Stromrechnung reduzieren: Kessel thermisch isolieren?

Diskutiere Stromrechnung reduzieren: Kessel thermisch isolieren? im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; :idea: Sagt mal, welcher gute Grund will mir gerade nicht einfallen, warum ich nicht einfach bei der Remontage meiner FAEMA Compact den Kessel in...

  1. #1 Peter100, 03.03.2006
    Peter100

    Peter100 Gast

    :idea: Sagt mal, welcher gute Grund will mir gerade nicht einfallen, warum ich nicht einfach bei der Remontage meiner FAEMA Compact den Kessel in ein geeignetes "warmes" Jäckchen (? Methode ?) packen sollte, zur Verringerung der thermischen Abstrahlung, seltenerem Anspringen der Heizung und damit letztlich geringerem Stromverbrauch der Maschine?

    Gibt doch diverse hoch erhitzbare, schlecht wärmeleitende Materialien (Mineralwolle, Fasermatten...) mit denen sowas preiswert und easy zu bewerkstelligen sein sollte.
    Und wenn man's nicht übertreibt, sollte doch auch der Tassenwärmer noch genug Hitze abbekommen.

    Was meint die hier versammelte werte Expertenschar dazu?
     
  2. Stefan

    Stefan Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2001
    Beiträge:
    9.093
    Zustimmungen:
    728
    Die Expertenschar hat sich dazu schon mindestens einmal in einem recht langen Thread darüber ausgelassen - mit dem Resultat daß es wenig bis nichts bringt. Eher noch kann man sich dadurch Probleme mit dem thermischen Gleichgewicht zwischen Kessel und Brühgruppe einhandeln, je nach Maschinenkonstruktion.


    Gruß
    Stefan
     
    swami gefällt das.
  3. #3 gunnar0815, 03.03.2006
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.013
    Zustimmungen:
    825
    Gibt ein paar amerikanische Seiten zu diesen Thema. Aber wie Stefan schon sagte, wenn du Pech hast veränderst du das thermischen Gleichgewicht. Die Firmen isolieren ihre Maschinen nicht weil es da irgendwelche komischen Gesetze gibt die das verbieten.
    Gunnar
     
  4. #4 koffeinschock, 03.03.2006
    koffeinschock

    koffeinschock Mitglied

    Dabei seit:
    10.03.2005
    Beiträge:
    4.195
    Zustimmungen:
    9
    es gibt wohl maschinen, welche isoliert sind.
    der haken ist halt, daß du unheimlich viele vorschriften einhalten musst, außerdem müssen die noch das druckbehältergesetz beachten usw usf....

    also eine ausgefeilte timer-steuerung mit ner zeitschaltuhr bringt dir mehr, auf die schnelle nen espresso ziehen ist dann halt nicht ohne wartezeit möglich.

    da bei nem großen kaffeeröster, welcher auch unterwäsche und diverses verkauft, mal ein energiemessgerät für 14€uronen im angebot war, hab ich mir das zugelegt und über 24h gemessen, was ich zahle - die maschine war über nacht an, aber während der zeit, die ich außer haus war, ausgeschaltet.
    die heizung ist ca 2 h gelaufen und hat kosten in höhe von 30eurocent verursacht (gesamtleistung der maschine 1,5kW, heizung alleine: 1,3kW)
     
  5. blu

    blu Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2004
    Beiträge:
    8.924
    Zustimmungen:
    3.462
    z.b. die NS Oscar. bei manchen tankmaschinen koennte man auf die idee kommen, den kaltwassertank zu isolieren :?
    oder man verlegt ihn gleich aus der maschine heraus...

    lg, blu
     
  6. #6 Peter100, 03.03.2006
    Peter100

    Peter100 Gast

    Das beim erwähnten Kafferöster überhaupt Energieverbrauchsmesser im Sortiment sind, welche bei vernünftigen Kaffeeerzeugern funktionieren, hätt ich jetzt nicht gedacht. Aber ja, sowas Ähnliches hab ich auch- dann mach ich doch erstmal eine Bestandsaufnahme, bevor ich anfange Mineralfasermatten zu zerschnippeln. Ich find halt 1500W Stromaufnahme klingen irgenwie furchteinflößend. Schon klar, daß sie es bei einem Heizlüfter im Dauerbetrieb auch wären :wink:
    Und wenns Not tut, habe ich dank Messung gleich einen tollen "vorher" Wert.
     
  7. Stefan

    Stefan Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2001
    Beiträge:
    9.093
    Zustimmungen:
    728
    ...die Oscar 'funktioniert' allerdings genau wie das umgekehrte Beispiel nur mit der Kesselisolierung vernünftig - die Isolierung wurde ganz offensichtlich bei der Dimensionierung des Wärmetauschers berücksichtigt.. In einem älteren Thread habe ich das ja mal beschrieben, als ich das mal spaßeshalber ausprobiert habe.


    Gruß
    Stefan
     
  8. #8 koffeinschock, 04.03.2006
    koffeinschock

    koffeinschock Mitglied

    Dabei seit:
    10.03.2005
    Beiträge:
    4.195
    Zustimmungen:
    9
    klar klingt es furchteinflössend, wenn du hörst, daß deine maschine 1,5kW anschlußleistung hat, bedenke aber, daß sie eben nicht ständig mit so ner leistung am netz hängt, sondern eben nur bei den heizzyklen, die ja nur jeweils ein paar sekunden dauern...

    der energiemesser vom kaffeeröster ist höchstwahrscheinlich ein gerät von conrad oder sowas in der art, ich bezweifle einfach mal, daß die selbst etwas entwickeln...diese teile funktionieren so gut, daß große computerzeitschriften sie verwenden, um die leistungsaufnahme von pc´s zu messen (ja, sie sind nicht so genau, wie spezielle leistungsmeßgeräte, aber wesentlich kompakter und schneller einsetzbar)
     
  9. #9 Walter_, 04.03.2006
    Walter_

    Walter_ Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    27.02.2005
    Beiträge:
    4.068
    Zustimmungen:
    14
    Diese Geräte haben meist auch die Möglichkeit den Verbrauch zu summieren...

    Derzeit hängen meine Maschinen an so einem Meßgerät, aktueller Zählerstand: 104 Tage, 4 Stunden - 75,2 kWh (es wurden pro Woche im Schnitt knapp 1,5 kg Kaffee "verheizt")

    Als ich ausschließlich die Butterfly verwendet habe, lag mein Langzeitverbrauch knapp unter 2kWh/Tag...
     
  10. #10 gunnar0815, 04.03.2006
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.013
    Zustimmungen:
    825
    Genau so hieß es Druckbehältergesetz Es gibt eben verdammt viele verschiedene Vorschriften die ein der EU auch noch unterschiedlich sind.
    Denke auch das der Verbrauch nicht so schlimm ist.
    Gunnar
     
  11. #11 koffeinschock, 04.03.2006
    koffeinschock

    koffeinschock Mitglied

    Dabei seit:
    10.03.2005
    Beiträge:
    4.195
    Zustimmungen:
    9
    aber mit der butterfly hast du keine 1.5kg kaffee die woche "vernichtet" oder?

    und übrigens kann auch das "poplige" röster-energiemessgerät summieren ;)
    allerdings kann das große von conrad mehr, es rechnet dir den jahresverbrauch und die kosten dazu nach 24h gebrauch hoch, das kostet aber dann halt mal eben 50€, statt der "nur" 14€, welche ich gezahlt habe

    ich könnte natürlich aus der firma was mitnehmen, gehe zur fachabteilung und sage denen, was für nen verbraucher ich betreibe und bekomme das passende meßequipment incl. datenlogger, speicheroszi usw usw - aber für den heimgebrauch ist das nicht nötig und auch diese handgurken sind gut genug ;)

    übrigens hast du nen schnitt von 0,72kw/h pro tag... ;)
     
  12. #12 Walter_, 04.03.2006
    Walter_

    Walter_ Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    27.02.2005
    Beiträge:
    4.068
    Zustimmungen:
    14
    Bevor ich meinen Röster hatte war mein Verbrauch irgendwo zwischen 1 und 1,5 kg die Woche, seit ich selbst röste ist der Verbrauch deutlich angestiegen.
    Mein's ist ein recht altes Gerät, eines aus der ersten Generation von Conrad...

    grazie...

    Um die Zeit war ich zu faul das auszurechnen... ;)

    ----
    Edit:

    Oooops... um die Zeit war ich nicht nur zu faul das auszurechnen, sondern auch zu "fadaugert" um richtig abzulesen: Es waren 75 Tage 2 Stunden und der Verbrauch war 104,4 kWh... :oops:
     
  13. #13 gunnar0815, 04.03.2006
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.013
    Zustimmungen:
    825
    Hammer Verbrauch ich komm so max. auf 0,5 KG die Woche. Trinkst du den selbst oder gibt es noch mehr Abnehmer in deiner Familie?
    Was für einen Röster hast du? Lohnt sich der aufwand?
    Gunnar
     
  14. #14 gunnar0815, 04.03.2006
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.013
    Zustimmungen:
    825
    Oh sollte mal deine Unterzeile lesen.
    K.O. Röster weiß ich jetzt.
    Gunnar
     
  15. #15 Walter_, 04.03.2006
    Walter_

    Walter_ Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    27.02.2005
    Beiträge:
    4.068
    Zustimmungen:
    14
    Wir sind zu dritt, allesamt Kaffeejunkies. ;)

    Ich röste erst seit ein paar Wochen, der zeitliche Aufwand ist sicher hoch aber qualitativ war es ein gewaltiger Sprung, den ich mir so nicht ausgemalt hatte und nicht mehr missen möchte...
     
  16. #16 koffeinschock, 04.03.2006
    koffeinschock

    koffeinschock Mitglied

    Dabei seit:
    10.03.2005
    Beiträge:
    4.195
    Zustimmungen:
    9
    lol..wollte meine vfa schon aus dem fenster werfen, weil die so viel strom verbraucht :mrgreen: so sinds halt knapp 1,4kw/h am tag...öhm..das sind dann so 30eurocent, je nach tarif natürlich...
     
  17. #17 gunnar0815, 04.03.2006
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.013
    Zustimmungen:
    825
    Sag mal Walter1958 zum Kaffee-Treffen 2006 kommst du nicht oder? Würde gerne mal Kaffee von dir probieren. Bin eigentlich auch interessiert am Rösten nur war das Ergebnis bei Kaffee-Treffen 2005 nicht so mein Fall. Will da auch nicht unnötig Zeit und Geld rein stecken. Deinen Röster habe ich nicht gefunden hast du mal einen Link ?
    Gunnar
     
  18. blu

    blu Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2004
    Beiträge:
    8.924
    Zustimmungen:
    3.462
    hi,

    nur weil manche es gerne verwechseln:

    1 km/h bedeutet 1 km pro stunde (1 kmh waeren stundenkilometer - eine ws. sinnlose einheit)

    1 kwh bedeutet 1 kw mal stunde (nicht pro!) und ist die menge energie die ein geraet mit einer leistung von 1000 W = 1000 J/s in einer stunde "verbraucht" hat, also E = 1 kWh = 1000 J/s * 3600 s = 3,6 MJ.

    nix fuer ungut, bin halt ein einheitenkorinthenkacker,
    lg, blu
     
  19. #19 Walter_, 04.03.2006
    Walter_

    Walter_ Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    27.02.2005
    Beiträge:
    4.068
    Zustimmungen:
    14
    Forumstreffen im Juni ist für mich nur schwer bis gar nicht möglich da ich Ende Mai bis Mitte Juni auf Sizilien bin. Obwohl's mich aus verschiedenen Gründen sehr reizen würde dem einen oder anderen Boardie mal Aug in Auge gegenüberzustehn und außerdem ein paar exzellente Espressi zu probieren und über Kaffe zu plaudern...

    Falls aber im März beim Fritz in Kirchdorf was zustande käme (siehe hier) wäre ich höchstwahrscheinlich - samt Pavoni und Röster - dabei, nur scheint das Interesse daran eher gering...

    Den Röster habe ich bei hasbean gekauft. Faßt ca. 300g und ich bin sehr zufrieden. Außerdem haben ihn noch blu und wilfried und beide scheinen ebenso angetan von dem Ding...
     
  20. #20 Sidolin, 27.03.2006
    Sidolin

    Sidolin Gast

    Aufheizen - wie oft??

    Wie oft heizt denn Euer Maschinchen auf???
    Ich habe eine BFC Levetta, und ca. alle 2 Minuten springt die Heizung für ein paar Sekunden an.
    Ist das zu oft - oder ist es normal in so kurzen Abständen?

    Der Druck auf dem Manometer zeigt absolut korrekte 0,9 bis 1,1 bar an
     
Thema:

Stromrechnung reduzieren: Kessel thermisch isolieren?

Die Seite wird geladen...

Stromrechnung reduzieren: Kessel thermisch isolieren? - Ähnliche Themen

  1. Rancilio Sylvia: Neue Kessel auf alte Maschine?

    Rancilio Sylvia: Neue Kessel auf alte Maschine?: Hallo Zusammen weisst jemand ob der neue Kessel mt berschaubten Heizspirale auf eine alte Rancilio Sylvia passt? sind sie noch kompatibel? Meine...
  2. BFC Levetta Ionenaustauscher Harz im Kessel

    BFC Levetta Ionenaustauscher Harz im Kessel: Hallo zusammen, Ich habe festgestellt dass aus dem kleinen Ionenaustauscher winzige Harz Kügelchen im Kessel befindlich sind. Wie handhabt ihr das...
  3. Isomac Supergiada dampft aus dem Kessel

    Isomac Supergiada dampft aus dem Kessel: Hallo Zusammen, wenn ich den "Dampfschalter" einschalte leuchtet die entsprechende Lampe und es entsteht auch Dampf in der Dampflanze. Allerdings...
  4. Isomac Venus: Kessel-Demontage

    Isomac Venus: Kessel-Demontage: Hallo Zusammen, ich habe laut der Espresso-xxl-Teilezeichnung gedacht, die Demontage des Kessels ist relativ einfach. Aber da habe ich mich wohl...
  5. ECM Classika PID

    ECM Classika PID: Hallo in die Runde, ich besitze seit einigen Wochen eine ECM Classika PID und muss immer wieder feststellen, dass die Pumpe bei der Betätigung...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden