Stromverbrauch von Espressomaschinen

Diskutiere Stromverbrauch von Espressomaschinen im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Ich halte eine Debatte über Ressourcenschonung und Nachhaltigkeit für wichtiger denn je, selbst wenn ich mich selbst auf hohem...

  1. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    4.427
    Zustimmungen:
    3.522
    Ich halte eine Debatte über Ressourcenschonung und Nachhaltigkeit für wichtiger denn je, selbst wenn ich mich selbst auf hohem Energieverbrauchsniveau befinde, im weltweiten Vergleich. Aber auch mein Auto suche ich stark hinsichtlich des Spritverbrauches aus und möchte diesen Wert der Ressourcenverträglichkeit auch gerne in den Kaffeegenuß einbringen, zumal demnächst eine Neuanschaffung ins Haus steht.
    Aktuell habe ich mit meiner kleinen Thermoblock - Ascaso das Gefühl, dass sie merklich die Stromrechnung hochtreibt. Sie läuft zu 95% im Standby, alle Stündchen muss sie ein, zwei Espressi liefern. Dass der Kaffeebezug mit Leistung verbunden ist, sehe ich ein - aber wie kann man den Verbrauch dazwischen minimieren? Die 95% der Zeit im Leerlauf? Komplett Abschalten macht auf Dauer nicht wirklich Spass, weil das spontane Kaffeetrinken damit wegfällt (mindestens 5 Minuten Vorlauf, das nervt bei ~ stündlichem Bezug). Das mache ich derzeit.

    Würde ein gut isolierter Boiler weiterhelfen? Die abgekühlte Brühgruppe könnte man mit einem Leerbezug auf Temperatur bringen, ebenso das Tässchen. Oder ein echter Durchlauferhitzer? Der Thermoblock in der Ascaso braucht offenbar ein vorgeheiztes Wasser, die Temperatur fällt nach 30 sec. Wasserbezug rapide ab und muss für ne halbe Minute wieder hochgebracht werden. Meines Wissens hat sie keinen Boiler, vielleicht täusche ich mich da aber auch. Dampfbezug funktioniert pausenlos, bis das Wasser alle ist. (http://siebtraegerespressomaschine.de/ascaso-dream-espressomaschine/).
    Was denkt ihr dazu? Welche Erfahrung habt ihr gemacht und gibt es Langzeit-Verbrauchsmessungen einzelner Maschinen im Standby? Taugen die Standard-Zwischenstecker-Messgeräte überhaupt dafür?

    Bin mal auf eure Meinungen gespannt
     
  2. #2 Schneidersche, 09.04.2017
    Schneidersche

    Schneidersche Mitglied

    Dabei seit:
    06.06.2016
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    413
    Also ich hatte damals auch einige Werte anderer User im dazugehörenden Thread studiert und bin am Ende mit meiner Bezzi (gedämmte BZ99, Zweikreiser) sehr zufrieden.
    Den größten Teil der Woche läuft durchgehend und verbraucht dabei etwa 1kwh bei ~9h Betriebszeit.

    Rechnet man dies hoch, kommt da im Jahr natürlich einiges zusammen, aber wie viel würde ich mit einer Thermoblock oder einem kleinem Einkreiser wohl sparen? Selbst wenn ich nochmal die Hälfte an Stromkosten sparen könnte, zu welchem Preis? Ich müsste warten bis ich einen Shot beziehen kann oder bis das gute Stück dampfbereit ist, jedes Mal.

    Natürlich Luxus, aber diesen Luxus bezahle ich (im Moment) gerne. Da gebe ich viel mehr Geld für Bohnen aus... oder für viele anderen Dinge.

    Man könnte dieses Thema ja noch weiter ausdehnen und über super gedämmte Boiler nachdenken die kaum Hitze nach Außen abgeben. Aber auch dort stellt sich dann die Frage: Wie wird die Brühgruppe beheizt? Der Siebträger samt Auslass? Es geht nicht nur um das Wasser im Boiler sondern auch um alles drum rum.

    Darum sehe ich das sportlich, 3/4 vom Jahr brauche ich dort wie die Maschine steht keine Heizung :cool:

    Extrem sparsam sind dann eher manuelle Maschinen wie der ROK (dem vielen Plastik sei Dank). Wasserkocher sind bei derart kleinen Mengen Wasser sehr schnell und damit sparsam.
     
  3. #3 Simsala, 09.04.2017
    Simsala

    Simsala Mitglied

    Dabei seit:
    25.09.2016
    Beiträge:
    667
    Zustimmungen:
    372
    Kein Scheiß, bei (Wohnungs-)Heizung aus ist es in der Küche (16 qm) immer wärmer als der Rest.:D
    Seit Einzug der Espressomaschine ist mein Stromverbrauch um insg. 8 Euro jährlich gestiegen, bei täglicher "Laufzeit" der Maschine von 3 - 6 Stunden, der Gasverbrauch ist dagegen deutlich runter.:cool:
    Ich habe sonst nichts ausgetauscht oder die Nutzungsintensität meiner anderen Maschinen irgendwie geändert.
    Meine Lelli ist ein Heizstrahler für Noppes und Espresso kann sie auch noch.
    Wie das möglich ist? Ich habe keinen blassen Schimmer.
     
  4. Arni

    Arni Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    8.936
    Zustimmungen:
    521
    Zwischendurch ausschalten hilft den Stromverbrauch etwas zu verringern. Wenn sie nicht ganz ausgekühlt ist, heizt eine kleine Maschine wie die Lelit ja schnell wieder hoch, bei einem Thermoblock sowieso. Hier lohnt es immer zwischendurch abzuschalten. Die Dämmung des Boilers bringt etwas, aber nicht die Welt, weil baubedingt, die übrigen Mtallteile ebenfalls heiß sein müssen und daher Wärme abstrahlen. Je kühler der Raum ist, in dem die Maschine steht, umso mehr.
     
  5. Indigo

    Indigo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2008
    Beiträge:
    1.481
    Zustimmungen:
    68
    Bei meiner aktuellen Maschine - die sehr auf Stromsparen konstruiert ist - werde ich auf 13 Euro im Jahr kommen (43kWh). Und die ist dabei dann 1 Stunde und 2,5 Espressi (im Schnitt) an.
     
  6. Indigo

    Indigo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2008
    Beiträge:
    1.481
    Zustimmungen:
    68
    Man _könnte_ natürlich argumentieren, wenn du ein Auto besitzt, kannst du diesen Energieverbrauch nicht in 13.000 Jahren Espressoverzicht wieder reinholen...

    Aber natürlich sollte man an jede einzelne Baustelle des Verbrauchs mit Intelligenz rangehen.
     
    Kantenhocker und Danix gefällt das.
  7. #7 Max1411, 09.04.2017
    Max1411

    Max1411 Mitglied

    Dabei seit:
    28.05.2015
    Beiträge:
    2.534
    Zustimmungen:
    2.028
    Das kann nur durch andere Einsparungen, wenn auch unbewusst, so sein. Welche Lelit ist das denn?
     
  8. sumac

    sumac Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2008
    Beiträge:
    7.778
    Zustimmungen:
    912
    wer lesen kann.:)
     
  9. #9 Max1411, 09.04.2017
    Max1411

    Max1411 Mitglied

    Dabei seit:
    28.05.2015
    Beiträge:
    2.534
    Zustimmungen:
    2.028
    Wie kommst du darauf, dass ich das nicht gelesen habe? Ich sage ja, dass die Einsparungen unbewusst gewesen sein müssen, denn eine wärmeabstrahlende Maschine kann diese Wärme kaum mit 20-25W durchschnittlicher Leistung produzieren, oder? Wer rechnen kann, darf auch hinterfragen, was er gelesen hat, oder?
     
  10. #10 frizzzcat, 09.04.2017
    frizzzcat

    frizzzcat Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2017
    Beiträge:
    1.807
    Zustimmungen:
    385
    Im Verhältnis zu mancher Grafikkarte (Gamerkarte 500 Watt...) oder 2 Meter Fernseher (der vom Nachbarn 460 Watt) noch immer zu vernachlässigen.
     
  11. #11 Max1411, 09.04.2017
    Max1411

    Max1411 Mitglied

    Dabei seit:
    28.05.2015
    Beiträge:
    2.534
    Zustimmungen:
    2.028
    Wieviel verbraucht denn deine Gastro?
     
  12. #12 Handhäbler, 09.04.2017
    Handhäbler

    Handhäbler Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2017
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    244
    Hab das hier für meine Bezzera gefunden:

    Standby
    unter 1 Watt (mW zeigt das von mir verwendete Tevion Gerät leider nicht an).

    Kesselheizung
    1123W für 10 Sekunden alle 2:50 Minuten (also ca. 20x für 10 Sekunden je Stunde).

    Brühgruppenheizung
    91W für 3:05 Minuten alle 2:50 Minuten (also ca. 10x für 170 Sekunden je Stunde).

    Bezug
    Ein Bezug (die Pumpe) verbraucht zusätzlich 52W.

    Daraus ergibt sich ein durchschnittlicher Verbrauch von ca. 0,11 kWh je Stunde mit Leerlaufkosten von ca. 50ct/Tag (24h bei 19ct/kWh).
    Beispiel: Standy-Stromkosten bei einer durchschnittlichen Nutzung von 3h/Tag: 22,90Euro.


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
    EspressoTrinker001 gefällt das.
  13. #13 Max1411, 09.04.2017
    Max1411

    Max1411 Mitglied

    Dabei seit:
    28.05.2015
    Beiträge:
    2.534
    Zustimmungen:
    2.028
    Aufheizen fehlt dabei, oder? In der ersten Stunde ist der Verbrauch je nach Maschine mehr als doppelt so hoch.

    Was meinst du mit Standy Stromkosten 22,90€?
     
  14. #14 Handhäbler, 10.04.2017
    Handhäbler

    Handhäbler Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2017
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    244
    Hab das von hier:

    http://www.kleinischer.de/espresso/bz07.htm

    Das ist auch interessant:

    http://www.bezzibarista.com/espresso/siebtraeger.htm

    Stromkosten

    Stromverbrauch eines E61 Zweikreisers am Beispiel der Bezzera Mitica TOP

    Leistungsaufnahmen (ca. Werte, gemessen)
    Leerlauf: 5 Watt
    Heizung: +1252 Watt
    Pumpe (Bezug): +135 Watt

    Die Heizung springt ca. alle 2:17 Minuten für ca. 20 Sekunden an; in der 1. Stunde bis alles durchgeheizt ist, auch öfter. Die 1. Aufheizphase nach dem Einschalten (erstes Abschalten durch den Pressostaten) dauert ca. 9:54 Minuten.

    [​IMG]

    Bei 24,44ct / kWh ergeben sich Leerlaufkosten (Einschaltphase vernachlässigt) von ca. 4ct je Stunde, bzw. 0,96Euro in 24 Stunden.


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
    joost gefällt das.
  15. #15 Max1411, 10.04.2017
    Max1411

    Max1411 Mitglied

    Dabei seit:
    28.05.2015
    Beiträge:
    2.534
    Zustimmungen:
    2.028
    Okay, da ist wohl ein kleiner Zahlenfehler drin, er meint sicher 5ct und nicht 50 am Tag. Rechnerisch sind es 0,62, dann kommen bei den (für heute zu niedrigen) Stromkosten die 22,90/Jahr hin. Bei heutigen Stromkosten wären es grob 30€.

    Einfacher und genauer ist es vermutlich einen Verbrauchsmesser anzuschließen und dann die erste Stunde (mit Aufheizen) und jede weitere abzulesen anstatt hier die Einzelverbräuche aufzuaddieren . So werden z.b. auch Dampf/Heißwasserentnahme und die Bezüge realistisch einbezogen, so wie die Maschine individuell genutzt wird.

    In diesem Thread wurden ein paar Maschinen aufgestellt:
    https://www.kaffee-netz.de/threads/stromverbrauch-espressomaschinen-wer-macht-mit.3532/
     
    EspressoTrinker001, joost und Handhäbler gefällt das.
  16. #16 Simsala, 10.04.2017
    Simsala

    Simsala Mitglied

    Dabei seit:
    25.09.2016
    Beiträge:
    667
    Zustimmungen:
    372
    Ich wüsste nicht, wo das gewesen sein könnte.
    Von der Espressomaschine hätte ich doch etwas mehr "Präsenz" erwartet.
    Es ist zwar "nur" eine Ringbrühgruppe (PL 42), aber die Maschine gibt schon ordentlich Wärme ab und wurde intensiv genutzt.
    Mit 40-50 Euro mehr habe ich schon gerechnet und das ist wenig zu so manchem E-61 Besitzer
    Beschweren tu ich mich nicht..;)
     
  17. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    4.427
    Zustimmungen:
    3.522
    Vielen Dank bis hierhin für die vielen tollen Antworten -
    ich habe den verlinkten Thread vorher nicht gesehen, sonst hätte ich mir diesen Thread erspart.
    Aber wenn wir schon mal hier sind:
    Die Idee, Aufheizzeit und dann Verbrauch je Stunde anzugeben ist ein hervorragender Ansatz, denn dann kann man das auf das eigene Standby-Tagesprofil hochrechnen und vergleichen. Eine Bitte habe ich noch: gebt ihr bitte mit an (sofern nicht eh schon passiert), mit welchen Messgeräten ihr gemessen habt? Und vielleicht auch, ob ihr eine Boiler- oder eine Thermoblockmaschine habt? Ich habe den Eindruck, dass so manches Messeisen aus dem Nachbarthread schlicht falsch misst - vielleicht sind die Geräte mit den sensationell niedrigen Werten aber auch alle Durchlauferhitzer. Ich muss da noch mal recherieren...
     
  18. #18 Max1411, 10.04.2017
    Zuletzt bearbeitet: 10.04.2017
    Max1411

    Max1411 Mitglied

    Dabei seit:
    28.05.2015
    Beiträge:
    2.534
    Zustimmungen:
    2.028
    Bei der Maschine sollte mindestens die ersten 4min die Heizung schon mal durchgängig laufen. Das einmal täglich macht schon fast 8€ jährlich bei 0,25€/kWh

    Der Stromverbrauch schwankt ja immer, wie oft ist man zuhause, isst man öfters auswärts usw. Trotzdem hält sich deine Maschine natürlich im Rahmen. Den E61 Verbrauch bei Haushaltsmaschinen kann man gut unter meinem Link nachlesen, z.b. in den letzten beiden Beiträgen.
     
  19. #19 nnamretsuM, 10.04.2017
    nnamretsuM

    nnamretsuM Mitglied

    Dabei seit:
    17.07.2015
    Beiträge:
    800
    Zustimmungen:
    301
    Ich las hier mal von Problemen mancher Messgeräte mit der PID-Temperaturregelung.

    Hat dazu jemand Infos? Ein geeignetes Messgerät hätte ich gerne zuhause... Sollte dann aber auch verlässliche Werte ausspucken.
     
  20. Indigo

    Indigo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2008
    Beiträge:
    1.481
    Zustimmungen:
    68
    Meine Elektronik zeigt das als Nebeneffekt an: Anzahl (Milli-) Sekunden, die die Heizung aktiviert wurde seit Einschalten multipliziert mit Heizungsleistung - umgerechnet in Wh.
    Das sollte (fast) alle Messprobleme umgehen.
     
Thema:

Stromverbrauch von Espressomaschinen

Die Seite wird geladen...

Stromverbrauch von Espressomaschinen - Ähnliche Themen

  1. Schalter für Demoka Espressomaschine

    Schalter für Demoka Espressomaschine: Liebe Foristen, da die neue Heizung für meine Gaggia TE auf sich warten lässt, versuche ich, meine Minimoka wieder in Gang zu bringen. Die...
  2. [Verkaufe] Zuriga E2 Espressomaschine

    Zuriga E2 Espressomaschine: [ATTACH] [ATTACH] Klein. Schnell. Und einfach zu bedienen. In 2 Minuten aufgeheizt. Ich verkaufe die Zuriga im Auftrag für meinen Freund. Sie ist...
  3. [Vorstellung] Bellezza Espressomaschinen

    Bellezza Espressomaschinen: Hallo Ich würde gerne unsere Bellezza Espressmaschinen vorstellen: Als erstes die Chiara Zweikreiser - Edelstahlboiler - Edelstahlheizung -...
  4. [Verkaufe] CUADRA - La Nuova Era - CUADRA - Zweikreiser

    CUADRA - La Nuova Era - CUADRA - Zweikreiser: Hi, verkaufe unsere geliebte Cuadra. Wir nutzen die Maschine einfach leider viel zu wenig. Inkl. des gesamten Zubehörs außer den Tamper und die...
  5. Espressomaschine auf Reisen

    Espressomaschine auf Reisen: Hallo zusammen, habt ihr Vorschläge welche Espressomaschine sich gut eignet ums sie mit auf Reisen zu nehmen Danke schon mal vorab für eure Ideen
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden