SOS - zu kurze Bezugszeit bei De Longhi EC 680

Diskutiere SOS - zu kurze Bezugszeit bei De Longhi EC 680 im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo liebe Kaffee-Community, ich benötige mal Euer Wissen und Eure Erfahrungen. Ich habe mir die De Longhi EC 680 Espressomaschine gekauft,...

Schlagworte:
  1. #1 Hermanal, 23.01.2017
    Hermanal

    Hermanal Mitglied

    Dabei seit:
    23.01.2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Kaffee-Community,

    ich benötige mal Euer Wissen und Eure Erfahrungen.
    Ich habe mir die De Longhi EC 680 Espressomaschine gekauft, zusätzlich die Kaffeemühle Rommelsbacher EKM 300 (wurde mir vom Verkäufer empfohlen). Die Graef Einwandsiebe nutze ich ebenfalls und habe auch ganz frich geröstete Bohnen vom Röster meines Vertrauens.ABER, und hier kommt meine Frage: Die Bezugsdauer ist und bleibt unter 20 Sekunden. Was kann ich hier noch anpassen? Habt Ihr noch einen Tipp für mich?

    Herzlichen Dank und liebe Grüße,
    Alex
     
  2. ingokl

    ingokl Mitglied

    Dabei seit:
    07.08.2004
    Beiträge:
    968
    Zustimmungen:
    303
    Das einzig sinnvolle, das du in diesem Fall machen kannst ist die Mühle wechseln. Die EKM 300 ist ungeeignet (bzw. kann nicht fein genug mahlen) für "richtige" Siebträger und die Nicht-Crema Siebe wie du sie sinnvollerweise verwendest. Mit den Crema-Sieben würde das vielleicht (bei bescheidenem Ergebnis) noch hinhauen. So bist du auf einen deutlich feineren Mahlgrad angewiesen, der mit der EKM 300 nicht realisierbar ist. Die Graef CM 800 wäre eine der günstigsten espressotauglichen Alternativen. Ansonsten bliebe im Grunde nur noch die Option, die Originalsiebe zu verwenden.
     
  3. #3 Hermanal, 23.01.2017
    Hermanal

    Hermanal Mitglied

    Dabei seit:
    23.01.2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank, ingokl. Selbst mit den Original-Sieben bleibe ich bei unter 20 Sekunden. Es ist wie verhext. Aber ich werde mal versuchen, die Graef Mühle zu organisieren.
     
  4. #4 Schneidersche, 23.01.2017
    Schneidersche

    Schneidersche Mitglied

    Dabei seit:
    06.06.2016
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    180
    Dem kann ich nichts zufügen, für die einwändigen Siebe brauchst du auf jeden Fall eine geeignete Mühle. Die Cremasiebe sollten aber mit deiner Mühle funktionieren. Einfach mal so fein wie möglich mahlen und dann die Menge so lange erhöhen bis es passt - im Zweifel auch etwas fester tampern.
     
    FG1961 gefällt das.
  5. #5 Hermanal, 24.01.2017
    Hermanal

    Hermanal Mitglied

    Dabei seit:
    23.01.2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Danke! Ich nehme immer schon den feinsten Mahlgrad. Feiner geht es nicht, zumindest nicht mit der Mühle. Mit dem Tapern tu ich mich allerdings schwer, da habe ich den Bogen wahrscheinlich noch nicht ganz optimal raus. Was meinst Du denn mit Menge erhöhnen? Immer mehr Espressopulver?
     
  6. Tharis

    Tharis Mitglied

    Dabei seit:
    23.12.2012
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    11
    Ja mehr gemahlenes Pulver ins Sieb machen. Das geht aber auch nur solange, bis es voll ist.
    Da du aber vermutlich sehr bald Probleme bekommen wirst, wenn du mal einen KAffee hast der nicht mehr so richtig frisch ist und du noch feiner mahlen musst würde ich ebenfalls empfehlen, die Mühle, solange sie noch so wenig gebraucht ist, zurück zu geben und für 20€ mehr die Graef zu kaufen.
     
  7. #7 Hermanal, 24.01.2017
    Hermanal

    Hermanal Mitglied

    Dabei seit:
    23.01.2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Leider habe ich die schon vier Wochen.... da sieht es mit der Rückgabe nicht so leicht aus :-( Ich versuche es trotzdem einmal! Danke für Eure Tipps!
     
  8. Tharis

    Tharis Mitglied

    Dabei seit:
    23.12.2012
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    11
    Und vermutlich hätte man dir hier im Forum für das geringe Budget wohl eher zu einer Gaggia Classic geraten.
     
  9. #9 Hermanal, 24.01.2017
    Hermanal

    Hermanal Mitglied

    Dabei seit:
    23.01.2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Die hatte ich auch in der engeren Auswahl - aber ich fand die de Longhi einfach optisch schöner. Und die Tests waren auch alle sehr gut.... aber Entwicklung nach oben geht ja immer noch :))
     
  10. #10 faustino, 24.01.2017
    Zuletzt bearbeitet: 24.01.2017
    faustino

    faustino Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2010
    Beiträge:
    989
    Zustimmungen:
    363
    > wohl eher zu einer Gaggia Classic geraten

    Die aktuelle Gaggia Classic ist aus dem gleichen Holz geschnitzt, wie die DeLonghi, nur geschickter verpackt (so dass man glaubt, noch die gute alte Gaggia-Technik zu bekommen, obwohl davon nicht mehr als die Metall-Hülle übrig ist). Apfelsinengrosser Blechboiler (speichert wenig Wärme); keine akzeptable Druckregelung (kein einstellbares Expansionsventil; schlimmes Stöpselventil in der Gruppe; kein 3-Wege-Ventil), außen Thermostat-geregelt aber innen beheizt (= hohe Temperaturschwankungen) - und das unvermeidliche Crema-Sieb (= keine richtige Crema): Blödelmarkt-typisch und austauschbar, vergleichbare Technik findet man auch in 49EUR-Kapselmaschinen (wenn die dank elektronischer Temperatur-Regelung nicht sogar besser sind). Unter einer Lelit PL40 sollte man IMHO nicht einsteigen.
     
    yoshi005, Equinox83 und ingokl gefällt das.
  11. #11 Kantenhocker, 24.01.2017
    Kantenhocker

    Kantenhocker Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2007
    Beiträge:
    641
    Zustimmungen:
    221
    Das hat z.B. die Sivia und vermutlich einige andere der "besseren" Maschinen auch.
     
    Pingusetto gefällt das.
  12. #12 chrisspeed, 24.01.2017
    chrisspeed

    chrisspeed Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2017
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    35
    Ich habe auch die Delonghi mit einer Bezzera BZ05 Mühle und den Graf Einsätzen. Mit der Mühle klappt es sehr gut, soweit dass auch gar kein Kaffee mehr durch geht.
     
    FG1961 gefällt das.
  13. #13 faustino, 24.01.2017
    Zuletzt bearbeitet: 24.01.2017
    faustino

    faustino Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2010
    Beiträge:
    989
    Zustimmungen:
    363
    > Das hat z.B. die Sivia und vermutlich einige andere der "besseren" Maschinen auch

    Stimmt - aber wenn man Gaggia Classic kauft, erwartet man außen-beheizt + außen-geregelt (so wurde sie jahrzehntelang gebaut). Dank Außenheizung war ein PID weniger dringend, als bei der Kombination Außenthermostat + Innenheizung. Die Idle-Temperaturschwankungen waren damit nicht halb so groß wie bei einer Silvia. Alles, was eine Innenheizung hat, aber außen geregelt wird, sollte mit PID geregelt werden, sonst führt die Verzögerung zwischen Heizen (innen) und Messen (außen) angesichts der leistungsstarken Heizungen unvermeidlich zu erheblichen Temperaturschwankungen. Zusätzlich zu den Thermostat-Hysterese-bedingten Temperaturschwankungen.
     
  14. #14 DB00201, 24.01.2017
    DB00201

    DB00201 Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2016
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    107
    Wir haben auf der Arbeit auch eine De Longhi EC 680. Was ich noch nicht gehört habe ist von den Graf Einsätzen. Welche sind das?
     
  15. FG1961

    FG1961 Mitglied

    Dabei seit:
    30.12.2014
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    62
    Siehe
    https://www.kaffeewiki.de/index.php?title=DeLonghi_Dedica_EC680.M
    Gruß Frank
     
  16. mehari

    mehari Mitglied

    Dabei seit:
    04.01.2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    mit den orignal cremasiebe und feinem mahlgrad vollgefülltes sieb mit ca. 3mm rand komme ich auf ca. 25 sek.
    leider kommt man mit den cremasieben aber schnell ans limit mit feinem mahlgrad und tampern.
    ich mahle meinen kaffee mit einer handmühle und könnte mit dieser noch min. 5 stufen feiner mahlen, dann kommt dann nix mehr durchs sieb.
    je feiner der mahlgrad desto weniger fest tampern.
     
  17. #17 Hermanal, 25.01.2017
    Hermanal

    Hermanal Mitglied

    Dabei seit:
    23.01.2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    So, jetzt ist die Graef CM 800 Mühle da. Was soll ich sagen? Ich bin gefrustet:

    Direkt beim ersten Mahldurchgang (9) ist die Mühle verstopft. Nach dem kompletten Reinigungs-Prozedere, hat der nächste Versuch bei der Espressomaschine das Wasser nicht durchgelassen. Bin jetzt schon genervt
    Mit Mahlgrad 27 kam dann Wasser durch, aber das ist doch nicht fein?!?!

    Hab ich falsche Vorstellungen, wenn ich "einfach nur zuverlässig und einfach" mahlen möchte?

    Welcher Mahlgrad soll dann fein für Espresso sein?

    Danke für Eure Hinweise!
     
  18. #18 svala0791, 25.01.2017
    svala0791

    svala0791 Mitglied

    Dabei seit:
    07.09.2012
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    154
    Vergiss die absolute Zahl des Mahlgrades. Ob das 27, 3 oder 40 ist, hängt davon ab, wie die jeweilige Mühle justiert ist. Das hat aber mit der Qualität nicht wirklich etwas zu tun. Du hast jetzt sozusagen den Bereich gefunden, in dem Espressofeines Pulver beginnt.
     
    NiTo gefällt das.
  19. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    6.202
    Zustimmungen:
    1.307
    Wie @svala0791 bereits schrieb: Welche Ziffer dem passenden Mahlgrad zugeordnet ist, ist irrelevant. Zu fein ist das Kaffeemehl dann, wenn die Espressomaschine kein Wasser mehr durch das Mehl drücken kann, auch wenn da Ziffer 25 oder so auf der Mühle steht.
    Wenn du lieber Ziffer 10, oder 5, etc. für diesen Mahlgrad sehen möchtest, kannst du das Mahlwerk entsprechend justieren. Anleitung dazu gibt es auf der Graef Webseite (falls keine in der Bedienungsanleitung ist).
     
  20. FG1961

    FG1961 Mitglied

    Dabei seit:
    30.12.2014
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    62
    Meine Erfahrung
    Helle Bohnen (Robusta/Arabica-Mischung) muss ich grober, und mehr Gewicht, von Hand mahlen, damit das heiße Druckwasser durch das Pulver gepresst werden.
    Ansonsten verstopft das Sieb sofort.
    Bei dunklen Bohnen kann die Handmühle feiner eingestellt werden, damit im Bereich 25 Sekunden der Espresso (Bezug 30 Gramm) fertig ist.
    Dieses Verhalten könnte eventuell ein Mahlwerkthema sein.
     
Thema:

SOS - zu kurze Bezugszeit bei De Longhi EC 680

Die Seite wird geladen...

SOS - zu kurze Bezugszeit bei De Longhi EC 680 - Ähnliche Themen

  1. Kaufentscheidung zwischen 3 Vollautomaten?!

    Kaufentscheidung zwischen 3 Vollautomaten?!: Hallo liebe Nutzer, ich bin derzeit auf der Suche nach einem Kaffeevollautomaten in der 500€ Preisklasse und habe die folgenden 3 hier gefunden:...
  2. Neuling.. Delonghi Dedica EC 680 BK

    Neuling.. Delonghi Dedica EC 680 BK: Hallo, icb bin Espresso-Einsteigerin und habe gestern meine DeLonghi Espressomaschine erhalten. Nun tue ich mich aber ganz schön schwer mit dem...
  3. "Neue" Doppelwandsiebe für Delonghi 680

    "Neue" Doppelwandsiebe für Delonghi 680: Hallo zusammen, bei meiner Suche nach einem neuen Sieb für meine Delonghi 680 stieß ich auf angeblich neue Siebe für diese Maschine. Neu ist...
  4. Ich habs getan.... - kommen wir nun in de Kaffeehölle?

    Ich habs getan.... - kommen wir nun in de Kaffeehölle?: Oder sind wir schon dort? ;-) Habe gerade den Schritt gewagt und dem Drängen meiner Frau nachgegeben und eine Nespressomaschine von Delonghi...
  5. De Longhi ESAM2200 (Satrap VA75) Fehler

    De Longhi ESAM2200 (Satrap VA75) Fehler: Hallo, meine Eltern haben eine Satrap VA75 ( vermutlich: ESAM 2200), die einen Fehlercode ausgibt, der im Handbuch nicht beschrieben ist, links...