Synchronika Tips und Erfahrungsaustausch für Anwender

Diskutiere Synchronika Tips und Erfahrungsaustausch für Anwender im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hi, ich hoffe, dass sich hier diejenigen austauschen, die diese Maschine ihr Eigen nennen, konkrete Fragen zur Maschine haben oder Ihre...

  1. #1 Cappulover, 31.01.2017
    Cappulover

    Cappulover Mitglied

    Dabei seit:
    17.09.2016
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    38
    Hi,

    ich hoffe, dass sich hier diejenigen austauschen, die diese Maschine ihr Eigen nennen, konkrete Fragen zur Maschine haben oder Ihre Erfahrungen bei Problembehebungen einbringen.

    Im Folgenden werde ich einige Punkte darstellen, die sich aus rund vier Monaten Erfahrung mit dieser Maschine ergeben haben:
    [​IMG]

    Wir haben jetzt einige leckere Cappuccino getrunken und es macht für uns keinen Unterschied, ob die Maschine 15 Minuten oder 2 Stunden vorgeheizt hat.
    Ob das beim Espresso anders ist, können wir nicht beurteilen, da wir nur Cappuccino trinken.

    Hier der Versuch eine Tulpe zu gießen:
    [​IMG]
    und noch eine Figur, die ich mag:
    [​IMG]

    Ich pflege meine Maschine sehr gründlich.
    Da das Wasser nicht zu 100% abläuft (das Loch ist nicht die tiefste Stelle) und ich nicht mehr bereit bin auf einen Ablauf zu verzichten, sieht das Innere des Abtropfkastens leider nicht sehr ansehnlich aus. Es liegt vermutlich auch zum Teil daran, dass das untere Teil des Kastens nicht aus Edelstahl, sondern aus Aluminium gefertigt wurde.
    [​IMG]
    Hat jemand eine Idee, wie man das Retten kann?

    Ich habe es schon mit einer selbst modellierten Aluminium Form probiert. Drunter hat sich leider Feuchtigkeit angesammelt, keine gute Idee.

    Jetzt habe ich dank Nico Wiedermann den Griff und die Hebel gegen schönes Ebenholz ausgetauscht.
    Beim Griff macht es nicht wirklich Sinn, musste ich dennoch haben, die Hebel fassen sich jetzt deutlich besser an, ist aber Geschmacksache.
    Ich liebe halt Holz.
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
     
  2. #2 Pavarotti, 01.02.2017
    Pavarotti

    Pavarotti Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2011
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    10
    Wow, diese Holzgriffe schauen wirklich klasse aus! Wo bekommt man die? Habe selber eine Mechanika IV Profi. Sollten dafür ja auch passen, nicht wahr?
     
  3. #3 Alter Blitzer, 01.02.2017
    Alter Blitzer

    Alter Blitzer Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2017
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    4
    Kann man denn am Siebträger das hintere Chromteil abschrauben?
    Bei meinem schaffe ich das nicht. Ist das verklebt?
     
  4. #4 Pavarotti, 01.02.2017
    Pavarotti

    Pavarotti Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2011
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    10
    Das ist eine gute Frage. Hab es auch gerade probiert und auch ohne Erfolg. Cappulover gibt hoffentlich Aufschluss...
     
  5. #5 Pavarotti, 01.02.2017
    Pavarotti

    Pavarotti Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2011
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    10
    Eine Frage wäre noch, ob man auch den Bezughebel damit ausstatten kann?
     
  6. #6 Cappulover, 01.02.2017
    Cappulover

    Cappulover Mitglied

    Dabei seit:
    17.09.2016
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    38
    ups, habe mich verschrieben, der nett junge Mann heißt Nico Wiedemann und hat eine Internetseite.
    https://www.wiedemannholz.de/espressoholz/
    Um die Teile auseinander zu schrauben, muss der Kleber gelöst werden und das geht nur über große Hitze.
    Mir war das zu heikel, daher habe ich das von Nico machen lasser.
    Er war sehr schnell und hat vor allem keine Kratzer gemacht.
    Den Bezugshebel zu ändern empfand ich als unnötig, weil er nicht aus glänzemden Kunststoff gemacht ist.
     
  7. #7 Pavarotti, 01.02.2017
    Pavarotti

    Pavarotti Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2011
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    10
    Super, danke Dir für die Infos! Werde mir das dann mal genau anschauen. Den Kleber selbst zu lösen wäre mir dann auch zu heikel. Sieht jedenfalls sehr gelungen aus.
     
  8. #8 Cappulover, 09.02.2017
    Cappulover

    Cappulover Mitglied

    Dabei seit:
    17.09.2016
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    38
    Juhu, ich habe mir gerade das neue Video von Nico angesehen.
    Er stellt hier meine Holzteile her:



    Wer hat schon ein Video von der Herstellung seiner Hobbyteile?
    Ich habe mich sehr darüber gefreut.

    Heute habe ich auch eine Angebot für einen neuen Abtropfkasten samt Gitter erhalten.
    150 EUR, da werde ich wohl mal zum Lackierer fahren, ob der nicht die vorhandene Teile verbessern kann.
    Noch besser ist es vermutlich, wenn jemand die Teile beschichten würde .
    Vielleicht bekomme ich noch einen Rat aus unserem Netz.
     
  9. #9 Alter Blitzer, 09.02.2017
    Alter Blitzer

    Alter Blitzer Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2017
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    4
    Warum ein neuer Abtropfkasten?

    Das Material ist Edelstahl, nur halt nicht poliert.
    Deshalb sieht es aus wie Aluminum...

    Hast Du ihn schonmal in der Spülmaschine gehabt?
     
    Pertlwieser gefällt das.
  10. #10 Cappulover, 09.02.2017
    Cappulover

    Cappulover Mitglied

    Dabei seit:
    17.09.2016
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    38
    Das Material ist nicht magnetisch. Ich dachte immer, dass Edelstahl magnetisch sein muss, stimmt wohl nicht.
    Eine Spülmaschine habe ich nicht. Mein Händler hat mich aber gebeten es mit dem "Kaffeereinigungsmittel" zu versuchen.
    Geht nicht!
    Er hat ein Ultraschallbad, habe ich auch nicht.
    Selbst wenn ich das irgendwie reinigen könnte, dauert es nicht lange, bis es wieder unansehnlich wird.
    Ich würde es lieber mit einer Schutzschicht versehen lassen, aber welche?
     
  11. #11 Alter Blitzer, 09.02.2017
    Alter Blitzer

    Alter Blitzer Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2017
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    4
    Vom Foto weiter oben gehe ich von Kalkablagerung aus.
    Probier doch mal was in dieser Richtung, also Essig, Entkalker.
    Ich habe gute Erfahrung mit Bref vom Supermarkt beim Reinigen der Kaffeeutensilien.
     
  12. stani

    stani Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2016
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    15
  13. dito

    dito Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2013
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    66
    Hallo Zusammen,

    Danke dir @Cappulover, dass du mein Video gepostet hast - freut mich dass es dir gefällt!

    Der Kasten ist komplett aus rostfreiem Edelstahl gefertigt und auf Grund der Kristallstruktur des verwendeten Materials nicht "magnetisch". Ich selbst sprühe meinen Kasten immer mit etwas flüssigem Kaffeefettreiniger ein, lasse ihn einwirken und gib ihn in die Spülmaschine. Danach sieht er aus wie neu.

    Ich denke auch, dass das neben dem Kaffeefett nur etwas Kalk ist ;-)

    Herzliche Grüße,

    Nico Wiedemann
     
    Pertlwieser gefällt das.
  14. #14 Cappulover, 10.02.2017
    Cappulover

    Cappulover Mitglied

    Dabei seit:
    17.09.2016
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    38
    Juhu,

    Ihr habt recht.
    Ich habe gerade Essigreiniger mit kochend heißem Wasser genommen und einwirken lassen.
    Das sieht schon fast wieder aus wie neu.
    So liebe ich unser Kaffeenetz.
    Jeder hilft jedem und allen geht es gut dabei.
    Ich wünsche Euch eine gute Nacht und viel Spaß beim Kaffee zaubern.
     
  15. #15 Alter Blitzer, 11.02.2017
    Alter Blitzer

    Alter Blitzer Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2017
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    4
    So isses ...
     
  16. #16 Cappulover, 11.02.2017
    Cappulover

    Cappulover Mitglied

    Dabei seit:
    17.09.2016
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    38
    [​IMG]
    [​IMG]
    hier zu Vollständigkeit die gereinigten Teile
     
  17. #17 Cappulover, 11.02.2017
    Cappulover

    Cappulover Mitglied

    Dabei seit:
    17.09.2016
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    38
    Ja, danke, jetzt bin ich glücklich und lege mich im nu zur Ruh
     
  18. #18 steffen2312, 13.02.2017
    steffen2312

    steffen2312 Mitglied

    Dabei seit:
    13.03.2015
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    18
    [​IMG]
    Ich habe zwei Bezugshebel gekürzt um Sie als Dampf und Heizwasser Hebel zu nutzen.
     
    Cappulover und Pertlwieser gefällt das.
  19. #19 Cappulover, 15.03.2017
    Cappulover

    Cappulover Mitglied

    Dabei seit:
    17.09.2016
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    38
    Auch hier möchte ich den Hinweis platzieren, dass diese Maschine mit eine 4-Lochdüse für rd. 6 EUR erheblich mehr Dampfpower hat.

    Die Bezugshebel von Pertlwieser und steffen2312 hätte ich mir auch beinahe so hingebastelt.
    Dann habe ich mich doch für Ebenholz entschieden und beide Varianten sind für mich besser wie Original, ist aber halt Geschmacksache.
    Es ist beachtlich mit wie wenig Platz man auskommen kann, meine Hochachtung.
     
    Pertlwieser gefällt das.
  20. #20 Archie77, 17.03.2017
    Archie77

    Archie77 Mitglied

    Dabei seit:
    06.03.2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    3
    Habe mir (als totaler Anfänger und Umsteiger von Nespresso) auch eine Synchronika samt der ECM Titan Mühle geholt - aus 2 Gründen: (a) optisch und (b) um mir die Zubereitung und Prozesse so einfach wie möglich zu halten.

    Auch wenn ich natürlich wenig Verlgeich habe, bin in beiden Punkten voll zufrieden!
    Hab exzellenten Espresso inkl. Tigerstreifen, Bezugsdauer und Mehl zu Ergebnis Verhältnis stimmt (und ist auch relativ einfach von Tasse zu Tasse zu halten), der Mäuseschwanz passt, die Crema passt (bei 100% Arabica), der Puck passt, das Prozessfenster ist groß genug, die Anpassungen an Kaffeesorten bzw. Alter der Bohnen ist viel einfacher und problemloser als befürchtet, benutze das Original ECM 1er (2er nicht einmal probiert) und meine Frau kommt ebenfalls bestens damit zurecht.

    Natürlich ists eine Menge Geld, aber gerade als Anfänger kann ich diese Combo nur empfehlen!

    Mit dem Milchschaum kämpfe ich allerdings noch etwas... (weniger was die Dauer angeht, sondern dass da überhaupt brauchbarer Schaum entsteht)
    Sprich: dieser "cremige" Teil, der dann die Latte-Art entstehen lässt, fehlt irgendwie bzw. bin ich noch zu blöd den richtig rauszuleeren... aber das wird auch noch! :D
     
    teivos, dsiebeck und Pertlwieser gefällt das.
Thema:

Synchronika Tips und Erfahrungsaustausch für Anwender

Die Seite wird geladen...

Synchronika Tips und Erfahrungsaustausch für Anwender - Ähnliche Themen

  1. Neue PID für ECM Synchronika und Profitec 700

    Neue PID für ECM Synchronika und Profitec 700: Hallo zusammen, für die Synchronika und Profitec 700 gibt's eine neue PID inkl. Überdruckventil. Siehe hier: [MEDIA] holgr
  2. Mühle für ECM Synchronika

    Mühle für ECM Synchronika: Hallo zusammen, nach langem passiv lesen hier im Forum möchte ich mir gerne eine Siebträgermaschine und dazu passende Mühe kaufen. Die...
  3. Dampfupgrade für Synchronika und Pro 700

    Dampfupgrade für Synchronika und Pro 700: Hab's hier noch nirgends gelesen, daher zur Info: [MEDIA] Beide Maschinen können den Dampfboiler in Zukunft bis ca. 2 Bar fahren. Ältere...
  4. ECM Synchronika: Bezugshebel läuft harzig

    ECM Synchronika: Bezugshebel läuft harzig: Hallo zusammen, Seit August 2017 bin ich in Besitz einer ECM Synchronika. Nun habe ich festgestellt, dass der Bezugshebel in letzter Zeit etwas...
  5. Dampfdruck bei der ECM Synchronika

    Dampfdruck bei der ECM Synchronika: Hallo, wie seid ihr Synchronika-Besitzer denn mit der Dampf-Power zufrieden? Mit der Qualität des Schaums bin ich zufrieden, allerdings hätte ich...