Speyer: kann die Pfalz Wein und Kaffee?

Diskutiere Speyer: kann die Pfalz Wein und Kaffee? im Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland Forum im Bereich Der beste Espresso der Stadt; So, nach langer passiver Mitgliedsschaft als stiller Leser, der, wie viele hier, vom Kaffee-Netz sehr profitiert hat, möchte ich meinen Urlaub in...

  1. Olvido

    Olvido Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    9
    So, nach langer passiver Mitgliedsschaft als stiller Leser, der, wie viele hier, vom Kaffee-Netz sehr profitiert hat, möchte ich meinen Urlaub in Speyer nutzen, um Euch einen Überblick über die hier von mir entdeckte Kaffeeszene zu verschaffen.

    Schramms Kaffeerösterei

    Zentral gelegen befindet sich Schramms Kaffeerösterei. Dort angekommen verschafften wir uns einen Überblick über die vorhandenen Kaffeesorten; überwiegend hochwertige Spezialitätenkaffees, viele davon direct trade oder fair gehandelt, die meisten als Kaffee- und Espressoröstung vorhanden. Uns bereit die Frau des Röstmeisters, die freundlich bemüht war, allerdings nicht den tiefsten Einblick in die Materie zu haben schien - so wurde stets von kräftigen oder milden Röstungen gesprochen, die Nachfrage nach hellen und dunklen Röstungen eher übergangen. Auch die Geschmacksangaben der Rösterei sind leider weitgehend sehr nichtssagend; harmonisch, ausgewogen, rund etc. ist ja angeblich auch Melitta. Der Meister selbst war in der Zwischenzeit mit der Kasse heillos überfordert, was insgesamt ein amüsantes Bild abgab.

    Meine Begleitung orderte einen Santo Cielo (80/20er Blend) als Espresso, ich bat um einen Lampocoy (70/30er Blend, Guatemala, direct trade) als Ristretto. Leider wurden dann beide als Espresso gebracht. Immerhin, Durchlaufzeit schon um die 25 Sekunden, Crema war auch vorhanden. Geschmacklich waren beide Espressi leider kein Highlight, besser als das meiste, was man aus der Gastro kennt, aber kein Grund, dorthin zu gehen. Fairerweise wurde, ohne Hinweis meinerseits darauf, mein Espresso nicht in Rechnung gestellt.

    Mitgenommen habe ich den Lampocoy nichtsdestominder, weil ich denke, dass die Bohnen gut sind und ich mehr aus ihnen raushole, zusammen mit etwas blind gekauftem "Regenwaldespresso" aus Äthopien, der tatsächlich wild geerntet wird und einem Äthopier für die French Press. Einen Kenianer und einen Thailänder haben wir hier bereits mehrfach aus der French Press getrunken. Diese sind tadellos, sodass ich denke, dass der Herr Schramm sein Rösthandwerk durchaus beherrscht.

    Link: http://www.schramms-kaffee.de
     
    MartiMcFlight gefällt das.
  2. #2 Largomops, 23.07.2016
    Largomops

    Largomops Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    17.531
    Zustimmungen:
    5.341
    In Landau ist eine prima Rösterei und in Neustadt ein prima Cafe.:pIn Speyer ist der Dom und der Alte Hammer.
     
    MartiMcFlight und Barista gefällt das.
  3. Olvido

    Olvido Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    9
    Mahlwerk Kaffeemanufaktur

    Mit deutlich geringeren Erwartungen als an Schramm (da nicht vorher online recherchiert, sondern spontan auf Empfehlung besucht) ging es zum Mahlwerk. Und, ja, es gibt sie dann noch, die schönen Überraschungen. Ich bat den Röstmeister persönlich um Ethopian Sidamo (100% Arabica) als Ristretto, und ich bekam einen Ristretto mit geballter Power und herrlicher Frucht. Meine Begleitung trank einen Sarchimore (100% Single Estate Arabica), ebenfalls Ristretto, ebenfalls vorzüglich. Vom Röstmeister, der sich zu uns an den Tisch gesellte und sich zehn Minuten Zeit nahm, uns von seiner Tätigkeit zu erzählen und sich auszutauchen, bekamen wir noch einen 100% Robusta und einen 100% Canephore empfohlen - beide ebenfalls tadellos. Diese wurden uns beim Bezahlen (wir nahmen noch Bohnen für den Siebträger und die French Press mit) nicht in Rechnung gestellt.

    Alles in allem ein so gutes Erlebnis mit so gutem Kaffee, dass wir tags darauf zu dritt wiederkehren mussten. Meine Mitstreiter entschieden sich temperaturbedingt für Affogato, ich probierte einen Abelha Catuai Amarelo (100% Arabica) als Ristretto und war abermals so angetan, dass ein Beutel Bohnen in meinen Koffer wanderte.

    Selbstverständlich bezieht auch das Mahlwerk seine Bohnen ganz überwiegend im Direkthandel. Wir waren beide Male absolut überzeugt, sodass ich mit meiner eingeschränkten Ortskenntnis mich festlege: Das Mahlwerk ist der Ort in Speyer, um guten Kaffee zu trinken. Im Übrigen bieten sie selbstredend auch alle Bohnen im Onlineshop an, geliefert wird ab nur 15€ bereits ohne Versandkosten, wenngleich der Meister mir steckte, dass sie dann so gut wie nichts mehr am Kaffee verdienten.

    Link: http://www.mahlwerk-kaffeemanufaktur.de/
     
  4. Olvido

    Olvido Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    9
    Den alten Hammer hab ich zur Einstimmung auf die Pfalz in einer geselligen Männerrunde gleich am ersten Abend besucht. Schöner Pfälzerteller mit Saumagen, Leberknödel, Bratwurst, Sauerkraut und Brot, leckere Rieslingschorle, herrliche Lage am Rhein. Nur die 15 Mückenstiche am Fuß, die hätte es wahrlich nicht gebraucht.
     
  5. #5 Largomops, 23.07.2016
    Largomops

    Largomops Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    17.531
    Zustimmungen:
    5.341
    Ja, am Rhein ist das leider so.
     
  6. #6 Aeropress, 23.07.2016
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    8.738
    Zustimmungen:
    4.999
    Nicht nur da ich bin noch nie so verstochen worden wie diesjahr, ist einfach zu nass heuer.
     
    Der-Graf gefällt das.
  7. #7 Barista, 23.07.2016
    Barista

    Barista Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2001
    Beiträge:
    8.407
    Zustimmungen:
    2.116
    Wenn es mal ein taugliches Kaffegetränk im 0,5-Liter-Format geben würde, würde das in der Pfalz auch etwas werden mit dem Kaffee. So sehe ich da schwarz. Am Espresso kann man einfach nicht richtig " ziehen"!
    :p
     
    MartiMcFlight gefällt das.
  8. #8 Largomops, 23.07.2016
    Largomops

    Largomops Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    17.531
    Zustimmungen:
    5.341
    Espressoschorle.
     
    Cognac gefällt das.
  9. #9 mariachi, 30.08.2016
    mariachi

    mariachi Mitglied

    Dabei seit:
    17.11.2003
    Beiträge:
    691
    Zustimmungen:
    96
    Die Rösterei in Landau ist mir klar, wobei die soviel Sorten haben, dass ich mich nie entscheiden kann was ich nehmen soll.

    Welche Kaffee meinst Du in Neustadt? Bin öfter in der Gegend.

    Wenn man in Speyer nur ein stück Kuchen (wirklich gut) essen möchte und ein Schorle dazu haben will, kann ich den Kanu Verein empfehlen, es ist vom "Alte Hammer" nur 50 meter weiter weg (direkt an der Rheinbrücke). Ist schön ruhig, man kann auf der Terrasse sitzen, die Sonne geniessen, und auf dem Rhein schauen. Ich gehe gerne hin, der Alte Hammer ist mir zu voll.
     
  10. #10 triple3, 30.08.2016
    triple3

    triple3 Mitglied

    Dabei seit:
    16.05.2011
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    12
    mariachi gefällt das.
  11. #11 mariachi, 30.08.2016
    mariachi

    mariachi Mitglied

    Dabei seit:
    17.11.2003
    Beiträge:
    691
    Zustimmungen:
    96
    Ach den Laden meint ihr, witzig da war ich jetzt am Sonntag mit dem Rad zum ersten mal, bei 36 grad haben wir uns ein paar Espressi gegönnt.
     
  12. #12 mcblubb, 30.08.2016
    mcblubb

    mcblubb Mitglied

    Dabei seit:
    06.10.2005
    Beiträge:
    6.472
    Zustimmungen:
    1.117
    Sicher meint der Mops das macchina am Markt. Blank ist grausam....
     
    mariachi gefällt das.
  13. #13 Largomops, 30.08.2016
    Largomops

    Largomops Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    17.531
    Zustimmungen:
    5.341
    Bei Blank hatte ich mal einen sauschlechten Espresso, möchte mich gar nicht mehr dran erinnern. Das La Macchina am Marktplatz ist klasse.
     
    mariachi gefällt das.
  14. Cognac

    Cognac Gast

    Das "L'arte del caffè" in Frankenthal hat mich mal angenehm überrascht. Das ist die Speyerer Straße, wenn ich nicht irre.
    Über die Espressoschorle hab ich laut gelacht..heute erst entdeckt.
     
Thema:

Speyer: kann die Pfalz Wein und Kaffee?

Die Seite wird geladen...

Speyer: kann die Pfalz Wein und Kaffee? - Ähnliche Themen

  1. [Vorstellung] BIO-Kaffee aus unser Farm in Indonesien

    BIO-Kaffee aus unser Farm in Indonesien: Hallo Zusammen, Endlich habe ich wieder Zeit hier euere Unterhaltungen zu lesen und mal wieder etwas zu schreiben. Letztes Jahr habe ich über...
  2. Umfrage - Die beliebtesten elektrischen Espressomühlen im Kaffee-Netz bis 550 €

    Umfrage - Die beliebtesten elektrischen Espressomühlen im Kaffee-Netz bis 550 €: Dies ist eine Auswahl von 10 Möglichkeiten. Teilweise sind Modelle zusammengefaßt. Alle Marken können nicht berücksichtigt werden wegen der...
  3. Costa Rica (Urlaub) - Welcher Kaffee?

    Costa Rica (Urlaub) - Welcher Kaffee?: Wenn man gerade in Costa Rica ist. Welchen Kaffee sollte man sich dort kaufen bzw. mitnehmen? Irgendwelche Empfehlungen?
  4. [Verkaufe] ☕Feedback gefragt! Neue Kaffeemarke (Mit Probier-Angebot)

    ☕Feedback gefragt! Neue Kaffeemarke (Mit Probier-Angebot): Hi liebe Kaffee-Freunde. Ich habe gemeinsam mit zwei Freunden eine kleine Kaffeemarke gegründet. Vor Kurzem ist endlich unsere erste Lieferung...
  5. Empfehlung Filtergröße bei einem Liter Kaffee: Melitta 102 oder 1x6?

    Empfehlung Filtergröße bei einem Liter Kaffee: Melitta 102 oder 1x6?: Moin. Bisher besitze ich einen Porzellanfilterpapierhalter Melitta 102. Lohnt sich die Anschaffung eines größeren Halters 1x6? Oder ist das bei...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden