Steuerung für Espressomaschine und Mühlen

Diskutiere Steuerung für Espressomaschine und Mühlen im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo, ich möchte für alle Interessierten meine neue Zentralsteuerung für Mühlen und Siebträger vorstellen, vielliecht kann jemand die eine oder...

  1. #1 cebora, 20.04.2007
    Zuletzt bearbeitet: 04.05.2008
    cebora

    cebora Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2005
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    7
    Hallo,

    ich möchte für alle Interessierten meine neue Zentralsteuerung für Mühlen und Siebträger vorstellen, vielliecht kann jemand die eine oder andere Idee davon verwenden.

    [​IMG][​IMG]

    Die bisherigen Provisorien mit Zeitschaltuhr für Espressomaschine und Zeitrelaise mit Fernverstellung für die Super Jolly im Direktmahlungsumbau sollten möglichst flexibel und günstig abgeschafft werden.
    Zudem benötige ich für die zweite Mühle (OBEL Junior, ebenfalls Direktmahlerumbau) eine weitere Steuerungsmöglichkeit.

    [​IMG]

    Meine Lösung hierbei besteht in einer Kleinsteuerung von Kloeckner-Moeller (EASY 719 AC-RC). Diese Steuerung hat 8 Eingänge (230V)und 6 Relais-Ausgänge (230V, 8A), ist ziemlich einfach und frei programmierbar. Zur Anzeige und Einstellung hat die Steuerung ein Display und 8 Tasten, 4 davon frei belegbar.
    Die Steuerung kann direkt ohne Software und Kabel programmiert werden, was aber sehr mühsam ist. Ich habe deshalb Software (inkl. Notebook) und Kabel von einem befreundeten Fachmann ausgeliehen, um das Programm zu erstellen.
    Die Einstellung der Timer und Schaltuhren kann am Gerät selbst relativ einfach erfolgen.

    Der Kontakt für die Espressomaschine wurde durch ein Installationsschütz für den höheren Strom verschaltet.

    Die Steuerung kann sowohl am Gerät selbst über die Pfeiltasten als auch über Tasteranschaltung an Mühle oder sonstwo bedient werden. Als ersten Schritt bediene ich nur über die Steuerung, da die Taster noch Lieferzeit haben.

    Das Gehäuse ist ein Standard Aufputz-Installationsgehäuse. Optik war für mich hier untergeordnet. :), da Standort Hauswirtschaftsraum mit geringem Parteiverkehr.

    Es gibt folgende Funktionen:

    Steuerung des Ein- und Ausschaltens der Espressomaschine. Grundsätzlich über die im Steuergerät eingebaute Wochenschaltuhr, (8 Uhren mal 4 Kanäle = 32 mögliche Schaltfunktionen). Durch die Ein- und Austaster kann die Maschine jederzeit ein- und ausgeschaltet werden, auch wenn gerade kein Ein-Signal von der Schaltuhr da ist. So kann ich die Maschine morgens um 4.00 starten und nach dem Zubereiten des Frühstücks per Taster ausschalten. Um 15.30 wird die Maschine vom nächsten Kanal wieder eingeschaltet. Für Party- oder Dauerbetrieb kann die Maschine per Schalter dauerhaft eingeschaltet werden.

    Es wurde eine Betriebsstundenzählerfunktion für die Espressomaschine beeinhaltet.

    --> Bild nach Einschalten:
    [​IMG]



    Mühlenfunktion:

    Ich habe für 2 Mühlen je zwei in 0,1 s-Schritten einstellbare Timer realisiert.

    Es sind zum Einstellen so insgesamt 4 Menübilder entstanden, auf denen zum Einstellen auch die Bezugsdauer eingeblendet wird.

    [​IMG][​IMG][​IMG][​IMG]

    Im Normalbetrieb liegt das letzte Menuebild an, auf dem ich jeweils durch einen Tastendruck eine Einzelportion von Mühle 1 oder Mühle 2 starten. Nutzung der Doppio-Funktion macht mit externen Tastern Sinn.
    In diesem Bild wird die Betriebsdauer der Espressomaschine seit letztem Einschalten angezeigt. Ebenso habe ich durch Abgreifen des Bezugsventils an der Espressomaschine eine Anzeige für die Bezugsdauer realisiert. Die Anzeige bleibt bis zum Start des nächsten Bezugs stehen.

    [​IMG]

    Folgende Eingänge wurden belegt und können mit Tastern beschaltet werden:

    Espressomaschine Ein
    Espressomaschine Aus
    Dauer ein
    Bezug
    Mühle 1 einfach
    Mühle 1 doppio
    Mühle 2 einfach
    Mühle 2 doppio

    Folgende Ausgänge wurden belegt:

    Espressomaschine
    Mühle 1
    Mühle 2

    Kosten:

    EASY-Steuerung 179,-- € bei Conrad, ich hatte einmalig eine günstigere Quelle, da das Steuergerät bei einem befreundeten E-Installateur auf Halde lag. Man könnte auch noch eine Nummer kleiner (512-AC-RC) nehmen, die ist dann 20 € günstiger.

    Es gibt die Steuerung auch mit Analogeingang und Ausgang + parametrierbarem PID-Regler, für diejenigen, die an sowas denken. Einen schnellen Zähler hat die von mir verwendete schon.

    Relais, Taster, Gehäuse, Leitungen, ... ca. 40 €, teilweise Restbestände.

    Mir ist klar, dass das optisch den Anforderungen vieler nicht gerecht wird, technisch vermisse ich aber jetzt nichts mehr.

    Edit: Ich vermisste doch noch was: eine Anzeige, wie lange der letzte Bezug vergangen ist. Wurde noch nachgerüstet und hilft mir sehr dabei, konstante Brühtemperaturen durch gezielte Leerbezüge mit anschliessender Wartezeit zu erreichen.

    Aktuell wurde auch noch eine Pumpenunterbrechung für eine Präinfusionssteuerung integriert, im Moment nur rudimentär durch Doppelbelegung des Ein-Tasters.

    Edit-Ende

    Und nochwas für Nachahmer: Das von mir entworfene Steuerungsprojekt ( die "Software") kann ich auf Nachfrage zur Verfügung stellen. Dies gilt nicht für die von Kloeckner-Moller vertriebene Programmiersoftware.

    C.U.

    cebora
     
    StDo gefällt das.
  2. #2 Holger Schmitz, 20.04.2007
    Holger Schmitz

    Holger Schmitz Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    10.242
    Zustimmungen:
    1.657
    Da bekommt die Bedeutung "Freak" einen ganz anderern Wert und hilft uns bei unseren LAG's zu ungeahnter Freiheit : Sieh doch mal, das was ich vorhabe ist doch nicht so verrückt wie das da !

    Gruß
    Holger
     
  3. #3 koffeinschock, 20.04.2007
    koffeinschock

    koffeinschock Mitglied

    Dabei seit:
    10.03.2005
    Beiträge:
    4.195
    Zustimmungen:
    9
    feine sache - die klöckner-steuerung dürfte in etwa preislich bei ner siemens logo! liegen, wenn ich mich net täusche. ähnliche alternativen gibts übrigens auch bei conrad zu finden, u.u. auch etwas günstiger.

    das gehäuse würde ich aber auf jeden fall tauschen. klar, du musst es ja erreichbar haben, weil du es vor ort bedienst. aber vielleicht könntest du doch nen taster verdeckt anbringen, mit dem du einen DI aktivierst, um jeweils die mahlvorgänge auszulösen ;)
     
  4. cebora

    cebora Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2005
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    7
    @ Holger Schmitz

    es hat doch einen Grund, dass ich meine GÖGA täglich mit mehreren köstlichen Milchmixgetränken versorge und mich jedesmal bemühe, Ihr ein Latte-Art Herzchen draufzuzaubern. :). Im Ernst, das würde ich so auch machen, aber die Tatsache dass es ihr schmeckt unterstützt manches.

    Ihretwegen hab ich sogar die zweite Mühle und Jolly decaf. im Haus.

    Und falls es Diskussionen gibt, steht der Schuhschrank nicht weit, da kann man in einigen Schritten hingehen. Das unterstützt manche Diskussion :).


    @koffeinschock

    wenn die Taster da sind, wird wohl alles bis auf das Display hinter einer Edelstahlabdeckung versteckt.

    Aber mich als Elektroinstallateurmeister stört die Optik nicht so sehr und es ist wie gesagt ein Hauswirtschaftsraum, in dem die Gerätschaft steht und der Waschmaschine und dem Wäschetrockner Gesellschaft leistet.

    C.U.

    Cebora
     
  5. #5 strabobalbulus, 20.04.2007
    strabobalbulus

    strabobalbulus Mitglied

    Dabei seit:
    26.04.2004
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    1
    oh mann, cebora.....! :shock: :shock:
    aber im ernst: schade, dass du dies gesamtkunstwerk im keller versteckst :cry: verdammt lange leitung und wuerde so ein feintuning nicht mal nachbauen koennen - aber an einen hard wear-umbau meiner mazzer-mühle würde ich mich herantrauen: was genau für einen ruessel hast du der denn statt der portionierers angedreht/gibts den seperat zu kaufen?
    gruss.
    axel
     
  6. #6 Dirk2/3, 21.04.2007
    Dirk2/3

    Dirk2/3 Mitglied

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    2.060
    Zustimmungen:
    666
    Hallo,
    als nächstes kommt dann die geeignete Arbeitsplatte...
    Dann sähe es noch schön aus in der Küche...

    Gruß :lol:
     
  7. cebora

    cebora Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2005
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    7
    @strabobalbulus

    Der Rüssel ist aus einem 3/4 Zoll Schweissbogen und einem Segment eines 4 1/2 Zoll V2A Rohres angefertigt. Ist nicht optimal, da es keine "scharfe" Abbruchkante gibt und deshalb immer mal wieder Kaffee rausrieselt.
    Ich bin schon am optimieren.
    Der komplette Umbau lässt sich innerhalb 3 Minuten zurückbauen, da der Dosierer komplett zusammengebaut im Keller liegt. 4 Schrauben rein, Fertig.
     
  8. #8 strabobalbulus, 21.04.2007
    strabobalbulus

    strabobalbulus Mitglied

    Dabei seit:
    26.04.2004
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    1
    du, cebora..? :oops:
    ich trau mich ja kaum zu fragen, aber wenn der ruessel im rahmen deiner optimierung ausgetauscht werden sollte, wuerde ich gern den prototypen erwerben.
    dass da ein wenig rieselt, wäre in meinem keller kein problem :roll:
     
  9. pefro

    pefro Mitglied

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    1.947
    Zustimmungen:
    13
    Espressomaschine im KELLER?

    Junge, Junge, was Frauen alles mit einem anstellen können. Als wir noch hinterm Mammut her waren, wäre uns das auch nicht passiert :lol:

    Gruß
    Peter
     
  10. cebora

    cebora Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2005
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    7
    Also meine steht nicht im Keller, nur nicht in der Küche.

    @ strabobabulus

    Entweder wird die Optimierung durch Umbau des Bestandes durchgeführt, dann leider nein oder ein Bekannter hat und nimmt sich Zeit, folgendes mit Laser und Kantbank zu bauen, dann gibts da vielleicht mehr davon.

    [​IMG]

    Ich will und werde ihn aber nicht drängen, der hat wirklich viel Arbeit und ich hab im Moment eine funktionerende Lösung, die lediglich Potential zur Verbesserung aufweist.

    C.U.

    Cebora
     
  11. #11 steffenk, 22.04.2007
    steffenk

    steffenk Mitglied

    Dabei seit:
    18.06.2005
    Beiträge:
    678
    Zustimmungen:
    1
    Wow, das sieht mal nach eine tollen Lösung aus. Ich habe mittlerweile auch schon einiges probiert, um meine Jolly zu einer Direktmahlung umzubauen, war aber nie wirklich zufrieden. Deshalb benutze ich immer noch den Dosato.

    Wenn Du diese Lösung realisieren solltest, wäre es vielleicht gut noch einen Halter für den Siebträger vorzusehen. Evtl. wie bei der Mini E...

    Grüße
    Steffen
     
  12. cebora

    cebora Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2005
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    7
    Den Halter bau ich dann selber aus 5 oder 6 mm V2A Rundmaterial, drum hab ich ihn nicht konstruiert.

    Wobei ich im Moment für eine Portion 2.2 s Mahlzeit habe, da lohnt sich das Ablegen nicht wirklich.

    Bei der Obel ist das was anderes, die benötigt 8 s pro Portion, da kann das Halten ganz schön lästig werden.

    C.U.

    Cebora
     
  13. #13 strabobalbulus, 22.04.2007
    strabobalbulus

    strabobalbulus Mitglied

    Dabei seit:
    26.04.2004
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    1
    hi cebora! deine maschine steht doch in der kueche - in der waschkueche.. :D tut mir leid, dass ich die einfach im keller vermutet und damit für missverstaendnis gesorgt habe.

    die skizze fuer die direktmahl-maske sieht LECKER aus!! das halte ich mal still und warte gespannt ab, wie sich die dinge entwickeln... 8)

    gruss, axel
     
  14. bamf

    bamf Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    2.546
    Zustimmungen:
    6
    tolles ding dein mahltimer! ich hatte mir überlegt, das teil was es auf der seite http://www.espresso-restorations.com/ nachzubauen, allerdings mit der einschränkung, das man nur eine mühle ansteuern kann (glaub ich). dein timer ist dagegen ein echtes highend produkt - dass aber preislich nicht wesentlich teurer ist.


    gruß,
    joscha
     
  15. cebora

    cebora Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2005
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    7
    Genau das war auch meine Idee dahinter. Ich wollte alles mit einem Gerät steuern und es sollte auch noch bezahlbar sein.

    Das Gerät ist noch um ein paar Eingänge erweiterbar, es könnten noch einige Mühlen oder Maschinen dranhängen.

    Das nächste Gimmick wird eine Verbindung der Steuerung mit meiner Telefonanlage sein, damit ich die Maschine per Telefon starten kann. --> maximaler Komfort bei relativ geringem Energieeinsatz. Relativ deswegen, weil man eine Maschine mit 4 Liter Kessel für 3 oder 4 Cafe nicht wirklich sparsam betreiben kann.

    C.U.

    Cebora
     
  16. #16 strabobalbulus, 29.04.2007
    strabobalbulus

    strabobalbulus Mitglied

    Dabei seit:
    26.04.2004
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    1
  17. cebora

    cebora Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2005
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    7
    @strabobalbulus

    ich glaub ich Spinn. Für den Preis ohne Bohnenbehälter? Die Bucht taugt wirklich nicht mehr für richtige Schnäppchen.

    Vielleicht sollte ich den Ersteigerer anmailen und ihm meinen 1kg Bohnenbehälter für schlappe 89,-- € anbieten :) .

    Aber im Ernst, diese Lösung gibt es zu kaufen, das ist der Tütenauswurf. Ist aber auch ziemlich teuer.

    C.U.

    cebora
     
  18. blu

    blu Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2004
    Beiträge:
    8.891
    Zustimmungen:
    3.415
    AW: Steuerung für Espressomaschine und Mühlen

    hallo zusammen,
    ich war kuerzlich zu besuch bei cebora und durfte die steuerung bewundern. sehr praktisch fand ich, dass die bezugszeit automatisch angezeigt wird. ich hab' dazu einen funkwecker neben der maschine stehen und waere deshalb an einer einfachen loesung diesbezueglich interessiert, sprich: einen zeitmesser, der bei anliegender spannung zaehlt (em-ventil) und dann manuell wieder zurueckgesetzt werden kann (oder der sich automatisch zuruecksetzt).
    vielleicht hat ja jemand gute, guenstige und einfach umzusetzende (wie war das mit den drei wuenschen?) ideen? ob ich's bald realisieren wuerde weiss ich nicht, aber interessant waer's allemal.

    lg blu
     
  19. snape

    snape Mitglied

    Dabei seit:
    22.02.2015
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    14
    Hallo Cebora,
    ich will eigentlich keine Steuerung, aber diese Platte mit Rüssel, wäre das auch für eine Mazzer Mini Manuale eine sinnvolle Lösung. Sieht chic aus.
    Cheers Snape
     
Thema:

Steuerung für Espressomaschine und Mühlen

Die Seite wird geladen...

Steuerung für Espressomaschine und Mühlen - Ähnliche Themen

  1. Dumm gelaufen mit den elektrischen Espresso Mühlen < 550 € - vielleicht neu und gemeinsam erstellen

    Dumm gelaufen mit den elektrischen Espresso Mühlen < 550 € - vielleicht neu und gemeinsam erstellen: Bitte erst lesen, tief durchatmen und vielleicht antworten. Hallo liebe Foristen! Das Fettnäpfchen war groß und ich habe mich darin gebadet. Was...
  2. Schalter für Demoka Espressomaschine

    Schalter für Demoka Espressomaschine: Liebe Foristen, da die neue Heizung für meine Gaggia TE auf sich warten lässt, versuche ich, meine Minimoka wieder in Gang zu bringen. Die...
  3. Mazzer Mini b Mahlwerk fest

    Mazzer Mini b Mahlwerk fest: Hallo Liebe Kaffeefreunde, ich habe mir eine defekte Mazzer Mini Elektronik B für sehr kleines Geld besorgt und wollte diese wieder fit machen....
  4. Mahlkönig Mühle Vario Erfahrung

    Mahlkönig Mühle Vario Erfahrung: Hallo zusammen, Ich nutze ja die sette 30 und bin relativ gut zufrieden.....allerdings müsste man sie noch etwas besser einstellen können....ich...
  5. Mühle zur Synchronika von ECM

    Mühle zur Synchronika von ECM: Hallo zusammen, eine schwierige Entscheidung steht an. Welche Mühle würdet ihr zur Synchronika empfehlen? Die Automatik S 64 von ECM? Mazzer? Oder...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden