Suche nach passender Anfänger Siebträgermaschine

Diskutiere Suche nach passender Anfänger Siebträgermaschine im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo ihr Lieben, mein Freund und ich kommen gerade aus dem Urlaub zurück und haben uns dabei in den Kaffe/Espresso aus Siebträgermaschinen...

  1. #1 Jennifer_123, 05.12.2023
    Jennifer_123

    Jennifer_123 Mitglied

    Dabei seit:
    05.12.2023
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr Lieben,

    mein Freund und ich kommen gerade aus dem Urlaub zurück und haben uns dabei in den Kaffe/Espresso aus Siebträgermaschinen verliebt. Bisher hatten wir eine (Bitte nicht steinigen) Senseo Pad Maschine und können nun die Plörre nicht mehr trinken.

    Wir beide sind auch sehr interessiert am Thema Siebträger und können uns das auch sehr gut als Hobby vorstellen. Ich habe vor 5-6 Jahren auch in einem Restaurant gearbeitet und mich hat schon damals die Zubereitung an einer Siebträgermaschine fasziniert. Damals habe ich aber noch keinen Kaffee getrunken.

    Jetzt sind wir auf der Suche nach der perfekten Einsteigermaschine. Da ich aktuell noch im Studium bin ist unser Budget nicht all zu hoch aber vielleicht finden wir durch eure Hilfe trotzdem eine passende.

    Welche Getränke sollen es werden:
    [x] Espresso wie beim guten (!) Italiener:
    [x] Cappuccino wie beim guten (!) Italiener:
    [ ] Americano aus der Siebträgermaschine:
    [ x] Cafe Crème aus der Siebträgermaschine:
    [ ] Schümli / Cafe Crème wie aus dem Vollautomaten, in verschiedenen Stärken:
    [ ] Tasse Kaffee wie bei Oma, guter Brühkaffee:
    [ ] Moka wie aus der Bialetti (Herdkocher) :
    [x ] sonstiges: _________: Latte Macchiato, Flat White,


    Budget für die Espressomaschine : 700€ evtl auch etwas mehr (Mühle bekommen wir von meinen Eltern gesponsert) gerne auch dafür Empfehlungen, preislich aber bitte im humanen Bereich, wir wollen meine Eltern nicht „ausbeuten“

    Ist ein Gebrauchtkauf eine Option?
    Absolut, in dem Preisrahmen wahrscheinlich auch notwendig

    Welchen Bedarf hast Du im Schnitt, wofür soll die Maschine ausgelegt sein?

    1-2 Getränke am Stück (Parallelbedarf)

    4-5 Getränke am Tag insgesamt davon 2 Espresso und der Rest Milchkaffee Getränke

    selten mehr, wenn Besuch da ist

    Anteil Milchgetränke in %: 80%
    Kann / soll Milchschaum extern erzeugt werden? (Aerolatte, Frenchpress, Nanofoamer...) Jein, also die Maschine sollte zumindest für und zwei selbst den Milchschaum erzeugen können, aber wir haben bereits einen guten Schäumer zuhause der auch genutzt werden kann wenn Besuch da ist

    Kannst Du mit spürbaren Wartezeiten zwischen Wasser- und Dampfbezug leben? Ich denke schon, solange es sich dabei nicht um 5 Minuten handelt und der Espresso dann bereits kalt ist


    Genutzte Bohnen: Bist Du eher der experimentierfreudige Typ (neugierig auf verschiedene Bohnen) oder eher konservativ (einmal eine passende Bohne gefunden und dieser treu bleiben)? Ich denke wir werden uns auf 1-2 Bohnensorten beschränken, es ist auch denkbar das wir uns später noch eine weitere mühle holen
    Was wäre Dir sonst wichtig? Die Maschine sollte uns relativ lange Spaß und Freude bereiten

    Falls bekannt: Röstpräferenzen? (3rd Wave )(hell), rustikal (dunkel, fast ölig), ggf. genutzte Sorte angeben...): noch nicht


    Nutzungsprofil: 2 Personen
    Nutzung im Büro oder privat / beides?
    Privat

    Sonstiges:
    [x] Die Maschine soll nach dem Aufheizen jederzeit die voreingestellte Brühtemperatur liefern (z. B. per PID), ohne dass ich mich darum kümmern muss.

    Ist vor Ort eine Servicewerkstatt vorhanden? Wir sind schnell in Heidelberg, Mannheim unf Stuttgart. Ich denke da wird sich etwas finden


    Kannst Du Aufheizzeiten von bis zu 30 min mit Deiner Spontanität vereinbaren? Ja

    Ist die Verwendung einer Zeitschaltuhr / WLAN-Steckdose mit den ggf. damit verbundenen Risiken denkbar? Ja (welche Risiken?)


    Was soll die Maschine sonst noch können?
    Da sind jetzt einige Fortgeschrittenen-Fragen dabei, nur ausfüllen was relevant ist, bzw. was Du beantworten kannst.
    X => Will ich
    O => Gerne, aber kein muss


    Technik:
    [O] Energieeffizient / stromsparend
    [ ] Preinfusion (automatisch, manuell, variabel)
    [ ] Mengenautomatik (Volumenmessung)
    [O] Wasserbezug für Tee / Americano
    [ ] Kippventile
    [ ] Drehventile
    [ ] Flow- / Pressure-Profiling
    [ ] Platzsparend; Maximaler Raumbedarf (auch: Oberschränke als Begrenzung) ________
    [x ] Wassertankentnahme wichtig? (oben, seitlich)_____________

    Ablauf:
    [X] Aufheizzeiten relevant?
    bis zu 30 min, je nach System. Aufheizzeiten unter 5 min. sind nur Werbeversprechen, weil das ganze System auf Temperatur kommen muss, nicht nur das Kesselchen.
    falls ja: 8 - 10min [O] . kleiner 20min [O] . deutlich kleiner als (E61-typische) 30min [X]

    Wartung / Service:
    [X] Wartungsarm
    [O] DIY-freundlich
    Meistens Anforderungen aus der Gastronomie / für zuhause meist irrelevant:
    [ ] Festwasser (z.B. Gastroanforderung)
    [ ] Mehrgruppig (z.B. Gastroanforderung)

    Optik / Haptik:
    [ ] Farbig oder polierter / satinierter Stahlwürfel / Design
    [ ] Sonstiges, was Dir wichtig ist:



    Was darf keinesfalls sein? (Ausschlusskriterien)

    Wir wollen auf garkeinen Fall einen KVA, wir haben bereits einige durchprobiert (bei Familie und Freunde, bei Händlern etc.) und leider hat uns hier noch nie einer gefallen.
    Außerdem wollen wir die Zubereitung „zelebrieren“ und uns die Zeit nehmen, experimentieren, neue Dinge ausprobieren
    _______________________________________
    Zuletzt noch ein paar Kenntnisfragen:

    Ich habe eine Grundkenntnis der verschiedenen Geräteklassen, wie z.B. Einkreiser, Zweikreiser, Dualboiler, Thermoblock, Dual Thermoblock und weiß, was die Begriffe bedeuten: Ja etwas

    Ich habe Erfahrung mit Espressozubereitung:
    Ja
    Falls ja: wie bereits oben geschrieben, habe ich in der Gastro mit einer Siebträger gearbeitet aber bin trotzdem ein Anfänger
    ________________________________________

    Wir haben uns die Lelit Anna (mit PID) angeschaut und die gefällt uns eigentlich auch echt gut aber ich weiß nicht ob eine Zweikreiser mehr Sinn machen würde. Und da ist ja der Durchmesser vom Sieb kleiner und ich weiß nicht ob das einen dann zu sehr einschränkt wenn man sich neues Zubehör kaufen möchte/muss
     
  2. #2 Kaffee_Eumel, 05.12.2023
    Zuletzt bearbeitet: 05.12.2023
    Kaffee_Eumel

    Kaffee_Eumel Mitglied

    Dabei seit:
    13.05.2020
    Beiträge:
    3.311
    Zustimmungen:
    5.855
    Für zwei Cappucini am Stück tut es auch noch ein Einkreiser: Zwei Espressi beziehen, hochheizen, für zwei Schäumen, entlüften, fertig.
    Die Anna (PL41TEM) ist ein guter Einstieg in eurem Budget. Etwas hochwertiger gäbe es entweder die Viktoria aus gleichem Hause oder die Profitec Go.
    In 10 min warm und mit geringeren Umschaltzeiten und ohne Entlüften gäbe es hier im Forum gerade eine mit PID und OPV ausgestattet TB Maschine: [Verkaufe] - Quickmill Orione - PID - NO Burn Lanze usw.

    Zweikreiser, DualTB und Dualboiler erlauben gleichzeitiges Schäumen. Neu gibt es da aber nichts im Budget. Gute Einsteiger-ZK (ACM Pratika, Oscar II mit OPV) sind etwas überm Budget aber gebraucht zu finden (bei der Oscar II aufs OPV achten!). Die sind auch in ca. 20 min heiß und auch ohne PID temperaturstabil. Für dunkle Röstungen kein Problem, für helle und wenn nur 2 Cappus hintereinander bezogen werden, würde ich einen guten PID-EK aber vorziehen.

    Zur Mühle: Wollt ihr eine mit Hopper oder Single Dosing betreiben? Für Ersteres: Lelit PL72 oder Eureka Specialita, für zweiteres Varia oder DF64 Gen2.
    Für Cafe Creme aka Schümli braucht ihr auf jeden Fall Single-Dosing, da das häufige Verstellen des Mahlgrades sonst nicht funktioniert.
    Das ihr hochwertige Bohnen im richtigen Frischefenster (2 Wochen bis 2 Monate nach Röstung) braucht, ist euch bewusst?
     
    shadACII und Silas gefällt das.
  3. Theus

    Theus Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2023
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    120
    Naja, wenn es auch um den Spaß und die Zelebration geht, dann würde ich mir auch mal einen Handhebler anschauen. Eine La Pavoni Professional wäre ja im Budget zb.. Man muss sich schon mit ihr beschäftigen, aber man bekommt es dann auch mit sehr guten Ergebnissen zurückgezahlt. PID usw gibt es nicht, braucht es beim Hanhebeln da auch nicht.
    Wenn der Milchschaum auch extern erzeugt werden kann.. Z.b. Mit dem neuen Nanofoamer pro, dann käme auch ein rein Manueller Handhebler ala Flair oder Robot in Frage. Damit kann man genauso tollen Espresso zaubern, wie aus Espressomaschinen die ein vielfaches davon kosten. Zudem kann nix kaputtgehen. entkalken usw. entfällt.
    Vorallem aber die Notwendigkeit einer guten Mühle nicht unterschätzen. Elektrisch geht's da so mit der Varia VS3 ab 350€ los. Als günstigere Alternative wären dann eigentlich nur noch Handmühlen zu empfehlen.
     
    shadACII und HoloDeck gefällt das.
  4. #4 Gandalph, 05.12.2023
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    16.039
    Zustimmungen:
    16.646
    Würde mir die gebrauchte Quickmill als Einstieg holen.
    Sie ist mit PID nachgerüstet, und ihr könnt so die Brühtemperatur bestimmen. Auch ein Druckventil wurde verbaut, um evtl den Brühdruck eizustellen. Ein zweiter Siebträger ist auch schon dabei! Auf Dampf heizt sie schnell hoch, und man muss sie auch hinterher nicht entlüften. Zwei Cappus am Stück funktionieren - erst die espressi, dann die Milchcreme. Bei Besuch nimmst du einfach den vorhandenen Milchschäumer.
    Die Maschine behaltet ihr dann, oder veräußert sie wieder - den größten Verlust hat sie schon hinter sich. Seid ihr eingeübt, und firm beim espressi bereiten, dann wisst ihr bis dahin auch, wo`s lang geht, und könnt evtl. auf ein höherwertiges Gerät umsteigen, oder auch bei der Orione bleiben.
    Ansonsten würde ich raten, da ihr ja für länger was sucht, und euch auch näher auf das Barista Handwerk einlassen wollt, kauft euch gleich etwas Besseres als die Anna, oder besser gleich ein Zweikreissystem - Zweikreiser/Dualboiler, wenn ihr ständig Milchschaum braucht - die bewährten Einstiegs Zweikreiser Pratika u. Oscar wurden schon genannt, da könnte man noch bis 1k die ACM Homey mit E-61 erwähnen. Legt man noch 200 - 300 drauf, geht es mit der Bezzera BZ10 los, und mit anderen preislich weiter aufwärts.

    Bei etwa 1k geht es auch mit Dualboilern los - Quickmill Silvano ( Hybride, Thermoblock für Dampf u. Boiler für Kaffee ), Lelit Elizabeth ( DB ).
    Die Quickmill Luna ( DTB ) liegt dann schon über 1200.- und weitere noch weiter drüber, schließe ich also erst mal aus.

    - aber wie erwähnt, ich würde mit der gebrauchten Orione starten, da hat man zunächst alles, was man braucht, und später weiß man es dann selbst auch besser, wofür genau man viel Geld auf den Tisch legt. Der Verlust an der Orione hält sich sicher in Grenzen.
    - die Mühle darf ruhig schon im mittelpreisigen Segment so um +/- 500.- € sein, dann bietet sie ausreichend Komfort und Mahlgutqualität, die entscheidend für gute Bezüge ist. Wollt ihr zwischen den Getränken wechseln - espressi/Schümli/Lungo, dann würde ich zu einer single- dose Mühle raten. Man befüllt sie mit einer abgewogenen Menge Bohnen, und mahlt diese in einem Rutsch durch. Ansonsten bei Mühlen mit Bohnenbehälter habt ihr immer einen Rest in der Mahlkammer, den ihr ausmahlen müsst, was kaum geht, und es mehrere Mahlungen dauert, bis ein neuer Mahlgrad wieder genau eingestellt raus kommt.
    - Handhebler - man liebt sie, oder hasst sie - mehrere Bezüge werden damit schon schwierig, und die Rate die nicht passt, dürfte höher sein, als bei druckgeregelten Pumpenmaschinen. Hat man es raus, dann ist das Ergebnis aber schon top. Mehr Komfort, einfacheren workflow, und bessere Wiederholbarkeit der Bezüge bieten mMn 2-kreisige Pumpenmaschinen.

    lg ...
     
    shadACII und Kaffee_Eumel gefällt das.
  5. FRAC42

    FRAC42 Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    7.412
    Zustimmungen:
    9.544
    Zwei Anmerkungen von mir.
    • Die Eltern nicht allzusehr mit den Kosten für eine Mühle zu belasten ist sehr fair gedacht, aber ohne gute Mühle werdet ihr gerade als Anfänger nicht glücklich. Und gute Mühlen kosten leider, wie ihr an den Vorschlägen sehen könnt.
    • Zum Thema 57 mm bei der Lelit Anna oder 58 mm bei anderen Maschinen: Wenn ihr immer nur doppelte Espressi macht ist das ziemlich egal und die Anna mit ihren 57 mm eine gute Maschine mit top Preis-/ Leistungsverhältnis. Einzelne Espressi sind jedoch mit normalen 1er Sieben schwierig und wenig befriedigend. Wegen der geringeren Menge sind diese Siebe unten schmal, haben dort nur die halbe Fläche wie ein 2er Sieb. Oben aber sind sie genauso breit wie ein 2er Sieb, damit ein normaler Tamper rein passt. Dazwischen muss das Wasser jedoch Slalom laufen durch das Kaffeemehl, was zu einer ungleichmäßigen Extraktion führt. Es gibt Zubehörsiebe, welche das besser machen. Aber leider nur für 58 mm Brühgruppe. Ansonsten wüsste ich nicht, was es an wichtigem Zubehör für 57 mm nicht gibt.
     
    coffissimo, lennartc, Kaffee_Eumel und einer weiteren Person gefällt das.
Thema:

Suche nach passender Anfänger Siebträgermaschine

Die Seite wird geladen...

Suche nach passender Anfänger Siebträgermaschine - Ähnliche Themen

  1. Auf der Suche nach guten Kaffeebohnen

    Auf der Suche nach guten Kaffeebohnen: Kaffee derzeit: Meinl Premium Collection Espresso Arabica '5' - ist auch nicht so ganz optimal. Getestet schon Sorten von LavAzza, Dallmayr, EZA,...
  2. Upgrade: Suche nach Erweiterung für mein Kaffee-Setup (Budget bis 1000 Euro)

    Upgrade: Suche nach Erweiterung für mein Kaffee-Setup (Budget bis 1000 Euro): Hallo zusammen, ich spiele mit dem Gedanken, nach 5 Jahren meine Kaffeezubereitung zu erweitern. Bisher habe ich mich auf Siebe und andere...
  3. Suche nach einem kleinen Behälter für Mazzer Robur Electronic

    Suche nach einem kleinen Behälter für Mazzer Robur Electronic: Mal Frage: gibt es so was? Für Mazzer Robur S gibt es einen kleinen, sie sind aber nicht kompatibel.
  4. Suche neue Maschine nach Dedica

    Suche neue Maschine nach Dedica: Ich weiß, es gibt schon viele die nach der Dedica eine neue, professionellere, Maschine gesucht haben. Hab viele dieser Threads auch gelesen,...
  5. Suche nach dem nächsten Schritt

    Suche nach dem nächsten Schritt: Moin, nach vielen Jahren des Kaffees und nun bald 2 Jahren Einstieg mit einer Dedica sind wir auf der Suche nach dem nächsten Schritt. Wir haben...