[Spinel Pinocchio] Probleme beim Entnehmen des Wasserbehälters (Schlauchquetschung)

Diskutiere [Spinel Pinocchio] Probleme beim Entnehmen des Wasserbehälters (Schlauchquetschung) im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Bei meiner neuen Spinel Pinocchio bin ich was den Wasserbehälter sehr enttäuscht. Ist ein sehr hoher Behälter, Maschine passt somit nicht unter...

Schlagworte:
  1. xixus

    xixus Mitglied

    Dabei seit:
    07.04.2018
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Bei meiner neuen Spinel Pinocchio bin ich was den Wasserbehälter sehr enttäuscht.
    Ist ein sehr hoher Behälter, Maschine passt somit nicht unter meine Hochschränke da man sehr viel Platz noch oben braucht um diesen herauszunehmen.
    Was ich aber als Fehlkonstruktion erachte, ist der Platz beim Entnehmen zwischen dem Behälter und den Schläuchen. Die Quetschung/Reibung zwischen Maschine/Schlauch/Behälter ist so stark, das man den Behälter schwer entnehmen kann und die Schläuche leiden auch jedes mal dabei.
    Habt ihr auch das Problem bzw. habt ihr vielleicht einen Lösungsansatz?
    Wie macht ihr das?

    Danke im voraus....

    IMG_20180428_075745874.jpg IMG_20180428_075804672.jpg IMG_20180428_075825364.jpg IMG_20180428_075858221.jpg
     
  2. sumac

    sumac Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2008
    Beiträge:
    7.835
    Zustimmungen:
    943
    kenn ich auch, einfach den behälter nur zur reinigung entnehmen, ansonsten wasser mit trichter einfüllen.
     
  3. xixus

    xixus Mitglied

    Dabei seit:
    07.04.2018
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Leere eigentlich aus hygienischen Bedingungen täglich das Wasser aus.
    Mmmhh last ihr das länger drin, sprich füllst du meist immer nur nach?
     
  4. #4 lecomte, 28.04.2018
    lecomte

    lecomte Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2011
    Beiträge:
    673
    Zustimmungen:
    202
    Ich hab aktuell zwar keine Pinocchio, lasse den Behälter in der Regel aber 1 Woche drin und fülle nur Wasser nach.
    Danach wird er entnommen und sauber gespült.

    Nachdem kein Licht dazu kommt sollte das kein Problem sein. Es fragt ja auch keiner, wenn Wasser in der Plastikflasche 2 Jahre lagert und man das dann trinkt.
     
  5. #5 Cappu_Tom, 28.04.2018
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    4.780
    Zustimmungen:
    4.311
    Offener Behälter mit undefinierter Sauberkeit, beliebigem Wasser, teilweise mit Rückfluss in den Behälter
    vs.
    Geschlossene Flasche, unter definierten Bedingungen abgefüllt, meist sogar CO2 hältig

    ... nicht alles was hinkt ist ein Vergleich o_O

    Prost Mahlzeit - oder: es lebe die (Mikro) Biologie!
     
  6. #6 lecomte, 28.04.2018
    lecomte

    lecomte Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2011
    Beiträge:
    673
    Zustimmungen:
    202
    Es ist aber ein Unterschied ob Wasser 1 Woche steht oder Flaschenwasser (verwendet ihr tatsächlich CO2 hältiges Wasser für den Espresso??) viel, viel länger (wobei sich da die Frage stellt, mit welchen Chemikalien dann das Wasser haltbar gemacht wird - Prost Mahlzeit)
     
  7. #7 Cappu_Tom, 28.04.2018
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    4.780
    Zustimmungen:
    4.311
    Eigentlich hätte ich es nach deinem unsäglichen Thread betreffend ESE, Pavoni u.a.m. besser wissen müssen..:rolleyes:
    Und was DU machst, kann mir auch egal sein. Aber so locker flockig anderen Leuten nahezulegen, ihr gut 'vorgewärmtes' Brühwasser im Tank eine Woche lang reifen zu lassen - da sage ich lieber nichts (mehr).

    Der TE wird ja hoffentlich ohnedies bei seinem bisherigen täglichen Ablauf bleiben.
    Aber auch auch so sollte der Tank regelmäßig gereinigt werden. Kalkschicht, Keime, Algen, Temperatur, Sauerstoff ... die spielen auch unsichtbar recht gut zusammen. Nach meiner Erfahrung bleiben so auch die Schläuche vom/zum Tank länger 'appetitlich'.
    Wie auch immer - ich trinke auch sonst kein 'warm abgestandenes Wasser' aus einem ver...n Krug.
    Bei einem klaren Glasbehälter wäre das schon rein optisch gar kein Thema, ganz abgesehen vom den hygienischen Eigenschaften.
     
  8. #8 lecomte, 29.04.2018
    lecomte

    lecomte Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2011
    Beiträge:
    673
    Zustimmungen:
    202
    Ich möchte mich noch kurz zu Wort melden, da ich glaube, dass da was missverstanden wurde.

    Ich lasse den Wassertank nicht ungenutzt 1 Woche stehen, sondern fülle z.B. 1/2 l Wasser ein und wenn es über den Tag verbraucht wird, fülle ich frisches Wasser nach. In der Regel wasche ich dann einmal in der Woche den Tank dann sehr sauber mit Spülmittel und lasse ihn trocknen und dann geht das Spiel von vorne los.
     
Thema:

[Spinel Pinocchio] Probleme beim Entnehmen des Wasserbehälters (Schlauchquetschung)