Systemfrage bei Upgrade von Miss Silvia

Diskutiere Systemfrage bei Upgrade von Miss Silvia im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Der Brühboiler von der Pro 300 hat nur 0,4 l, d.h. viel Wasser muss nicht erhitzt und auf Temperatur gehalten werden, Die Bezüge sind trotzdem...

  1. Sirrah

    Sirrah Mitglied

    Dabei seit:
    08.02.2008
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    147
    Der Brühboiler von der Pro 300 hat nur 0,4 l, d.h. viel Wasser muss nicht erhitzt und auf Temperatur gehalten werden, Die Bezüge sind trotzdem stabil.

    Was mehr Strom braucht ist Milch erhitzen und aufschäumen. Wie sich der Dampfboiler der Pro 300 im Vergleich zu Herd / Mikrowelle & Co. verhält kann ich selbst nicht messen. Hier hat Latte Art Schaum für mich ohnehin die höhere Priorität und ich schalte den Dampfboiler nur ein, wenn er gebraucht wird.

    "Ich trinke häufiger verschiedene Bohnen und probiere auch gerne mal neue Sorten von verschiedenen Röstern aus. Wenn ich in einer einfachen Art mit der Temperatur spielen kann, werde ich das sicher machen und kenne auch durch eigenes Rösten die Eigenschaften der verschiedenen Bohnen. Bisher habe ich das eher selten gemacht aufgrund der umständlicheren Handhabe."
    Das würde mit der Pro 300 einfach und schnell gehen.

    Aber ich habe keine Erfahrung mit Thermoblockmaschinen und kann nicht wirklich abschätzen, ob die Pro 300 dagegen ein Overkill ist.
     
    FRAC42 und cbr-ps gefällt das.
  2. #22 Heisswasserhedonist, 27.02.2020
    Heisswasserhedonist

    Heisswasserhedonist Mitglied

    Dabei seit:
    27.11.2007
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    32
    Die Quickmill Silvano würde ich in die Runde werfen.
    PID mit Kessel, Dampf über Thermoblock, Dampf in 3min da.
     
  3. mat76

    mat76 Mitglied

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    2.846
    Zustimmungen:
    1.731
    Natürlich hilft sie. Wenn irgendwas nicht passt helfen die Daten bei der Fehlersuche. Und Decent kann man machen sicher, die Maschine hat ihre Anhänger und Daseinberechtigung. Ich finde sie alles andere als schön. Da ist mir eine dezente elegenate Anzeige wie die oben wesentlich lieber.
     
  4. #24 Iskanda, 27.02.2020
    Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    12.429
    Zustimmungen:
    9.899
    Aber das ist doch eine Einschätzung, die nicht aus der Praxis kommt.

    Das 'Festhalten' hat natürlich gute Gründe, wie man auch für ein Display gute Gründe haben wird. So wie es im Bild weiter oben von faustino gezeigt ist es auch nett gemacht. Ich denke dass es aber auch legitim ist, auf ein Display grundsätzlich zu verzichten. Natürlich haben wir eine ser. Schnittstelle auf der Platine frei und natürlich können wir einen Ausschnitt in das Gehäuse lasern lassen. Und das bischen Software wird auch keine Hürde sein. Und ich weiß auch, dass 'Display' durchaus auch mit 'technisch weiterentwickelt' assoziiert wird, was uns einen Nachteil im Verkauf mit unserer Lösung einbringen kann (und vermutlich auch tut).

    Die Entscheidung für die Xenia ist aber 'ohne Display'. Die Lösung zur Programmierung des Bezugstimers ist mE ausreichend einfach: Schalter 5 Sekunden umlegen, Bezug starten und auf die Uhr schauen und dann den Bezug zum gewünschten Zeitpunkt beenden.

    Leute, die das oft einstellen wollen, finden das vll. nervig - jedoch ändert die absolute Mehrzahl der Kunden das nicht. Und dann sind wir bei der Frage wie man was gewichtet.

    Aber wie man sieht gibt es auch andere wirklich gute Lösungen und die spricht dann auch die richtigen Leute an.
     
  5. #25 DieRoteKarteZahlIch, 27.02.2020
    DieRoteKarteZahlIch

    DieRoteKarteZahlIch Mitglied

    Dabei seit:
    12.11.2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ok, danke für die Hinweise. Die Quickmill schaue ich mir mal genauer an, gefällt mir eigentlich ziemlich gut. Scheint aber weniger Power zu haben (so genau nehme ich das beim Strom auch nicht, würde nur ungerne erst alles mögliche aufheizen, um dann nur einen schnellen Kaffee zu beziehen). Außerdem habe ich mir auch schon vorgenommen, die Maschinen vor Ort mal anzusehen, habe ja keine Eile :) schaue mir die Profitec und die Quickmill mal im Vergleich an. Die Xenia habe ich schon öfter gelesen, da schadet ein Blick ja auch nicht.

    Von einem Einkreiser habe ich mich gedanklich schon fast verabschiedet... also nur fast. Bisher gefällt mir die ECM Classika PID am besten, optisch, ist PID geregelt und hat ein paar Einstellmöglichkeiten :) nur leider etwas teuer, für den Preis bekomme ich ja auch die Pro300.

    Danke für die guten Tipps.
     
  6. #26 benötigt, 27.02.2020
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    886
    Zustimmungen:
    574
    Dabei dann auch beachten, wie ECM und Profitec durch die Familie Hauck geschäftlich miteinander verbandelt sind...
     
  7. FRAC42

    FRAC42 Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    185
    Nicht nur das, bei beiden ist Michael Hauck Geschäftsführer, und beide wurden von dessen Vater Wolfgang Hauck gegründet. Bedienungsanleitung scheinen aus der gleichen Feder zu stammen, PID Module sehen zum Verwechseln ähnlich aus. ECM ist halt deutlich renommierter als Profitec, ich glaube nicht, dass sich bei der Qualität große Unterschiede ergeben.
     
  8. #28 Dale B. Cooper, 29.02.2020
    Dale B. Cooper

    Dale B. Cooper Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    7.208
    Zustimmungen:
    2.106
    Kaum sagt einer Xenia, hat kann schon wieder den Verkäufer, der sich über Displays auslässt.

    Zu den expliziten Anforderungen gehörte Temperakontrolle. Da ist sie halt raus.

    Ich werde mal nen Thread dazu aufmachen. Der Sinn jedes Forums wird ad absurdum geführt, wenn sofort Händler ihren Senf dazu geben.
     
  9. #29 Brewbie, 29.02.2020
    Brewbie

    Brewbie Mitglied

    Dabei seit:
    10.04.2019
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    850
    Ich teile diese Einschätzung und die kommt aus der Praxis. Display und Digi-Einsteller sind m. E. nach noch einfacher als die Verstellmöglichkeit nur über einen extra Bezug.
     
  10. #30 Iskanda, 29.02.2020
    Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    12.429
    Zustimmungen:
    9.899
    Das stimmt.

    Ein großes Display wäre noch einfacher und wenn es ein touchscreen wäre, wäre es noch einfacher.Was ich sagen will: man kann immer eine Steigerung/Verbesserung finden. Man kann aber auch abwägen, ob die Steigerung/Verbesserung 'Opfer' an anderer Stelle wert sind und kan zu dem Schluss kommen: nein.

    Wenn man überlegt welche Funktionen häufig genutzt werden, dann ist das 'Anschalten' und 'Bezug starten'. Ich denke das ist bei 99,9%. Die Zusatzfunktionen werden selten genutzt oder zumindest von den meisten Nutzern.

    Die Idee 'kein Display' ist wenigstens nachvollziehbar - ich vermute sogar dass recht viele Leute sie gut finden.

    Eine nachvollziehbare Entscheidung daraus kann also durchaus sein: 'kein Display'.

    Dass hier Displays nicht grundsätzlich abgelehnt werden, wird man bei dem neuen Maschinenentwurf sehen: Die Maschine hat ein Display (aber keine analogen Manometer).
     
  11. #31 Gandalph, 29.02.2020
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    10.259
    Zustimmungen:
    10.271
    Die Temperatur ist nur ein Wert, der bei vielen Maschinen so am display gar nicht stimmt.
    Es geht doch nur darum eine Verstellmöglichkeit zu haben - wärmer, oder kälter, was auch eine Xenia erfüllt. Als "raus" sehe ich die Xenia nicht, die auf ein völlig neues Konzept beim HX, und auf eine eigene Brühgruppe setzt - technisch und vom Aufbau her sehr durchdacht, und optisch gibt sie auch was her.
    Warum sollte ein Hersteller seine Beweggründe zur Fertigung ohne Display nicht kund tun dürfen? Damit steht er ja auch nicht alleine, und einige Hersteller verstecken ihr Display hinter der Schale, oder hängen es ans Kabel, um das Bild der Maschine nicht zu trüben. Und was nicht da ist, verursacht keine Ausfallkosten - es gibt also durchaus Argumente dagegen, und etliche Hersteller die das auch so sehen.

    Ganz im Gegenteil von dir, sehe ich das Beteiligen an den Diskussionen eines Herstellers eher gewinnbringend für das Forum, und Iskanda hat schon viele wertvolle Beiträge hier abgeliefert.
    - wie der Bayer so sagt: "sei gscheid, lass den Neid"

    Viele Gerätehersteller gehen auch dazu über, ihre Geräte per App zu steuern - wird bestimmt in der espresso-Welt auch bald Einzug halten - nach der Display Evolution :)

    lg ...
     
    cbr-ps, lessthanmore und mat76 gefällt das.
  12. #32 Iskanda, 29.02.2020
    Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    12.429
    Zustimmungen:
    9.899
    Eine Diskussion und ein Überdenken ist immer gut...aber belassen wir es dabei. Ist auch schon sehr OT.
     
  13. #33 Dale B. Cooper, 29.02.2020
    Dale B. Cooper

    Dale B. Cooper Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    7.208
    Zustimmungen:
    2.106
    Verallgemeinerndes Postulat.
    durchdacht ist zu diskutieren, neues Konzept - naja. Der HX wird geleert. Optisch ist subjektiv.
    Weil es hier um Beratung geht. Nicht um die Beweggründe eines Herstellers zu seinem Display. Dafür hat er ja nun wirklich seinen eigenen Entwicklungs-Thread, wo ja auch viele andere Menschen ihren Senf dazu geben.

    Beim besten Willen - wo ist der Neid und vor allem auf was?
    Mich stört unterschwelliger SPAM total. Er ist auch der einzige Händler, der das macht. Alle anderen halten sich ja dezent zurück und geben bestenfalls fachlichen Input. Kein andere allerdings bei Kauf-Beratungen. Es nervt kolossal.
     
  14. FRAC42

    FRAC42 Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    185
    Andere machen hier teils massiv Guerilla Marketing. Iskanda spielt zumindest mit offenem Visier.
     
  15. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    12.750
    Zustimmungen:
    12.521
    ...welches korrekterweise auch konsequent unterbunden wird, daher ist der Vergleich zumindest hier im KN nicht passend.
     
    Dale B. Cooper gefällt das.
  16. #36 Dale B. Cooper, 29.02.2020
    Dale B. Cooper

    Dale B. Cooper Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    7.208
    Zustimmungen:
    2.106
    FRAC42 gefällt das.
Thema:

Systemfrage bei Upgrade von Miss Silvia

Die Seite wird geladen...

Systemfrage bei Upgrade von Miss Silvia - Ähnliche Themen

  1. Heizung defekt? Silvia

    Heizung defekt? Silvia: Woran erkenne ich, ob meine Heizung defekt ist? Oben ist etwas schmieriges um die Mutter. Beim Einschalten hat es puff gemacht und der FI Schalter...
  2. Suche Upgrade zur Graef CM 800

    Suche Upgrade zur Graef CM 800: Guten Morgen zusammen, ich bin auf der Suche nach einem Upgrade zur Graef CM 800. Bei den Modellen schweben mir in etwa die Sette 270, Mignon...
  3. Upgrade von Rocket Espresso Cellini auf LM GS3?

    Upgrade von Rocket Espresso Cellini auf LM GS3?: Moin liebe Forengemeinde, Hier mein erster Post und Vorab schon einmal vielen Dank für hoffentliche Denkanstöße. Nun also zu meiner Frage:...
  4. [Lelit Anna] Upgrade Drehrad

    [Lelit Anna] Upgrade Drehrad: Hallo zusammen, vor einiger Zeit habe ich mir die Lelit PL41Tem Espressomaschine gekauft - Kurz gesagt, Super Maschine! Was mich allerdings...
  5. Rancilio Silvia tuckert

    Rancilio Silvia tuckert: Hallo, Unsere Rancilio tuckert seit längerem beim Kaffe/Espresso bereiten wie ein Traktor. Erst dachten wir, es läge villeicht an unserem doch...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden