Strietman CT 2 vs Olympia Cremina Express

Diskutiere Strietman CT 2 vs Olympia Cremina Express im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hey Zusammen, im Findungsprozess für die nächste Maschine ist ein Handhebler ein heisser Kandidat, da wir aktuell nur noch einen wirklichen...

  1. #1 Ratatazonk, 20.05.2022
    Ratatazonk

    Ratatazonk Mitglied

    Dabei seit:
    23.05.2019
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    314
    Hey Zusammen,

    im Findungsprozess für die nächste Maschine ist ein Handhebler ein heisser Kandidat, da wir aktuell nur noch einen wirklichen Kaffeetrinker im Haus haben und ich meinen Espresso zu 95% einfach pur genieße :)

    Nach der obligatorischen ausführlichen Recherche (macht halt auch einfach Spaß sich stundenlang damit zu beschäftigen) wäre meine nähere Auswahl insbesondere die Strietman oder die Olympia Cremina (die nicht SL Version). Die Pavonis gefallen mir einfach optisch nicht und ich mag das schlichte Design der Maschinen.

    Da ich zum Vergleich der beiden quasi nichts gefunden habe würde ich mich freuen wenn es ein paar Einwürfe / Gedanken von eurer Seite gäbe... Vielleicht hatte der ein oder andere Veteran ja sogar schon beide mal im Einsatz ;)

    P.S.: Auf den Fragebogen würde ich jetzt mal bewusst verzichten, da die Auswahl ja schon ziemlich eingeschränkt ist ... Röstungen dürfen von Hell bis dunkel alle in die Mühle :)
     
    WernerFrisur und Macropodux gefällt das.
  2. honsl

    honsl Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2017
    Beiträge:
    3.030
    Zustimmungen:
    2.532
    Wenn du keinen Bedarf an Milchschaum hast, ist die Strietman die Maschine der Wahl.
    Die hält das Wasser auf Brühltemperatur, während die Olympia prinzipbedingt dauerhaft zu heißes Wasser (~30 °C heißer) im Boiler hat, um auch Milch schäumen zu können.

    Geschmacklich werden beide problemlos beste Espressi brühen können und sind ansonsten relativ ähnlich.
     
    ReiAdo58 und Ratatazonk gefällt das.
  3. #3 benötigt, 21.05.2022
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    6.153
    Zustimmungen:
    4.895
    Beim Design gibt es bei mir eine klare Präferenz. Da stehen auch Überlegungen zum Temperaturmanagement hinten an, weil das bei der Olympia gut zu beherrschen ist.

    Auf HomeBarista findest Du Meinungen zu lesen: Olympia Cremina vs Strietman CT-2

    Strietman CT1 vs Olympia Cremina 67

    Das Lever Magazin hat auch beide Maschinen bewertet, aber nicht direkt gegeneinander laufen lassen.
     
    ReiAdo58, Wombatino und Ratatazonk gefällt das.
  4. domo

    domo Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2014
    Beiträge:
    2.160
    Zustimmungen:
    2.060
    Ein Vergleich im Sinne von Wettkampf mehr wenig Sinn, da die Maschinen unterschiedlichen Prinzipien folgen: Strietman mit offenem Boiler, integrierter Brühgruppe und geteiltem Kolben, Olympia als klassischer Druckkessel mit einer BG als Dripper.
    Beide Maschinen sind grandios verarbeitet und es macht einfach Freude mit solchen durchdachten und wertigen Maschinen zu spielen.
    Was erhoffst du dir denn von deiner nächsten Maschine? Dann ist es einfacher zielführend zu antworten.
     
    ReiAdo58 und benötigt gefällt das.
  5. #5 Ratatazonk, 21.05.2022
    Ratatazonk

    Ratatazonk Mitglied

    Dabei seit:
    23.05.2019
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    314
    Danke für das Feedback - die Vergleiche bei homebarista haben leider ja meistens (wie auch hier) den Trend sehr schnell off-topic zu werden :D

    Sehr guter Punkt mit der Frage was man sich erhofft!

    Ich würde aktuell eher zur Strietman tendieren - mir gefällt das Design der Olympia zwar deutlich besser aber insbesondere für hellere Röstungen ist der Workflow der Strietman denke ich deutlich angenehmer. Vorteile die ich sehe sind vor allem: Die Strietman ist schneller heiß (<10 Minuten), hält dann die eingestellte Temperatur ohne ewiges Surfen / Temperaturstreifen bemühen und kann außerdem auch mit 18 g Sieben befahren werden.
    Einziger Minuspunkt (das gilt aber für Beide) ist, dass man das 58 mm Equipment in die Tonne treten darf :D

    Gegenfrage: Wo würdest du denn die Vorteile der Cremina (außer der Möglichkeit zum Milchschäumen) sehen?
    Gibt es einen Unterschied der beiden wenn man doch mal mehrere Bezüge machen möchte falls sich unverschämterweise Besuch verirrt der auch noch Kaffee trinken will?
     
  6. #6 Ratatazonk, 21.05.2022
    Zuletzt bearbeitet: 21.05.2022
    Ratatazonk

    Ratatazonk Mitglied

    Dabei seit:
    23.05.2019
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    314
    P.S.: Die Argos Odyssey in der nicht-Feder Konfiguration könnte auch ne Möglichkeit sein - ist halt die Frage wie die Maschine dann wirklich performt und wann sie überhaupt auf den Markt kommt :D

    Hat dazu jemand noch mehr Infos?
     
  7. vectis

    vectis Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2016
    Beiträge:
    3.970
    Zustimmungen:
    4.240
    Diesen Thread bei HB hast Du schon gelesen?
    Delay for Argos lever espresso machine
     
    Ratatazonk gefällt das.
  8. #8 Ratatazonk, 22.05.2022
    Ratatazonk

    Ratatazonk Mitglied

    Dabei seit:
    23.05.2019
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    314
    Ja so ist das mit Start-Ups ... :)

    Von meiner Seite würde es allerdings auch an 2-3 Monaten nicht scheitern ... :) Aber danke für den Thread, den kann ich in der Tat nicht :)

    Die Frage ist halt ob die Maschine wirklich ein ernsthafter Konkurrent in der Auswahl sein wird, bei dem Preisschild würde einen die Verarbeitungsqualität einer Olympia oder einer Strietman doch eher überraschen
     
  9. vectis

    vectis Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2016
    Beiträge:
    3.970
    Zustimmungen:
    4.240
    Darüber wird ja schon seit längerem in dem "Hauptthread" bei HB diskutiert. Ich für meinen Teil finde das ein spannendes Projekt und würde zwar nicht unbedingt eine Verarbeitungsqualität wie bei den von Dir genannten Herstellern erwarten, denke aber schon, dass diese Maschine uneingeschränkt funktionsfähig sein wird wenn die ersten Exemplare tatsächlich ausgeliefert werden.
    Das in #145 in dem HB-Thread zu sehende barfüssig :D gemachte Workflow-Video ist schon ganz aufschlussreich, auch wenn manche an der Zubereitung Kritik üben werden. Jedenfalls finde ich die Dampfpower schon überraschend.
    Argos lever espresso machine by Odyssey Espresso - Page 15

    Am interessantesten finde ich allerdings nach wie vor die Wechselmöglichkeit von rein manuellem Handhebelbetrieb auf die federunterstützte Hebelfunktion. Das muss man erst einmal in beiden Fällen funktionsfähig hinbekommen.
    Wenn ich mich nicht mehr für ältere kleine Handhebelmaschinen begeistern würde, dann wäre die Argos schon eine Maschine, die ich ordern würde. Aber mir ist schon eine Gaggia Achille von 2005 irgendwie zu modern.
    ;)
     
    kegon, Ratatazonk und yoshi005 gefällt das.
  10. #10 Ratatazonk, 22.05.2022
    Ratatazonk

    Ratatazonk Mitglied

    Dabei seit:
    23.05.2019
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    314
    Haha ja wenn nur Modelle aus dem 20. Jahrhundert in Frage kommen ist die Maschine sicherlich raus :D

    Ja, hmmm ich hab da irgendwie noch keine richtig fundierte Meinung zu - die 58 mm sind natürlich auch ein Vorteil. Und für 15 Dollar Extra 6 bar Spring 9 bar Spring und Manuellen Handhebel zu haben ist schon sexy ! :)

    Hmmm wenn ich die Maschine doch am Ende nehme mache ich gerne auch ein Barfußvideo der ersten Gehversuche :D
     
    vectis und kegon gefällt das.
  11. Zubara

    Zubara Mitglied

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    87
    Ich hatte sowohl die Strietman als auch die Cremina und habe mich letztendlich dafür entschieden die Cremina zu behalten.

    Beide haben hervorragenden Espresso zubereitet aber mich hat der Siebträger der Strietman etwas genervt. Diese drei Krallen waren für einige Mühlen einfach störend und auch dass ich den ST nicht richtig ausklopfen konnte, fand ich nervig.

    Wenn man die Cremina kennt, braucht man nicht temperatursurfen, sondern weiß direkt, wie oft man Hebeln muss, um die gewünschte Temperatur in der Tasse zu erzielen.

    Das ist natürlich sehr subjektiv und ich finde beide Maschinen toll, aber vielleicht hilft dir meine persönliche Meinung dazu.
     
    kegon, Ratatazonk und benötigt gefällt das.
  12. #12 Ratatazonk, 27.05.2022
    Ratatazonk

    Ratatazonk Mitglied

    Dabei seit:
    23.05.2019
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    314
    @Zubara vielen Dank für deine Gedanken, das hilft wirklich sehr!

    Die Cremina sagt mir vom Design her am Meisten zu und ist natürlich ein zeitloser Klassiker! Sollte ich mal im Lotto gewinnen wird definitiv eine UND die Strietmann einziehen (dann natürlich im eigens eingerichteten Espresso Zimmer bzw. neudeutsch "Lab")... Solange sich die Lotteriegesellschaften allerdings weiter so schwer tun meine Zahlen anständig zu ziehen muss ich am Ende doch noch ein wenig überlegen...

    Die Argos ist ein wenig ne Wette - kann total in die Hose gehen, kann auch ne super Maschine für jetzt (noch) wenig Geld sein. Vorteile in meinen Augen sind die leichte Umrüstung auf eine SL Variante (6 und 8 bar) bei gleichzeitig möglicher manueller Konfiguration inkl. SEP (wie gut auch immer dieser funktioniert), die 58 mm (dadurch nutzbares Equipment) und das genug an Platz unter der Brühgruppe (und entsprechend auch im Tank) ist um auch größere Tassen als die aus der Puppenstube drunter zu kriegen. Über die Qualität weiß man halt wenig...

    Die Cremina ist (denke ich) ein exzellentes Lerngerät und sieht natürlich toll aus - so wie sie @kegon da stehen hat könnte ich sie mir zum "Lernen" sehr gut vorstellen (mit Brühgruppenthermometer) auch wenn die Puristen damit sicher nicht zufrieden sind.
    Für den schnelleren Erfolgt und Kaffee am morgen ist die Strietmann durch ihre genau einstellbare Temperatur natürlich schon sehr attraktiv. Das Design mag ich allerdings (leider) nicht wirklich.

    Zum Glück ist es im Moment heiß genug, dass ich noch ein Weile gut mit Filterkaffee überbrückt kriege ...
     
    kegon gefällt das.
  13. #13 yoshi005, 27.05.2022
    yoshi005

    yoshi005 Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    3.255
    Zustimmungen:
    3.653
    Ohne damit nerven zu wollen: eine Arrarex Caravel ist zum Lernen eine gute Wahl und so günstig zu bekommen, dass Du Dir noch etwas anderes daneben stellen kannst. Ein digitales Thermometer und alles ist super reproduzierbar.
     
    unknown-artist, honsl, Ratatazonk und einer weiteren Person gefällt das.
  14. honsl

    honsl Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2017
    Beiträge:
    3.030
    Zustimmungen:
    2.532
    Wenn du das Design der Strietman nicht magst, dann erübrigt sich doch eigentlich jede weitere Überlegung dazu...?
    Ich mein, du müsstest das -wirklich nicht ganz billige- Teil jeden Tag "ertragen".

    Was genau meinst du damit?
    Hast du tonnenweise 58mm Zubehör daheim, das wirklich so nützlich ist, dass du nicht darauf verzichten kannst? Wenn ja, was ist das denn Ominöses?
    Meiner Erfahrung nach ist das 49 mm Maß "besser", weil leichter zu handeln und ich bilde mir -bei identischer Kaffeemenge- einen veränderten Geschmack ein, der mir mehr zusagt.
    Und nen Trichter, Tamper, Duschsieb und meinetwegen auch Leveler gibt's auch zu kaufen.
     
    Dale B. Cooper und yoshi005 gefällt das.
  15. honsl

    honsl Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2017
    Beiträge:
    3.030
    Zustimmungen:
    2.532
    +1

    ...und sicher in der Tasse keinen Deut schlechter als die oben genannten Kandidaten.
     
    yoshi005 gefällt das.
  16. Zubara

    Zubara Mitglied

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    87
    Das ist auch meine Erfahrung. Dachte bisher, dass ich mir das nur einbilde, aber der Espresso schmeckt mir aus dem 49er auch besser!
     
    Dale B. Cooper gefällt das.
  17. #17 Ratatazonk, 27.05.2022
    Ratatazonk

    Ratatazonk Mitglied

    Dabei seit:
    23.05.2019
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    314
    Ist auch absolut kein KO-Argument… Auch wenn ich mit dem Hauck nach langer Suche sehr zufrieden war (und den Idroprep gibts bisher auch nur in 58 mm :D)

    Über die Cara denke ich mal in Ruhe nach - pro ist sicherlich das Preisschild :)
     
  18. #18 Dale B. Cooper, 27.05.2022
    Dale B. Cooper

    Dale B. Cooper Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    8.815
    Zustimmungen:
    3.566
    Gerade bei kleinen Bezügen sind kleinere ST natürlich im Vorteil. Der Erfolg des LM1 hat ja auch so seine Gründe.. :)
     
  19. domo

    domo Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2014
    Beiträge:
    2.160
    Zustimmungen:
    2.060
    Die Cremina ist ein "vollwertiger" Siebträger in Miniatur. Du hast einen Druckkessel, Siebträger bodenlos oder auch mit einem doppeltem Auslauf zum splitten, du kannst Tassen oben drauf stellen, der Siebträger passt auch bei den meisten Mühlen und du kannst auch Mal Tassen mit einem Lederbezug aufheizen - ein "kompletter" Siebträger für zu Hause mit allen Möglichkeiten einer großen Maschine. Die Strietman dagegen ist in ihrer Art sehr spezifisch und auf allein einen Zweck beschränkt.

    Die Argos KÖNNTE eine hervorragende Maschine werden - Temperatur per Drehschalter änderbar, umrüstbar auf 6 oder 8 Bar statt manuellem Bezug, durch den digitale Temperatursteuerung extrem schnell auf Temperatur und auf Dauer kein Überhitzen, Bluetooth für Betriebsdaten, koppelbar mit Acaia, Festwasseranschluss in Vorbereitung...
     
  20. #20 yoshi005, 27.05.2022
    yoshi005

    yoshi005 Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    3.255
    Zustimmungen:
    3.653
    Nachdem gestern meine Lambro nach einiger Zeit von der Reparatur heimgekehrt ist, muss ich zugeben, dass ein großer Federhandhebler unbestreitbare Vorteile hat. Mit manuellen Maschinen benötigt jeder Bezug ungeteilte Aufmerksamkeit, während ich mit der Lambro im Minutentakt lässig Espresso ziehen und Milchschäumen kann. Das Barista-Feeling hatte ich lange vermisst.

    Ich fahre da gerne zweigleisig.
     
    vectis gefällt das.
Thema:

Strietman CT 2 vs Olympia Cremina Express

Die Seite wird geladen...

Strietman CT 2 vs Olympia Cremina Express - Ähnliche Themen

  1. [Maschinen] Suche Handhebler Strietman CT1 oder Olympia Cremina

    Suche Handhebler Strietman CT1 oder Olympia Cremina: Gern mit Manometer von Nacket und bei der Cremina mit Boilermannometer und ohne Asbest Gern 1:1 Tausch gegen einen jungen Dualboiler Gern im...
  2. [Erledigt] Suche Handhebler Strietman CT1 oder Olympia Cremina

    Suche Handhebler Strietman CT1 oder Olympia Cremina: Ich denke das sagt alles, dann gern mit deinem PP-kit Bin für andere Maschinen ebenso offen, die puristisch sind, keine Pavoni.
  3. [Erledigt] Tamper 49,5mm Strietman, La Pavoni , Olympia, Electra 40EUR

    Tamper 49,5mm Strietman, La Pavoni , Olympia, Electra 40EUR: Ich benutze nur noch meinen originalen Strietman-Tamper. Daher steht dieser vom Forenmitglied Lukas aka aerosols handgemachte Tamper mit flacher...
  4. [Maschinen] Suche Strietman CT1 (Tausch gegen Olympia)

    Suche Strietman CT1 (Tausch gegen Olympia): Ich bin auf der Suche nach einer Strieman CT1. Am liebsten Tausch gegen eine Olympia. Mit Wertausgleich falls nötig. Komplett revidiert kann...
  5. [Maschinen] Strietman CT2

    Strietman CT2: Suche eine Strietman CT2 in gutem bis sehr gutem Zustand. Preisvorstellung je nach alter und Zustand bis ca. 2400 EUR.