Suche die richtige Kaffeemühle - Help

Diskutiere Suche die richtige Kaffeemühle - Help im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo an euch Kaffee Liebenden! ich würde gerne mehr in die Materie von Kaffee einsteigen und nach meiner Anschaffung einer Gaggia Classic dachte...

  1. #1 Crow95, 28.05.2022
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28.05.2022
    Crow95

    Crow95 Mitglied

    Dabei seit:
    27.05.2022
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    1
    Hallo an euch Kaffee Liebenden!

    ich würde gerne mehr in die Materie von Kaffee einsteigen und nach meiner Anschaffung einer Gaggia Classic dachte ich, dass meine Hario Slim Handmühle nicht mehr ausreicht, zudem das Einstellen von verschiedenen Brühtechniken sehr mühselig ist.
    Bisher habe ich auch immer im single-dosing gearbeitet und Wiege alles ab, was ich gerne beibehalten will.

    Viele Modelle habe ich mir schon angeguckt und generell ein Auge auf ältere Modelle geworfen, da mir das Design der Mühlen zuspricht. - Ist mir vielleicht doch ein bisschen wichtiger, als das Ergebnis dass ich bekommen werde.


    Bisheige Modelle die ich interessant finde:

    Da wäre mein Favorit die Profitec Pro M54.
    Bei der finde ich die schlichte Edelstahl Verkleidung super. Hat hier jemand dazu nähere Erfahrung?
    Ich habe in meiner WG nicht mehr so viel Platz und finde auch die Gestaltung von der Graef CM80 & COMPAK K3 nicht passend genug.


    Kurz gesagt wäre mir folgendes wichtig:
    1. Mahlgrad von Espresso bis Pour over
    2. Kleinen Fußabdruck
    3. Leise genug (wünscht sich bestimmt jeder ;))
    4. Design siehe Vergleiche
    5. Preis > 200€, aber wenn mich eine komplett begeistert vielleicht mehr
    6. Gebraucht, um Geld zu sparen




    Vielen Dank fürs Lesen und ich freue mich auf Anworten eurer seits

    Liebe Grüße,
    Crow95 :)
     
  2. Eric00

    Eric00 Mitglied

    Dabei seit:
    06.12.2020
    Beiträge:
    1.576
    Zustimmungen:
    2.688
    Sorry, aber besonders wenn du Single Dosing machen möchtest sind alle Mühlen deiner Auswahl ungeeignet - oder wenigstens nicht ideal.

    Du sagst du willst Platz sparen, unter 200€ bleiben, Portionen abwiegen, Espresso bis Pour Over, leise - da gibt es mMn nur eine empfehlenswerte Antwort: Handmühle. Für 200-250€ kriegst du High End Handmühlen, die im Ergebnis alles elektrische in der Preisklasse deutlich übertreffen und absolut kein Vergleich zu deiner aktuellen Mühle sind.

    Schau dir mal 1Zpresso JX Pro & J Max, Kinu M47 und Comandante C40 an.
     
    MrAndre44, benötigt, FRAC42 und 4 anderen gefällt das.
  3. #3 Lecker Schmecker, 28.05.2022
    Zuletzt bearbeitet: 28.05.2022
    Lecker Schmecker

    Lecker Schmecker Mitglied

    Dabei seit:
    17.04.2013
    Beiträge:
    832
    Zustimmungen:
    689
    Die von dir genannten Mühlen sind weder für den schnellen Wechsel unterschiedlicher Röstungen noch durch den hohen Finestanteil* im Mahlgut für die Verwendung im Brühfilter (Pour over) geeignet.

    Verstopft den Brühfilter.
     
    Silas und Lancer gefällt das.
  4. Crow95

    Crow95 Mitglied

    Dabei seit:
    27.05.2022
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    1
    In einigen Modifikationen habe ich schon gesehen, dass ich diese mit meinen Kentnissen theoretisch in single-dosing verändern könnte.
    Aber wenn es nicht anders geht, muss ich wohl mein Workflow ändern :)

    Die Größe von den oben genannte Graef & Compak sind in dem Fall wirklich zu groß, aber der Rest wäre kein Problem und der Preis hält sich bei den meisten auch genau auf 200€ (höchstens 300€), wenn ich eine Gebraucht holen will.

    Bin auch ehrlich gesagt an manchen Tagen zu faul für eine Handmühle. :rolleyes:
     
  5. #5 Lecker Schmecker, 28.05.2022
    Lecker Schmecker

    Lecker Schmecker Mitglied

    Dabei seit:
    17.04.2013
    Beiträge:
    832
    Zustimmungen:
    689
    Wenn es bei der Verwendung einer Kaffeeröstung nur für Espresso bleibt, ist das so auch gut machbar. Falls Du aber eine der von Dir genannten Mühlen für die Verwendung unterschiedlicher Röstungen und sogar Zubereitungen einsetzen möchtest, wird Dir die Mahlgradverstellung an der Mühle noch zusätzlich Probleme bereiten, den jeweils zum verwendeten Kaffee passenden Mahlgrad auch wiederzufinden.
     
    FRAC42, Silas und Eric00 gefällt das.
  6. #6 shadACII, 28.05.2022
    shadACII

    shadACII Mitglied

    Dabei seit:
    08.04.2021
    Beiträge:
    779
    Zustimmungen:
    790
    Kann ich verstehen und auch wenn dir das Ergebnis nicht am wichtigsten ist würde ich aus Workflow Gründen trotzdem zu einer guten Handmühle, wie von @Eric00 schon gennant, raten.
    Jede dieser Handmühlen liefert nicht nur ein besseres Ergebnis, sondern mahlt auch bedeutend schneller als deine Hario aktuell. Das ist wirklich kein Vergleich!
     
    Eric00 gefällt das.
  7. #7 Lecker Schmecker, 28.05.2022
    Lecker Schmecker

    Lecker Schmecker Mitglied

    Dabei seit:
    17.04.2013
    Beiträge:
    832
    Zustimmungen:
    689
    Vielleicht verwendest Du die Hario Slim besser erstmal für Pour Over weiter und sucht nach einer für Dich passenden, nur für Espresso geeigneten elektrischen Mühle. Alle andern Möglichkeiten scheinen mir bei Deinem Budget und den von Dir gewünschten Anforderungen nach einer optisch ansprechenden Allroundmühle eher wohl nicht realisierbar.
     
    Silas und Eric00 gefällt das.
  8. Crow95

    Crow95 Mitglied

    Dabei seit:
    27.05.2022
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    1
    Welche würde denn ohne Preis einschränkungen gut passen?
    Um mal zu sehen, welche Preisdimensionen ich mit meinen Vorstellungen klar überschieße.

    Das könnte mir auch gut vorstellen - interessiert bleibe ich trotzdem noch an der Vorstellung einer Endlösung, wenn sie auch erst in paar Jahren ist, wenn ich dann gerne mehr Geld investieren möchte. :)
     
  9. #9 Apoc991, 28.05.2022
    Apoc991

    Apoc991 Mitglied

    Dabei seit:
    28.02.2019
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    645
    Kommt auch etwas auf die bevorzugten Röstungen an.
    Am günstigsten dürften wohl (neu) zwei Mignon Manuale + 3D SD Mod + 1x Brew Burrs sein wenn man von klassischen Röstprofilen ausgeht.
    Je nach Anspruch / Schwerpunkt kann man natürlich noch etwas optimieren - zB mit Tchibo Mühle für PO und G-Iota für Espresso. Die Möglichkeiten sind da jeweilig sehr vielfältig.
     
  10. Crow95

    Crow95 Mitglied

    Dabei seit:
    27.05.2022
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    1
    Die Mignon Reihe finde ich natürlich sehr ansprechend von den meisten Kriterien.
    Warum da die Manuale?
    Und ja sehr klassische Röstprofile, bisher eine sehr leichte Tendierung zu den generell Äthiopischen (Vielleicht, weil zufällig meine Einstellung zu den am Besten gepasst hat).

    Also ich revisiere:
    • Mit meiner Handmühle könnte ich noch eine Weile bei PO und Frenchpress bleiben, da das Ergebnis dort mir noch gut gefällt im Vergleich zu dem Espresso den ich mit der hinkriege
    • Eine elektrische etwas zwischen der Mignon Manuale & G-Iota für meine weitere Reise in die Geschmäcker des Espresso
     
    Silas gefällt das.
  11. #11 Apoc991, 28.05.2022
    Apoc991

    Apoc991 Mitglied

    Dabei seit:
    28.02.2019
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    645
    Manuale:
    Dein Budget ist knapp. Die meisten Features von höherpreisigen Mignon Modellen brauchst Du bei SD nicht bzw nicht unbedingt. Die mE sinnigen (größere Mahlscheiben, Silent) sind kostspielig in Kombination mit Deinem Anwendungsfall. Die Mignon Zero finde ich für das was sie bietet überteuert.
     
    shadACII gefällt das.
  12. #12 shadACII, 28.05.2022
    shadACII

    shadACII Mitglied

    Dabei seit:
    08.04.2021
    Beiträge:
    779
    Zustimmungen:
    790
    The sky is the limit. Eine Titus Nautilus mit Brew Burrs für PO und eine Kafatek Flat Max oder Weber EG-1 für Espresso.

    Oder im "normaleren" Preisgefüge eine Niche Zero für klassische Espresso Röstungen gepaart mit einer zweiten elektrischen Pour Over Mühle.

    Eine gebrauchte Baratza Sette 270 könnte für Espresso noch im Budget liegen.

    Edit: Bezüglich der Mignon Manuale, es wird gerade eine im Forum angeboten: [Verkaufe] - Eureka Mignon Manuale
     
    Eric00 und Lancer gefällt das.
  13. #13 Insider, 28.05.2022
    Insider

    Insider Mitglied

    Dabei seit:
    19.04.2021
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    74
    Die günstigsten elektrischen Single Doser sind die G-iota/df64, Option O Lagom Mini, Niche Zero und Eureka Mignon Oro SD. Mit denen könnte man auch erstmal als einzige Mühle anfangen, die machen immer noch besseren Filterkaffee als die Hario. Ich weiß nicht wie der Gebrauchtmarkt aussieht, aber die Df64 und Lagom liegen bei 400€ neu, das könnte evtl. ja noch verschmerzbar sein.
     
    benötigt gefällt das.
  14. #14 Lecker Schmecker, 28.05.2022
    Lecker Schmecker

    Lecker Schmecker Mitglied

    Dabei seit:
    17.04.2013
    Beiträge:
    832
    Zustimmungen:
    689
    Das halte ich so für die beste Lösung.

    Falls dir dann später noch etwas Geld für deine Kaffeeecke zur Verfügung steht, wäre die zusätzliche Anschaffung einer für Filtermahlungen geeigneten Mühle wesentlich günstiger. Mit der bereits erwähnten elektrischen Tchibo Mühle geht es dann ab ca. 80 € los, auch sind gute für Filterröstungen geeignete Handmühlen nicht sehr viel teurer (z. B. 1Zpresso Q2 ca. 110 €).
     
    Eric00 gefällt das.
  15. #15 Lecker Schmecker, 28.05.2022
    Zuletzt bearbeitet: 28.05.2022
    Lecker Schmecker

    Lecker Schmecker Mitglied

    Dabei seit:
    17.04.2013
    Beiträge:
    832
    Zustimmungen:
    689
    Grad mal nach dem Preis für die Eureka Mignon Manuale (250 €) gesucht und in der Bucht auf die speziell für die Filterkaffeevermahlung geeignete Eureka Mignon Filtro (189 €) gestoßen.
     
    Apoc991 gefällt das.
  16. Crow95

    Crow95 Mitglied

    Dabei seit:
    27.05.2022
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    1
    Was wäre Benutzungstechnisch der Unterschied von der Manuale, MCI und Silenzio?
    Da alle mit auch vielleicht ein wenig Glück in mein Budget fallen.
     
  17. #17 Lecker Schmecker, 28.05.2022
    Zuletzt bearbeitet: 28.05.2022
    Lecker Schmecker

    Lecker Schmecker Mitglied

    Dabei seit:
    17.04.2013
    Beiträge:
    832
    Zustimmungen:
    689

    MCI:

    • Älteres Modell.
    • Recht laut.
    • Neigt zum Streuen des Mahlguts beim Auswerfen.
    • Die Mahlgutqualität ist gut aber die Mühle neigt zur Klümpchenbildung.
    • Seitlich angebrachter Dreh Potenziometer zur Einstellung der Mahldauer.

    Auch wenn die genannten Punkte vielleicht erst mal ein wenig zu bedenken geben, wäre eine gut erhaltene MCI für einen annehmbaren Gebrauchtpreis m. E. keine Fehlinvestition. Man sollte halt nur wissen, was man für sein Geld bekommt. ;)

    Manuale:
    • Neueres günstiges Einstiegsmodell in Basisausstattung.
    • Recht laut.
    • Siebträgerauflage aus Kunststoff.
    • Fehlende Möglichkeit zur Einstellung der Mahldauer.
    • Zum Streuverhalten kann ich nichts sagen.

    Silenzio:
    • Neueres Modell und m. E. die bessere Alternative zur MCI bei ähnlichen Anschaffungskosten für ein Neugerät.
    • Leise.
    • Gute Mahlgutqualität ohne Klümpchenbildung.
    • Arbeitet sauber (kein Streuverhalten).
    • Seitlich angebrachter Dreh Potenziometer zur Einstellung der Mahldauer.

    Dieses Video gibt dir vielleicht noch einen anschaulicheren Überblick über die Unterschiede der Eureka Manuale und Silenzio.
    Eureka Mignon Kaffeemühlen Portfolio - YouTube
     
    Crow95 gefällt das.
  18. Crow95

    Crow95 Mitglied

    Dabei seit:
    27.05.2022
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    1
    Wow!
    Vielen lieben Dank :)

    Ich glaube ich lasse das alles mal einwirken und fange dann an zu Suchen.

    Grüße
     
  19. Eric00

    Eric00 Mitglied

    Dabei seit:
    06.12.2020
    Beiträge:
    1.576
    Zustimmungen:
    2.688
    Da gäbe es auch noch ein paar mehr als die drei. Hier die Übersicht aller Mignons.
    Eureka Mignon Modellübersicht
     
  20. #20 benötigt, 29.05.2022
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    6.153
    Zustimmungen:
    4.895
    Die wurde schon erwähnt, hat aber gar keinen Wiederhall erzeugt: Lagom Mini. Einfach verstellbar, für Filter und Espresso geeignet, geringer Platzbedarf, preislich war ja auch mehr drin, wenn wirklich gut für Dich passend.
    An sich hast Du schon verstanden, dass die Anforderungen an das Mahlgut so unterschiedlich sind, dass es schlecht möglich ist, beides optimal in einer akzeptablen Preisklasse zu kombinieren. Irgendeine Einschränkung wirst Du darum überall haben, wenn es nicht zwei Geräte mit klarem Fokus sein können.
     
Thema:

Suche die richtige Kaffeemühle - Help

Die Seite wird geladen...

Suche die richtige Kaffeemühle - Help - Ähnliche Themen

  1. Faema Carisma s1 - Suche das richtige Ersatzteil

    Faema Carisma s1 - Suche das richtige Ersatzteil: Hej Zusammen Ich habe seit einiger Zeit eine Faema Carisma S1 (Maschine aus 2010) und bis jetzt hatte ich echt keine Probleme. Leider pumpt sie...
  2. Auf der Suche nach dem richtigen Mahlgrad

    Auf der Suche nach dem richtigen Mahlgrad: Hallo liebe Community ich bin komplett neu in der Materie und gerade dabei Stück für Stück mich vertraut zu machen. Kaffeetrinker bin ich schon...
  3. Auf der Suche nach der richtigen Gruppendichtung

    Auf der Suche nach der richtigen Gruppendichtung: Hallo zusammen! Ich wollte meine ECM Classika PID ein wenig "tunen" und hab mir ein schönes IMS Duschsieb besorgt: IMS Competition E61 200 NT bei...
  4. Suche richtige Parameter [LaCimbali M39 Dosatron TE]

    Suche richtige Parameter [LaCimbali M39 Dosatron TE]: Hallo zusammen, ich besitze seit einigen Tagen eine LaCimbali M39 Dosatron TE und habe noch etwas Startschwierigkeiten. Kennt sich jemand mit...
  5. Die Suche nach den richtigen Parametern (Lelit PL41+ Feld 47)

    Die Suche nach den richtigen Parametern (Lelit PL41+ Feld 47): Gleich vorneweg: Ich bin ein ziemliches Newbie, komme von einer Nespresso und wage gerade meine ersten Schritte in Sachen richtiger Espresso....