Stromversorgung mit Akku oder Batterie? Frage an den Fachmann

Diskutiere Stromversorgung mit Akku oder Batterie? Frage an den Fachmann im Was ich unbedingt noch sagen wollte... Forum im Bereich Kaffeeklatsch; Eine Frage an unsere Fachleute hier im Forum: Kann es sein, dass neue Eneloop-Akkus ein neues Gerät beschädigen? So etwas habe ich in 20 Jahren...

  1. #1 Vincent Kluwe-Yorck, 11.11.2013
    Vincent Kluwe-Yorck

    Vincent Kluwe-Yorck Gast

    Eine Frage an unsere Fachleute hier im Forum: Kann es sein, dass neue Eneloop-Akkus ein neues Gerät beschädigen? So etwas habe ich in 20 Jahren Akkugebrauch noch nie gehört. Der Einfachheit halber stelle ich meine schriftliche Frage an den Importeur ein und dazu seine Antwort.


    Sehr geehrter Herr XXX,

    vor einigen Monaten habe ich bei Ihnen eine Feinwaage gekauft. Ich betreibe sie mit 2 Eneloop-Akkus und stelle fest, dass die Akkus innerhalb kürzester Zeit entleert sind. Hat die Waage einen so außergewöhnlich hohen Energiebedarf oder stimmt etwas mit meinem Exemplar nicht? Von allen anderen Waagen, die ich vorher besaß und besitze, kenne ich nur einen sehr niedrigen Energieverbrauch: Die Akkus halten in der Regel bis zu einem Jahr. Bei Ihrem Modell muss ich bereits nach maximal 2 Wochen frisch geladene Akkus einlegen. Die Akkus sind neu – ich habe sie ebenfalls erst vor einigen Monaten gekauft! [...]

    Mit besten Grüßen

    VKY

    Antwort: Bitte nur Batterien verwenden, Akkus machen die Waage defekt!!!!!!!!!!!!!!!!


    Ist das nur eine Ausrede, weil er selbst nicht weiß, woran es liegen könnte?
     
  2. #2 betateilchen, 11.11.2013
    betateilchen

    betateilchen Gast

    AW: Stromversorgung mit Akku oder Batterie? Frage an den Fachmann

    nein, das ist keine Ausrede, diesen Effekt gibt es wirklich. Vor allem, wenn nur 2 Akkus drin sind.

    Damit stehen nur 2,4V Versorgungsspannung bereit. Bei zwei eingelegten Batterien wären das immerhin ca. 3V.
    Da viele aktuelle Elektronikkomponenten eigentlich 3,3V benötigen, ist selbst der Betrieb mit 3V schon im Grenzbereich.
    Das funktioniert deshalb, weil bei Batterien die bereitgestellte Spannung pro Zelle meistens geringfügig höher als 1,5V liegt.
     
  3. #3 Vincent Kluwe-Yorck, 11.11.2013
    Vincent Kluwe-Yorck

    Vincent Kluwe-Yorck Gast

    AW: Stromversorgung mit Akku oder Batterie? Frage an den Fachmann

    Bedanke mich für die Information. War mir neu, dass Unterspannung die Geräte auch beschädigen kann. Werde die Akkus sofort gegen "ordentliche" Batterien austauschen.
     
  4. #4 nacktKULTUR, 11.11.2013
    nacktKULTUR

    nacktKULTUR Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    8.470
    Zustimmungen:
    2.295
    AW: Stromversorgung mit Akku oder Batterie? Frage an den Fachmann

    Die Nutzung eines Akkus für ein Gerät. dessen Stromverbrauch im µA-Bereich liegt, ist ohnehin sinnbefreit. Die monatliche Selbstentladung handelsüblicher Akkuzellen liegt bei 10-25%.

    Die zu niedrige Zellenspannung hat Betateilchen bereits erwähnt.

    nK
     
  5. #5 Bonsai-Brummi, 11.11.2013
    Bonsai-Brummi

    Bonsai-Brummi Mitglied

    Dabei seit:
    05.07.2009
    Beiträge:
    2.566
    Zustimmungen:
    942
    AW: Stromversorgung mit Akku oder Batterie? Frage an den Fachmann

    Dass ein Gerät durch Gebrauch von Akkus statt Batterien ernsthaft kaputtgehen kann, glaub ich nicht so recht: Das müsste ja dann auch den Geist aufgeben, wenn die Batterien nachlassen. Geräte, die mit Akkus so ihre Probleme haben oder die binnen kürzester Zeit leersaugen, wo Batterien eine gefühlte Ewigkeit halten, hab ich freilich schon öfter erlebt - etwa meinen uralten aber heißgeliebten Braun-Funkwecker... :-(
     
  6. #6 betateilchen, 11.11.2013
    betateilchen

    betateilchen Gast

    AW: Stromversorgung mit Akku oder Batterie? Frage an den Fachmann

    Die Geräte gehen ja auch nicht wirklich "kaputt" aber sie werden ausserhalb der Spezifikation betrieben, was zu unvorhersehbaren Effekten führen kann. Fehlfunktion ist die einfachste Variante, ein unkontrolliertes Entladen der Akkus ist durchaus ebenfalls ein plausibles Fehlerbild.
     
  7. #7 Bonsai-Brummi, 11.11.2013
    Bonsai-Brummi

    Bonsai-Brummi Mitglied

    Dabei seit:
    05.07.2009
    Beiträge:
    2.566
    Zustimmungen:
    942
    AW: Stromversorgung mit Akku oder Batterie? Frage an den Fachmann

    Eben - genau das hat da aber jemand dem nachfragenden Kunden weiszumachen versucht :roll:

    Da passiert nix, was nicht mittels Austausch der Akkus durch Batterien zu beheben wäre ;-)
     
  8. #8 Vincent Kluwe-Yorck, 11.11.2013
    Vincent Kluwe-Yorck

    Vincent Kluwe-Yorck Gast

    AW: Stromversorgung mit Akku oder Batterie? Frage an den Fachmann

    Zumal ja dann sicher auch ein entsprechender Hinweis in der Anleitung zu stehen hätte. Und das tut es nicht.
     
  9. #9 Kaspar Hauser, 11.11.2013
    Kaspar Hauser

    Kaspar Hauser Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    2.817
    Zustimmungen:
    1.143
    AW: Stromversorgung mit Akku oder Batterie? Frage an den Fachmann

    Die Eneloops haben eine geringere Selbstentladung als gwöhnliche Akkus und auch eine höhere Spannung, als die sonst üblichen 1,2V.
     
  10. #10 pipo-nl, 11.11.2013
    pipo-nl

    pipo-nl Mitglied

    Dabei seit:
    28.05.2013
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    AW: Stromversorgung mit Akku oder Batterie? Frage an den Fachmann

    Und es könnte sein das einen Spannungsregler überfordert wird wenn er die niedrige Spannung "aufputzen" muss.
    Die Eneloops können dacht ich auch höhere Stromwerte liefern als "normale" Ni-MH Akkus.

    Grüße,
    George.
     
  11. pibach

    pibach Mitglied

    Dabei seit:
    13.03.2010
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    1
    AW: Stromversorgung mit Akku oder Batterie? Frage an den Fachmann

    Es gibt (von den Eneloops) ja NiMH und Li-Ion Akkus. Die NiMH haben 1,2V. Und können normale Batterien ersetzen. Dabei haben Batterien normalerweise[FONT=arial, sans-serif] 1.5V Nennspanung. [/FONT]"Kaputt" geht da durch den Spannungsunterschied nichts. Aber nicht ordentlich arbeiten wäre denkbar. Vielleicht ist die Feinwage da sehr empfindlich?

    Ansonsten gibt es bei den Akkus sehr viel Produktionsschwankungen und minderwertige Ware. Da können schon mal welche dabei sein, die weit unter der angegebenen Kapazität liegen. Hört sich hier für mich danach an. Um sicher zu gehen, müsste man mal die Kapazität vermessen.

    Li-Ion Akkus haben die selbe Bauform wie AA, werden aber als 14500 bezeichnet (gibt Durchmesser und Länge in mm an). Die geben nominell 3,7 V ab und haben insgesamt höhere Energiedichte. Wenn man eine AA Batterie durch einen 14500 ersetzt, kann das Gerät wegen der deutlich höheren Spannung natürlich auch Schaden nehmen.
     
  12. #12 Vincent Kluwe-Yorck, 12.11.2013
    Vincent Kluwe-Yorck

    Vincent Kluwe-Yorck Gast

    AW: Stromversorgung mit Akku oder Batterie? Frage an den Fachmann

    Stimmt. Mein Messgerät hat damals 1.37V angezeigt, wenn ich mich recht erinnere.

    Irgendwie bleibt die Aussage des Importeurs mysteriös. Aber egal - ich probiere einfach normale Batterien. Dann wird sich zeigen, ob sie länger halten.
     
  13. W1cht3lm@nn

    Dabei seit:
    10.07.2008
    Beiträge:
    1.719
    Zustimmungen:
    63
    AW: Stromversorgung mit Akku oder Batterie? Frage an den Fachmann

    Sie ist eindeutig falsch. Wenn die Waage kaputt geht ist sie eine Fehlkonstruktion und würde dies auch mit verschiedenen Batterietypen tun.
    Die Satzzeichenverwendung untermauert passenderweise die Kompetenz dieser Aussage.

    Es kann natürlich sein dass die Waage z.B. nur bis 2,2 V Gesamtspannung funktioniert, die sind bei 2 stk. 1,2 V Akkus (Auch Eneloop sind so spezifiziert) sehr viel früher erreicht als mit 2x 1,5 V. Daher wird sie mit Batterien sicher länger laufen.
     
  14. #14 Vincent Kluwe-Yorck, 12.11.2013
    Vincent Kluwe-Yorck

    Vincent Kluwe-Yorck Gast

    AW: Stromversorgung mit Akku oder Batterie? Frage an den Fachmann

    Danke, Wichtel. Ich hab jedes mal andere Akkus benutzt (habe ungefähr 20 St.). Und alle anderen Geräte laufen ja einwandfrei damit. Deswegen würde ich einen Fehler an den Akkus fast ausschließen.
     
  15. #15 Gandalph, 12.11.2013
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    9.663
    Zustimmungen:
    9.429
    AW: Stromversorgung mit Akku oder Batterie? Frage an den Fachmann

    Bei mir läuft auch alles mit Akkus. Ähnliche Probleme, wie du sie schilderst hab ich nur bei der Philips Multi-Fernbedienung, wo die Akkus meist nach Kurzem ( 10 Tage ) bereits schwächeln ( die bedienen aber da auch einen kleinen display ), und die Fernbedienung schwachen Batteriestand anzeigt. Sie funktionieren aber dann doch noch `ne Weile. Wenn die Akkus schon etwas älter sind, kann es natürlich auch sein, dass sie die volle Spannung nicht mehr erreichen, und wie Wichtelmann meint, sich durch zu niedrige Mindest-Spannung dann verfrüht "verabschieden".

    - lange nicht gesehen Vince! ich hoffe es geht dir gut, und es passt alles bei dir!

    grüße...
     
  16. #16 Vincent Kluwe-Yorck, 12.11.2013
    Vincent Kluwe-Yorck

    Vincent Kluwe-Yorck Gast

    AW: Stromversorgung mit Akku oder Batterie? Frage an den Fachmann

    Gandalph, altes Gebälk. Schön, mal wieder was von Dir zu hören! Bei Dir auch alles ok? Alle Bohnen im Körbchen? Bei mir ist alles wie immer: Stecke bis an die Halskrause in Großprojekten. Weißt ja - wenn sonst nix läuft, braucht man wenixtens ein Projekt. Und nachdem das mit den zweiten Buch nun nix wird, musste ich mir was Neues suchen.

    Zu den Akkus: Sind alle neu - gerade erst vor ein paar Monaten gekauft. Ich denke, die sind alle in Ordnung. Wird schon an der Konstruktion der Waage liegen.
     
  17. #17 Gandalph, 12.11.2013
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    9.663
    Zustimmungen:
    9.429
    AW: Stromversorgung mit Akku oder Batterie? Frage an den Fachmann

    ja wahrscheinlich liegts an der Waage selbst! Fein, dass alles im Lot ist - schönen Tag noch...

    grüße...
     
  18. helges

    helges Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2008
    Beiträge:
    6.706
    Zustimmungen:
    2.277
    AW: Stromversorgung mit Akku oder Batterie? Frage an den Fachmann

    Eneloops basieren immer auf NiMH-Technologie

    Die Kapazitaet ist hier nicht das Problem, wenn dann der Innenwiderstand. Eneloops haben, wie oben schon geschrieben wurde, eine wesentlich geringere Selbstentladung und einen geringen Innenwiderstand, was bedeutet, dass sie hohe Stroeme abgeben koennen und dabei auch noch die Spannung weitgehend konstant halten, bei Billigakkus nicht der Fall.

    Ich glaube auch nicht, dass die Elektronik der Waage 3,3V benoetigt, das waere ein klarer Designfehler, denn die bekommt sie aus 2 Batterien auch niemals raus.

    Wenn die relativ kostanten 2,5V der Eneloops nicht reichen, werden vermutlich "echte" Batterien in dieser Waage auch nicht alt.

    Vielleicht funktioniert die Abschaltung nicht richtig.
     
  19. #19 nacktKULTUR, 12.11.2013
    nacktKULTUR

    nacktKULTUR Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    8.470
    Zustimmungen:
    2.295
    AW: Stromversorgung mit Akku oder Batterie? Frage an den Fachmann

    Dir ist offenbar nicht bekannt, dass alle Akkus eine beträchtliche Selbstentladung haben - die einen mehr, die anderen etwas weniger. Oder Du hast meinen Hinweis darauf nicht gelesen.

    nK
     
  20. helges

    helges Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2008
    Beiträge:
    6.706
    Zustimmungen:
    2.277
    AW: Stromversorgung mit Akku oder Batterie? Frage an den Fachmann

    Eneloops die ersten 15% im ersten Monat, danach ca. 10% pro Jahr.
    Die Selbstenladung bezieht sich auf die Kapazitaet und ist nicht linear zum Spannungsrueckgang an den Klemmen und dem steigenden Innenwiderstand.

    Ich hab einen Eneloop in der Wanduhr und der haelt bisher schon zwei Jahre, was nach Deiner Aussage eigentlich gar nicht tut, oder?
     
Thema:

Stromversorgung mit Akku oder Batterie? Frage an den Fachmann

Die Seite wird geladen...

Stromversorgung mit Akku oder Batterie? Frage an den Fachmann - Ähnliche Themen

  1. Neuling mit Fragen zum Workflow

    Neuling mit Fragen zum Workflow: Hallo zusammen ich habe folgende Ausrüstung zu Hause - Krups Novo 964 mit zweier Sieb Krups Novo – KaffeeWiki - die Wissensdatenbank rund um...
  2. Diverse Fragen zu Dualboiler mit PID

    Diverse Fragen zu Dualboiler mit PID: Hallo Experten, ich möchte von meiner Bezzera Magica aufrüsten auf einen Dualboiler mit PID. Die Tendenz geht derzeit zur Profitec Pro 600, ich...
  3. Fragen zu Airscape-Dosen aus Keramik

    Fragen zu Airscape-Dosen aus Keramik: Hallo zusammen, ich besitze seit einiger Zeit 4 Airscape-Dosen aus Keramik mit Holzdeckel. Der Holzdeckel besitzt eine eigene "Gummi"-Dichtung,...
  4. Batteriewechsel Cimbali M32

    Batteriewechsel Cimbali M32: Liebe Gemeinde Ich bin neu hier und selbst in vielen Foren tätig und fündig geworden. Ich besitze eine Cimbali Junior, eine M32, zwei M29 und...
  5. Frage zu Magnetventil Leistung und Funktion

    Frage zu Magnetventil Leistung und Funktion: Guten Abend, wie immer, habe mich gerade im Forum angemeldet, weil eine Frage unter den Fingern brennt ;-) Bei meiner Quickmill Milano läuft...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden