T>elefonanlagen

Diskutiere T>elefonanlagen im Was ich unbedingt noch sagen wollte... Forum im Bereich Kaffeeklatsch; Hallo, Weiß jemand eine gute Firma oder einen Fachmann der uns weiterhelfen kann. Fakt: Kleines Büro, daneben eine kleine Wohnung...

  1. #1 Christoph, 22.08.2011
    Christoph

    Christoph Mitglied

    Dabei seit:
    09.04.2010
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    25
    Hallo,


    Weiß jemand eine gute Firma oder einen Fachmann der uns weiterhelfen kann.

    Fakt:
    Kleines Büro, daneben eine kleine Wohnung

    Unser derzeitiger Stand:
    1 alte ‚Schrack´-Telefon-Anlage(analog)
    2 Telefonnummern
    1 Wohnung,(über beide Nummern erreichbar) 1 Büro (mit einer Nummer und deren Durchwahlen)

    Anschlüsse:
    1* Haustor(Büro) (Durchwahl -9)
    1* Fax (Durchwahl -8)
    1* Wohnung (Durchwahl -7)
    5* Nebenstellen Büro (Durchwahl -0,1,2,3,4,)

    1 Anrufbeantworter wird, wenn aktiv vor alle Nebenstellen(5) im Büro und vor die Wohnung(1) geschalten.

    Derzeit besteht die Möglichkeit mehrere Telefonate gleichzeitig zu führen.
    Die PC Arbeitsplätze sind mittels Standleitung mit dem Internet verbunden.

    Ich hoffe ich habe es verständlich zusammengefasst.

    FG Christoph
     
  2. Marc

    Marc Mitglied

    Dabei seit:
    04.11.2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    AW: T>elefonanlagen

    Bei mir verrichtet schon seit Jahren eine Agfeo AS 141 zuverlässig ihren Dienst. Der größere Bruder AS181 müsste eigentlich alle Anforderungen erfüllen, ist aber auch schon ein wenig in die Jahre gekommen. Die AS 35 ist dann die etwas neuere Version, die auch etwas größer dimensioniert ist, oder gleich eine AS 43 die mit passenden Modulen ausgestattet ist.

    Für den Internetzugang reicht eine alte Fritzbox und ein zusätzlicher Switch. Die alten sind recht robust, wenig fehleranfällig und einfach zu konfigurieren. (Die neueren können sich auch um die Telefonie kümmern, aber da hat AVM ein wenig nachgelassen)

    Viele Grüße Marc
     
  3. #3 Holger Schmitz, 22.08.2011
    Holger Schmitz

    Holger Schmitz Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    10.744
    Zustimmungen:
    2.319
    AW: T>elefonanlagen

    Könnte man das nicht mit der AVM Fritzbox 7390 und entsprechender Anzahl an DECT Endgeräten abdecken ? Faxgerät hätte man auch noch...

    Mit dem Dings beschäftige ich mich zZt "theoretisch" könnte demnächst zum Einsatz kommen.

    Grüße
    Holger
     
  4. #4 Christoph, 22.08.2011
    Christoph

    Christoph Mitglied

    Dabei seit:
    09.04.2010
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    25
    AW: Telefonanlagen

    Danke, für diE Antworten.
    Internet funkt. ohne Probleme ist erst relativ kurz neu gemacht worden, aber die Nachfaolge Firma will ca. 3500 für eine Neue, geht das in Ö nicht irgendwie billiger?
    Weiß nicht ob die Fritzbox 2 Telefonanschlüsse schafft und jedem eine eigene Nummer verpasst.
    Hab die Siemensgeräte ins Auge gefasst, weiß aber nicht ab die das gleiche können. (kann Pläne zeichnen hab aber von telefonanlagen leider keinen Tau:lol:)

    FG Christoph
     
  5. Marc

    Marc Mitglied

    Dabei seit:
    04.11.2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    AW: T>elefonanlagen

    Nur damit es nicht verwirrend wird: die Agfeo läuft bei meinen Eltern zu Hause, bei mir in der Whg. läuft eine Fritzbox.
    Bei mir ist eine 7270 im Einsatz, deren DECT war dort so fehleranfällig (bei den ersten Firmwares sogar völlig unbrauchbar), das ich auf einen alten Gigaset Sender zurückgreife. Der funktioniert ohne Probleme. Die 7390 kenn ich nicht, aber es gibt mehrere Berichte, das die Leistung dort auch nicht soo besonders sein soll. Ich hatte mit dem Kauf der 7270 gehofft, ich könnte hier die Geräte mal ein wenig zusammenfassen, aber das hat auch nicht so geklappt. VoIP ist dort auch nur semizuverlässig. Die alte Fritzbox (irgendwas 3xxx) die ich eigentlich ersetzen wollte, ist jetzt als Repeater für den Balkon da. Irgendwann wird entweder auf ein ordentliches VoIP gewechselt, oder es kommt mir auch eine Agfeo in die Bude.

    Und ich bin mir nichtmal sicher wieviel Dect Geräte dort verwaltet werden können... Für 2-3 ist es ok, darüber hinaus würd ich das sein lassen. Wieviele Anschlüsse brauchst du denn?
     
  6. Marc

    Marc Mitglied

    Dabei seit:
    04.11.2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    AW: Telefonanlagen

    Die Fritzboxen sind eigentlich relativ flexibel, und lassen sich zur Not auch "erweitern" (Freetz/Danisahne). Was mir eher Kopfzerbrechen machen würde ist die "Verbindung" der beiden Anschlüsse. Dafür sind sie nämlich nicht unbedingt ausgelegt.

    Da ich vorhin nicht darauf geachtet habe, sehe ich das richtig, das Du 2 analoge Anschlüsse hast? Gibt es in Österreich ISDN, was man nutzen könnte? Damit wären dann auch mehrere Nummern und gleichzeitige Telefonate möglich.

    Ich kenne jetzt die Siemensgeräte nicht so, aber die Schaltungen des AB, bzw der Durchwahlen, sollten eigentlich von jeder besseren Anlage gemacht werden können. Einzig das schalten der Haust[ü|o]r kann Probleme bereiten, ist aber letzlich auch nichts anderes als ein analoges Telefon ;-)

    Das ganze würde etwas einfacher, wenn das Büro von der Whg getrennt wäre, dann könnte man das mit einer Fritzbox fast hinbekommen. Wobei 6 Anschlüsse (1 Fax, 5 Nebenstellen) sich auch dort entweder mit DECT oder VoIP oder ISDN Telefonen machbar ist. Soll der analoge Anschluss denn bleiben? Was ist eigentlich der Grund für eine neue Anlage? Alte defekt?

    Was die Händler betrifft, sieh mal hier, vielleicht ist da was passendes dabei. Produkte sind nicht ganz billig, aber funktionieren astrein. (Ist halt wie mit den Siebträgern: Dem einen reicht eine CC der andere möchte lieber eine Mini Vivaldi)
     
  7. W1cht3lm@nn

    Dabei seit:
    10.07.2008
    Beiträge:
    1.719
    Zustimmungen:
    63
    AW: T>elefonanlagen

    Mal blöd gefragt: Was ist denn der Wunsch?
    Oben sehe ich den Ist-Zustand schön beschrieben, aber ist der denn nicht gut so und alles kann bleiben wie es ist?
     
  8. #8 Christoph, 28.08.2011
    Zuletzt bearbeitet: 28.08.2011
    Christoph

    Christoph Mitglied

    Dabei seit:
    09.04.2010
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    25
    AW: T>elefonanlagen

    Entschuldigung, für die späte Antwort!
    Die Zahl der Nebenstellen sollte bleiben(8 ) wobei eine zu meinem Tisch gehen sollte (der einzige Platz ohne Telefon; muss immer quer durchs Büro zu einem "Basteltisch" rennen)

    Die Wohnung sollte auf jeden Fall mit der Wohnung gekoppelt sein, da wenn wir in der Wohnung zu Mittag essen gerne die Bauherren anrufen(oder im Winter wärend den Schiübertragungen:) )

    Lt. der Firma Kapsch (hat die Telefonsparte von Schrack übernommen)
    gibt es kaum mehr Techniker die sich mit unserer Anlage auskennen, aber das größere Problem ist, dass es keine Ersatzteile mehr gibt.

    Die Anlage spinnt(meistens im Sommer-zu heiß?) aber seit 2 Wochen auch wenn es kühl ist, wenn Sie angeschlossen ist leitet sie die Anrufe nicht mehr weiter sondern wirft sie nach einem Mal läuten aus der Leitung.
    Auch interessant ist, dass die Anlage bei den Lüftungsschlitzen Brandspuren hat, sind aber schon dort seit ich in dem Büro arbeite(8Jahre)

    Eine Fritzbox hab ich zu Hause, aber ob es eine gibt die allen Anforderungen entspricht weiß ich leider nicht.

    ISDN sollte eigentlich möglich sein, wenn dass der digitale Anschluss ist(angeblich wird in Ö jetzt jeder Telefonanschluss umgestellt)

    FG Christoph
     
  9. #9 Espressoaddict, 28.08.2011
    Espressoaddict

    Espressoaddict Mitglied

    Dabei seit:
    04.06.2007
    Beiträge:
    1.358
    Zustimmungen:
    9
    AW: T>elefonanlagen

    Hi,

    hast Du Dir schon die Eumex 800 angeschaut? Eumex 800

    Gibts auch noch mit integegriertem DSL (sofern das die "Standleitung ist") T-Com Eumex 800V TK-Anlage für ISDN- und DSL-Nutzung: Amazon.de: Computer & Zubehör

    Ich bin zufrieden damit.

    Oder halt gleich eine Modulare Lösung.


    Ich habe aber noch was im Hinterkopf: Das Ö-Netz ist irgendwie anders geschaltet, so dass z.B. manche Geräte für Ö hier in Dt. nicht gehen. Ich weiß jedoch nicht, ob das auch andersrum so ist.
     
  10. #10 südkaffee, 28.08.2011
    südkaffee

    südkaffee Mitglied

    Dabei seit:
    26.01.2011
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    27
    AW: T>elefonanlagen

    Huhu,

    zu den DECT-Modulen in den Fritzboxen finden sich reichlich Horrormeldungen im Internet - zumindest was die letzten beiden Generationen (7270 und 7390) angeht, habe ich eigene schlechte Erfahrungen gemacht:
    - Reichweite nur ca. 50-70% der Original-Gigaset-Basis
    - nicht alle Funktionen der Gigaset-Handgeräte verfügbar
    - teils erhebliche Störungen beim Telefonieren (Knacken und Krachen), die vor allem den Gesprächspartner belästigen, ohne daß der Fritzbesitzer in jedem Fall etwas davon merkt

    Ich habe nun eine 3170 und die originalen Siemens-Basisstationen im Einsatz, und alles läuft bestens hinter meiner uralten Eumex-Anlage.
    Gruß,
    Stefan
     
  11. #11 Espressoaddict, 28.08.2011
    Espressoaddict

    Espressoaddict Mitglied

    Dabei seit:
    04.06.2007
    Beiträge:
    1.358
    Zustimmungen:
    9
    AW: T>elefonanlagen

    Von DECT hat Christpoh gar nicht gesprochen.

    Die Installation der Eumex mittels Klemmen ist so einfach, dazu braucht man keinen "Telefoner".

    Die Anbindung von DECT Mobilteilen kann, bei Bedarf, dann über Siemens Basisstationen erfolgen.
     
Thema:

T>elefonanlagen

Die Seite wird geladen...

T>elefonanlagen - Ähnliche Themen

  1. De'Longhi Dinamica Plus ECAM 370.95.T

    De'Longhi Dinamica Plus ECAM 370.95.T: Hallo! Seit gestern bin ich Besitzer der De'Longhi Dinamica Plus ECAM 370.95.T. Ich bin auch mit den Ergebnissen sehr sehr zufrieden. Gerade der...
  2. [Verkaufe] SETs ESPRESSO sowie ESPRESSO mit Tamper und T-Unterlage

    SETs ESPRESSO sowie ESPRESSO mit Tamper und T-Unterlage: Alle diese Angebote VERSANDKOSTENFREI und inkl. ausgewiesener Mwst. Wir haben es mal wieder geschafft und unsere Lieblingsbohnen nochmals...
  3. [Erledigt] (Reserviert) La Cimbali M21 Junior D/T mit Mahlkönig Vario Home im Set

    (Reserviert) La Cimbali M21 Junior D/T mit Mahlkönig Vario Home im Set: Liebe Kaffeegemeinde, auf Grund einer Neugestaltung meiner Küche und der Einflussnahme meiner Frau ;-) was die Auswahl einer neuen Kaffeemaschine...
  4. Ablösung Gaggia Classic durch Lelit PL41 PLUS T ?

    Ablösung Gaggia Classic durch Lelit PL41 PLUS T ?: Hallo in die Runde, ich habe mal eine Frage bei der ich etwas weiter ausholen muss. Vor ca. 10 Jahren habe ich mit Hilfe des KAFFEE-Netzes meinen...
  5. lelit pl60 plus t dampfkessel ausbauen

    lelit pl60 plus t dampfkessel ausbauen: hallo, nach dudrchlaufentkalkung scheint eine zuleitung zum dampfkessel zeitweise zu verstopfen. machmal wird die pumpe sehr leise, wasser strömt...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden