das.
  14. #14 yoshi005, 10.05.2020
    yoshi005

    yoshi005 Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    2.769
    Zustimmungen:
    2.724
    Hast Du es mal andersrum probiert: 20sec unter 3bar, dann 15sec 9bar, dann abfallendes Druckprofil zum Ende das Bezugs? Sollte ein gefälliges Profil ergeben.
     
    Silas gefällt das.
  15. #15 Alter_Schwede62, 10.05.2020
    Alter_Schwede62

    Alter_Schwede62 Mitglied

    Dabei seit:
    27.11.2019
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    64
    Ja, umgekehrt hab ich das auch schon getestet, natürlich nicht genau so, wie du angibst, aber auch abfallend, war glaub ich etwas aggressiver.
    Aber ich kann es gerne einmal genau so testen, wie du angibst.
     
    yoshi005 gefällt das.
  16. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    21.688
    Zustimmungen:
    23.948
    Feder HH Simulation :D
     
    Silas, joost, benötigt und einer weiteren Person gefällt das.
  17. #17 yoshi005, 10.05.2020
    yoshi005

    yoshi005 Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    2.769
    Zustimmungen:
    2.724
    Der Umbau ergibt auf jeden Fall schöne Spielmöglichkeiten. Gefällt mir.
     
  18. #18 domimü, 10.05.2020
    domimü

    domimü Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    9.021
    Zustimmungen:
    4.451
    Laut aktuellem Crema-Magazin wiederum bekommt man die decent shots mit der Gaggia New Classic hin:), hier das Resümee des Machinist vs. Gaggia New Classic
    "Besser spät als nie. Gaggia hat gerade noch mal die Kurve gekriegt und die Uhren zurückgedreht. Nach einem eher würdelosen, kaputtgesparten Zwischenschritt ist die aktuelle Version der Classic zumindest wieder das, wofür sie seinerzeit berühmt geworden ist: eine preiswerte Einsteiger-Macchina unterhalb der Rancilio Silvia, die in ihrer Simplizität sämtlichen DeLonghis und SAGEs dieser Welt das Wasser abgräbt. Sogar die Qualität des Milchschaums haben wir bei teureren Konkurrentinnen durchaus schon schlechter gesehen. No frills, just decent shots. Lediglich das Reparieren lohnt vermutlich nach wie vor nicht wirklich." (Hervorhebung von mir)
    Ich rege nochmal an, die Übertreibung aus dem Titel und auch sonst rauszunehmen, auf welches Niveau man mit dem Umbau kommt - reicht es denn im Titel nicht, z.B. "Solis BES 920: Mod mit Druck-bzw. Flowcontrol" zu schreiben?
     
    benötigt und yoshi005 gefällt das.
  19. #19 Dale B. Cooper, 10.05.2020
    Dale B. Cooper

    Dale B. Cooper Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    8.305
    Zustimmungen:
    3.080
    Du meinst auf genau das patentierte Merkmal, was von den ursprünglichen Ideen - siehe erste Slayer - übrig geblieben ist? Außer die LMartige Gruppe?

    Ja, das ist für mich das einzige Slayer-Merkmal. /edit: die Lösung hier ist in der Tat technisch eine andere, die mit der Slayer ganz schön wenig zu tun hat. Ich muss mich korrigieren.

    Das man aus dem Plastikhaufen keine so schicke Espressomaschine hinbekommt, liegt wohl in der Natur der Dinge. :D

    Beste Grüße,
    Dale.
     
    Silas, benötigt und yoshi005 gefällt das.
  20. #20 yoshi005, 10.05.2020
    yoshi005

    yoshi005 Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    2.769
    Zustimmungen:
    2.724
    Na ja, der Kollege aus dem home-barista-Forum, der den Umbau beschrieben hat, ist ein Freund der Superlative. Er zaubert auch aus einer modifizierten Mahlkönig Vario EK43-Shots. Trotzdem sehr interessant zu lesen...
     
    Silas und Dale B. Cooper gefällt das.
Thema:

Solis BES920: Mod mit Druck- bzw. Flowcontrol

Die Seite wird geladen...

Solis BES920: Mod mit Druck- bzw. Flowcontrol - Ähnliche Themen

  1. E-teile zu Solis grind & infuse pro

    E-teile zu Solis grind & infuse pro: Hallo zusammen Wohne in der Schweiz. Habe oe. Siebträgermaschine. Gestern als ich sie entkalken wollte machte die Maschine "zu". "Zu" in Form...
  2. solis Master Pro Digital

    solis Master Pro Digital: Hallo, ich könnte Unterstützung gebrauchen. Neuerdings landet der Kaffeerest als schlammiger Klecks im Restbehälter. das einsetzen einer neuen...
  3. Solis Master Top Festwasser Problem

    Solis Master Top Festwasser Problem: Hallo ich habe bei bei unserer SMT sporalisch das Problem, dass beim Bezug kein Wasser kommt. Die Maschine ist eine Festwasser. Man drückt Kaffee...
  4. Solis Barista Perfetta Plus oder QM Orione oder...?

    Solis Barista Perfetta Plus oder QM Orione oder...?: Grüß euch, nach langem Recherchieren bin ich bei meiner Suche nach einer passenden Siebträgermaschine für uns immer noch nicht zu einer...
  5. Sage Dual Boiler vs Solis Triple Heat

    Sage Dual Boiler vs Solis Triple Heat: Hallo Kaffeefreunde, Ich plane, einen Sage Dual Boiler in MM zu kaufen. Derzeit kostet es 880 € und es ist möglich, die Garantie für 120 € auf 5...