Suche nach Einsteiger-Bohne für neuen Siebträger und French-Press

Diskutiere Suche nach Einsteiger-Bohne für neuen Siebträger und French-Press im Bohnen und Kaffee Forum im Bereich Rund um die Bohne; Guten Abend liebe Kaffee -Profis und Liebhaber! Als kleine Einleitung meinerseits : ich habe vor kurzem entschieden : Nespresso ist nur als...

  1. Chrikn

    Chrikn Mitglied

    Dabei seit:
    17.07.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Guten Abend liebe Kaffee -Profis und Liebhaber!

    Als kleine Einleitung meinerseits : ich habe vor kurzem entschieden : Nespresso ist nur als Student lustig, und ich bin nun schon seit ein paar Jahren keiner mehr...
    Der KVA vom Papa mit den selben Bohnen seit 20 Jahren war an machen Wochenenden immer wieder eine angenehme Auszeit aber jetzt soll es seriös werden.

    Da ich gerne immer wieder meine Meinung wechsle habe ich mich für einen Siebträger (Sage Bambino Plus mit passender Mühle in einem genialen Angebot) sowie eine French-Press (Bialetti) für den morgentlichen Liter entschieden.
    Sicherlich nicht die beste Kombi und voll und ganz als Einstieg gedacht (man kann leider nicht alles im der Profi-Ausführung haben, vielleicht werde ich damit auch glücklich um theoretischen Kindern doch ein Erbe zu lassen ;)...)

    Jetzt zum wirklichen Thema : Für die Maschinen wird eine Bohne gebraucht.
    Am liebsten im Internet bestellbar, nicht zu teuer (Preis-Leistung ist hier das magische Wort)u idealerweise für beide Zubereitungsarten geeignet.
    Am liebsten viel Aroma ohne zuviel Säure.
    Ich bin in der Nähe von Straßburg (Frankreich), wo es einen gescheiten Röster gibt (oder zumindest Verkäufer) ich will aber nicht immer in die Stadt müssen). Vor Ort gibt es leider nur einen Tchibo.

    Ich würde mich über Tipps und Tricks, sowie ein paar Empfehlungen für einen Neuling freuen :)
     
  2. max196

    max196 Mitglied

    Dabei seit:
    15.04.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    3
    Abend,

    Ich bin auch noch relativ neu "im Siebträger -Geschäft".
    Ich kann dir von Cafe Fausto aus München den Nicaragua oder den Malabar empfehlen.

    Beide sind relativ dunkel geröstet, haben wenig bis keine Säure und gelingen bei mir eigentlich immer auf Anhieb. Wie die sich in der French-Press machen, kann ich nicht beurteilen.

    Eine Empfehlung ist sicherlich schwierig, weil die Geschmäcker und Erfahrungen stark variieren.

    Viele Grüße.
     
    Chrikn gefällt das.
  3. Azalee

    Azalee Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2013
    Beiträge:
    1.466
    Zustimmungen:
    877
    Die Geschmackspräferenzen sind da derartig vielfältig, da musst du einfach anfangen auszuprobieren :) Manche mögen Espresso aus dunklen Bohnen und Brühkaffee aus hellen. Andere gerade umgekehrt. Manche finden dunkle Bohnen in der FP zu herb, andere mögen genau das.

    Mein Tipp wäre, in einer der bewährten Röstereien, die auch Online-Shops betreiben, Probierpakete zu bestellen!
     
    espressionistin und Chrikn gefällt das.
  4. Chrikn

    Chrikn Mitglied

    Dabei seit:
    17.07.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Danke euch beiden !

    Wer die Wahl hat, hat die Quall... könnt Ihr mir da vielleicht ein paar Röstereien / Shops raten ?
    Am liebsten würde ich schon unter 15-20€/kg bleiben, falls das hilft...

    Ich weiß, dass es eine schwierige Frage ohne Lösung ist, aber um an die Bäume zu kommen, muss man leider in den Wald :D
     
  5. #5 Bönsch, 17.07.2019
    Bönsch

    Bönsch Mitglied

    Dabei seit:
    08.02.2019
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    31
    Ganze Bohnen - Kaffee - Italia Import

    Dort mal nach den Mocambos suchen. Er hat sie immer frisch im Lager und es sind gutmütige Bohnen mit einer anfängertauglichen Fehlertoleranz.
     
    Chrikn gefällt das.
  6. Azalee

    Azalee Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2013
    Beiträge:
    1.466
    Zustimmungen:
    877
    Chrikn gefällt das.
  7. Chrikn

    Chrikn Mitglied

    Dabei seit:
    17.07.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ihr seid toll!
    Ich werde wohl die angesprochen durchprobieren (schlimmstenfalls gibt es Tiramisu und Kaffee-Sorbet ^^)
     
  8. #8 furkist, 17.07.2019
    furkist

    furkist Mitglied

    Dabei seit:
    22.12.2018
    Beiträge:
    909
    Zustimmungen:
    542
    findest du im Supermarkt. Hier ein Artikel dazu:
    ....hier findet ihr ihn
     
  9. Azalee

    Azalee Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2013
    Beiträge:
    1.466
    Zustimmungen:
    877
    Nicht nur. In meinem obigen Link findest du etliche sehr gute Bohnen für 17€/kg.
     
  10. Senftl

    Senftl Mitglied

    Dabei seit:
    23.05.2019
    Beiträge:
    472
    Zustimmungen:
    494
    Für die FP (und Filter allgemein) als Einsteiger tauglich werfe Ich mal noch Coffeecircle in den Raum:
    Filterkaffee
    Die Kaffees sollten alle soweit gut zum ausprobieren für den Anfang sein, um mal in alle Richtungen zu testen, ohne dabei gleich zu sehr im Bereich „fruchtig“ oder „funky“ zu landen.
    Wenn dann feststeht ob eher „klassisch“ oder doch lieber „so hell das es fast noch grün ist“ kann man ja weitere Tipps in die jeweilige Richtung geben.:)
     
    brrrt gefällt das.
  11. Chrikn

    Chrikn Mitglied

    Dabei seit:
    17.07.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Danke an euch alle.
    Ich werde es mal zuerst mit Kaffee Langen probieren, durch das durchlesen scheint mir hier für ein erstes vieles zu passen.

    Hat hier jemand zufällig einen Tipp für einen Kaffee der sowohl als Espresso als auch für die French-Press passen könnte ?
    Ich habe nur eine Mühle und wenig Platz inder Küche und würde daher gerne nur eine Sorte haben... oder hat hier jemand einen Tipp um dieses Problem zu lösen ?
     
  12. Azalee

    Azalee Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2013
    Beiträge:
    1.466
    Zustimmungen:
    877
    Ich mag ja den Fuerte von denen sehr gerne, hatte ihn aber noch nicht in der FP. Da könnte er aufgrund des hohen Robustagehalts etwas herb sein, dafür hat er quasi keine Säure.
     
  13. #13 Wrestler, 22.07.2019
    Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    2.926
    Zustimmungen:
    1.417
    Den gleichen Kaffee für FP und Espresso zu verwenden finde ich schwierig.
    Auch der wechsel des Mahlgrades dürfte sich als schwierig erweisen.
    In der Regel mahlt eine Espresso Mühle anders als eine Mühle für Brüh Kaffee.
    Filter Kaffee ist in der Regel auch nicht so stark geröstet, wie ein Espresso.
    Es wäre mE sinnvoller in eine günstige Mühle (https://www.kaffee-netz.de/threads/vorstellung-und-erster-test-elektrische-kaffeemuehle-von-tchibo.123178/ )
    zu investieren und dann mit einer 2. Sorte für die FP zu "arbeiten".

    Bei Platz Problem wäre eine vernünftige Handmühle eine Möglichkeit.
    Die vernünftigen Modelle können in der Regel beides, aber hier gibt's natürlich auch Modelle die Stärken für die eine oder andere Zubereitung haben.
     
    cbr-ps gefällt das.
  14. #14 Gusa105, 22.07.2019
    Gusa105

    Gusa105 Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2019
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    35
    Ich mahle für Herdkännchen und Siebträger mit der Commandante C40,
    Die gleiche Sorte - Giannini für Urlaub und Büro, Siebträger zuhause.

    So lange bin ich noch nicht im Geschäft, aber einige Sorten habe ich mittlerweile schon durch.
    Als unkompliziert haben sich bei mir die Bohnen von Lucaffe angestellt. Mein aktueller Favorit, geschmacklich, vom Handling einfach und tolerant (da wird nix bitter auch wenn der Mahlgrad mal nicht so passt und
    der Bezug für 1:2 oder 1:2,5 mal über die 25-30 Sekunden rausgeht) ist klar Ciocco von Kaffeenudel.

    Mit den Bohnen vom örtlichen Röster konnte ich mich geschmacklich nicht anfreunden.
     
  15. #15 rofl0815, 24.07.2019
    rofl0815

    rofl0815 Mitglied

    Dabei seit:
    07.01.2019
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    16
    Wir hatten jetzt zuhause im Siebträger den Americano von der Kettwiger Rösterei Kettwiger Rösterei - die Espresso Rösterei und im Urlaub denselbigen aus einem Espressokocher bzw. einer Frenchpress. Vielleicht mal einen Versuch wert.
     
Thema:

Suche nach Einsteiger-Bohne für neuen Siebträger und French-Press

Die Seite wird geladen...

Suche nach Einsteiger-Bohne für neuen Siebträger und French-Press - Ähnliche Themen

  1. Neue Mühle nach Rossi RR45

    Neue Mühle nach Rossi RR45: Hallo Hallo!! Nach Jahren bin ich wieder zurück .. bisher war ich ganz glücklich mit meiner Mühle aber jetzt brauch ich was neues Ich habe eine...
  2. [Zubehör] Suche Empot

    Suche Empot: Hallo, hat jemand einen Empot im Schrank, den er mir verkaufen würde?
  3. Erfahrungsaustausch zur CUPPING Methode und Sensorik

    Erfahrungsaustausch zur CUPPING Methode und Sensorik: Moin, eigentlich dachte ich, das es diesen Thread bereits gibt, aber fündig bin ich nicht geworden. :rolleyes: Auf Anregung von @whereiscrumble...
  4. Dumm gelaufen mit den elektrischen Espresso Mühlen < 550 € - vielleicht neu und gemeinsam erstellen

    Dumm gelaufen mit den elektrischen Espresso Mühlen < 550 € - vielleicht neu und gemeinsam erstellen: Bitte erst lesen, tief durchatmen und vielleicht antworten. Hallo liebe Foristen! Das Fettnäpfchen war groß und ich habe mich darin gebadet. Was...
  5. [Maschinen] Suche Expobar Brewtus o.ä DB

    Suche Expobar Brewtus o.ä DB: Hallo :) Ich bin auf der Suche nach einer Expobar Brewtus Dualboiler oder vergleichbaren Dualboilern. Schön wären natürlich PID, Rota und E61....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden